Sonntag, 13. September 2015

[Kurzrezi] Attack on Titan 4

Inhalt:
Dieser Teil spielt fast ausschließlich in der Vergangenheit und dient dazu, Charaktere und die Welt besser kennen zu lernen und zu verstehen. Man erlebt einiges aus Erens, Mikasas und Armins Vergangenheit und erlebt mit ihnen und einigen anderen die Ausbildung im Militär. Dadurch versteht man besser welche Bereiche es gibt und wie man dazu kommt dort zu arbeiten, was die Ausbildung beinhaltet und so weiter.
Am Ende sind wir dann zurück bei der Schlacht um Trost, in der Zeit in der die Original Handlung spielt.

Meine Meinung:
Diesen Teil mochte ich besonders da so viel erklärt wird. Wenn ich schreibe, dass viel  zur Ausbildung und zum Militär erklärt wird klingt das vielleicht langweilig aber da die gesamten Hauptfiguren beim Militär sind ist es irgendwie wichtig das zu verstehen. Und bis zu diesem Buch war ich unglaublich verwirrt, was einiges anging.

Also ein sehr praktisch eingeschobener Teil mit Erklärungen, der einen nach dem Ende des 3 Teils zwar ein wenig in der Schwebe über die Haupthandlung lässt, was gemein ist, aber auch dazu dient mal Atem zu holen und etwas runter zu kommen, die Haupthandlung ist nämlich ganz schön spannend.

In diesem Teil wurden mir auch einige neue Charaktere sympatischer, viele die man vorher nur so als Randcharakter kennen gelernt haben, die aber mit Eren, Mikasa und Armin die Ausbildung gemacht haben und im weiteren Verlauf vermutlich noch dabei sein werden (wie lange weiß man hier ja nie ...) und so lernte man sie kennen und einige mochte ich sehr :)

Alles in allem, hat mir dieser Teil sehr gut gefallen, ein wenig mehr Aktion wäre natürlich schön gewesen aber ich war für die Erklärungen dankbar. Deshalb 4 von 5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen