Mittwoch, 12. August 2015

[Kurzrezi] The Strange Library

Inhalt:
Als er ein Buch in die Bibliothek zurück bringen will, stellt sich unsere Hauptfigur die Frage wie wohl Steuern im Ottomanischen Reich eingesammelt wurden. Also will er dazu ein neues Buch ausleihen. Er wird in einen Raum geschickt, in welchem ihn ein alter Mann erwartet. Dieser fragt ihn was er sucht und bringt ihm daraufhin 3 riesige Bände über die Steuern im Ottomanischen Reich.
Diese Bücher darf er jedoch nicht ausleihen, sie dürfen nur innerhalb der Bibliothek gelesen werden. Deshalb führt der alte Mann ihn in einen Lesesaal. Der sieht jedoch ganz anders aus als erwartet!

Meine Meinung:
Das Buch klang für mich nach einer Mischung aus Contemporary und Ransom Riggs. Die Art wie die Bibliothek und der alte Mann beschrieben wurden, fand ich sehr spanennd. Ich habe in meiner Beschreibung des Inhalts versucht nicht zu viel zu verraten da das Buch nur ca 90 Seiten hat und auf diesen sehr viele Illustrationen sind. Diese 90 Seiten sind zwar wirklich interessant, aber es gibt ja keinen Grund mehr zu verraten als unbedingt möglich!

Lasst euch aber gesagt sein dass es ganz schön verrückt zu geht. Der Titel passt perfekt zum Inhalt des Buches aber das ist eher ein positiver Punkt. Ich fand die Idee echt schön und für jemanden der Bücher und Bibliotheken liebt, ist die Vorstellung, dass so etwas wie hier passiert unglaublich. Ich werde zwar das nächste mal wenn ich in der Uni Bibliothek ins Archiv Untergeschoss muss, vermutlich ein wenig mehr Angst haben als sonst (obwohl, lasst euch gesagt sein, bei aller Liebe zu Büchern, da unten ist es RICHTIG unheimlich!)

Haruki Murakami's Schreibstil hat mir gut gefallen :) Ich fands richtig schade, dass das Buch so schnell vorbei war und werde mir definitiv noch weitere kaufen! Ich hab ein Auge auf "1Q84" geworfen... ich hab zwar nicht die geringste Ahnung worum es geht, aber ich fand "1984" von George Orwell super, also ... naja :)

Diese Buch würde ich jedenfalls definitiv empfehlen! Die Idee ist interessant, das Buch ist schön illustriert, der Schreibstil ist super und es geht schnell und spannend voran! Das Ende hat mich nicht 100%ig überzeugt, da hätte noch was kommen können.

Deshalb gebe ich dem Buch 4 von 5 Punkten! Es war wie gesagt super, aber ich denke, dass es noch besser werden kann :)


Wow, der zweite Post in Folge der nur eine Kurzrezi ist und nach 11 Uhr abends hoch geht... Das tut mir auch wirklich leid aber im Moment heißt es bei mir lernen, lernen, lernen, lernen! Ich weiß nicht wie viele Jahreszahlen noch in meinen Kopf passen aber vorerst geht das leider vor.
Morgen wird noch den ganzen Tag gelernt, am Freitag ist dann meine Klausur. Ich entschuldige mich also schonmal falls es morgen wieder so spät wird, kann gut sein! Ich hoffe ab Freitag oder spätestens Samstag wird es wieder besser mit mir :)

Also jetzt werde ich mich in Ruhe mit einem Tee hinsetzen und das Sommerfinale von Pretty Little Liars schauen das gestern in Amerika lief. Denn der gesamte heutige Tag war außer Lernen auch eine riesen Portion Angst vor Social Media weil ich auf keinen Fall irgendeine Art von Spoiler über A erfahren wollte! Also auf gehts nach Rosewood! :) (Wo ich auf keinen Fall wirklich leben wollte! Nicht, dass ich viele Geheimnisse hätte die A ausplaudern könnte ... bis auf ein paar Verliebtheiten, was vllt peinlich aber nicht unerträglich wäre, bin ich eig eine ziemlich offene Person :D )

Liebste Grüße und einen schönen Abend,
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen