Montag, 17. August 2015

[Rezension] The Time Machine

Inhalt:
Zu Beginn des Buches befindet sich unsere Hauptfigur zusammen mit ein paar seiner Freunde in seinem Haus und diskutiert mit ihnen die Möglichkeit einer vierten Dimension. Er erzählt ihnen, dass er eine Zeitmachiene gebaut hat und zeigt ihnen sogar wie er eine Kette verschwinden lässt. Danach kündigt er an, dass er selbst seine Machine ausprobieren wird.
Daraufhin setzt die Handlung an einem anderen Abend ein, in dem sich wieder einige Freunde in seinem Haus treffen, alle auf Einladung unserer Hauptfigur, doch er ist nirgendwo anzutreffen, scheint verschwunden. Später am Abend stolpert er ins Zimmer, völlig zerzaust, abgemagert und mit zerfledderten Anziehsachen.
Er erzählt ihnen wie er in die Zukunft gereist ist, sehr sehr weit in die Zukunft und dort zwei verschiedene Lebensformen angetroffen hat. Die Eloi und die Morlocks. Daraufhin erzählt er, was er dort erlebt hat.

Meine Meinung:
Das Buch musste ich für meinen Literatur Kurs an der Uni lesen, aber das war auch gar nicht schlimm. Ich wollte schon lange was von H.G. Wells gelesen haben und hab mich deshalb gefreut es auf der Syllabus zu sehen. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Den Aufbau fand ich sehr interessant, dadurch, dass der Zeitreisende seinen Freunden nach seiner Zeitreise davon berichtet, hat die Erzählart sehr interessant gemacht :) Natürlich musste man sich so weniger sorgen machen, ob er wieder zurück in seine Zeit kommt und überlebt, denn dass das passiert wusste man ja schon. Aber dennoch war es regelmäßig extrem spannend!

Die Zeitreise selbst und die Unterteilung in Eloi und Morlocks ist eine sehr gute Idee, super umgesetzt und führt zu einer spannenden Geschichte. H.G. Wells Schreibstil hat mir außerdem sehr gut gefallen, man bekommt sich richtig in die Zeit reinversetzt, obwohl alles sehr befremdlich ist.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Punkten, ich habs an einem Tag ausgelesen und das mach ich wirklich extrem selten, also das allein heißt schon was!


Ich weiß ich hab gestern im Sonntagsplausch gesagt ich würde heute einen Bout-of-Books Read-a-thon TBR hochladen würde, aber leider hat das alles nicht so geklappt wie ich das geplant hab mit Fotos machen und Bücher raussuchen und so weiter und so fort... also folgt das morgen (sprich: Ich hab heute Abend Zeit alles vorzubereiten :D ) und heute erstmal eine Rezension :)

Also sehr empfehlenswert :)
Liebste Grüße euch allen und einen schönen restlichen Tag,
Katharina

1 Kommentar:

  1. Hi! :)
    Das Buch klingt total cool, das steht schon auf meiner Wunschliste :D und dass du es so schnell gelesen hast, ist ein sehr gutes Zeichen!
    Ich hatte Spanisch drei Jahre in der Schule, aber "können" würde ich jetzt nicht unbedingt sagen :D Deshalb möchte ich das noch mal auffrischen. Mit meinen jetzigen Kenntnissen könnte ich das Studium nämlich wahrscheinlich nicht mal die ersten Wochen überstehen. :D Und als zweite Sprache würde ich Italienisch nehmen, weil ich Französisch überhaupt nicht leiden kann. :D
    Liebe Grüße und viel Erfolg noch beim Readathon!
    Jacqueline - die sich vom pc auch wieder viel zu sehr vom lesen ablenken lässt :D

    AntwortenLöschen