Sonntag, 29. Dezember 2013

[Rezension] Young Sherlock Holmes - Nur der Tod ist umsonst

Inhalt:
Gerade hat sich Sherlock der hinterhältigen Ms Eglantine gestellt und sie aus Holmes Manor vertrieben, als etwas passiert mit dem er nicht gerechnet hatte. Denn als er und Matty zum Cottage von Amyus Crowe reiten, finden sie dieses völlig verlassen vor. Zunächst glaubt er, dass es sich um einen Fehler handelt doch schon bald findet er Hinweise, die Mr Crowe für ihn hinterlassen hat um ihm eine eindeutige Botschaft zu überbringen. Edinburgh.
Sofort machen die zwei sich zusammen mit Rufus Stone auf den weg nach Schottland. Dort angekommen ist Crowe jedoch nirgends zu finden. Die Spurensuche geht weiter und Sherlock und seine Freunde geraten mehr und mehr ins Augenmerk der Person, vor der Amyus Crowe und seine Tochter fliehen mussten.
Wird Sherlock seine Freunde rechtzeitig finden?
Und wie kämpft man gegen einen Gegner, der keine Angst vor Schmerzen oder Verlusten hat?

Meine Meinung:
Als ich angefangen habe diese Buch zu lesen, war ich wiedereinmal direkt gefesselt! Das erste Kapitel befasst sich mit einer Szene in der sich ein Mann den Namen "Virginia Crowe" in roter Tinte auf die Stirn tatoowieren lassen will. Und man denkt sich natürlich direkt nur "Ohoh ..."
Doch leider musste ich das Buch dann erst einmal pausieren lassen weil einige Uni Bücher vorrang hatten. Jetzt in den Ferien jedoch, konnte ich es kaum erwarten weiter zu lesen und das Buch war auf einige Tage durch!

Ich muss Andrew Lane wirklich loben! Ich finde, dass er es ganz super hinbekommt den jungen Sherlock Holmes so darzustellen, dass er noch ein Jugendlicher ist und nicht der Meisterdetektiv der er mal sein wird und dennoch, lässt er immer wieder bestimmte Charaktereigentschaften des späteren Sherlock Holmes aus Arthur Conan Doyles Romanen durchschimmern! Außerdem bringen ihm seine Reisen, Abenteuer und Kämpfe selbst, auch einiges bei das er später noch gebrauchen wird.

Die Geschichte die Andrew Lane im vierten Band von "Young Sherlock Holmes" erzählt, hätte spannender nicht sein können! Es gibt keinen Moment in dem man einfach mal nur die Ruhe genießen kann. Kaum sind sie aus einer misslichen Lage entkommen sieht Sherlock etwas das ihn stutzig macht oder das ihm seltsam vorkommt.
Außerdem fand ich es sehr schön die neue Umgebung kennen zu lernen. Schottische Landschaften und Edinburgh selbst. Dadurch, dass Andrew Lane einige Geschichten aus dem Edinburgh von damals einfließen gelassen hat, machte das ganze noch lebhafter!
Am Ende trifft alles aufeinander und das Finale war atemberaubend. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!

Das Ende... nunja sagen wir einfach ich kann es kaum erwarten das nächste Buch zu lesen... ein fieses Ende, könnte man beinahe sagen ;)

Alles in allem, wie ich es auch nicht anders von "Young Sherlock Holmes" erwartet hätte (immerhin ist es eine meiner Lieblingsreihen)

5 von 5 Punkten.

Freitag, 27. Dezember 2013

Weihnachtsferien und ein TAG

Hey Hi Hallo :)

Zuallererst, es tut mir so leid, dass ich mich erst jetzt melde! Ich hatte den Post bereits am 18.12 geschrieben aber aus unauffindlichen Gründen wurde er nie veröffentlicht :/
Außerdem sind Ferien wohl doch stressiger als man denkt :D Zumindest über die Weihnachtsfeiertage hatte ich keine Zeit für nichts aber Weihnachten ist ja auch für die Familie und nicht für den Computer da ;)
Ich werde versuchen so bald wie möglich meine Weihnachtsneuzugänge hochzuladen, versprochen :D

Zudem hat mich vor kurzem Katrin von "Katies fantastische Bücherwelt" getaggt :)
Ihren Blog findet ihr *hier* " Danke dafür :)


Die Regeln:
.. schreibe einen Post mit diesem Award
.. beantworte die 11 Fragen von demjenigen,von dem du den Award hast
... denke dir selbst 11 Fragen aus
.. tagge 5 Leute mit unter 200 Lesern
.. sage den Getaggten Bescheid

Meine Fragen an Euch:

1. Wo liest du am Liebsten ? 
- Mh also am allerliebten lese ich auf meinem Bett :) Oder im Sommer auch draußen im Garten!

2. Gab es schonmal ein Buch, dass du am Ende gerne in die Mülltonne verfrachtet hättest? Welches? (Aus Enttäuschung etc.)

- Ähm schwierige Frage! *denk* Eigentlich würde ich niemals ein Buch wegwerfen... "Ash" von Melinda Lo hat mir nicht so gut gefallen aber selbst das würde ich nie wegwerfen! ;)

3. Welches war dein erstes Buch das du gelesen hast? (außer Schulbücher =D)

- Ich denke es war ein Märchenbuch :)

4. Einzelbände oder Reihen? Was magst du lieber und warum?
- Es kommt natürlich immer auf die Geschichte an. Bei manchen ist es einfach besser, dass es bei einem Einzelband bleibt. Aber allgemein mag ich Reihen mehr! Denn ich möchte eigentlich nie, dass es zu Ende geht :)

5. Gibt es eine Romanfigur die du gerne mal kennenlernen würdest? Wen?

- Ja!?! Tausende :D Da hätten wir so einige aus Harry Potter, dann auf alle Fälle Jacob Reckless (because *-*) und Percy Jackson und Leo Valdez würde ich auch nicht im Regen stehen lassen! :D Außerdem vllt Puck aus Plötzlich Fee und ... und ... und ... ;)

6. Querbeet oder ein bestimmtes Genre? Welche(s) und warum?
- Am liebsten lese ich Fantasy, Klassiker und Dystopien. Aber ab und an schiebe ich auch mal einen Krimi oder Thriller rein. Und manchmal bin ich sogar in der Stimmung für eins dieser Typischen Mädchen/Frauen Bücher :)

7. Welche Buchverfilmung findest du am Besten gelungen? Oder findest du Buchverfilmungen generell schlecht?
- Nein, finde ich nicht. Ich freue mich sogar immer relativ auf Buchverfilmungen obwohl ich die Bücher natürlich immer mehr mag als die Filme ;) Am besten finde ich denke ich "Catching Fire" *-* Genial oder?? Ich war begeistert wie nah der Film am Buch war :) und "City of Bones" fand ich trotz einiger gravierender Änderungen auch sehr gut :) Außerdem liebe ich natürlich die "Harry Potter" Filme obwohl im Vergleich zu den Büchern ja viel ausgelassen wurde aber ... who cares! They're perfect!

8. Gab es mal ein Buch das dich nach Beenden lange nicht mehr losgelassen hat? Welches und warum?

- Da wäre "Eat Pray Love" weil ich das Thema und das womit sich die Hauptfigur beschäftigt hat einfach toll fand! Und dann auch noch "The Picture of Dorian Gray" von Oscar Wilde! Es ist mein Lieblingsbuch aber als ich es zum ersten mal gelesen habe fand ich das Ende so ... shocking! Passend und gut aber schockierend und es hat mich nicht losgelassen und ich bin durchs ganze Haus gelaufen und habe jedem der es NICHT hören wollte davon die Ohren vollgeredet!

9. Ist dir die Gestaltung/Aufmachung eines Buches wichtig oder zählt für dich nur der Inhalt?
- Natürlich mag ich ein schönes Cover sehr aber der Inhalt ist mir wichtiger, wenn das Cover dann nicht so toll ist, ist es mir egal! :)

10. Hat dich eine Geschichte schonmal zum Weinen gebracht? (Welche?)
- Eine?? Viele!! Harry Potter (besonders der letzte aber natürlich nicht nur :'( ), Hunger Games (Vorallem Mockingjay) und Silberlicht... das sind meine drei "Favoriten" bei denen ich am schlimmsten weinen musste bisher! Aber allgemein weine ich sehr häufig bei Büchern!

11. Drei Bücher die du momentan uuuunbedingt haben musst. Warum?

- "The Fault in Our Stars" - John Green! Weil: John Green einfach klasse ist, ich schaue den YouTube Channel den er zusammen mit seinem Bruder Hank führt (Vlogbrothers) und auch ihre anderen Channel (Crash Course und Mental Floss) und finde beide einfach toll! Eins seiner Bücher will ich schon seit langem lesen aber kam bisher nicht dazu mir eins zu kaufen also *__*
- "Smoke" - Ellen Hopkins! Weil: Ich die Autorin liiiebe! Smoke ist die Fortsetzung von Burned und die Geschichte ist einfach toll und hat sehr spannend und herzzerreißend geendet also ... kanns kaum erwarten!
- "Unravel Me" - Tahereh Mafi! - Ich habe "Ich fürchte mich nicht"/"Shatter Me" geliebt und wollte den zweiten Teil schon bei erscheinen haben aber... Uni + Kaufverbot und ich bin so unglaublich gespannt!!!



Denke dir selbst 11 Fragen aus:
1. Nenne 3 Bücher die du anderen Lesern gerne wärmstens empfehlen möchtest. (Am besten  nicht die üblichen Verdächtigen ;) )
2. Wie viele Bücherregale hast du zuhause?
3. Liest du auch gerne im Bus/Zug? Oder geht das gar nicht?
4. Wenn du in der Schule/Uni/Arbeit Pausen hast, liest du dann oder entspannst du anders?
5. Beschreibe deine perfekte Umgebung für einen gemütlichen Lesetag.
6. Liest du nur Bücher? Oder auch Zeitschriften etc.?
7. Liest du auch Bücher in anderen Sprachen als Deutsch? Warum (nicht)?
8. Müssen die Bücher einer Reihe bei dir zusammen passen? (zb. Nur Hardcover oder nur Taschenbücher etc.?)
9. Welchen Autor(en) (lebendig oder tot) würdest du gerne mal treffen?
10. Kaufst du lieber im Buchladen oder im Internet? Warum?
11. Schaust du gerne Buchvlogs? Wenn ja, warum und was gefällt dir am besten daran?


Tagge 5 Leute:
(das mit den weniger als 200 Lesern lass ich da mal ganz gekonnt weg :D )

1. Katherina Webster von Midnight Girls
2. Mikka von Mikka liest das Leben
3. Sasija's TARDIS
4. Bücherchaos
5. Leas kleine Bücherwelt


Na dann hoffe ich ihr habt alle viel Spaß mit dem TAG ;) Wenn ihr lust habt könnt ihr mir eure Antworten auf euren Blogs unten verlinken denn ich bin gespannt was ihr sagt :)

Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 8. Dezember 2013

Lebenszeichen mit "Can we dance" by The Vamps

Hey hi hallo :-)

Unglaublich aber wahr, ich veröffentliche einen Post, der kein Monatsrückblick ist! Leider ist das letzte mal schon etwas her, aber ich musste meinen geliebten Blog leider für kurze Zeit sehr vernachlässigen.
Auch wenn hier niemand Lust auf lahme Entschuldigungen hat, die Uni fing an und ... naja und wie sie anfing! Das dritte Semester ist bisher beides, unglaublich cool und unglaublich anstrengend! Aber nunja ;)
Ich musste also sehr viel für meine Literatur Kurse lesen und deshalb liegt "Young Sherlock Holmes - Nur der Tod ist umsonst" seit Mitte Oktober angelesen neben meinem Bett *ES TUT MIR LEID!!* ;)

Der Grund weshalb ich mich jetzt zu einem Post entschlossen habe ist, dass ich gestern das letzte Buch das ich für die Uni vor den Ferien gelesen haben muss, ausgelesen habe. Es war "Bend it like Beckham", einige von euch kennen es vielleicht. Eine Rezension folgt bestimmt. Ich muss dazu sagen, ich hab mich immer davor gedrückt es zu lesen weil ich dachte es wäre nicht so meins, aber ich geb zu: Ich hab mich geirrt, das Buch ist echt gut, bin gespannt auf den Film ;)

Also ich hoffe ich werde dann in den nächsen zwei Wochen und in den Ferien nochmal etwas mehr zum schreiben kommen damit der Dezember nicht so leer bleibt wie der November, in dem es ernsthaft nur eine Monatsstatistik gab *schäm* ;)

Soo genug geplapper jetzt:
"Can we dance" - The Vamps :)

Im Moment hör ich das Lied rauf und runter, ich finde es einfach super :)

Dazu hätte ich dann noch EINE FRAGE:
Kennt ihr das Lied?
Diesmal ist mir die Frage sehr wichtig, denn ich und eine Freundin dachten beide wir kennen es irgendwo her aber uns ist nicht mehr klar woher und von meinen Freunden kannte es bisher keiner, jetzt fragen wir uns ob es den Weg nach Deutschland überhaupt schon gefunden hat, oder ob wir es einfach auf BBC Radio One gehört haben könnten?!
Klingt trivial, aber macht mich total verrückt ;)

Also genießt das Lied <3
Hoffentlich bis bald
Liebste Grüße, Katharina


Montag, 2. Dezember 2013

November

Gelesene Bücher:
- "Oroonoko or The Royal Slave" - Aphra Behn (beendet)
- "Daniel Deronda" - George Eliot (angefangen)
- "A Room of One's Own" - Virginia Woolf (angefangen)

Neuzugänge:
- "Oscuri" - Ulrike Schweikert
- "Perfect" - Rachel Joyce

SuB:
91

Fazit:
Oh man ... also die Uni ist zur Zeit so stressig dass die einzigen Bücher die ich anfassen kann die für meinen Literature Kurs sind. Und selbst a kann ich nur die Teile lesen die wir für den Kurs brauchen, und dann bleiben sie angefangen liegen :(
Ich hoffe, dass jetzt bald alles etwas besser wird wenn ich die meisten presentations und Essays hinter mir hab ;)

Euch allen einen schönen Dezember <3

Montag, 4. November 2013

Oktober

Gelesene Bücher:
- "Die Chroniken von Narnia - Reise auf der Morgenröte" - C.S.Lewis (beendet)
 - "Der Sandmann" - E.T.A. Hoffmann (beendet)
- "The Tragedy of Mariam" - Elizabeth Cary (beendet)
- "Young Sherlock Holmes - Nur der Tod ist umsonst" - Andrew Lane (angefangen)
- "Frankenstein" - Mary Wollstonecraft Shelley (angefangen)
- "Oroonoko" - Aphra Behn (angefangen)

Neuzugänge:
- "Young Sherlock Holmes - Nur der Tod ist umsonst" - Andrew Lane
- "Der Sandmann" - E.T.A. Hoffmann
- "Bend it like Beckham" - Narinder Dhami
- "Daniel Deronda" - George Eliot
- "A Room of one's own  & The voyage out" - Virgina Woolf

SuB:
90

Fazit:
"Sakrileg" von Dan Brown ist ebenfalls von meinem SuB verschwunden. Ich hatte es mir für die Semesterferien geliehen zusammen mit 2 anderen Büchern, aber habe es nicht geschafft "Sakrileg" auch noch zu lesen. Es aber wieder zurück gegeben. Vielleicht in den nächsten Ferien *mit dem Taschentuch zuwink*

"The Tragedy of Mariam" von Elizabeth Cary, war für meinen Literatur Kurs. "Anglophone Women's Narratives from the 17th Century to the present" :)
Das Buch habe ich als pdf Datei gelesen und dann gedruckt ,da das Exemplar 23 Euro gekostet hätte, und das war mir dann (neben all den anderen Büchern) doch zu viel :D Also kein Neuzugang *jay* :D

Leider wird mir weniger Zeit zum lesen nebenbei bleiben dieses Semester da meine Kurse selbst dieses jahr unglaulbich viel lesen vordern ... aber naja :-)

Donnerstag, 31. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 31

HALLOWEEEEEN!!!
Oh Leute ich liebe Halloween :) Und was es noch besser macht ist, dass eine meiner besten Freundinnen heute Geburtstag hat und da sie keine Lust hat eine ganze Party zu finanzieren, heißt das: HALLOWEEN DVD ABEND!! :)
Ob ich mich freue? Aber hallo ;)

Die 31 Tage- 31 Bücher Challenge hat mir sehr viel Spaß gemacht!! :) Schade, dass es vorbei ist!
Jetzt also: Last but not least!

Tag 31: Das Buch das du als nächstes rezensieren möchtest:

"Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs

Dieses Buch habe ich bereits im September gelesen und fand es ganz toll :) Nur die Zeit eine Rezension zu schreiben hat mir bisher leider gefehlt, aber das wird als nächstes in Angriff genommen!! :)

Mittwoch, 30. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 30

Tag 30: Ein Buch dass du dir unbedingt kaufen möchtest:

"I am Malala" von Malala Yousafzai!

Ich finde es wirklich beeindruckend wofür dieses 16 jährige Mädchen einsteht und dass sie sich sogar gegen die Taliban auflehnt!! Ich würde das Buch daher wirklich gerne lesen :-)

*hier*  ein Link zur Amazon Seite :)

Dienstag, 29. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 29

Tag 29: Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt:

Hinaus wollte ich auf "Tintenherz" allerdings ist das Buch grade nicht in meinem Regal auffindbar deshalb musste Tintenblut stattdessen herhalten!

Ich fand die Verfilmung zu Tintenherz leider nicht so gut :( Das tat mir sehr leid weil ich sehr großer Cornelia Funke Fan bin und naja es war ja gut gemeint ... naja :)

Montag, 28. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 28

Erster Tag immerhin schonmal rum ... aber naja abwarten was diese Woche mir noch bringt ;)

Tag 28: Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt:

City of Bones *___* Ich hab das Buch schon geliebt und hab soooo sehr gehofft dass der Film nicht schrecklich ist und, oh man er war so super fand ich!! Ich weiß die Meinungen gehen mal wieder weit auseinander aber für mich war die Verfilmung echt toll gemacht!! Kann City of Ashes kaum erwarten (da die Dreharbeiten ja jetzt wieder aufgenommen wurden *jippi* )

Sonntag, 27. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 27

Wäre es sehr übertrieben, dass ich weinen möchte weil das Wochenende schon vorbei ist? :-(

Tag 27: Ein Buch, dessen Hauptfigur dein "Ideal" ist:

Naja also "Ideal" klingt sehr extrem. Aber ich liebe liebe liebe liebe Jacob Reckless!!! Er ist und bleibt mein absoluter Buchlieblingscharakter! Ever!
Ich weiß gar nicht warum, er ist für mich einfach der perfekte Charakter! :-)

Samstag, 26. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 26


Waaah zu viel Arbeit!! Ich weiß es ist erst die zweite Woche Uni vorbei aber o.O oh my goodness!! es ist so viel zu tun! :D
Also leider so wenig Zeit für den Blog :-(
Nunja, immerhin die Tage bekomme ich noch hin!


Tag 26: Ein Buch aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest:
"Meg Finn und die Liste der vier Wünsche" von Eoin Colfer.
Ich habe es damals gelesen weil es vom Autor von Artemis Fowl ist, und das Buch ist echt schön! Es ist ein Kinderbuch, also nichts unglaublich anspruchsvolles aber die Geschichte ist echt schön :-)

Freitag, 25. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 25

DAS war wirklich schwierig!!

Tag 25: Ein Buch dessen Hauptcharakter dich ziemlich gut beschreibt.

Oh man ich hab beinahe kein Buch gefunden!! :D Ich fühle mich sehr sehr selten so als ob die Hauptfigur mir ähnlich ist... das war schwer!
Aber dann hab ich an Percy Jackson gedacht und ... naja ich hab (LEIDER!!) keine Kräfte, so wie er und meine Eltern sind auch keine Götter (nicht mal einer *grummel* :D ) Aber an sich ist mir Percy relativ ähnlich ... von seinen Charakterzügen her :) Vorallem auch weil er so süß tollpatschig ist! :D

Donnerstag, 24. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 24

Donnerstag! Jaaah!! Dann hab ichs ja jetzt hinter mir :D (... ja das freut mich :D )

Tag 24: Ein Buch von dem niemand dachte, dass du es liest/gelesen hast.

Dieses Buch "Vampire! Vampire!" von Markus Heitz ist ein Sachbuch über Vampire. Mit berichten aus allen möglichen Zeiten als die Menschen noch dachten, dass Vampire wirklich existieren und ihr Unwesen im Dorf verbreiten. Es ist total interessant *-*
Aber immer wenn ich sage, dass ich ein Sachbuch über Vampire gelesen habe, bekomme ich nur erstaunte Gesichter zu sehen! :D

Mittwoch, 23. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 23

Puuh die Uni Woche ist schon wieder halb um! Zum Glück, denn es gibt genug zu tun! Drückt mir die Daumen dass ich das alles schaffe Leute :D

Tag 23: Das Buch in deinem Regal das die wenigsten Seiten hat:

Auch hier bin ich mir nicht 100%ig sicher, aber ich denke es ist eins von denen mit den wenigsten Seiten, auch da es ein ziemlich winziges Buch ist und deshalb auch noch weniger drin steht! ;)

Dienstag, 22. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 22

Wow schon der 22. Oktober o.O das geht alles viel zu schnell hier! :D

Tag 22: Das Buch in deinem Regal das die meisten Seiten hat:

Okay ich gebe zu, ich hab nicht in jedem Buch nachgeschaut wie viele Seiten es hat :D Aber das hier ist bestimmt eines der spitzenreiter! ;)

Montag, 21. Oktober 2013

[Rezension] Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

Inhalt:
Edmund und Lucy verbringen ihren Sommer bei ihrem Cousin Eustace, der sie gehörig nervt! Durch Zufall gelangen die beiden aus dem Haus ihrer Tante nach Narnia. Ebenso wie Eustace.
Dort werden sie von der "Morgenröte" aufgegabelt, einem narnianischen Schiff mit dem König Kaspian nach Osten segelt um 7 verschollene Lords wiederzufinden.
Die 3 Kinder begleiten ihn auf dieser Reise und langsam gewöhnt sich Eustace an das Leben in Narnia! Die Crew erlebt einige Abenteuer auf dieser Reise. Kaum eine der Inseln die sie besuchen ist langweilig und still, natürlich passiert da so einiges und manchmal entkommen sie nur knapp. Werden sie die Lords und Aslans Land finden?

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der 5. Teil der Chroniken von Narnia.
Ich hatte mich sehr darauf gefreut diesen Tteil zu lesen da ich den Film sehr liebe! Doch leider muss ich sagen, dass mich das Buch ein weenig enttäuscht hat. Undzwar auch im Vergleich zu den Vorgängern. Hier gerieten die Helden zwar in einige Klemmen, doch jedesmal kamen sie ohne große Schwierigkeiten wieder raus. Nichts war so unheimlich wie es schien und selbst als es einmal ziemlich knapp wurde lief alles gut. Sehr ungewöhnlich bei einer langen Seereise ins Unbekannte wenn ihr mich fragt.
Naja dieses Buch hat mir bisher am wenigsten gefallen von der der Reihe, so leid es mir tut. Auf die nächsten zwei bin ich gespannt, da diese mir völlig unbekannt sind.
Also wegen einiger Längen und wenig Spannung leider nur...

3 von 5 Punkten!

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 21

Heute ganz kurz und knackig! (Erst die zweite Woche und schon mag ich den Montag den ich mir da zusammen gesetzt hab nicht :( !)

Tag 21: Das blödste Buch dass du während deiner Schulzeit lesen musstest.

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle "Wilhelm Tell" von Schiller zeigen, aaaaber das Buch hatte ich leider nicht zur Hand grade. (da ich es nicht mag hab ich es natürlich nicht immer bei mir :D )
Deshalb: "Woyzeck" von Georg Büchner.
Dieses Buch musste ich des öfteren lesen und die Interpretationen auch noch lesen bevor ich es ansatzweise verstanden habe... komisch aber wahr! :D

Sonntag, 20. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 20

Und heute geht es schon wieder weg von zuhause in Richtung Uni, hach diese Wochenenden gehen viel zu schnell vorbei findet ihr nicht auch? ;)

Aber bevor ich losfahre noch schnell
Tag 20 (wow der Oktober is auch schon wieder fast vorbei :/ ): Das beste Buch das du während deiner Schulzeit lesen musstest.


Eigentlich war es "The picture of Dorian Grey" aber das habe ich ja bereits bei meinen Lieblingsbüchern vorgestellt, und ich kannte das Buch bereist vor der Oberstufe, also hab ich das beste, mir neue, Buch gewählt.
"The Crucible" von Arthur Miller.
Hier geht es um die Hexenverfolgungen in Salem! Es ist unglaublich *-*

Samstag, 19. Oktober 2013

[Kurzrezi] Sirensong

Inhalt: Nachdem Dana die unmittelbare Gefahr die ihr durch den Erlkönig drohte überstanden hat, gibt es jetzt etwas neues worum sie sich Sorgen machen muss. Titania, die Königin des Seelie Feenhofs (des "Lichten Hofes"), hat Dana und ihren Vater eingeladen sie am Hof in Faerie zu besuchen um dort Dana in die Gesellschaft einzuführen. Eine große Ehre. Wenn doch bloß nicht die Gefahr bestünde, dass jeder zweite in Faerie Dana umbringen will.
Doch sie haben keine Wahl.
Als dann während ihres Aufenthaltes etwas schreckliches am Feenhof passiert, muss Dana ihre Unschuld beweisen!

Meine Meinung:
Der dritte und letzte Band von Jenna Blacks "Faeriewalker" - Reihe hat mich sehr überrascht. Zum ersten mal im Verlauf der Bücher verlassen die Figuren Avalon um nach Faerie zu gehen! Die Beschreibung dieser "neuen" Welt ist sehr interessant, denn dort ist natürlich einiges anders. Doch besonders die Sitten variieren.
Als Dana dann vom Hof fliehen muss um ihre Unschuld zu beweisen, war ich begeistert. Jenna Black hat hier volle Arbeit geleistet.

Meine Lieblingsstellen waren die zwischen Keane und Ethan, obwohl die zwei manchmal übertreiben. (Jaa... ich liebe Keane eben!)
Am Ende sind nur sehr wenige Seiten geblieben um die Reihe zu einem Abschluss zu bringen und ich war schon skeptisch, doch auch hier wurde alles gut beendet. Keine losen Fäden. Wirklich ein gelungener Abschluss!

4 von 5 Punkten!

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 19

1. Euch allen ein wuuunderschönes Wochenende :-)
2. Tag 19: Ein Buch das du schon immer lesen wolltest:

Was bleibt mir da noch zu sagen ... man kauft Bücher und dann will man sie lesen aber letztenendes landen sie auf dem SuB. Das kennen wir doch alle ;)
Dieses Buch wollte ich damals unbedingt haben und auch jetzt hab ich manchmal riesen Lust es zu lesen aber denke immer, das dauert vermutlich ewig, da es ja eine ganze Reihe an kurzen Geschichten enthält (oh und falls ihr euch wundert, ich hab das Buch natürlich auf Deutsch nicht auf Latein ... mit meinem Übersetzungsversuchen kam ich sogar bei Cicero's reden weiter als bei Ovid *Schande über mich* :D )

Freitag, 18. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 18

Aaalso, nachdem ich grade wegen herumspringender Bilder fast druchgedreht bin *nach unten guck* jaaah ich meine euch!!!! *wieder hoch guck* ... hier meine Bilder zu:

Tag 18: Das  Buch mit dem schönsten Cover, das du besitzt:

Hierzu ist mir spontan die "Young Sherlock Holmes"-Reihe von Andrew Lane eingefallen. Die Cover sind zwar nicht unglaublich bunt oder ausgefallen. ABER!
Ihr hintergrund ziert jedesmal ein Bild von London. Und ich liebe (!!) London!

Band 1: Der Blick von der Westminster Bridge auf den Big Ben und das Parliament

Band 2: Der Blick auf einen Teil des Tower of London und die Tower Bridge

Band 3: Der Blick auf die Tower Bridge

Band 4: Der Blick auf die Westminster Abbey

<3








Donnerstag, 17. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 17

Donnerstag :) Jay, letzter Tag meiner "Uni-Woche" :D Heute bis 2 und dann frei :) Und ich sehe auch endlich meine liebste Schwester wieder die in Urlaub war und die ich sehr vermisst habe in der Zeit! ;)

Aber zunächst mal:
Tag 17: Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen:

Heraus kam "Erebos" - Ursula Poznanski. Zu meiner Schande immer noch ein SuB - Buch obwohl ich finde es klingt sehr interessant, bin nicht in der Stimmung für eine solche Geschichte :/ Aber falls ich es mal sein sollte, hab ich ja Erebos bereit liegen ;) *SuB schönred* :D

Mittwoch, 16. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 16

Mittwooch!! Bald ist es geschafft! ;)
Heute war mein "längster" Tag an der Uni, also einen großteil der Stunden hab ich hinter mir!
Also ohne viel weiteres Geplapper:

Tag 16: Das 9te Buch aus deinem Regal v.r.:
"A kiss in time" - Alex Flinn :) 
Eine moderne Nacherzählung von Dornröschen. Was, wenn der Prinz nicht 100 Jahre später gekommen wäre, sondern 300 Jahre? Im 21 Jahrhundert!
Unglaublich lustig, ist dieses Märchen zwar modern aber behält dennoch den Flair den man kennt! :)





Dienstag, 15. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 15

Puuuh ersten Tag an der Uni überstanden, aber natürlich ist nicht nur der erste Tag komisch sondern die erste Woche! ;) Neue Kurse, neue Menschen, neue Professoren, neue Abläufe. Ich bin gespannt was mich noch erwartet dieses Semester :D

Aber zunächst:
Tag 15: Das 4. Buch in deinem Regal v.l.

Naja ich habe mehrere Regale, habe mir also einfach auf gut Glück eins ausgesucht ;)
"Alice's Adventures in wonderland" - Lewis Carroll
Selbst wenn ihr den Film kennt oder eine Kinderserie oder irgendwas, lest das Buch!! Es ist super lustig *-*
Und falls ihr nur den Film von Tim Burton (<3) kennt, dann lest am besten auch noch direk "Through the Looking-Glass" :D Denn einge/viele Teile der Handlung kommen aus diesem Buch. :)

Montag, 14. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 14

Oooh das Thema von heute hat mir sehr gut gefallen denn so konnte ich in Kindheitserinnerungen schwelgen und das liiiiebe ich ;) Das gibt mir perfekt zum Unistart gute Laune, die ich vermutlich bestens gebrauchen kann! :D

Tag 14: Ein Buch aus deiner Kindheit:

Kennt es einer? *_* Oh my goodness, es ist soooo toll!! :) Die Geschichte von Kalle Wirsch ist wirklich unglaublich lustig und auch spannend! Ich weiß gar nicht wie oft meine Mutter uns das vorlesen musste und jedes mal war ich von neuem begeistert! Ich denke es wird Zeit für einen reread mit Kalle Wirsch <3

Na das hat mich jetzt mal richtig glücklich gemacht :D
Habt ihr auch solche Bücher, die euch an etwas erinnert das euch damals so gut gefallen hat? Und wenn ihr sie dann seht oder über sie nachdenkt seid ihr einfach nur froh und gut drauf? :)

Sonntag, 13. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 13

Uuuh 13!!! o_O
... Okay, man merkt mir ein wenig an, dass Halloween näher kommt = LOVE IT! :D But who cares.
Stattdessen, was bringt uns Tag 13?

Tag 13: Ein Buch bei dem du nur lachen kannst: (sowas von UNhalloween ;) )

Naja was soll ich dazu noch sagen ... Lest es einfach und seht selbst :D

Hat es einer von euch auch gelesen? Den BroCode will ich schon ewig unbedingt haben aber hab ihn bisher nie gekauft :(

Samstag, 12. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 12

Tag 12 fand ich sehr interessant denn hier habe ich gemerkt, dass dies bei mir bei nicht sehr vielen Büchern der Fall ist! Die meisten Bücher finde ich entweder auf Blogs oder weil ich die Autoren mag oder weil ich auf Amazon etc. rumstöbere... meistens bin ich es dann die Bücher empfiehlt. Aber nicht immer ;)

Tag 12: Ein Buch das du von Freunden empfohlen bekommen hast:

Dieses Buch hat mir die Mutter einer Freundin einmal empfohlen und es mir zum lesen geliehen. Natürlich war ich einverstanden wegen Kerstin Gier, aber bis dahin hatte ich von ihr nur die Edelsteinreihe gelesen, also war das hier eine große Abwechslung. Aber es war sehr gut und dann hat die Mutter mir das Buch geschenkt :D

Ist euch das auch schonmal so gegangen? Geliehen und dann geschenkt? Ich fands super von ihr :)

Freitag, 11. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 11

Heute Tatsächlich nur ein einziger Tag und keine 10 auf einmal o.O :D

Tag 11: Ein Buch das du einmal geliebt hast, es jetzt aber hasst:

Also wieder einmal: Ich hasse dieses Buch nicht.
Als ich es gelesen habe, fand ichs sehr sehr toll! Die Geschichte hat mich begeistert und ich konnte den zweiten Teil kaum erwarten. Aber dann hat es lange gedauert bis der zweite kam und inzwischen habe ich total vergessen worum es im ersten Teil ging weil es doch zeitweise recht verworren war. Und deshalb bin ich jetzt irgendwie "böse" mit dem Buch, weil ichs entweder nicht weiter lesen kann oder rereaden muss :/



Hach, ich hab Probleme mh? ;)
Das wars zu Tag 11 :)
LG Katharina

Donnerstag, 10. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 1-10

Okay, ja ... ich schäme mich ein bisschen! Aber meine Entschludigung ist einfach: Prüfungs-Phase! Wie ich in meinem letzten Post erwähnte ist diese seit vorgestern um und bis dahin hatte ich keine Zeit für irgendetwas außer Englisch. Jetzt aber schon. Und nach einem langen Kampf - die Bilder vom Handy aufs Netbook zu bekommen - jetzt: Die ersten 10 Tage!

Tag 1: Das Buch das du zur Zeit liest:

 Der Erscheinungstermin lag in der Prüfungszeit und da habe ich meine Mutter gebeten das Buch bitte so zu bestellen, dass es genau zu Prüfungsende am Dientsag ankommt. Und siehe da, als ich Dienstag heim komme wartet dieser Schatz auf meinem Bett :)













Tag 2: Das Buch das du als nächstes lesen willst:

 Diese Trilogie hab ich vor langem angefangen und hatte den zweiten Teil dann ewig auf dem SuB. Obwohl der erste echt gut war! Im Juli habe ich den zweiten Teil dann endlich gelesen und war wieder begeistert, deshalb habe ich mir vorgenommen die Reihe jetzt zu beenden und mir im September den dritten gekauft. Ich bin gespannt :)











Tag 3: Dein Lieblingsbuch:

 Also für EINS kann ich mich da nicht entscheiden! Ich habe drei!
1. "Der kleine Hobbit" - J.R.R. Tolkien (rechts)
2. "Das Bildnis des Dorian Gray" - Oscar Wilde (mitte)
3. "Impulse" - Ellen Hopkins

Ich liebe alle drei und könnte mich da wirklich niemals entscheiden *-*




Tag 4: Dein Hassbuch:

 Wisst ihr Leute, Hass ist ein starkes Wort! Und auch dieses Buch HASSE ich nicht! Ich mag es nur um Längen weniger als die meisten anderen Bücher in meinem Regal.
Als ich es gelesen habe, hatte ich mir wirklich viel davon erwartet und anfangs war es okay aber dann wurde ich der Länge nach enttäuscht und das Ende fand ich schrecklich. Malinda Lo, es tut mir wirklich leid, aber mit "Ash" konnte ich mich nicht anfreunden!










Tag 5: Ein Buch das du immer und immer wieder lesen könntest:


 Nicht sehr überraschend, passt hier eins meiner drei Lieblingsbücher perfekt!
"Der kleine Hobbit" von John Ronald Reul Tolkien (engl. "The Hobbit") ist meiner Meinung nach einfach eine wundervolle Geschichte!
Voller Abenteuer, Selbstfindung und unerwarteter Geschehnisse lautert im Mittelerde das Bilbo Beutlin zusammen mit den 13 Zwergen entdeckt überall etwas neues. Ich liebe dieses Buch wirklich sehr und am liebsten würde ich es ständig lesen! :D








Tag 6: Ein Buch das du nur einmal lesen kannst (egal ob es gut oder schlecht war):

Zu allererst: Schlecht war es nicht! Aber auch nicht der Knüller. Leider wiederholt sich T.C. Boyle in "Tortilla Curtain" (dt. "Amerika") sehr oft. Ich denke das war absicht und gehörte einfach zur Aussage und dem Kontext der Geschichte dazu. Aber mich hat es unglaublich genervt und ich war froh als es zu Ende war, auch wenn die Geschichte selbst eigentlich sehr interessant war und das Ende seht gut gepasst hat!! :)
Allerdings plane ich T.C. Boyle in nächster Zeit eine zweite Chance zu geben.








Tag 7: Ein Buch das dich an eine Person erinnert:


 Dieses Buch/diese Reihe erinnert mich an meine beste Freundin, da wir zusammen angefangen haben sie zu lesen als wir im 6ten oder 7ten Schuljahr waren ;) Unsere Freundschaft hat zwar aufgebaut auf unsere Liebe zu "Herr der Ringe" (unglaublich aber wahr, wir waren die einzigen 11 jährigen die Herr der Ringe genial fanden o.O :D ), aber "Artemis Fowl" von Eoin Colfer hat das nochmal auf ein ganz neues Level gebracht!
Ich liebe diese Reihe bis heute und war letztes Jahr am Boden zerstört als der letzte Teil rauskam :'( (Seriously Eoin! THIS ending - NOT okay!!)







Tag 8: Ein Buch das dich an einen Ort erinnert:


 "Kyria und Reb - Bis ans Ende der Welt" von Andrea Schacht habe ich letztes Jahr zum Abitur bekommen von meiner Schwester und es daraufhin mit in den Urlaub genommen. Dieser war nur 4 Tage lang aber in der Zeit habe ich durchgehend gelesen und neben 2 anderen Büchern (das eine dort ausgelesen das andere dort angefangen) habe ich zwischendrin "Kyria und Reb" auf einen Tag am Strand/im Strandcafe ganz durchgelesen und den Rest des Urlaubs durfte meine Mutter sich dann anhören wie begeistert ich war :D








Tag 9: Das erste Buch das du je gelesen hast:

 Also wie soll ich das jetzt sagen ... Keine Ahnung! :D Ich hab ziemlich früh angefangen zu lesen und ich weiß wirklich nicht mehr was das erste war. Viele der Bücher stehen auch gar nicht mehr in meinem Regal sondern sind anderswo gelagert aber zwei konnte ich rauskramen (ersteres weil ich vor kurzem nochmal darin gelesen habe)
"Die schönsten Geschichten zur guten Nacht" *___*
Es ist wundervoll! Lustigerweise begann da meine Liebe zu Oscar Wilde - Unwissentlich! "Der selbstsüchtige Riese" habe ich immer am meisten geliebt meinte meine Mutter.

Tag 10: Ein Buch von deiner/m Lieblingsautor/in:

Meine Lieblingsautorin ist Ellen Hopkins! Bereits in diversen Rezensionen ihrer Bücher habe ich mehr als genug von ihr geschwärmt.
Sie schreibt in freien Versen und ihre Themen sind meistens gesellschaftlich wichtige. Besonders für Jugendliche. Selbstmord, Prostitution oder der Drang zur Perfektion.
In "Crank" geht es um Drogen, wie schnell man doch abhängig wird und dass es kein Zurück gibt. In den Folgebänden "Glass" und "Fallout" wird die Geschichte der Protagonistin fortgeführt. Sehr Lebensnah denn die Figur basiert auf Ellen Hopkins' eigener Tochter.







Sooo meine lieben Freunde!
Das waren Tag 1-10 im schnelldurchlauf ;)
Ab morgen wird dann täglich gepostet werden... hoffe ich :D

Kennt ihr eines der Bücher?
Liebste Grüße,
Katharia :)

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Freiheit

Gestern habe ich meine Englisch-Klausur geschrieben und das heißt = Ich habe jetzt noch sage und schreibe 4 ganze Tage in Freiheit bevor die Uni wieder los geht.
Da ich am Sonntag packen muss und dann all mein Zeug wieder in meine Wohnung transportieren muss (Ich sag nur schleppen: SuB und DVDs allein lassen mich vermutlich oft genug laufen :D ), will ich versuchen zwischen heute und Samstag ncoh möglichst meine Freiheit zu genießen.

Sprich: LESEN!
Mit etwas Glück kommt mein Blog auch nicht zu schlecht dabei weg, wenn ich endlich Zeit für Rezensionen und ähnliches habe.
Eigentlich wollte ich auch im Oktober an einer "31 Tage - 31 Bücher" Challenge teilnehmen, vllt kann ich das ja noch aufholen und Tage 1-9 kommen einfach in einen Post (ich weiß geschummelt, aber leider war bis jetzt nur lernen angesagt :( )

Ich freu mich grade wie sonst was weil ich endlich nochmal Zeit habe zu lesen und auch schon einen kleinen Plan habe ;)

Eigentlich wollte ich nur kurz meine Freude mit euch teilen, auch wenn dieser Post keinen richtigen Sinn hat :D Mit etwas Glück folgt später noch etwas sinnvolleres ;)

Liebste Grüße
Katharina :)

Dienstag, 1. Oktober 2013

September

Gelesene Bücher:
- "Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs  (beendet)
- "Sirensong" - Jenna Black (beendet)
- "Faunblut" - Nina Blazon (beendet)
- "Shakespeare's Star Wars" - Ian Droescher (beendet)
- "Die Chroniken von Narnia - Reise auf der Morgenröte" - C.S. Lewis

Neuzugänge:
- "City of Glass" - Cassandra Clare
- "Numbers - Den Tod im Griff" - Rachel Ward

SuB:
89

Fazit: 
Na das sieht doch mal ganz gut aus im September. Nur zwei Neuzugänge, das kann ich verkraften und einen SuB-Abbau verzeichnen obwohl ich diesen Monat nicht sooo viel gelesen habe.
Ich war gestern erstmal erstaunt als die Statistiken hochgeladen wurden, der Monat ist ja schon vorbei o.O
Aber naja, wünscht mir Erfolg im Oktober, denn da gibt es Prüfungen und die Uni geht wieder los! Ich hoffe meine Statistik fällt da nicht zu schlimm aus! (ich sehe das schon so 1000 Frust-Neuzugänge und ein gelesenes Buch :D)

Euch allen einen schönen Oktober :-)
Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 28. September 2013

[Kurzrezi] Crank - Ellen Hopkins

Inhalt:
Kristina Snow ist die perfekte Tochter. Eine gute Schülerin mit netten Freunden um die man sich keine Sorgen machen muss. Doch dann kommt sie auf die Idee im Sommer ihren Vater zu besuchen und ihr ganzes Leben verändert sich.
Bei ihrem Vater kommt Kristina in berührung mit Alkohol und Drogen. In ihr rührt sich etwas, das bisher versteckt war. Ein Teil von ihr den sie unterdrückt hat und der kommt nun zum Vorschein. Diese Seite von ihr, nennt sie Bree.
Bree übernimmt das Ruder und Kristina's vorher so geordnetes Leben wird von nun an von der Sucht regiert.

Meine Meinung:
Crank war das erste Buch das ich von Ellen Hopkins gelesen habe und danach war sie meine absolute Lieblingsautorin. Sie schreibt in freien Versen (wie ich bereits in anderen Rezensionen ihrer Bücher erwähnt habe, ich weiß ;) ) und das verleiht der ganzen Geschichte einfach unglaublich viel Ausdurck. Die Geschichte die sie uns in "Crank" erzählt beruht zum Teil auf wahren Begebenheiten. Undzwar basiert der Charakter von Kristina auf Ellen Hopkins' Tochter. Das bringt einem das ganze irgendwie noch Näher. Ellen Hopkins schreibt diese Bücher um die Jugend mit diesen Themen zu konfrontieren anstatt davor die Augen zu verschließen. Das finde ich unglaublich toll.

Während des Buches wächst einem Kristina, aus deren Sicht erzählt wird, sehr ans Herz und es tut einem weh zuzusehen was mit ihr passiert. Aber so "versteht" man auch was sie sich dabei denkt. Besonders die Kapitel in denen sie auf Drogen ist oder total ausgelaugt weil sie keine mehr hat. Die Verleugnungen, das "Ich bin nicht süchtig, ich kann jederzeit aufhören" Das alles ist unglaublich schlimm zu sehen. Und das Ende...
Ihr solltet das Buch wirklich lesen! Es gibt zwei Folgebände. "Glass" und "Fallout".
Auf Deutsch ist bisher leider nur "Crank" erschienen.

Ohne Zweifel: 5 von 5 Punkten!

Freitag, 27. September 2013

Ich wurde getagged :)

An dieser Stelle danke für den Award an Fantasy Books
Eigentlich sollte ich den Award noch an 20 weitere Blogs verleihen mit unter 200 Lesern, aber ich habe diese Art von Award schon einige Male weiter gereicht, deshalb bleibt es bei mir heute beim beantworten der Fragen :-)

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Ich koche lieber Nachtische. Am liebsten etwas, bei dem man backen muss, das ist mir nochmal lieber als kochen ;)

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Die Persönlichkeit! Ich habe schon oft genug die Erfahrung gemacht das Menschen zwar gut aussehen können aber dennoch ziemliche Ärsche sein können, ums mal so zu sagen ;)
3. Wann hast du den Blog gegründet?
Vor 2 Jahren, im Oktober. Direkt nach meiner ersten Fahr zur Frankfurter Buchmesse ;)

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Entweder ich selbst, oder meine Mutter, meine Schwester. Manchmal sind es auch Bücher oder Serien die ich auf neue Ideen bringen, dann spreche ich meistens mit meiner Mutter, Schwester oder Freunden darüber, die mich dann motivieren :)

5. Verfolgst du viele Blogs?
Ohh ja! Meine Leseliste ist voller Blogs! Natürlich besuche ich meine absoluten Lieblinge regelmäßiger als die anderen, das ist nicht böse gemeint, einfach eine Angewohnheit. Aber im allgemeinen folge ich sehr vielen. Es gibt so viele tolle Blogs da draußen (und nicht nur Bücherblogs natürlich ;) ) da kann ich mich gar nicht einschränken :)
6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Das kommt ganz auf meine Stimmung an. Wenn ich gut drauf bin und auch nicht zu müde, dann koche ich genauso gerne selbst. Solange ich nicht noch 10 andere Leute bekochen muss und überall Extrawünsche erfüllen muss (das kommt grade von mir, Mrs. Extrawunsch :D ) 

7. Welches Buch liest du momentan?
Momentan lese ich 5 Bücher parallel :D 3 Rereads (3 erste Teile :D)
"Hunger Games" - Suzanne Collins
"Harry Potter and the Sorcorer's Stone" - J.K.Rowling
"Artemis Fowl" - Eoin Colfer
Und 2 neue:
"Shakespeare's Star Wars" - Ian Doescher
"Die Chroniken von Narnia - Reise auf der Morgenröte" - C.S. Lewis

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt?
Ohje, das ist extrem schwer zu sagen denn ich trage Dinge endlos lange! Bis sie untragbar sind :D Zum Beispiel trage ich momentan ein altes schwarzes Shirt. Das zieh ich meistens nur im Haus an, hab es aber schon eeewig und es war mal ein normales Alltags-Shirt. Aber es wurde älter, ausgebleichter und naja, wegwerfen werde ich es erst wenn es, wie gesagt, untragbar ist. So ist das mit vielem ;)
  
9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Alle möglichen Weihnachtsplätzchen!?! <3

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Das die Person mit mir reden kann, wenn sie traurig ist zum Beispiel. Dass wir zusammen lachen können und uns vielleicht auch mal ärgern können ohne dass gleich das große geheule los geht!
Un dass man Zeit miteinander verbringen kann aber es auch nicht schlimm ist, wenn man sich eine Weile mal nicht sehen kann. Sowas sollte eine Freundschaft dann nicht abwerten oder zerstören!

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Oh thousands and thousands more!...
Ähm "Lord of the Rings", "10 things I hate about you", "Old School", "Harry Potter", "The Perks of being a wallflower"... wie gesagt... da sind noch 1000 mehr! ;)


Das hat mal wieder Spaß gemacht :) Waren sehr schöne Fragen dabei! :)
Wer Lust hat, macht natürlich gerne mit ;) Auch Blogs mit über 200 Lesern! :-O Ich diskriminiere keinen! ;)

Liebste Grüße
Katharina

Montag, 23. September 2013

[Rezension] Faunblut

Inhalt: 
Faunblut spielt in einer Stadt, deren Vorsitz "Die Lady" hat. Sie ist eine grausame Herrscherin die kaum jemandem gut gestellt ist außer ihren 12 Lords und vereinzelten Glücklichen. Jeder fürchtet sich vor der Lady. So auch Jade. Sue lebt zusammen mit ihrem Vater Jacub und der Köchin Lilinn im Hotel Larimar, das sie dank guter Kontakte zur Lady führen dürfen.
Doch in letzter Zeit hat sich in der Stadt etwas verändert. Die Echos sind zurück. Sie sind unheimliche, verhüllte Wesen die nur leben um Menschen zu tötetn. Zumindest wurde das den Kindern immer erzählt. Doch Jade hat so ihre Zweifel was das angeht und fängt an, nach den Echos zu suchen.
Allerdings wird das ganze erschwert als zwei Nordländern im Hotel Larimar einchecken, auf Geheiß der Lady. Tam und Faun. Und das ist der Moment ab dem für Jade nichts mehr so ist, wie es vorher war.

Meine Meinung:
Ich hoffe der Inhalt ist einigermaßen gut beschrieben. Es ist finde ich bei Büchern von Nina Blazon immer schwer den Inhalt zu beschreiben, ohne zu viel zu verraten, sobald man einmal hinter die Fassade der Geschichte geblickt hat.

"Faunblut" lag bei mir eine ganze Weile auf dem SuB und jetzt stellt euch mal vor wie sehr ich mich darüber geärgert hab als ich angefangen habe zu lesen. Das Buch ist sehr schön geschrieben. Nina Blazons Schreibstil gefällt mir sehr und ich konnte mich unglaublich gut in Jades Welt reinversetzten. Manchmal war ich selbst schon kurz vorm verzweifeln wenn Jade nicht wusste was sie als nächstes tun soll. Wirklich packend!
Die Geschichte entwickelt sich in einem angenehmen Tempo. Nach und nach erfährt man alles wichtige über Jades Welt und über die dort herrschenden Probleme. Oft war ich total geschockt!
Die Charaktere waren sehr schön gestaltet, bis nahezu zum Ende wusste man nie genau was man von wem zu erwarten hat, das hat die Spannung aufrecht erhalten! Und natürlich gab es zum Ende noch eine große Überraschung.

Ich bin sehr froh dass ich Nina Blazon eine zweite Chance gegeben habe, nachdem mir Zweilicht nicht besonders gut gefallen hatte. Aber Faunblut hat mein Bild von Nina Blazon völlig verändert! Ich werde mir definitiv weitere Bücher kaufen und mir von jedem eine eigene Meinung bilden ;)
Faunblut, gehört definitiv zu meinen Highlights 2013 und somit bekommt es von mir:

5 von 5 Punkten!

Dienstag, 17. September 2013

Music - Poems

Vor Kurzem habe ich im Internet etwas entdeckt, dass mir wirklich gut gefallen hat. Es nannte sich "Music-Poems". Sinn der Sache ist es, ein "Gedicht" aus Songs zu posten.
Und so gehts:

1. Stelle deinen Music Player (egal ob auf MP3-Player, IPod, Handy oder Computer, I don't care ;) ) auf Shuffle.
2. Clicke 10 mal weiter

3. Schreibe von diesen 10 Songs jeweils die erste "Zeile" auf und füge es zu einem Gedicht zusammen.
4. Posten! :)


Also ich fand das klang eigentlich ganz lustig, und deshalb dachte ich mir, bring ich das ganze mal zu Blogger ;) Ich werd mein Gedicht jetzt auch direkt aufschreiben!

Wenn ihr wollt könnt ihr mir eure Gedichte gerne als Kommentar posten :) Oder, falls ihr es auf eurem Blog postet, sagt Bescheid, dann schau ich vorbei :)

PS: Bitte nicht schummeln ;)

Hier nun mein Music Poem:

Mom and dad they quite don't understand it
I've been knocked out so many times
You say you're on it but you just don't know
You spin my head right round, right round
I'm at a payphone trying to go home
I'll pick you up at seven we can go around and see a movie
If I could look beyond your face
Turn up the music let's get out on the floor
I like my town with a little drop of poison
I didn't here you leave, I wonder how am I still here.


Tadaaa :)
... naja für mich klingt das sogar beinahe nach einem logischen Text o.O mit einigen .... Makeln :D

Für die die es interessiert, hier die Lieder:

Blink 182 - Give me one good reason
Bon Jovi - Bounce
Jedward - Lipstick
Flo Rida - Spin my head right round
Paradise Fears - Payphone (Cover von Maroon5)
Jonas Brothers - BB Good
K's Choice - Almost Happy
Cascada - Evacuate the Dancefloor
Tom Waits - Little Drop of Poison (Shrek Soundtrack :D )
Dido - Here with me

Soo ich bin mal gespannt was ihr sagt, und ob ihr auch mitmachen wollt :)
Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 13. September 2013

[Kurzrezi] Numbers - Den Tod im Blick

Inhalt:
(Teil 1)
Jem sieht das Todesdatum von Menschen, wenn sie ihnen in die Augen blickt. Deshalb hat sie außer Spinne, einem Jungen aus der Schule, niemanden.
Als sie und Spinne eines Tages am Ufer der Themese rumspazieren, sieht Jem bei allen Menschen die am London Eye anstehen die selbe Zahl. Undzwar noch denselben Tag! Da weiß sie, dass bald etwas schreckliches passieren wird und rastet völlig aus. Sie läuft auf die Menschen zu und schreit, sie sollen nicht ins London Eye gehen, da etwas passieren wird. Doch niemand glaubt ihr und Spinne zerrt sie von den Menschen weg.
Gerade haben sie das andere Ufer der Themse erreicht, da explodiert das gesamte London Eye, mitsamt Insassen. Schnell machen sich die zwei auf den Weg zu Spinnes Großmutter. Dort ist es bereits überall in den Nachrichten. Ebenso wie ein großes Bild von Jem, das von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurde. Da sie kurz vor der Explosion davon gesprochen hat, dass etwas Schreckliches passieren wird, gilt sie als Hauptverdächtige. Jem muss fliehen, vor Polizei und Medien. Und Spinne kommt mit ihr...
Eine rasante Verfolgungsjagt beginnt!

Meine Meinung:

Die Idee die hinter dem Buch steckt, dass Jem von jedem Menschen, den sie ansieht, das Todesdatum kennt, finde ich genial! Ich denke man kann sich selbst gar nicht vorstellen, wie schrecklich das sein muss! Jem traut sich kaum jemandem näher zu kommen, ihn vielleicht sogar zu mögen. Denn eines Tages wird sie dieser Person in die Augen blicken, ob gewollt oder zufällig, und das Todesdatum sehen. Eine gewaltige Last wenn ihr mich fragt!

Die Geschichte ist wirklich spannend. Das gesamte Land hält Jem für eine Komplizin bei einem Bombenangriff auf das London Eye und sie muss fliehen, zusammen mit Spinne. Auf der Flucht geht einiges schief und es passieren viele spannende Dinge. Man möchte kaum aufhören zu lesen!

Einige Stellen haben sich jedoch eeetwas gezogen und das Ende, war nicht so ganz mein Fall. Aber es war okay, sobald man den zweiten Teil gelesen hat! ;) (was ich jetzt endlich getan habe ;) )

Deshalb: 4 von 5 Punkten

Donnerstag, 12. September 2013

Neuer Film von J.K. Rowling!!

Warner Brothers hat heute bekannt gegeben, dass J.K.Rowling das Drehbuch für einen weiteren Film schreibt, welcher ebenfalls in der Harry Potter Welt spielen wird. Natürlich ist es kein neuer Harry Potter Film denn ein 8tes Buch gibt es ja nicht (*schnief*), aber unsere liebe J.K. Rowling hat ja noch andere Bücher geschrieben ;)

Es handelt sich um "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" :)

Im Film wird es wohl um den "Autor" dieses Lehrbuches, welches auch in Hogwarts genutzt wird, gehen: Newt Scamander.

J.K. selbst sagt, dass Warner Brothers ihr die Anfrage zur Verfilmung geschickt haben, aber sie konnte sich nicht vorstellen dass jemand anderes Newt Scamanders Leben und seine Suche nach den Phantastischen Tierwesen beschreibt. Da sie so lange in ihrem Universum gelebt hat und Newt sehr mag (wörtlich: "Ich mag ihn so sehr dass ich sogar seinen Enkel, Rolf, mit einem meiner Lieblingscharaktere verheiratet habe. Luna Lovegood!), hat sie nur zugestimmt, wenn sie selbst das Drehbuch schreiben darf!

Hier ein Link zum Artikel auf der Offiziellen Facebook Seite von J.K.R: *klick me*


Ich denke, wir dürfen definitiv gespannt sein! Viele werden das jetzt vermutlich total schrecklich finden und sagen: Das ist nur Geldmacherei. Aber ganz ehrlich: Ist mir sch*** egal!! Ich liebe Harry Potter und bin sehr gespannt darauf, wie "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" verfilmt wird :) Denn das Buch ist ehrlich ziemlich interessant!

(Wobei ich ehrlich sagen muss, ich mochte "Quidditsch im Wandel der Zeiten" lieber ;) )


Also was haltet ihr davon? :)
Ich bin auf eure Meinungen gespannt!

Ich jedenfalls bin glücklich auf meinem Stuhl gehüpft als ich es gerade auf Facebook gelesen hab!! :)

Liebste Grüße,
Katharina

Mittwoch, 11. September 2013

[Rezension] Numbers - Den Tod vor Augen

Inhalt:
Wenn Adem jemanden in die Augen sieht, dann sieht er 8 Zahlen! Das Todesdatum der Person in dessen Augen er blickt. Doch nicht nur das, außerdem spürt er, wie diese Person sterben wird. Ob es ein friedlicher oder ein gewaltsamer Tod sein wird und die gegebenen Umstände.
Als Adam mit seiner Großmutter nach London zieht, passiert etwas seltsames. Plötzlich sieht er bei hunderten von Menschen die selbe Zahl. 01012028. All diese Menschen, die er an verschiedenen Orten in ganz London angetroffen hat werden am 01.01.2028 sterben, und das ist bereits in 4 Monaten! Außerdem wird jeder von ihnen einen gewaltsamen Tod sterben.
Adam ist geschockt und weiß nicht was er tun soll. Sein einziger Gedanke, er will mit seiner Großmutter raus aus London. Doch so einfach ist das nicht!
Was wird Neujahr passieren?

Meine Meinung:

"Numbers - Den Tod vor Augen" ist der zweite Band einer Trilogie. Man kann ihn jedoch problemlos ohne Kenntnis des ersten Bandes "Numbers - Den Tod im Blick" lesen. Die einzige Verbindung ist, dass Adam das Kind von Jem und Spinne (den Protagonisten des ersten Bandes) ist und dass seine Mutter die Zahlen auch sehen konnte (Handlung erstes Band ;) ). Aber auf Deteils des ersten Bandes wird sich nicht berufen!

Im zweiten Band der Trilogie begegnet man völlig neuen Personen. Bis auf Adams Großmutter die im ersten Band nur sehr kurz auftritt, kennt man niemanden. Doch das war auch nicht schlimm da, ich den ersten Band vor einiger Zeit gelesen habe!
Zuerst war ich skeptisch und dann habe ich mich sehr geärgert, dass ich den zweiten Band so lange auf dem SuB hab liegen lassen.
Die Geschichte um Adam und das, was in London und in der Welt vor sich geht ist äußerst spannend! Nachdem man einmal angefangen hat kann man nicht mehr aufhören zu lesen, denn man fragt sich die ganze Zeit was passieren wird? Und Adam betont so oft, dass er sein eigenes Todesdatum nicht kennt, dass man einfach nur mitfiebert und hofft, dass er irgendwie aus London rauskommt oder eine Lösunf findet um die Menschen zu retten die sterben sollen. Außerdem ist Adam ein ziemlicher Pechvogel und es geht sehr viel schief. Einfach ... wow! Man ist atemlos!

Der Schreibstil von Rachel Ward gefällt mir sehr! Sie schreibt im Präsens was etwas gewöhnungsbedürftig ist für mich, da ich immer im Kopf automatisch Präteritum lesen will :D Ups ;) Aber sie versteht es den Leser mit ihren Worten zu fesseln und man kann sich sehr gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen!

Alles in allem fand ich das Buch wirklich toll! Ich habe es (trotz Prüfungsphase) in einem Rutsch durchgelesen und bin jetzt unglaublich gespannt auf den dritten Teil "Numbers - Den Tod im Griff" in dem es wieder um Adam geht. Das Buch befindet sich bereits im Amazon Einkaufswagen :D

Deshalb: Unausweichliche 5 von 5 Punkten!
Da mir wirklich nichts einfällt, dass ich an diesem Buch kritisieren könnte :)

Sonntag, 1. September 2013

August

Gelesene Bücher:
- "Plötzlich Fee - Frühlingsnacht" - Julie Kagawa (beendet)
- "Juliet Immortal" - Stacy Jay (beendet)
- "Kyria und Reb - Die Rückkehr" - Andrea Schacht (beendet)
- "Die Hexe von Duwa" - Leigh Bardugo (beendet)
- "Gold" - Michael Crichton (beendet)
- "Die Konferenz der Tiere" - Erich Kästner (beendet)
- "Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs (angefangen)

Neuzugänge:
- "Die Hexe von Duwa" - Leigh Bardugo
- "Gold" - Michael Crichton
- "Sakrileg" - Dan Brown
- "Die Konferenz der Tiere" - Erich Kästner
- "Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs
- "Grischa - Eisige Wellen" - Leigh Bardugo
- "The Cuckoo's Calling" - Robert Galbraith/J.K.Rowling
- "Sirensong" - Jenna Black

SuB:
91

Fazit:
Naja also was soll ich sagen ... diesen Monat habe ich endlich nochmal ein paar neue Bücher gekauft. Im September wird das nicht anders werden da viele neue Bücher erscheinen die ich haben muss ;)
"Die Hexe von Duwa" ist nur ein kleines E-Book, "Gold", "Sakrileg" und "Die Konferenz der Tiere" hab ich mir von meiner Mutter geliehen :) Der Rest ist das Resultat einer kleinen Shoppin-Tour mit meiner Mutter :-)

Euch allen einen schönen Start in den September :)
Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 30. August 2013

[Kurzrezi] Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Inhalt:
Das letzte Band hat etwas, das die Bücher vor ihm nicht hatten. -> Ash's Sichtweise der Dinge! Ich musste mich total dran gewöhnen, aber dann war es eigentlich ganz okay. Vorher begegnet man Ash immer nur als eiskaltem Winterprinz. Doch nicht so in diesem Band, denn hinter der eisigen Fassade steckt viel mehr!
Da Meghan nun Königin der Eisernen Feen ist, kann Ash natürlich nicht bei ihr sein. Doch er sucht einen Weg das zu ändern! Ash, der ehemalige Prinz des Winterhofes, will ein Mensch werden!
Dazu muss er ans Ende der Welt und versuchen seinen Wunsch erfüllt zu bekommen. Er muss über seine Grenzen hinauswachsen!

Meine Meinung:
Diese ganze Aktion fand ich unglaublich toll! Der Weg zum Ende der Welt mit Puck, Grimalkin und zwei anderen Gefährten die ich jetzt nicht nennen werde, war genial! So viel neues zu entdecken und auch über manche Charaktere hat man viel neues erfahren!
Doch leider ist mir Ash zwischendurch ziemlich auf die Nerven gegangen. Und das, was am Ende der Welt passiert war nicht so spannend wie ich es mir gewünscht hätte. Der letzte Teil des Buches hat sich viel zu sehr gezogen, manchmal hatte ich schon keine Lust mehr weiter zu lesen!

Das Ende an sich hat mir eigentlich recht gut gefallen! Aber am restlichen Buch ändert das nichts! ;)

Auch wenn es mir das Herz fast bricht, da ich Bücher nicht gerne "schlecht" bewerte, da es bestimmt genügend Menschen gibt die den 4ten Teil geliebt haben. Ich kann dem Buch nicht mehr geben als:
3 von 5 Punkten!

Dienstag, 27. August 2013

[Kurzrezi] Plötzlich Fee - Herbstnacht

Inhalt:
Meghan und Ash sind aus dem Feenreich erbannt. Doch dort geht es drunter und drüber, denn die Eisernen Feen rücken immer weiter ins Nimmernie vor. Deshalb müssen die zwei etwas unternehmen und suchen einen Weg zurück ins Feenreich, natürlich nicht ohne Puck und Grimalkin an ihrer Seite!

Meine Meinung:
Ich fand den dritten Teil der Reihe sehr schön. Endlich ging es mal richtig zur Sache, was die Eisernen Feen angeht! Es passiert so viel! Nicht nur im Feenreich sondern auch zwischen Ash und Meghan. Auch wenn ich Liebesgeschichten nicht so sehr mag, und auch nie Team Ash war, so hat mir dieser Band doch ganz gut gefallen, da es nicht übertrieben ist!
Puck hatte wieder seine tollen Momente! Ich liebe Puck einfach ... ;)
Das Ende des dritten Teils hat mir sehr gefallen. Ich denke ich hätte beinahe ohne den vierten Teil mit diesem Ende leben könnten ;)

Alles in allem: Naja, mein Lieblingsbuch der Reihe war es nicht, aber schlecht war es auch nicht. Ich mag einfach diese Geschichte!
4 von 5 Punkten!

Samstag, 24. August 2013

[Rezension] Reckless - Lebendige Schatten

Inhalt:
SPOILER vom ersten Band!

Am Ende des ersten Bandes rettet Jacob seinen Bruder Will, doch damit zieht er den Fluch der schwarzen Fee auf sich. Eine Motte sitzt von nun an auf seiner Brust. Durch sie, soll er den Namen der schwarzen Fee vergessen, den er ausgesprochen hat. Dieser hat 6 Buchstaben, also wird die Motte 6 Mal zubeißen und Jacob Höllenqualen leiden lassen, bevor er letztendlich sterben muss!

Doch um das zu verhindern macht sich Jacob auf die Suche nach allem möglichem. Dem Jungbrunnen, einem Flaschengeist und so weiter. Aber nichts zeigt die erwünschte Wirkung. Bis er auf etwas unerwartetes stößt. Den "Fluch" eines längst verstorbenen Hexenmeisters. Wird das Jacobs Rettung sein? Oder sein Tod?

Meine Meinung:
Ich war skeptisch, was den zweiten Teil angeht. Jacob Reckless ist mein absoluter Buch-Lieblingscharakter! (nicht nur in diesem Buch, versteht sich! Sondern allgemein ;) ) Und nun soll Jacob sterben?! Aaaah!!
Also hab ich mich an das Buch gegeben und gehofft und gehofft. Jedes mal wenn die Motte Jacob beißt hat mir das beinahe das Herz gebrochen!
Sprich: Cornelia Funke ist einfach genial!
Man ist dem Buch wirklich nahe, wenn man sich auf die Geschichte einlässt! Die Idee die hinter dem ganzen steht: Die Suche nach dem Herz, dem Kopf und der Hand eines toten Hexenmeisters!
Diese Suche gestaltet sich eher schwierig, da man diese Dinge natürlich nicht einfach so auf dem Markt bekommt! Man muss sie erst einmal finden! Und das auch noch mit einem Schatzjäger der Goyl im Nacken der Jacob am liebsten Tod sehen will!

Unglaublich toll!!! Meine persönliche Lieblingsstelle: Der Blaubart! o.O ich war schockiert und gefesselt!!

Das Ende macht Hoffnung auf einen dritten Teil, was wirklich super wäre! :)

Deshalb: Unabwendbare 5 von 5 Punkten!!!

Donnerstag, 22. August 2013

[Rezension] Reckless - Steinernes Fleisch

Inhalt:
Im ersten Teil begibt sich der Schatzjäger Jacob Reckless, zusammen mit Fuchs (einer Gestaltenwandlerin), seinem Bruder Will und dessen Freundin Clara, auf den Weg durch die Spiegelwelt.
Denn Jacobs Bruder wurde von den Goyl angegriffen und ist dabei sich in einen von ihnen zu verwandeln.
Die Goyl haben Haut aus Stein und die Haut die Will wächst, ist Jade. Da trifft es sich nicht gut, dass der König der Goyl und seine Dunkle Fee ausgerechnet einen Jade-Goyl suchen. Denn dieser Stein ist unglaublich selten unter den Goyl, und der Jade-Goyl, so eine Prophezeiung, soll den König vor dem Tod schützen!

Es beginnt also nicht nur ein Wettlauf mit der Zeit, sondern auch, gegen die Goyl, die versuchen Will einzufangen um ihn zu ihrem König zu bringen!
Wird Jacob es schaffen seinen Bruder zu retten? Und wenn ja, unter welchem Preis?

Meine Meinung:
Schon auf die ersten Seiten, hatte ich mich in dieses Buch verliebt! Cornelia Funke schafft es sofort, dass einem die Spiegelwelt vertraut vorkommt. Durch das Einbinden bekannter Märchen, glaubt man, diese Welt zu verstehen. Doch das tut man nicht! Deshalb verletzt sich Will als er zum ersten mal dort ist.
Was Idyllisch scheint, ist eigentlich sehr gefährlich!

Jacob Reckless ist einer meiner liebsten Buchhelden! Ich war sofort hin und weg von ihm, von seiner Art. Er würde alles tun, um seinen Bruder zu retten und dabei lastet er sich selbst viel zu viel auf!

Den Weg den die 4 Gefährten durch die Spiegelwelt gehen, ist voller Gefahren. Von Scherenmännern, über Feen und, nicht zu vergessen, die Goyl! Hinter jeder Ecke kann ein Fluch, eine Verwünschung oder einfach eine weitere Gefahr lauern.
Dieses Buch ist ein wundervolles neues Märchen und dabei keineswegs nur für Kinder geeignet! Ich war gefesselt und am Ende, einfach nur schockiert!

Ein super Buch, bei dem die Meinungen zwar weit auseinander gehen, das von mir aber unabwendbare
5 von 5 Punkten
bekommt!

Dienstag, 20. August 2013

Midnight Girls :-)

Also meine lieben Freunde, ich muss jetzt mal kurz ein bisschen Werbung in eigener Sache machen.
Denn seit kurzem, habe ich einen zweiten Blog, zusammen mit einer Freundin. (Viele von euch kennen vielleicht Katherina Webster).

Schon länger basteln wir an der Idee rum und jetzt haben wir uns endlich getraut.
Midnight Girls ist online geganen! :)




 HIER kommt ihr direkt zum Blog :)

Wir stehen zwar noch ganz am Anfang aber geben unser bestes und haben schon einige gute Ideen auf Lager!
Es wäre toll wenn der ein oder andere Interessierte vorbeischauen würde.
Für Tipps und Ratschläge, sind wir natürlich immer offen, wir wollen ja, dass der Blog euch gefällt und sind immerhin noch ganz neu ;)


Das wars auch schon wieder von meiner Seite :)
Danke an alle, die es sich durchlesen ;)

Liebste Grüße,
Katharina