Donnerstag, 22. August 2013

[Rezension] Reckless - Steinernes Fleisch

Inhalt:
Im ersten Teil begibt sich der Schatzjäger Jacob Reckless, zusammen mit Fuchs (einer Gestaltenwandlerin), seinem Bruder Will und dessen Freundin Clara, auf den Weg durch die Spiegelwelt.
Denn Jacobs Bruder wurde von den Goyl angegriffen und ist dabei sich in einen von ihnen zu verwandeln.
Die Goyl haben Haut aus Stein und die Haut die Will wächst, ist Jade. Da trifft es sich nicht gut, dass der König der Goyl und seine Dunkle Fee ausgerechnet einen Jade-Goyl suchen. Denn dieser Stein ist unglaublich selten unter den Goyl, und der Jade-Goyl, so eine Prophezeiung, soll den König vor dem Tod schützen!

Es beginnt also nicht nur ein Wettlauf mit der Zeit, sondern auch, gegen die Goyl, die versuchen Will einzufangen um ihn zu ihrem König zu bringen!
Wird Jacob es schaffen seinen Bruder zu retten? Und wenn ja, unter welchem Preis?

Meine Meinung:
Schon auf die ersten Seiten, hatte ich mich in dieses Buch verliebt! Cornelia Funke schafft es sofort, dass einem die Spiegelwelt vertraut vorkommt. Durch das Einbinden bekannter Märchen, glaubt man, diese Welt zu verstehen. Doch das tut man nicht! Deshalb verletzt sich Will als er zum ersten mal dort ist.
Was Idyllisch scheint, ist eigentlich sehr gefährlich!

Jacob Reckless ist einer meiner liebsten Buchhelden! Ich war sofort hin und weg von ihm, von seiner Art. Er würde alles tun, um seinen Bruder zu retten und dabei lastet er sich selbst viel zu viel auf!

Den Weg den die 4 Gefährten durch die Spiegelwelt gehen, ist voller Gefahren. Von Scherenmännern, über Feen und, nicht zu vergessen, die Goyl! Hinter jeder Ecke kann ein Fluch, eine Verwünschung oder einfach eine weitere Gefahr lauern.
Dieses Buch ist ein wundervolles neues Märchen und dabei keineswegs nur für Kinder geeignet! Ich war gefesselt und am Ende, einfach nur schockiert!

Ein super Buch, bei dem die Meinungen zwar weit auseinander gehen, das von mir aber unabwendbare
5 von 5 Punkten
bekommt!

Kommentare:

  1. Hey :)
    Das Buch hört sich wirklich super an und ich finde Cornelia Funkes Bücher sowieso toll und hab schon einige von ihr gelesen.
    Wirklich eine supi Rezesion :))
    Lg. Jasi

    AntwortenLöschen
  2. Wie die Meinungen auseinander gehen :D
    Ich fand es so Sterbens langweilig ;D
    Für mich kam überhaupt keine Spannung auf und die Erzählweise war sooo lahm :D
    Ich finds lustig wie die Meinungen auseinander gehen aber freut mich dass es dir dann gefallen hat

    AntwortenLöschen