Donnerstag, 3. Dezember 2015

[Rezension] Smoke

Inhalt:
Das Buch ist aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Einmal, wie schon im ersten Teil "Burned" aus der Sicht von Pattyn van Stratten, und außerdem aus der Sicht ihrer jüngeren Schwester Jackie.

Nachdem am Ende von "Burned" die Hölle los war, müssen die zwei Mädchen versuchen, mit den Folgen zurecht zu kommen.
Pattyn begibt sich auf eine Reise, mit der Mission, einmal das Meer zu sehen bevor ihr Leben so wie sie es kennt ein Ende nimmt, denn davor fürchtet sie sich sehr. Außerdem hat sie den Tod von Ethan noch nicht verkraftet und weiß nicht, wie sie jemals wieder glücklich werden soll. Als sie dann auf ihrer Reise richtung San Francisco ein Mädchen trifft und diesem hilft sich gegen einen Angreifer zu werden, nimmt das Mädchen, Ariana, Pattyn mit zu sich nach Hause. Plötzlich befindet sich Pattyn in der Gesellschaft illegaler mexikanischer Einwanderer, die versuchen ihre Familie und ihr Leben aufrecht zu erhalten. Und obwohl es ihr anders beigebracht wurde, kann sie kein Mistrauen empfinden, sondern fühlt sich willkommen, wenn auch fehl am Platz. Nach einiger Zeit vermittelt Ariana's Bruder, Angel, Pattyn einen Job als Haushälterin bei seinem Boss. So kann sie Geld verdienen und ist nicht allein. Doch der Job gestaltet sich nicht so einfach wie es scheint und vorallem die älteste Tochter der Familie, scheint einges hinter den Ohren zu haben und könnte zur Gefahr für alle um sie herum werden.

Währenddessen ist Jackie weiterhin in ihrer mormonischen Gemeinde gefangen in welcher alles was unschön ist verschwiegen wird. Allen voran ist dabei ihre Mutter, die nicht darüber sprechen möchte was ihrer Familie geschehen ist und erstrecht nicht, was Jackie geschehen ist. Immerhin hatte sie diesen netten Jungen doch mit auf ihr Zimmer genommen, also war doch eigentlich alles ihre Schuld oder? Während Jackie versucht damit zurecht zu kommen, dass ihre Mutter sich nicht für sie einsetzten wird, findet sie einen unerwarteten Fürsprecher und für kurze Zeit wirkt es so, als könnte tatsächlich alles gut werden.


Meine Meinung:
Die Inhaltsbeschreibung ist diesmal etwas länger ausgefallen, das tut mir leid, aber dennoch habe ich kaum was verraten denn in "Smoke" legt Ellen Hopkins nochmal so richtig los.

Nachdem ich "Burned" (Teil 1) vor ca 2 Jahren beendet hatte, hatte ich immer Angst weiter zu lesen. Das Ende des ersten Teils war so richtig grausam. Zuerst schildert Ellen Hopkins wie schlecht es Pattyn in der mormonischen Gemeinde und vorallem in ihrer Familie geht, dann wird ihr geholfen, sie findet Menschen die sich um sie kümmern und erfährt sogar wie es ist geliebt zu werden undzwar ganz uneigennützig. Und dann wird ihr einfach alles entrissen, unwiederruflich weggenommen und ... es ist einfach so unglaublich traurig und hoffnungslos und gemein. Das Ende hat mich damals also etwas verstört zurückgelassen aber nachdem ich mich damit abgefunden hatte, hatte ich einfach nur Angst vor "Smoke" weil ich dachte: "Was wenn es Pattyn da noch schlechter ergeht als schon in "Burned"? o.O"

Aber, letztendlich, musste ich es dann doch lesen und zusätzlich zu Pattyns Schicksal, kam auch noch das von Jackie dazu. Sie kennt man bereits aus "Burned" doch nun erfährt man viel neues über sie und das macht die ganze Geschichte noch trauriger.
Ich meinte damit jetzt nicht traurig im Sinne von man will einfach nur noch weinen, sondern eher so, dass beide Mädchen einiges durchgemacht haben und man sich dabei so hilflos fühlt, weil man einfach nur will, dass sie jemand in den Arm nimmt, mit ihnen spricht und dass sie sich verstanden und besser fühlen ... eben hilflos traurig ...

Dadurch, dass man abwechselnd Pattyns und Jackies Erlebnisse liest, bleibt die Geschichte sehr sehr spannend.
Während dem Lesen dachte ich immer wieder "Okay du liest jetzt noch einmal von Pattyn und einmal von Jackie, dann legst du das Buch rüber!" Aber nichts da :D Nachdem man von der einen Schwester gelesen hat will man natürlich wissen, wie es der anderen inzwischen geht und so weiter und so fort.

Das Buch hat emotional seine Höhen und Tiefen. Zum Schluss ging es nochmal richtig zur Sache und zweiwese dachte ich ich halts nicht mehr aus und muss die letzten Seiten sofort lesen. Es war unglaublich Spannend!

Den Schreibstil in freiem Vers kann ich wie immer nur loben :)
"Burned" war zwar nicht eins meiner Lieblinge von Ellen Hopkins, obwohl mir die Story sehr gut gefiel und Pattyn mir auch sehr sympatisch war, gibt es einfach andere Bücher von ihr die mir besser gefallen. "Smoke" hingegen hat es definitiv in meine Top Ellen Hopkins Bücher geschafft.( Zusammen mit "Impulse", "Crank" und "Tricks" <3) Eine unglaublich fesselnde und schöne Geschichte und ich bin froh, sie endlich gelesen zu haben.

Alles in allem Bekommt "Smoke" deshalb von mir 5 von 5 Punkten
(ursprünglich wollte ich 4 geben, habe jetzt aber 10 Minuten drüber nachgedacht und mir fällt beim besten Willen nichts ein was mich so gestört hätte also ...:D )


Euch allen noch einen schönen Donnerstag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen



Und es ist mal wieder an der Zeit für Gemeinsam Lesen :) Die Originalvorlage findet ihr *hier* :) Schaut doch mal vorbei

Was liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese/höre im Moment "Great Expectations" von Charles Dickens für meinen "Literary History Major Fields of English Studies" Kurs :) Eigentlich sollte das Buch diesen Donnerstag (morgen) fertig gelesen sein, aber ich komm mit lesen nicht voran, deshalb hab ich mir jetzt das Hörbuch zugelegt und hoffe so zumindest noch einiges zu schaffen.
Momentan bin ich auf Seite 30 (von 554)









Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Everybody then murmured "True" and looked at me in a particularly unpleasant and personal manner"

:) Pip während des Christmas Dinners :)


Was willst du unbedingt aktuell zu seinem Buch loswerden?
Also bisher gefällts mir eigentlich ganz gut. Ich mag Charles Dickens Schreibstil, auch wenn viele mir erzählt haben, dass sie ihn gar nicht mochten. Es ist sehr erzählend und persönlich genug um sich Pip sehr verbunden zu fühlen, schon nach wenigen Seiten.
Dass ich mit lesen nicht voran kam, lag auch nicht am Buch selbst sondern an mir. Ich bin gestresst und hab zu viel im Kopf und zu wenig Zeit um mich in Ruhe mit nem Buch in der Hand hinzusetzen. Mit nem Hörbuch hingegen laufe ich einfach rum. (Falls die Kindle App denn mal mitspielt...) Und obwohl ich sonst kein Hörbuch fan bin, bisher kam ich nie weit. Gefällt mir "Great Expectations" bisher doch echt gut :)


Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs vollständig durch? Oder schaust du nur auf das Fazit am Ende, oder gar nur auf die Punktevergabe?

Ich persönlich lese nicht sehr viele Rezensionen, einfach weil ich mir selbst gerne eine Meinung bilde. Meist lese ich nur Rezensionen zu Büchern bei denen ich mit dem Kauf wirklich hin und her gerissen bin und dann überfliege ich meist den Hauptteil nach Aspekten die für mich ausschlaggebend sind und konzentriere mich ansonsten auf das Fazit :) Punktevergaben sind finde ich sehr subjektiv, also achte ich darauf weniger als auf das ausformulierte Fazit.



So, das wars für heute. Leider nur ein guter TAG, aber Mittwoch ist in letzter Zeit busy busy busy, da ich Mittags und Abends Uni habe und zwischendrin nur ein kurzes Zeitfenster frei um einiges an Hausaufgaben für Donnerstag zu erledigen. (Ja, ich weiß, ich könnte vorarbeiten, aber dazu ist einfach keine Zeit. Ich schaffe grade mal so das meiste von Tag zu Tag... und nicht mal das immer....


Euch allen noch einen schönen Mittwoch :)
Liebste Grüße,
Katharina

Dienstag, 1. Dezember 2015

November

Gelesene Bücher.
- "As You Like It" - William Shakespeare (beendet)
- "Frankenstein" - Mary Shelley (beendet)
- "this House is Haunted" - John Boyne
- "The Cat in The Hat" - Dr Suess (beendet)
- "Great Expectations" - Charles Dickens (angefangen)


Neuzugänge:
- "Sword Art Online: Aincrad 1"  Reki Kawahara
- "The Cat In The Hat" - Dr. Suess


SuB:
149


Fazit:
Also was lesen angeht war der November eher schwach ...
"As You Like It" und "Frankenstein" musste ich für die Uni lesen und habs auch geschafft sie zur Deadline zu beenden :)
"this House is Haunted" hab ich angefangen weil ich in Horrorstimmung war, es hat auch gut angefangen aber im Moment hab ich leider viel zu viel anderen im Kopf um mich richtig auf das Buch zu konzentrieren.
"The Cat in The Hat" hab ich von meiner Mutter bekommen, die Dr Suess Bücher sind kurz und süß und lustig und einfach toll, ich liebe liebe liebe "How The Grinch Stole Christmas" und auch "The Cat in The Hat" hat mir sehr gut gefallen.
"Great Expectations" lese ich wiederrum für die Uni. Eignetlich sollte ich das Buch bis Donnerstag ausgelesen haben, hab aber so ein Gefühl, dass ich diese Deadline verpassen werde... Ich kam mit lesen nicht voran und hab mir heute das AudioBook runtergeladen, bin damit aber bisher erst auf Seite 30 von 554 ... oops :D

Was meinen Blog angeht so wars im November wiedermal sehr still. Allerdings hab ich mir für den Dezember was besonderes vorgenommen. Undzwar ist mein Plan eigentlich, jeden Tag bis Weihnachten einen Post zu veröffentlichen. So ähnlich wie Vlogmas auf YouTube... nur eben Blogmas =) Ich hoffe, dass das ganze klappt. Vorbereitet ist leider noch nichts, aber ich hab schon einige Ideen für Posts. Mal sehen wie das Morgen klappt, wenn ich busy beeing bin und iwo Netbook Time einbauen muss. (Ich würde den Post ja jetzt vorschreiben, aber es ist schon 1:11 Uhr nachts und ich muss um 7 Uhr aufstehen ... also Nacht :D )



Euch allen noch einen schönen Dienstag =)
Ich hoffe meiner wird... Weihnachtlich (*hust* Weihnachtsmarkt nach der Uni *hust*)
Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 29. November 2015

Sonntagsplausch

Hey Hi Hallo :)

Es ist ja schon wieder eine ganze Weile her, dass ich einen Sonntagsplausch geschrieben hab. Die Sonntage verfliegen immer so schnell und dann ist es 10 Uhr abends und ich will keinen Post mehr hochladen.

Was gibts denn neues zu erzählen ... also lesetechnisch war der November nicht sehr erfolgreich. Ich hab zwar einige Bücher angefangen, privat und für die Uni, aber kam nicht dazu viel zu beenden.
Nebenbei muss ich für die Uni auch viele kürzere Texte, Textausschnitte und Theorie lesen, was mich dann von den Büchern abhält, aber da kann man nichts dran ändern ;) Ich hatte gehofft diesen Monat zumindest noch ein Buch beenden zu können, aber da das nur noch heute und morgen wäre und ich very busy bin, mal sehen :)

Neben der Uni arbeite ich im Moment hauptsächlich an Adventskalendern. Da ich diese immer selbst zusammenstelle, weil ich die Preise für gekauften bei dem, was dann drin ist, etwas unverschämt finde. Außerdem finde ich so einen selbst zusammengestellten Kalender viel schöner, im wahrsten Sinne mit Liebe gemacht :) Neben den üblichen Kalendern mit Schokolade und Gummibärchen und soweiter, bastle ich außerdem noch gerne welche mit Zitaten oder Sprüchen drin. Soeinen hab ich gerade für meine Mutter fertiggestellt und jetzt überlege ich noch einen für meine Schwester zu basteln, mal sehen wie weit ich mit meiner Uni Arbeit und anderen erledigungen komme :)


Außerdem bin ich im Moment endlich nochmal im Serienfieber. Gerade hab ich die erste Hälfte der 12. Staffel Grey's Anatomy geschaut und bereue es jetzt schon weil ich jetzt bis nächstes Jahr warten muss, damit es weiter geht. Bei "American Horror Story Hotel" bin ich auch mittendrin und auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war was die Figuren und das Setting anging (und keine Jessica Lange :'( ), bin ich inzwischen wiedermal begeistert und gespannt wies weiterging. Außerdem Evan Peters als böser Charakter = Awesome!! Desweiteren schaue ich "Scream Queens", diese Serie ist zwar zeitweise unheimlich aber auch gleichzeitig lustig und irgendwie ... naja ich will nicht dumm sagen, aber da wird ja drauf abgezielt. I like :) Außerdem hab ich noch "The Royals" angefangen, was ich allerdings auf Englisch, nicht auf Deutsch weiter verfolgen werde just because British Accents <3 und ... mh ich glaube das wars, bis auf meine unnatürliche Obsession mit Criminal Minds. Hier bin ich inzwischen in Staffel 7 angekommen und immer noch in love :)

Jetzt gerade sitz ich hier vorm Netbook und verschwende Zeit anstatt meine Anziehsachen zusammen zu packen und zurück in meine Wohnug zu fahren... eigentlich sollte ich mich besser beeilen damit es nicht noch kälter wird, aber ich hab so gar keine Lust, bei dem Wetter und allem ... aber egal, zumindest heißt das eine Stunde Musik hören, während dem Fahren, das ist mir eigentlich immer ganz lieb. (Vorallem da ich letzte Woche endlich "Made in the AM" von One Direction geschenkt bekommen habe und *______* I love it so so much <3, außerdem "Sounds Good Feels Good" von 5SOS, Blink182, My Chemical Romance oder wenns mal weihnachtslich wird Michael Bublé :D )

Was gibts noch zu erzählen ...

Weihnachtsmärkte :) Ich liiiiebe es auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und einfach mal ein bisschen rumzulaufen, sich die ganzen weihnachtlichen Dinge anzusehen und ... im Ohr Michael Bublé's Weihnachtsalbum <3 Perfect :)


Mh, naja ich hab leider nichts mehr zu erzählen und kann ich nicht noch länger vorm Packen drücken ... es wird ja nur immer später und im Endeffekt ärgere ich mich nur wenn ich erst so spät in meiner Wohnung bin und dann noch was schaffen muss :D
Also werd ich jetzt mal loslegen :)

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und heute noch einen schönen Sonntagabend am besten auf der Couch, mit einer Decke und einem Tee beim lesen/fernsehen :)

Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 20. November 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo,
Heute zu einem Freitags Füller, um halb 11 Uhr abends ... nachts?! :D

Die Vorlage findet ihr bei Scrap Impulse :) Schaut doch mal vorbei



1.    Gänsebrust  klingt nach etwas, was ich ganz sicher nicht anrühren würde! .

2.    Bald bald bald gehts ans kaufen und aufstellen vom Adventskranz.

3.   Vielen Dank *sing* für die Bluuuumen, vielen dank, wie lieb von diiiiir.....

4.    Bald ist erster Dezember!! Adventskalender nicht vergessen.

5.   Um 12 Uhr bin ich heute erst aufgestanden, weil ich relativ spät eingeschlafen bin und dennoch bin ich jetzt schon wieder müde, weil mein Tag soo stressig war.

6.   "Vielen Dank für Speis und Trank, das Geld liegt auf der Fensterbank!" sagte meine Oma immer..

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Criminal Minds schauen mit meiner Mutter, Uni Zeug sortieren und dann noch vorm Schlafen eine Folge American Horror Story - Hotel gucken, morgen habe ich die WEIHNACHTSBÄCKEREI mit Michael Bublé geplant und Sonntag möchte ich mittags auf einen Geburtstagskaffee zu einem Bekannten, danach dann wohl oder übel noch was für die Uni schaffen und ... naja mal abwarten!


Ich hoffe ihr habt alle ein schönes Wochenende geplant und bekommt ein bisschen Ruhe :) Vielleicht fangt ihr ja auch schon an zu backen :)

Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 7. November 2015

[Kurzrezi] As You Like It

Inhalt:
"As you like it" ist eine von Shakespeares Komödien. In diesem Fall beginnt die Handlung am Hof eines Herzogs, der seinen Bruder verbannt hat, dessen Tochter Rosalind aber weiterhin bei Hof lebt da ihre Cousine (Tochter des Herzogs) Celia und sie beste Freundinnen sind. Eines Tages findet bei Hof ein Kampf statt und einer der Teilnehmer ist der junge Orlando, in welchen sich Rosalind prompt verliebt. Doch kurz darauf wird Rosalind leider ebenfalls verbannt, weil man denkt sie sei ein Spion ihres Vaters.
Rosalind will den Hof verlassen doch Celia will sie nicht allein lassen und kommt deshalb mit ihr. Zusammen fliehen sie in den Wald von Arden, in dem auch Rosalinds Vater nun lebt, wobei sich Rosalind als Mann verkleidet, um den beiden Frauen Ärger zu ersparen.
Derweil erfährt Orlando, dass sein Bruder Oliver plant ihn zu töten, woraufhin auch er zusammen mit einem Diener in den Wald flüchtet. Oliver, reist ihm nach um ihn dort zu töten.
Nun spielt sich die restliche Handlung im Wald ab, in dem sich nunmehr fast alle Charaktere aufhalten, auch wenn nicht alle wissen, wer der andere ist und wer alles dort umherstreift.

Meine Meinung:
Zu Beginn des Dramas war ich noch nicht so überzeugt davon, ob ich es mögen würde. Allgemein liebe ich Shakespeare und seine Dramen sind einfach immer etwas besonderes, ob Komödie oder Tragödie (eins seiner Geschichtlichen Stücke hab ich bisher leider noch nicht gelesen).
Doch dann nimmt die Handlung Fahrt auf, sobald sich immer mehr Charaktere im Wald von Arden zusammenfinden. Hierbei kommt es durch Verkleidungen und Unwissen zu Verwechslungen und dabei spielt wie so oft die Liebe eine große Rolle.

Das ganze nimmt im Laufe der Zeit eine ganz lustige Wende, wobei mir der letzte Akt mit Auflösung am besten Gefallen hat, vorallem da mein Lieblingscharakter Rosalind, hier mal richtig durchgegriffen hat, obwohl sie ja eine Frau ist. Was damals ja nicht unbedingt üblich war, um 1600 in England. Aber ich fands super und das Ende selbst ist wirklich gut und der Weg dahin unterhaltsam und lustig.

Obwohl ich das Buch für die Uni lesen "musste" bin ich froh, dass die Professorin es ausgesucht hat. Mir hats wirklich gut gefallen, und auch wenns nicht mein Lieblingsstück ist ("Romeo und Julia" und "MacBeth" sind bisher ungeschlagen <3 ) würde ich es doch weiterempfehlen :)

Alles in allem 4 von 5 Punkten
Es ist schnell durch, unterhaltsam und lustig, außerdem mal was anderes als die Stücke die ich bisher gelesen habe (sehr heiter, weibliche Rolle die das Sagen hat, etc...)

Euch allen noch einen schönen Samstag Abend :) Falls das hier überhaupt noch jemand sieht, ich dachte besser spät als nie, was diesen Monat wohl mein Motto in Blog-Hinsicht wird :D
Liebste Grüße,
Katharina

Donnerstag, 5. November 2015

Hey Hi Hallo

Hey Hi Hallo :)

Wow, schon wieder nach 8 ... aber im Moment komme ich kaum früher an den Computer, also so oder gar nicht :D

Eigentlich hatte ich geplant jeden Tag im November zu bloggen, weil ichs schon nicht geschafft habe am NaNoWriMo teilzunehmen. Aber leider, hab ich den workload dieses Semesters etwas unterschätzt, da ich nur 5 Seminare hab, dachte ich, müsste ja zumindest machbar sein zu bloggen. Aber wegen den Uhrzeiten zu denen ich Uni hab, den Mengen an Lesestoff die ich zu bearbeiten habe und verschiedenen Freunden, die ich ja auch gerne noch sehe :D Wurde das bisher nichts. Aber egal, es wird so viel gebloggt wie möglich und gut is :) Ob ich allerdings noch zum NaNoWriMo schreiben komme weiß ich nicht :)


Was mein Lesen momentan angeht, so lese ich hauptsächlich Uni Bücher, was aber so nicht schlimm ist, weil es eigentlich interessante Titel sind :) Nur hänge ich leider jetzt schon hintendran (in der zweiten Woche!)
Gestern hätte ich "As you like it" von William Shakespeare auslesen sollen und zumindest "The Winters Tale" von ihm anfangen sollen. Aber das war wohl nix ... "As you like it" habe ich bis auf ca 40 Seiten geschafft, ich denke das werde ich versuchen heute oder morgen auszulesen :)
Für nächste Woche muss ich, außer verschiedener kurzer Texte und Gedichte und so weiter noch "Frankenstein" von Mary Shelly und "Robinson Crusoe" von Daniel Defoe lesen, was mich an sich beides seeehr interessiert, aber auch zu viel ist als dass ich es (neben anderen Aufgaben) am Wochenende schafen könnte... ich meine, ich versuchs auf jeden Fall, aber so schnell lese ich nunmal nicht :D :D


Mh was gibts sonst noch zu berichten ... die erste Novemberwoche ist schon fast vorbei, das heißt, dass ich mich bald wieder ans Adventskalenderbasteln geben kann/muss :D Was mich ja einerseits freut weil ich das gerne daran bastle und sie verschenke, andererseits wird das auch wieder gut ins Geld gehen :D Ich fülle 2-3 mit Süßigkeiten, und 2 mit Zitaten :D Geld und Zeitraubend aber definitiv wert *-*


Mh ich hatte als ich anfangen wollte zu schreiben so viel zu sagen und jetzt fällt mir nichts mehr ein ... ich hatte eigentlich geplant jetzt gleich noch einen Neuzugängepost fürs Wochenende abzutippen, aber 4 der Bücher hab ich jetzt leider nicht hier :/ Mist! Also mal sehen was es in den nächsten Tagen so von mir gibt :) Da müsste sich was finden lassen ;) Vielleicht sogar eine Rezension, falls ich endlich mal ein Buch beende :D

(Nebenbei, etwas was euch nicht interessiert vermutlich aber mich ziemlich nervt ... meine f Taste funktioniert nicht mehr richtig, was regemäßig dazu führt dass ich in vollem Schreibfluss bin und dann nur "ührt" statt "führt" da steht ... falls das also im Laufe des Posts der Fall ist, tut mir sehr leid ;) Hab versucht drauf zu achten :D )

So, das wars dann erstmal :) Jetzt werd ich mich mit nem Tee ins Bett legen und noch ein paar Power Points durcharbeiten und meine Notizen vervollständigen (insgesamt sind es 4 die ich noch durchgehen muss... mal sehen wie weit ich komme :D)

Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Start ins Wochenende morgen.
Liebste Grüße,
Katharina

Dienstag, 3. November 2015

Gemeinsam Lesen


Besser spät als nie: Heute nochmal Gemeinsam Lesen :)
"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern veranstaltet, schaut doch mal vorbei :)

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan "As You Like It" von William Shakespeare
Hier bin ich auf Seite 80 von 184. Da es die Englisch - Deutsche Version ist und ich natürlich nur den Englischen Text lesen, bin ich also eigentlich auf Seite 40 von 92 :)




Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Not see him since? Sir, sir, that cannot be. But were I not the better part made merc, I should not seek an absent argument Of my revenge, thou present."

Ja, ich weiß mehr als ein Satz aber nur der erste war nicht unbedingt aussagekräftig :D


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es ist eigentlich ganz gut :) Bisher sind einige der Hauptfiguren in einen Wald gelangt, einige unter ihrem Namen, andere in Verkleidung. Und ich nehme mal an, dass es da noch zu einigen Verwechslungen, Verwirrungen und Konfrontationen kommen wird :D Bin gespannt!

Das Buch lese ich für einen Uni Kurs der morgen um 12 Uhr stattfindet, bis dahin müsste ich die letzten 50 Seiten eigentlich noch lesen (und ein anderes Shakespeare Play...), klingt wenig, dauert aber leider ewig. Aber naja, daran werd ich mich jetzt mal geben.


Ist die Altersangabe eines Buches bei eurer Auswahl entscheidend? 


Ganz einfache Antwort: Nein! Überhaupt nicht :D Ich lese einfach worauf ich Lust habe, ob es für mein Alter angemessen ist oder ich zu alt (oder zu jung?!) bin, entscheide ich dann selbst ;)


Soo jetzt mach ich mich mal wieder ans Lesen :) Hab ja noch einiges vor heute Abend also mal sehen wie weit ich komme :)

Euch allen noch einen schönen Dienstag Abend :) Oder Mittwoch Morgen ;)
Liebste Grüße,
Katharina

Montag, 2. November 2015

Oktober

Gelesene Bücher:
- "Smoke" - Ellen Hopkins (beendet)
- "As You Like It" - William Shakespeare (angefangen)
- "this House is Haunted" - John Boyne (angefangen)
- "The Amazing Book Is Not On Fire" - Dan Howell & Phil Lester (angefangen)


Neuzugänge:
- "As You Like It" - William Shakespeare
- "Foe" - J.M. Coetzee
- "Great Expectations" - Charles Dickins
- "William Shakespeare's The Jedi Doth Return" - Ian Doescher
- "Anne of Green Gables" - Lucy Maud Montgomery
- "Three Day Road" - Joseph Boyden
- "Wintermärchen" - William Shakespeare
- "The Body Snatcher and other Tales" - Robert Louis Stevenson
- "The Call of Cthulhu and other weird Stories" - H.P. Lovecraft
- "The Amazing Book Is Not On Fire" - Dan Howell & Phil Lester


SuB:
151


Fazit:
Wow ... nachdem der September Lesetechnisch eigentich echt gut war, war der Oktober das genaue Gegenteil. Nur ein Buch beendet, zwar 3 vom SuB genommen aber noch mit keinem durch (wobei ich eins bis Mittwoch gelesen haben muss also ... immerhin :D )

Was die Neuzugänge angeht. "As You Like It", "Foe", "Great Expectations", "Anne of Green Gables", "Three Day Road" und "Wintermärchen" mussten für die Uni angeschafft werden. Also immerhin schonmal 6 von 10 für die ich nichts kann :D
"William Shakespeare's The Jedi Doth Return" hab ich zu ner CD dazubestellt damit ich keinen Versand bezahlen muss und "The Body Snatcher and other Tales" und "The Call of Cthulhu" waren Spontankäufe um mich nach einem kleinen Tiefschlag aufzumuntern, außerdem war ich in Horrorstimmung, mal sehen wann ich zum lesen komme.
Und was "The Amazing Book is Not on Fire" angeht...uhm ... Dan & Phil sind meine Absoluten LieblingsYouTuber also ... ich weiß gar nicht was ich dazu noch sagen soll außer duuh ... :D

Naja, hoffen wir mal, dass es im November besser aussieht. Im Oktober musste ich eine Hausarbeit schreiben und zurück zur Uni, das fällt ja jetzt schonmal weg, und außer einer Menge an Leseassignments scheinen meine Seminare diese Semester ganz cool zu werden :)

So, jetzt mal flott packen und im Nebel zurück in meine Wohnung fahren (*jay* -.-)
Liebste Grüße und einen schönen Montag Abend euch allen :)
Katharina

Montag, 5. Oktober 2015

[Kurzrezi] Attack on Titan 6

Inhalt:
Nachdem Eren, Mikasa, Armin und ihre Freunde jetzt beim Aufklärungstrupp sind, machen sie sich gemeinsam auf einen Erkundungszug. Aufgeteilt in verschiedene Gruppen, machen sie sich auf den Weg zu einem großen Wald in der Nähe. Doch dann werden sie plötzlich von Titanen angegriffen. "Normalen", "Abnormen" und einer Titanin, die sich anders benimmt als alle anderen und irgendwie klug wirkt. Diese Titanin macht ihnen einige Schwierigkeiten während sie durch die Reihen immer weiter nach Vorne, zu Levis Elitetrupp stößt.

Meine Meinung:
Es wird spannender und spannender. In diesen Teil treten gleich 2 neue Sorten Titanen auf. Die intelligente Titanin und die Abnormen, die so wirken, als seien sie vollkommen durchgedreht und somit umso gefährlicher werden.
Im Verlauf der Handlung reitet der Aufklärungstrupp einfach mal drauf los, in eine unbekannte Wildnis voller Titanen ... Ich weiß, dass es beim Aufklärungstrupp darum geht. Außeneinsätze und dergelichen, aber das ganze baut ganz schön Spannung auf ;)

Ich jedenfalls war begeistert, am Ende wirds nochmal unglaublich spannend, eine Jagd bei der man die Augen nicht von den Seiten lassen kann. Das Ende, ist wiedermal ein perfekter Cliffhanger... hach, wie ich es liebe!

Alles in allem 4 von 5 Punkten :) Während verschiedener Kämpfe verliert man leider etwas den Überblick, wem passiert da grade was und wo in der Formation befinden wir uns?! :)

Sonntag, 4. Oktober 2015

Sonntagsplausch


Hey Hi Hallo :)

Und es ist schon wieder Sonntag :) Im Urlaub ist mir nie wirklich aufgefallen wenn Sonntag war, weil wir ja jeden Tag chillen konnten, ihr kennt das bestimmt auch. Außerdem dachte ich heute wäre Montag, weil gestern ja Feiertag war. Verwirrend, diese Zeitrechnung ;)

Heute war ein sehr gechillter Sonntag :) Ich hab ausgeschlafen und dann in Ruhe mit meiner Mutter gefrühstückt und mir dann ein paar Bücher, halb Uni, halb Freizeit zusammengesucht und mich mit nem Tee hingesetzt um strukturiert zu arbeiten.
Das heißt für mich, dass ich mir vornehme ein Kapitel in der Literatur für die Uni zu lesen und dann ein Kapitel in meinem Buch zu lesen oder zu bloggen (siehe jetzt gerade) oder sonst was, dann wieder ein oder zwei Kapitel für die Uni. Eben so, dass ich mich motiviert bekomme alles zu lesen, denn das ist im Moment sehr viel.

Nicht, dass ich mich beschweren will. Zwar muss ich bald anfangen einige Bücher fürs nächste Semester zu lesen (bald = Sobald sie ankommen) und da ich jetzt Literatur studiere kommt natürlich einiges zusammen. Aber andererseits sind 3 der 4 Bücher die ich als erstes lesen muss welche, die ich auch schon immer mal gerne lesen wollte, und das vierte klingt wirklich interessant :)
Von 2 weiteren Kursen hab ich bisher leider keine Literaturliste bekommen, also mal sehen was da noch so auf mich zu kommt. Aber an sich hab ich das natürlich ganz gerne, neue Bücher kaufen, ist ja jetzt nichts schlimmes ;)

Jedenfalls, werde ich diesen ach so raffinierten Lernplan jetzt weiter verfolgen und vermutlich, so wie die letzten zwei Tage auch schon, wieder bis 10 Uhr lernen. Aber naja, ich bin abends eben produktiver :)

Was mein sonstiges Lesevorhaben angeht. Im Moment lese ich "Smoke" von Ellen Hopkins :) Ein Buch, welches ich im Urlaub bereits angefangen habe und seit dem leider nicht viel weiter gekommen bin. Aber da es sehr interessant ist und in freien Versen geschrieben ist und ich Ellen Hopkins liebe, bin ich zuversichtlich, dass ich das Buch bald beende, bevor ich mit der Semesterlektüre anfange.#

So, meine freie Zeit ist jetzt leider aufgebraucht ;)
Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Sonntag und einen schönen Abend :)
Liebste Grüße, Katharina

Samstag, 3. Oktober 2015

September

Hey Hi Hallo :)
Bin zwar mit dem Rückblick zwei Tage zu spät dran, aber der September war ein sehr guter Monat für mich! :)

Gelesene Bücher:
- "The Old Man and the Sea" - Earnest Hemingway (beendet)
- "Der Tod von Captain America 1" - Ed Brubaker (beendet)
- "Dark Village - Zu Erde sollst du werden" - Kjetil Johnsen (beendet)
- "Attack on Titan 6" Hajime Isayama (beendet)
- "Live and Let Die" - Ian Fleming (beendet)
- "Alexanderroman" - Pfarrer Lambrecht (beendet)
- "Hollow City" - Ransom Riggs (beendet)
- "Der Tod von Captain America 2" - Ed Brubaker (beendet)
- "Attack on Titan 7" - Hajime Isayama (beendet)
- "More Weird Things Customers Say in Bookshops" - Jen Campell (beendet)
- "Smoke" - Ellen Hopkins (angefangen)


Neuzugänge:
- "Der Tod von Captain America 2"  - Ed Brubaker
- "Moonraker" - Ian Fleming


SuB:
144


Fazit: 
Diesen Monat habe ich sage und schreibe 10 Bücher beenden können :) Das ist für mich unglaublich gut!
Insgesamt habe ich 9 Bücher vom SuB genommen und nur 2 neue gekauft also, wenn das mal nicht gut ist  :) Ich bin damit jedenfalls mehr als zufrieden und daran muss ich festhalten, denn im Oktober wird das ganz bestimmt nicht so laufen.

Kurz vor Unistart, muss ich noch eine Hausarbeit schreiben und auch sonst einiges erledigen. Erst gestern hab ich mir 10 Bücher Sekundärliteratur aus der Unibibliothek ausgeliehen, die werde ich zwar nicht alle ganz lesen müssen, aber das nimmt doch einiges an Zeit in Anspruch. Ich hoffe, dass ich dennoch zumindest zwei Bücher beenden kann und mich mit dem Kaufen weiterhin zurückhalte... allerdings weiß ich noch nicht was ich fürs nächste Semester so brauchen werde. Da mein Masterstudiengang "English Literatures und Media" heißt, denke ich dass wir schon einiges lesen werden :D Aber alles zu seiner Zeit ;)

Was das bloggen angeht, habe ich nach August, in dem ich jeden Tag gepostet habe, im September direkt weiter gemacht und auch ganz gut durchgehalten, trotz Urlaub. In der zweiten Urlaubswoche, wurde es dann allerdings wieder ruhig, da ich nichts mehr vorbereitet hatte und naja... es war Urlaub, also war ich kaum am Netbook (und das Internet war außerdem das allerletzte ... schrecklich langsam!)
Aber ich hoffe, dass ich mich im Oktober oder spätestens November wieder bessern werde :) Eigentlich hatte ich im August und Anfang September schon einen ganz schönen Rythmus gefunden :)


Naja wir werden sehen :)
Euch allen einen schönen Oktober (einer meiner Lieblingsmonate, auch wenn mit dem Oktober immer der Uni Start kommt ;) Aber Herbst & Halloween = Decken, Kerzen, Lichterketten, Tee, Wollmützen, Horrorfilme und, last but definitely not least, eine neue Staffel American Horror Story :D )

Liebste Grüße,
Katharina

Montag, 21. September 2015

[Rezension] Dark Village Zu Erde sollst du werden (5)

Inhalt:
Da dies der letzte Teil der Dark Village Reihe ist, werd ich die Inhaltsbeschreibung so kurz wie möglich halten, damit ich nichts verrate.
Nachdem Dyptal von 4 Morden heimgesucht wurde, von denen erst einer aufgeklärt ist, bekommen wir nun endlich antworten auf einige Fragen.
Das ganze passiert durch Rückblenden denn viele wichtige Details sind vor etwa 7 Jahren passiert, was heßit dass, das ganze eigentlich viel weiter zurück geht als man denkt. Außerdem treten ein paar neue Figuren auf, die die Lücken füllen die dem Leser noch bleiben.


Meine Meinung:
Ich war mit der Auflösung des ganzen mehr als zufrieden. Durch die Rückblenden erfährt man mehr und mehr was passiert ist, wer mit wem unter einer Decke steckt und wie alles zusammenhängt.
Was mir dabei besonders gut gefallen hat ist, dass ich, obwohl es viele Hinweise gab, nie ganz sicher war wer der Mörder ist. Denn gegen Ende des Buchs gibts ein oder zwei Wenden die sind einfach ... sehr unerwartet!

Der Schreibstil war, wie in den 4 vorausgehenden Teilen, eher einfach, weshalb ich auch in einem Tag mit dem Buch durch war. Allerdings war es auch sehr spannend wegen Zeitsprüngen und verschiedenen Perspektiven, was auch dazu beitrug.

Mit der Auflösung war ich sehr zufrieden. Es wurde nichts ofen gelassen alle Morde wurden erklärt mit Motiven und so weiter und das Ende für die verbliebenen Hauptcharaktere war auch mehr oder weniger zurfriedenstellend.

Alles in allem ein guter Serienabschluss :) 4 von 5 Punkten

Freitag, 18. September 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo,
wow schon 9 Uhr, heute war ein aktionsreicher Tag und ich bin ziemlich müde, aber besser spät als nie :)


1.   Es gibt  Tage, da könnte man sich einfach nur verkriechen und grummlig sein.

2.   Ich hab heute versucht Bilder vom Urlaub auf mein GoogleDrive zu laden für Instagram und das dauerte leider ewig weil das Internet hier das letzte ist deshalb war ich eeetwas genervt.

3.   Diesen Urlaub haben meine Mutter und ich viel gelacht.

4.   Meine Mutter tut mir allerdings auch manchmal leid weil ich ab und an mal sehr schlecht drauf sein kann oder auch mal nen Tag hab an dem ich einigermaßen down bin habe ... oops.

5.   Wenn man bei diesem Wetter am Strand unterwegs ist bekommt man schnell kalte Füße.

6.   Die erste Kürbissuppe hab ich in der 13. gegessen als wir nach den schriftlichen Abi Arbeiten in den LKs erstmal gechillt haben und das hieß im Bio LK zusammen kochen und irgendjemand wollte Kürbissuppe machen ... war leider aus Dosen und eher mittelmäßig :D.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen, Tee, lesen, Tee und uhm hoffentlich "Live and Let Die" auslesen, morgen habe ich lesen und chillen und versuchen mich nicht zu stressen geplant und Sonntag möchte ich lesen und den Tag mit meiner Mutter und eventuell meiner Cousine und Tante genießen ... und lesen! :D


Ja ich weiß, meine Wochenendpläne sind wie immer unglaublich ausgefallen und interessant :D

Aber im Urlaub hat lesen nunmal Priorität. Hatte geplant noch 2 weitere Bücher zu lesen und muss auch noch ca 200 Seiten Primärliteratur für eine Hausarbeit lesen damit ich daheim mit den Quellen anfangen kann *I've got a plan!* :D
Mal sehen wie weit ich damit komme, morgen in einer Woche gehts ja leider schon wieder nach Hause.

Euch allen liebste Grüße und einen schönen Freitagabend,
Katharina

Dienstag, 15. September 2015

Gemeinsam Lesen

Hey Hi Hallo :)
Heute nochmal Gemeinsam Lesen
"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern veranstaltet, schaut doch mal vorbei :)

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan "Live and Let Die" von Ian Fleming.
Das ist der zweite Roman in der langen Reihe von James Bond Erzählungen.

Bisher bin ich leider erst bis auf Seite 27 gekommen, da das Wochenende wie im Sonntagsplausch berichtet etwas stressig war und gestern habe ich mich irgendwie schlapp gefühlt. Hoffe heute etwas weiter zu kommen :)


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"A huge negro, positively identified from photographs as The Big Man, had stood beside him on the platform as the train came in and was seen walking towards the exit even before the first coach had come to a standstill over the bloody vestiges of the Russian"


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin zwar noch nicht sehr weit aber Live and Let Die ist einer der wenigen James Bond Filme die ich gut kenne. Und da ich den Film wirklich mag bin ich umso mehr gespannt auf das Buch. Denn bisher waren beide Bücher noch besser als die Filme, was vorallem bei "From Russia with Love" überraschend kam, denn den Film liebe ich ebenfalls (bis auf Tatiana, aber die nervt auch im Buch also ... :D )
Ich bin also sehr sehr sehr gespannt und bisher nur minimal genervt davon dass ich ständig "Live and Let Die" von den Wings im Kopf hab *damn you Paul McCartney* :D Nein, zum Glück mag ich das Lied ja :)


Bist du ein Goodie-Sammler? Wenn du Lesezeichen, Visitenkarten, Leseproben oder andere Goodies bekommst, was machst du damit? Findest du Goodies generell sinnvoll oder lästig?

Also es kommt ganz darauf an um was für Goodies es sich handelt.
Visitenkarten finde ich eher lästig, es sei denn es ist etwas wichtiges. Ansonsten wandern die bei mir eher in den Müll oder bleiben direkt in der Tüte bis sie irgendwann verloren sind.

Lesezeichen nehme ich immer und überall dankend an und werfe auch nur sehr sehr selten eins weg. Auch wenn es nur die üblichen Thalia oder Mayersche Lesezeichen sind von denen ich schon 10 habe, da ich immer mehrere Bücher gleichzeitig lese und auch öfter mal Lesezeichen verlege, kann ich nie genug haben ;)

Leseproben nehme ich auch immer sehr gerne an. Ich lese sie zwar nicht so so gerne weil ich dann meistens weiterlesen will wenn es mir gefällt und das kann ich dann ja nicht. Aber ich schaue sie mir normalerweise alle an, les kurz rein oder lese den Klappentext und werfe dann die, die ich nicht interessieren weg, die die ich gut fand behalte ich so als kleine Erinnerung "Hey, uns wolltest du noch kaufen" :D Wenn ich die Bücher dann besitze wandern die Leseproben meistens in den Müll (bis auf einige Lieblingsbücher Ausnahmen natürlich ;) )


So, das was für heute.
Ist es bei euch auch so am stürmen? Ich bin hier im Urlaub in Holland ja direkt am Meer (Sind nur so 5-10 min zu Fuß) und hier stürmts wie wild. Windstärke um die 7-9 ... wir müssen jetzt allerdings kaufen fahren und falls der Wind noch zunimmt kommt der nächste Blogbeitrag eventuell aus OZ! *Läuft weg und sind "Follow the yellow stones"*
Ich hoffe ihr könnt bei diesem Wetter entspannen und lesen und müsst nicht allzuviel nach draußen :)

Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 13. September 2015

[Kurzrezi] Attack on Titan 5

Inhalt:
Der fünfte Teil von Attack on Titan beginnt mit einer Gerichtsverhandlung gegen Eren bei der eine Entscheidung um Leben und Tod getroffen werden soll. Verschiedene Parteien sind für einen unterschiedlichen Ausgang doch am Ende bekommt er eine letzte Chance und einer seiner größten Wünsche wird ihm mehr oder weniger erfüllt.
Er darf mit dem Aufklärungstrupp an die vorderste Front. Für ihn ist es das, was er sich immer gewünscht hat, aber das macht es natürlich nicht weniger gefährlich. Währenddessen erfährt er, dass der Aufklärungstrupp an Titanen forscht um mehr über sie zu erfahren.

Meine Meinung:
Dieser Teil war bisher mein absoluter Lieblingsteil. Erstens war diese Gerichtsverhandlung unglaublich interessant und spannend und dann wurde Eren dem Aufklärungstrupp zugeteilt was mich sehr glücklich machte denn der erste Captain des Aufklärungsstrupps ist Levi und Levi ist mein aaabsooluuter Lieblingscharakter! Er ist lustig und sarkastisch und ... einfach ganz eigen.

Außerdem wird es sehr spannend dadurch dass er mit dem Aufklärungstrupp an die Front geht und die Experimente an den Titanen sind ebenalls interessant da wir so sehr viel neues lernen und man neue Überlegungen anstellen kann und ich bin so gespannt was dabei noch raus kommt! Denn über die Titanen ist nicht viel bekannt und ich denke, dass es da noch einige Geheimnisse gibt!

Alles in allem wie gesagt mein Lieblingsband und ich bin sehr gespannt auf Band 6, den ich auch im Urlaub dabei habe. Deshalb 5 von 5 Punkten.

Liebste Grüße,
Katharina

[Kurzrezi] Attack on Titan 4

Inhalt:
Dieser Teil spielt fast ausschließlich in der Vergangenheit und dient dazu, Charaktere und die Welt besser kennen zu lernen und zu verstehen. Man erlebt einiges aus Erens, Mikasas und Armins Vergangenheit und erlebt mit ihnen und einigen anderen die Ausbildung im Militär. Dadurch versteht man besser welche Bereiche es gibt und wie man dazu kommt dort zu arbeiten, was die Ausbildung beinhaltet und so weiter.
Am Ende sind wir dann zurück bei der Schlacht um Trost, in der Zeit in der die Original Handlung spielt.

Meine Meinung:
Diesen Teil mochte ich besonders da so viel erklärt wird. Wenn ich schreibe, dass viel  zur Ausbildung und zum Militär erklärt wird klingt das vielleicht langweilig aber da die gesamten Hauptfiguren beim Militär sind ist es irgendwie wichtig das zu verstehen. Und bis zu diesem Buch war ich unglaublich verwirrt, was einiges anging.

Also ein sehr praktisch eingeschobener Teil mit Erklärungen, der einen nach dem Ende des 3 Teils zwar ein wenig in der Schwebe über die Haupthandlung lässt, was gemein ist, aber auch dazu dient mal Atem zu holen und etwas runter zu kommen, die Haupthandlung ist nämlich ganz schön spannend.

In diesem Teil wurden mir auch einige neue Charaktere sympatischer, viele die man vorher nur so als Randcharakter kennen gelernt haben, die aber mit Eren, Mikasa und Armin die Ausbildung gemacht haben und im weiteren Verlauf vermutlich noch dabei sein werden (wie lange weiß man hier ja nie ...) und so lernte man sie kennen und einige mochte ich sehr :)

Alles in allem, hat mir dieser Teil sehr gut gefallen, ein wenig mehr Aktion wäre natürlich schön gewesen aber ich war für die Erklärungen dankbar. Deshalb 4 von 5 Punkten.

Sonntagsplausch

Hey Hi Hallo
und es ist schon wieder Sonntag und somit ist die erste Woche meines Urlaubs auch schon vorbei *wein* aber zum Glück folgen ja noch zwei weitere *jay* :D

Das vorbereiten und veröffentlichen von Blogposts lief im September bis jetzt ja ganz gut. Was das Wochenende anging, da kamen mein Bruder und seine Freundin uns besuchen und deshalb war ich die letzten 3 Tage kaum online. Nur am Freitag nochmal kurz. Jetzt sind sie wieder nach Hause und meine Mutter und ich haben wieder unsere Ordnung hergestellt und lesen/bloggen/chillen jetzt :D
Mal sehen wies mit den Blogposts weiter geht, ich hab noch einige vorbereitet und hab jetzt schon eine schöne Routine, da meine Mutter früher als ich schlafen geht und ich dann meistens noch Criminal Minds oder so gucke, dabei kann ich dann Blogposts abtippen :)


Was das lesen angeht -> Jackpot ;) Ich habe in der ersten Urlaubswoche bereits 3 Bücher und ein Manga gelesen, was für mich extrem viel ist. Für meinen SuB ist es natürlich auch super 4 Bücher runter zu nehmen ohne ein neues zu kaufen, also hoffe ich, dass es die nächsten 2 Wochen so weiter geht. Irgendwann muss ich zwar auch noch was für die Uni lesen, aber das müsste, denke ich, zwischendurch machbar sein, die Bücher sind in Ordnung :)
Am Donnerstag Abend hab ich außerdem ein neues Buch angefangen und wusste nicht so recht was ich nehmen soll, da ich wusste ich komme am Wochenende nicht zu viel. So war es dann auch deshalb bin ich bei "Live and Let Die" von Ian Fleming bisher leider erst auf Seite 19 von 307, aber das wird schon noch ich denke es wird jetzt spannender und spannender werden :) Und dann mal sehen was ich als nächstes lese :D Hab ja noch genug (13 Bücher + 1 Manga) dabei ;)


Jetzt gerade ist es ja doch wieder recht spät geworden. Mein Bruder und seine Freundin sind gegen 5 gefahren, bis wir dann wieder hier waren, aufgeräumt hatten, und uns etwas aufgewärmt hatten, war es doch schon 7 Uhr :D Auswärmen war nötig, da das Wetter heute total verrückt spielt. Der Vormittag war noch schön, wir waren am Strand und dann fing es an zu nieseln und wir haben es noch grade so zum Auto und zur Wohnung geschafft bevor es anfing zu schütten. Jetzt regnet es seit circa 4 Stunden durchgehend und die Wiese vorm Haus steht bereits unter Wasser. Auf dem Parkplatz bilden sich riesige Pfützen weil das Grundwasser schon voll ist... dürfte interessant werden wenns nicht gleich aufhört o.O
Aber wir sind ja drinnen, sicher mit Heizung, Decke und Tee und natürlich guten Büchern also alles gut!


Jetzt wird noch ein wenig gelesen und dann kommt Star Trek Into Darkness, gefolgt von Criminal Minds *jay*

Ich weiß, es kingt als würde es sich bei unseren Abenden nur um Fernsehen drehen, aber die letzten Tage haben wir die ganze Zeit Brettspiele gespielt (SkipBo, Trivial Pursuit, Scotland Yard und Welt der Bücher) und jetzt brauchen wir davon erstmal eine winzig kleine Pause :)

Euch allen noch einen schönen Sonntag Abend und hoffentlich auch eine schöne nächste Woche :)
Liebste Grüße,
Katharina

Donnerstag, 10. September 2015

[Rezension] The Old Man and the Sea

Inhalt:
Der alte Mann fischt alleine und wohnt alleine, aber jeden Abent trifft er sich mit dem Jungen dem der alte Mann fischen beigebracht hat und sie essen zusammen und sprechen über Baseball.
Am nächsten Tag fährt der alte Mann wieder alleine raus aufs Meer und hofft, dass er endlich einen großen Fisch fängt. Als dann einer anbeißt freut er sich und schwört sich, nicht loszulassen bis er den Fisch besiegt hat. Aber einnehmen kann er ihn nicht da sonst die Leine reißen würde. Also lässt er den Fisch gewähren und dieser zieht ihn mit sich.
2 ganze Tage lang geht dies so weiter und dann beginnt der Kampf zwischen Mann und Fisch.


Meine Meinung:
Dies war mein erster Hemingway, ich wollte unbedingt etwas von ihm lesen obwohl mir immer wieder davon abgeraten wurde. Als ich dann dieses Buch billig und mit schönem Cover bei Interbooks gefunden habe, konnte ich nicht anders. Außerdem hat das Buch insgesamt nur 99 Seiten, also so falsch konnte der Kauf dann wohl nicht sein.

Vom Buch war ich positiv überrascht. Eigentlich geht es nur um einen alten Mann der in seinem Boot auf dem Meer sitzt und fischt. Klingt nicht nach viel aber Hemingways Schreibstil ist wirklich schön :) Ich kann gar nicht verstehen warum mir von ihm abgeraten wurde denn ich fand, dass er das alles sehr schön umschrieben hat und die Idee war auch gut und super umgesetzt.
Mir fallen da einige Autoren ein, die das nicht so gut auf die Reihe bekommen hätten.

Obwohl das Buch nur 99 Seiten hat kommt die Story nicht zu kurz oder ist schlecht umgesetzt oder sowas in der Art. Es ist alles gut umgesetzt bleibt spannend und hat keine längen. Man kann sich außerdem finde ich sehr gut in den alten Mann hineinversetzen das fand ich sehr schön.

Bis zum bitteren Ende blieb es spannend und deshalb bekommt das Buch von mir 4 1/2 von 5 Punkten :)
Und ich hab mir direkt das nächste Buch von Earnest Hemingway in den Warenkorb getan :D

Mittwoch, 9. September 2015

[Rezension] Der Tod von Captain America 1

Inhalt:
Es gibt einen Konflikt zwischen verschiedenen Gruppen von Superhelden, die einen stehen dafür ein, dass sich alle Superhelden offizielle registrieren müssen und die anderen, die dagegen sind.
Auf der Seite der Registrierung steht Iron Man, Captain America ist dagegen. Dieser Kampf hat so weit geführt, dass Captain America festgenommen wurde. Hier beginnt der erste Teil. Als Steve auf dem Weg ins Gericht ist, sieht er einen Scharfschützen und kurz darauf wird er von mehreren Kugeln getroffen. Er wird ins Krankenhaus geschafft aber nicht mehr rechtzeitig und stirbt.
Danach herrscht Anarchie, während die meisten Superhelden immer noch um die Registrierung streiten, versuchen wenige gegen die Gruppe um Red Skull, AIM und einige andere zu kämpfen. Doch noch ist nicht klar was sie planen.
Derweil ist Bucky, der Winder Soldier, auf Rache aus. Er macht Red Skull und Tony Stark auf unterschiedliche Weise für Steve's Tod verantwortlich und will die beiden töten. Doch da Tony, nun der Chef von S.H.I.E.L.D. hinter vielen Sicherheitsvorkehrungen verborgen ist, richtet er seinen Hass zunächst gegen Red Skull.

Meine Meinung:
Anfangs war ich sehr verwirrt, da "Der Tod von Captain America" natürlich nicht der erste Teil der Captain America Reihe ist und ich nur die zwei Filme kenne. Nach "Winter Soldier" ist demnach einiges passiert. Zum Beispiel der Civil War, was der Name eines Captain America Comics und auch der, des neuen Captain America Films der 2016 in die Kinos kommt ist. Somit habe ich einiges verpasst und musste mich erstmal in die Welt reinfinden.
Einige der Figuren kannte ich aber zum Glück. Steve, Tony, Bucky, Falcon, Natasha und so weiter ..., das hat es mir leichter gemacht mich reinzu finden. Außerdem kann man sich ja dennoch denken wer mehr oder weniger gut oder schlecht ist und somit geht das ganze schon.

Die Handlung fand ich wirklich interessant. Anfangs klang das ganze etwas komisch... ein Streit zwischen Superhelden um Registrierung. Da dachte ich mir ... was?? Und als Steve gestorben ist... ich kanns gar nicht glauben! Und ich wills auch nicht wirklich glauben, ich hoffe immer noch mit jeder Seite, dass sich da noch was anderes rausstellt!
Die Handlung wurde jedenfalls immer spannender und spannender. Die Gruppe um Red Skull sorgt für viel Aufregung da man nicht weiß was sie vorhaben. Sie sind richtige Bösewichte und scheuen vor nichts zurück.
Dann gibt es Falcon und Sharon (eine Ehemalige S.H.I.E.L.D. Agentin und Freundin von Steve) die auf der Suche nach Bucky sind um ihn vor einem Abgrund aus Hass zu retten. Dabei hofft man natürlich dass sie ihn finden und dass es noch nicht zu spät ist.
Natasha, die für Tony arbeitet und Bucky finden will um ihn in Gewahrsam zu nehmen. Bei ihr ist man sich nicht ganz sicher ob sie wirklich auf Tonys Seite steht oder ob sie, wie man sie so kennt, eigentlich für sich selbst spielt.
Und Bucky selbst, um den ich mir am meisten Sorgen gemacht hab. ... Das kann allerdings auch einfach daran liegen, dass Bucky sowieso einer meiner Lieblings Captain America Figuren ist.

So viel dazu ... Dies ist erst der erste von 3 Teilen von "Der Tod von Captain America" und ich hab es auf ein paar Stunden durch gehabt. Die meisten finden das vermutlich normal aber ich brauche normalerweise auch bei Comics etwas länger. Aber hier musste ich einfach weiter weiter weiter lesen. Jetzt bin ich total froh, dass ich die nächsten 2 Bände auch mit in Urlaub genommen habe.

Alles in allem ein guter Start und ich bin gespannt wies weiter geht :) 4 von 5 Punkten


Sorry für eventuelle Fehler, es ist kurz vor 1 Uhr morgens und obwohl ich im Urlaub bin und eigentlich einen gechillten Tag am Strand und auf dem Markt hatte und viel gelesen habe, bin ich sooo müde. Aber wollte die Rezension schnell abtippen.

Liebste Grüße,
Katharina

Dienstag, 8. September 2015

Gemeinsam Lesen

Hey Hi Hallo :)
Heute nochmal Gemeinsam Lesen
"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern veranstaltet, schaut doch mal vorbei :)


 Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich hab gerade erst ein neues Buch angefangen undzwar "Der Tod von Captain America 1" von Ed Brubaker

Wie gesagt hab ich wiedermal grade erst angefangen und bin daher noch nicht weit. Das Buch hat keine Seitenzahlen aber da ich noch nicht weit bin kann ich kurz zählen.... Ich bin erst auf Seite 11 :)



Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Schon ehe ich ihn traf ... bevor ich sein Partner wurde, war er eine Legende"
... <3 :)


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Also da ich gerade erst angefangen kann ich nicht so viel sagen, aber es ist ganz und gar nicht der Captain America den wir aus den Filmen kennen. Was natürlich daran liegen kann, dass es keine der Verfilmten Handlungen ist. Also, ich habe mir nicht die Anfangsgeschichte, Winter Soldier oder Civil War gekauft sondern was ganz neues :) (Okay, Civil War wäre auch neu gewesen aber will den Film nicht spoilern :D )
Ich bin jedenfalls sehr sehr sehr gespannt darauf wie es weiter geht und bin froh dass ich Teil 1-3 alle mit in Urlaub genommen hab :)


Wenn du eine Figur deiner Wahl in deinem Buch wärst, würdest du dann eher zu den "guten" Hauptprotagonisten gehören oder unter die "fiesen" Antagonisten gehen?
Definitiv die guten! :) Sonst ist das bei mir ja nicht immer so sicher, und wäre es ein anderes Marvel Comic würde ich mich vielleicht anders entscheiden *hust* Loki *hust* ... :D Aber in diesem Fall definitiv die Guten :) Ich weiß zwar noch nicht wer die Bösen sind aber bei Captain America wäre Hydra ja naheliegend und ... nein danke!
Obwohl es so scheint als sei Iron Man in diesem Teil nicht unbedingt ein Freund von Captain America, was heißt ich müsste zwischen Steve und Tony wählen und ... ohoh ...
Naja gehen wir nicht zu sehr ins Detail :D Die Guten! Nicht S.H.I.E.L.D, ich glaube ich wäre nichts für so eine staatliche Organisation, aber auf jeden Fall auf der Seite der Superhelden :)


So viel dazu :)
Jetzt werd ich mich mal fertig machen und dann gehts zum Strand lesen und danach zum Wochenmarkt ... ich liebe es hier sein :D

Euch allen noch einen schönen Dienstag
Liebste Grüße,
Katharina

Montag, 7. September 2015

[Kurzrezi] Attack on Titan 3

Inhalt:
In Band 3 geht die Schlacht um den Bezirk Trost weiter und jetzt mit Hilfe von Eren und der neuen "Waffe". Das ist auch eigentlich schon der gesamte Inhalt von Band 3. Es gibt Verhandlungen, Ideen werden geschmieded und über den Haufen geworfen und überdacht. Und alles in allem geht es um eine Idee wie der Bezirk Trost zurückgewonnen werden kann während die Kämpfe noch laufen und überall Titanen einfallen. Doch am Ende kommt es anders als geplant.

Meine Meinung:
Wenn man meine kleine Zusammenfassung liest, klingt das ganze sehr langweilig. Das ist aber nicht der Fall! Es ist spannend da man weiß dass die Titanen einfallen und weiter in die Stadt ströhmen und töten und die Soldaten tun was sie können während die Bevölkerung versucht sich zu retten.
Dann bekommt das Militär mit Hilfe von Eren, Mikasa und Armin eine neue Idee und eine neue Hoffnung und diese ganze Diskussion und die Idee und die Umsetzung sind sehr spannend da man  nicht weiß ob es funktionieren wird oder nicht. Die Figuren selbst sind ebenfalls unsicher aber auch engagiert und ... naja bei Attack on Titan weiß man einfach nicht wer vielleicht bald den Titanen zum Opfer fällt also Spannung pur.

Und am Ende? Naja, ein richtig schöner Cliffhanger was sonst? ;)

Alles in allem 4 von 5 Punkten für Band 3 :)

Sonntag, 6. September 2015

Sonntagsplausch



Hey Hi Hallo :)

Heute nochmal sehr spät am Sonntag
Aber da ich gestern in Urlaub gefahren bin, verbringe ich weniger Zeit als sonst im Internet und am LapTop überhaupt. Deshalb etwas später aber immerhin etwas :)

Bisher hab ich im August noch nicht sher viel gelesen aber das wird sich jetzt im Urlaub hoffentlich ändern.
Zu Beginn des Monats habe ich mit "The Old Man and the Sea" von Earnest Hemingway angefangen und bisher gefällt es mir es gut. Ich plane das Buch heute abend noch auszulesen, sofort nachdem Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 aus ist, denn der läuft grade auf RTL und das kann ich mir nicht entgehen lassen! ;)

Was ich danach lesen werde... gute Frag! Ich hab insgesamt 13 Bücher mit in Urlaub genommen und noch ein paar 2 Mangas und 3 Graphic Novels. Klar, das ist viiiiel zu viel für 3 Wochen Urlaub, bei meinem Lesetempo zumindest. Aber ich brauche eine gewisse Auswahl, ich bin ja ganz schlecht darin zu planen was ich als nächstes lesen will, hab aber schon ein paar im Blick falls ich "The Old Man and the Sea" heute Abend ausgelesen bekomme.

Also an sich gibts nicht mehr viel zu sagen, ich bin gespannt wie viel ich im Urlaub gelesen bekomme, der Plan ist ja meinen SuB ein wenig abzubauen denn der ist im Moment unerträglich hoch ... ich hab ein Buchkaufproblem ich weiß ... :D

Aber das wars vorerst, ich hör jetzt mal auf denn Harry Potter lenkt mich zu sehr ab und gleich wirds sehr sehr traurig also... ;)

Euch allen noch einen schönen Abend oder schönen Tag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 4. September 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo :)
Heute ist very very busy deshalb nur ein Freitags Füller von scrap impulse :) Aber das Ausfüllen macht ja auch immer Spaß.


1.   Gestern habe ich  den gesamten Tag damit verbracht die Bachlorarbeit eines Freundes zu korrigieren und zum Glück alles rechtzeitig geschafft.

2.    Das Wetter soll noch etwas länger schön bleiben weil ich morgen in Urlaub fahre.

3.   Für den Herbst freue ich mich schon auf Decken, Lichterketten, Teelichter, Tee, Bücher und AHS Hotel.

4.   Welche Bücher ich mit in den Urlaub nehme muss ich mir noch gründlich überlegen.

5.   Meine Nachbarn hassen uns vermutlich im Moment weil unser Garten umgebaut wurde und deshalb die letzten 2 Tage um 7 Uhr Bagger bei uns in der Straße standen ... .

6.    Ob warm oder kalt, Grünen Tee kann man auch gut trinken.  (what the hell is this sentence?! :D )
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Geburtstag feiern mit meinem Bruder und ein paar Freunden, morgen habe ich  mit meiner Mutter in Urlaub fahren und dort den ersten Tag genießen geplant und Sonntag möchte ich naja, Urlaub genießen, vielleicht Strand oder Strandcafe oder einfach im Haus chillen, aber definitiv lesen und ausruhen!

Sooo jetzt muss ich mir mal zusammen suchen was ich packen muss und versuchen alles unter zu bekommen. Denn ich muss auch noch kaufen fahren und duschen und rechtzeitig für die Geburtstagsparty meines Bruders fertig sein also ... mal sehen wie das sich entwickelt :D

Euch allen einen schönen Start ins Wochenende
Liebste Grüße,
Katharina :)

Donnerstag, 3. September 2015

[Kurzrezi] Attack on Titan 2

Inhalt:
In diesem Teil, geht die Schlacht um den Bezirk in den die Titaten eingefallen sind, weiter. Jetzt hauptsächlich aus der Perspektive von Mikasa und, um ehrlich zu sein, Menschen die man kaum gesehen hat bisher.
Aber immer wieder gibt es Zeitsprünge und man erfährt mehr über die Vergangenheit und verschiedene Zusammenhänge zwischen Figuren und Geschehnissen die dabei helfen, dass alles mehr Sinn ergibt.
Während die Schlacht weiter geht, passiert etwas sehr unerwartetes, ein Titan wendet sich gegen die anderen und hilft den Menschen. Die Gruppe um Mikasa und Armin nutzt das und am Ende bekommen wir wieder mal, einen schönen Cliffhanger.

Meine Meinung: 
Der zweite Teil war schon viel besser als der erste. Man bekommt mehr Hintergrundwissen, hauptsächlich zu unseren Hauptfiguren aber das alles hilft, damit wir mehr verstehen.
Diese neue Wende die stattfindet fand ich sehr interessant und wie die Gruppe um Mikasa und Armin dann gearbeitet hat fand ich sehr spannend und die Seiten flogen nur so dahin.

So hat mich der zweite Teil von Attack on Titan schon viel mehr überzeugt als Teil 2 und ich war gespannt auf den nächsten. Das Ende kam für mich nicht sehr unerwartet aber ich denke das war gewollt und zum Glück hatte ich Teil 3 bereits daheim.

Ich gebe Band 2 4 von 5 Punkten :) Es wird besser und besser

Liebste Grüße, Katharina

Mittwoch, 2. September 2015

[Rezension] Timeline

Inhalt:
In Timeline lernen wir eine Gruppe Historiker kennen, die an einem Ausgrabungsprojekt in Frankreich arbeiten. Sie wollen die Burgen Castelgard und LaRoque, das Kloster St Maire und eine Mühle an der Dordogne ausgraben und wieder aufbauen. Der Leiter der Gruppe ist Professor Johnston. Aber sie alle arbeiten unter einem Sponsor, der Firma ITC in New Mexico.
Als Professor Johnston zur Firma reist um herauszufinden warum eine Technikfirma ein Ausgrabungsprojekt sponsert, verschwindet er. Kurz darauf lässt die Firma weitere Teilnehmer der Ausgrabung nach New Mexico holen und erklärt ihnen, dass sie eine Maschine gebaut haben, mit der sie Menschen in andere Zeiten schicken können. Der Professor wollte in die Zeit reisen, in der Castelgard und La Roque noch intakt waren um sein Lebenswerk zu sehen. Dort verschwand er und kam nicht rechtzeitig zurück. Nun wollen die Mitarbeiter von ITC weitere Historiker zurück schicken um den Professor zu retten, da sie die Zeit und die Umgebung bereits kennen.
Zurück gehen André Marek, Chris und Kate, die schon sehr lange für den Professor arbeiten, begleitet von zwei ITC Mitarbeitern. Zunächst scheint alles in Ordnung zu sein doch schon kurz nach ihrer Ankunft werden sie überfallen. Denn sie sind jetzt im Mittelalter und sind in etwas reingeraten, das weit über die Rettung des Professors hinausgeht.
Können sie es alle zusammen zurück ins 21 Jahrhundert schaffen?


Meine Meinung:
Dieses Buch hat meine Mutter mir ausgesucht als ich gesagt hab sie kann mir eins ihrer Lieblingsbücher empfehlen. Mit Michael Crichton wars eine relativ sichere Wette, denn sein Schreibstil ist einfach unglaublich gut! Und was ich bisher von ihm gelesen habe hat mir auch immer sehr gut gefallen.

Timeline beginnt im Hier und Jetzt. Wir lernen die Firma ITC kennen, dann die Ausgrabungsstätte an der Dordogne und die Historiker die dort arbeiten. Dann lernen wir einiges über Quantentheorien und verschiedene Dimensionen. Das alles nimmt in etwa 200 Seiten in Anspruch bis die Historiker ins Mittelalter geschickt werden. Danach bleiben ihnen 37 Stunden um den Professor zu finden und zurück zu reisen.

Die gesamten Erklärungen waren alle interessant. Michael Crichton schafft es immer sehr gut das alles einzubauen und interessant zu gestalten. Also war der Anfang bereits schön und gut aber sobald die Historiker dann in der Zeit zurück Reisen wird es schlichtweg atemlos! Im Mittelalter kann es gefährlich sein durch den Wald zu wandern, in den falschen Raum zu gehen, jemanden dumm anzusehen, der einen dann zum Duell rausfordert oder in das falsche Haus zu gehen, da es sein kann dass es ein Pesthaus ist.
Das alles hat die Handlung natürlich schon unglaublich spannend gemacht.
Aber es wurde noch besser, da die 3 Historiker in der Vergangenheit es einfach nicht geschafft haben zusammen zu bleiben! Ganz ehrlich, manchmal hab ich beinahe genervt das Buch zugeschlagen und gesagt "LEUTE!" denn sie wussten ja wie gefährlich es war aber haben sich dennoch immer wieder getrennt! Es war Nervenzerreißend!

Aber das alles ist natürlich gut so und hat das Buch umso spannender und besser gemacht.
Wie bereits erwähnt ist Michael Crichtons Schreibstil wirklich super und er setzt das alles so glaubhaft und spannend um, dass ich seine Bücher sowieso jedem Empfehle. Er hat über eine große Bandbreite von Themen geschrieben also ist für jeden was dabei :)

Alles in allem bekommt Timeline von mir 4 von 5 Punkten, da sich die ersten 200 Seiten ab und an schon etwas gezogen haben. Im direkten Vergleich mit Jurassic Park 1 & 2 und Gold, denen ich jederzeit 5 von 5 Punkten geben würde, deshalb leider ein wiiiiinziger Abzug.
Aber das Buch war dennoch super und <3 und 1000 mal besser als der Film (der auch nicht schlecht ist, Gerard Butler... Paul Walker... yess :D )

Dienstag, 1. September 2015

Gemeinsam Lesen

 Hey Hi Hallo :)
Heute nochmal Gemeinsam Lesen
"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern veranstaltet, schaut doch mal vorbei :)


 Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe grade beschlossen "The Old Man and the Sea" von Earnest Hemingway zu lesen.
Es ist kurz und das ist was, was ich grade unbedingt brauche.

Demnach bin ich im gerade auf Seite 1 ... :D












Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"He was an old man who fished alone in a skiff in the Gulf Stream and he had gone eighty-four days now without taking a fish."


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Also da ich noch nicht wirklich angefangen habe, ist das etwas schwierig!
Aber ich bin total gespannt! Das was ich auf der ersten Seite bisher gelesen habe klingt schonmal ganz gut und der Schreibstil ist besser als ich gedacht hatte.
Viele haben mich vor Earnest Hemingway gewarnt aber ich wollte dennoch was von ihm lesen und kanns deshalb kaum erwarten jetzt auch richtig anzufangen.


Wenn du den Rest deines Lebens nur noch ein Genre lesen dürftest, welches wäre das und warum?

Schwierige Frage... ich lese zwar nicht so viele verschiedene Genres aber ein paar schon ... ich denke ich würde am liebsten Fantasy lesen. Denn für mich persönlich bietet Fantasy so viele verschiedene Aspekte und Möglichkeiten neue Orte und Welten und Wesen und so weiter zu erschaffen, und das gefällt mir daran am besten.
Ich denke, Fantasy würde mir deshalb nicht so schnell langweilig werden wie vielleicht einige andere Genres...

Liebste Grüße,
Katharina

August

Gelesene Bücher:
- "Between the Acts" - Virginia Woolf (beendet)
- "Sailor Moon 4" - Naoko Takeuchi (beendet)
- "Very Good Lives" - J.K. Rowling (beendet)
- "The Strange Library" - Haruki Murakami (beendet)
- "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" - Walter Moers (beendet)
- "Timeline" - Michael Crichton (beendet)


Neuzugänge:
- "Der Tod von Captain America 1" - Ed Brubaker
- "The Strange Library" - Haruki Murakami
- "The Old Man and the Sea" - Earnest Hemingway
- "Of Mice and Men" - John Steinbeck
- "The Invisible Man" - H.G. Wells
- "Love Letters to the Dead" - Ava Dellaira
- "Pretty Little Liars: Flawless" - Sara Shepard


SuB:
151


Fazit:
Also zuallererst mal bin ich ziemlich zufrieden damit, wie ich diesen Monat gelesen habe :) Trotz lernen für die Prüfung hatte ich ja Ferien und kam somit endlich mal wieder zu etwas mehr Lesezeit! 6 beendete Bücher ist für mich wirklich gut und ich freu mich sehr :)
Allerdings hab ich mir auch wieder mal 7 Bücher gekauft, also leider zu viele um einen SuB Abbau vorzeigen zu können ... deshalb will ich versuchen mir im September weniger Bücher zu kaufen. Eins wurde es leider schon aber ich plane das auch im Urlaub schon zu lesen also hoffentlich klappt das.

Zu meinen Neuzugängen:
"Der Tod von Captain America 1" musst sein, da ich nur 3 habe bisher und naja... ich fang nicht mit 3 an!
"The Strange Library", "The Old Man and the Sea", "Of Mice and Men" und "The Invisible Man" waren spontankäufe weil ich out and about war und Bücher wollte... so einfach ist das!
Und "Love Letters to the Dead" und "Pretty Little Liars: Flawless" waren erstens gut, damit ich bei anderen Amazonkäufen keinen Versand bezahlen musste und weil ich beide schon lange kaufen wollte. Und da vor kurzem das Sommerfinale von Pretty Little Liars Staffel 6 lief und es erst im Januar weiter gehen soll (aaaah!!!) bin ich ein wenig auf Entzug...also müssen die Bücher her! ;)

Sooo viel dazu :)

Ich hoffe ihr alle habt einen schönen Tag und einen guten Start in den September.
Ich werd mir jetzt noch nen Kaffee machen und dann ein neues Buch anfangen *starrt SuB an* *zu viel Auswahl* ... :D

Liebste Grüße,
Katharina

Montag, 31. August 2015

Hey Hi Hallo

Und schon ist der August wieder vorbei!
Wow!

Der Blogging August ist für mich somit beendet aber wie ich in meinem gestrigen Sonntagsplausch bereits erwähnt habe, bereite ich bereits Posts für den September vor. Das Bloggen hat mir in den letzten Wochen wieder mal mehr Spaß gemacht, so hatte ich jeden Tag immer was auf meiner To Do List und hab mich gut gefühlt wenn ich auch was geschrieben habe.

Im September werde ich zwar 3 Wochen in Urlaub sein aber deshalb bereite ich ja schon einiges vor. Hauptsächlich sind das natürlich Rezensionen aber ich hab ja auch noch einge ganze Menge ausstehen also ist das ja eigentlich gut ;)

Heute konnte ich wieder ein bisschen draußen lesen, so wie gestern den ganzen Tag und habs noch geschafft "Timeline" von Michael Crichton auszulesen :) Das freut mich, einerseits weils noch mit in die August Statistik geht und andererseits weil ich jetzt ein Buch vom SuB holen kann also sehr gut! Mein SuB ist im Moment nämlich ernsthaft zu hoch und das macht mich verrückt!

Was ich lesen möchte weiß ich allerdings noch nicht also such ich mir das jetzt mal aus.

Ich bin gespannt wie viel ich im September gebloggt bekomme :D

Euch allen noch einen schönen Abend :)
Liebste Grüße,
Katharina

[Kurzrezi] Attack on Titan 1

Inhalt:
Im ersten Teil von Attack on Titan lernen wir unsere Hauptcharaktere Eren Jäger, Mikasa Ackermann und Armin Arlert kennen. Aus ihrer Perspektive wird erzählt wie die Titanen vor einigen Jahren durch die Mauer innerhalb der die Menschen leben gebrochen sind und was daraufhin folge. Dann sehen wir, dass alle drei nun in der Ausbildung zum Militär sind, als ein weiterer Angriff der Titanen stattfindet. Die drei und ihre Freunde müssen kämpfen, obwohl sie noch gar nicht bereit dafür sind, falls man das überhaupt jemals ist.

Meine Meinung:
Ich habe mir das erste Band dieser Reihe eigentlich nur gekauft weil es mir von einer meiner wenigen Freunde die Mangas lesen wärmstens empfohlen wurde. Also dachte ich, nehm ich das erste mit.
Beim lesen hatte ich mich dann eigentlich schon entschieden, dass ich auf keinen Fall weiter lesen würde. Ich fand das ganze etwas verwirrend und vor allem sehr brutal. Man sieht wie die Titanen Menschen fressen und das alles ist relativ plastisch dargestellt. Das ist eigentlich nicht so mein Ding, obwohl ich die Idee und das Genre gut fand.

Außerdem war mir Eren, der Hauptcharakter, ziemlich unsympatisch und ich fand dass die ganze Sache mit den Titanen und dem Militär und und und, zu wenig erklärt wurde. Ich war verwirrt und verstört.

Dann, kam die letzte Szene des ersten Mangas und Oh my Goodness!! Es ist so ein gemeines Ende, ein Cliffhanger und ... ich war sprachlos und dachte nur "Na toll, jetzt MUSS ich das zweite lesen!" Also dafür ein großes Plus, denn wie man die Leser fesselt, weiß Hajime Isayama.

Von mir bekommt der erste Teil leider nur 3 von 5 Punkten. Es war wirklich nicht so gut, aber lasst euch nicht täuschen, es wird besser ;)


Euch allen noch einen schönen Montag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 30. August 2015

Sonntagsplausch


Hey Hi Hallo

Mh, grade mit dem Sonntagsplausch bin ich immer so spät dran leider. Sonntage sind eben immer sehr chillig. Heute hab ich den ganzen Tag draußen gesessen und gelesen, dabei bin ich endlich mal etwas braun *hust* tot *hust* geworden und dann ein gwenig Zeit mit meiner Schwester verbracht.

Also was gibts sonst noch ...

Morgen ist der letzte Tag vom Blogging August und am 05.09 fahr ich für 3 Wochen in Urlaub also keine Ahnung wie viel ich da bloggen kann. Aber ich bereite im Moment schonmal ein paar Posts vor damit zumindest einiges hochgeladen wird.

Eigentlich hat mir das Bloggen im August ja Spaß gemacht :) An einigen Tagen hatte ich zwar leider weniger Zeit und war deshalb wirklich spät dran, aber immerhin hab ich jeden Tag was gebloggt, außer erinmal erst nach Mitternacht aber da war Prüfung also egal :D

Jetzt hoffe ich erstmal, dass ich mein momentanes Buch noch bis zum Urlaub ausgelesen bekomme, es ist wirklich gut, heute bin ich ein gutes Stück voran gekommen und es sind jetzt nur noch 126 Seiten und ich lese auch direkt nach dem posten weiter :)

Ansonsten hab ich nicht so viel zu sagen im Moment.
Meine Sonntagspläusche (päusche?! Ist das ein Wort? :D ) werden auch immer langweiliger das tut mir wirklich leid. Vielleicht schaff ichs ja im Urlaub welche hochzuladen und hab dann was zu erzählen :D

Vorerst wars das und ich wünsche euch allen noch eine gute Nacht
Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 29. August 2015

[Rezension] Das Labyrinth der Träumenden Bücher

Inhalt:
Am Ende des ersten Bandes "Die Stadt der Träumenden Bücher" hatte unser Protagonist Hildegunst von Mythenmetz bereits viele Abenteuer bestanden. Nun ist er ein gefeierter Schriftsteller, lebt wieder auf der Lindenwurmfeste und genießt sein Leben, als er einen mysteriösen Brief erhält. Einen Brief aus den Katakomben unter Buchhaim von jemandem, von dem er eigentlich weiß, dass er tot sein müsste.
Sofort reist er zurück nach Buchhaim und hier hat sich seit seinem letzten Besuch einiges verändert. Während er noch versucht sich zurecht zu finden in dem wirr war aus Puppen die sich nun überall finden, lernt er mehr über die neue Kunstform des Puppetismus. Es geht sogar soweit, dass er den Schöpfer dieser neuen Bewegung kennen lernt und der erinnert ihn an einen sehr unfreundlichen alten Bekannten. In was ist Hildegunst da nur reingeraten? Und  was hat es mit dem Brief und den Katakomben auf sich?

Meine Meinung:
Ganz ehrlich, dieses Buch ist eigentlich eine Art Vorgeschichte zu "Das Schloss der Träumenden Bücher" das diesen Oktober endlich erscheinen wird! Im gesamten Buch befindet Hildegunst sich in Buchhaim und lernt die neue Welt und ihre Besonderheiten dort kennen.
Das mag jetzt langweilig klingen aber Walter Moers schafft es, daraus eine wirklich spannende Geschichte zu schaffen. Denn in Zamonien ist ja bekannterweise nichts so unschuldig wie es aussieht. Nach dem Brief den er am Anfang erhält (wenn ihr Band 1 gelesen habt wird er euch schocken!) weiß man nicht wem Hildegunst trauen kann und wem nicht, was das ganze zu bedeuten hat, ob das alles wirklich wahr ist und wie er das herausfinden soll...

Ich war die ganze Zeit so angespannt weil ich dachte gleich passiert was, gleich passiert was. Und gegen Ende wurde es dann tatsächlich spannend und atemlos und .... dann war das Buch aus!

Das ist auch kein Spoiler, auch wenn es so klingt. Es ist weitgehend bekannt, dass "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" einer der gemeinsten Cliffhanger in der Literatur ist, weil Walter Moers ein ganzes Buch als Auftakt für das nächste verwendet hat, das dann noch lange nicht erschienen ist.
Das Buch war allerdings lustig, die Idee mit dem Puppetismus, sehr verrückt und passte perfekt zur Geschichte und bringt viel Spannung und Fantasie rein. Und das Ende lässt viel Hoffnung für Band 3 aufkommen!

Also alles in allem bekommt das Buch von mir 4 von 5 Punkten. Es war lustig, interessant und ein super Auftakt mit fiesem Cliffhanger, aber etwas mehr Spannung wäre toll gewesen.

Liebste Grüße und noch einen schönen Samstag euch allen :)
Katharina

Freitag, 28. August 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo :)
Bin spät dran heute, deshalb "nur" Freitags Füller

1.   Mir wird elend, wenn  ich mir zu viele Gedanken über Dinge mache die ich nicht ändern kann.

2.   Im Moment schläft ein süßes Kätzchen links von mir.

3.   In einer Stunde werd ich vermutlich was auf YouTube gucken anstatt was sinnvolles zu machen.

4.   Die Trauben die ich vor mir habe sind grün.

5.   Socken trage ich  außer im Winter, sehr sehr selten :D.

6.   Heute wurde das mit dem Blogbeitrag leider wieder sehr eng.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch ein bisschen Buffy, dann YouTube dann Bett, morgen habe ich  hoffentlich endlich mal lesen geplant und Sonntag möchte ich ebenfalls hoffentlich lesen weil ich mein Buch noch im August auslesen wollte !


Heute war eins sehr voller aber auch schöner Tag, deshalb bin ich spät dran, aber naja, so ist das eben manchmal :)
Liebste Grüße und Gute Nacht
Katharina

Donnerstag, 27. August 2015

[Rezension] The Ocean at the End of the Lane

Inhalt:
Unsere Hauptfigur kommt zu Beginn des Buches von einer Beerdigung, als er beginnt über seine Kindheit nachzudenken. Gedankenverloren fährt er zu dem Haus in dem er und seine Familie (Mutter, Vater und jüngere Schwester) damals gelebt haben, in dem inzwischen allerdings jemand anderes wohnt, der das Haus völlig umgestaltet hat.
Also folgt er einem Waldweg der, wie er sich erinnert, zu einer Farm am Ende der Straße führt, die Hampstock Farm die neben einem riesen See liegt.
Als er dort ankommt trifft er eine alte Frau, zuerst glaubt er es sei die Großmutter Hempstock die er noch aus seiner Kindheit kennt, denn sie sieht ihr zum Verwechseln ähnlich, doch dann denkt er nach un kommt zu dem Schluss, dass es wohl ihre Tochter sein müsse. Letties Mutter.
Zusammen setzen sie sich an den See und er beginnt in Erinnerungen zu schwelgen. An sein Leben in dem Haus am anderen Ende des Weges und an den Sommer in dem er sich mit Lettie Hempstock anfreundete. Einem sonderbaren aber wunderbaren Mädchen. Und bevor er sich versieht ist er ganz in diese Erinnerung versunken. Wie konnte er all das jemals vergessen?

Meine Meinung: 
Dies war das erste Buch das ich von Neil Gaiman gelesen habe und es hat mich beeindruckt. Seine Ideen und Fantasie sind unglaublich!
Ich hatte mir unter dem Buch nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, was ganz anderes vorgestellt. Ich dachte es würde eher in Richtung Krimi gehen, so nach dem Motto "Was ist mit Lettie Hampstock passiert?".
Aber was es dann tatsächlich war war eine Reise in die Vergangenheit voller Geheimnisse und fantastischer Begebenheiten. Die ganze Zeit über fragt man sich was passiert ist, was noch passieren wird und wie unser Erzähler das alles vergessen konnte.

Auf alle Fragen bekommt man eine Antwort und es bleibt durch die Handlung hinweg spannend. Ich war nicht enttäuscht darüber, dass es anders war als erwartet. Es war sogar ganz gut so! Wäre es nur ein "wo ist Lettie" Krimi gewesen, wäre einem so viel entgangen.

Ich finde was Neil Gaiman sich hier für ein modernes Märchen ausgedacht hat unglaublich. Es ist passend für Jugendliche und Erwachsene (ich habs nach dem Lesen meiner Mutter auf Deutsch gekauft und sie war begeistert). Neil Gaimans Fantasie und sein Schreibstil gehen perfekt Hand in Hand. Er versteht es den Leser zu fesseln und hat wunderbare Ideen und weiß diese auch umzusetzen.

Alles in allem sehr sehr sehr empfehlenswert, ich finde dies ist eines der Bücher die nicht zu sehr gehyped sind sondern eher ganz zu recht so beliebt sind.
5 von 5 Punkten :)