Montag, 24. August 2015

[Rezension] For Your Eyes Only

Inhlalt:
"For Your Eyes Only" ist eine Kurzgeschichtensammlung von Ian Fleming. Sie enthält 5 James Bond Geschichten:

1. "For Your Eyes Only":
Hier geht es um den Mord an einem älteren Ehepaar, welche mit M befreundet waren. Deshalb wird James damit beauftragt nach Kanada zu reisen und die Mörder auszuschalten. Dabei kommt ihm die Tochter des toten Paares in die Quere.

2. "From a View To a Kill":
Hier wird James beauftragt mit einer französischen Behörder zusammen zu arbeiten um einen Mord zu klären bei dem diese nicht weiter kommt. Hierbei deckt er eine größere Organisation hinter der Sache auf.

3. "A Quantum of Solace":
In dieser Geschichte wird James während eines Besuchts bei einem Governor von diesem eine Anekdote erzählt. Die restliche Geschichte handelt also von 2 völlig unbekannten Charakteren und ihrer tragischen Geschichte, erst gegen Ende ergibt alles einen Sinn.

4. "Risico":
In "Risico" soll James einen Drogendealer aufdecken, da seine Geschäfte bis nach England reichen und dort zu Problemen führen. Seine Suche nach dem Drogenring führt ihn in Schwierigkeiten und es kommt anders als erwartet, wem kann er trauen und wem nicht?

5. "The Hildebrandt Rarity": 
Hier wird James, der ein paar Tage frei hat, von einem Freund mit auf einen Ausflug genommen um einem Millionär dabei zu helfen einen sehr seltenen Fisch ür das Smithonian Museum zu fangen. Dabei geraten Interessen aneinander.


Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich hauptsächlich für eine Hausarbeit über James Bond gelesen, bei der ich mich auf die drei ersten Kurzgeschichten konzentriert habe. Natürlich habe ich danach weiter gelesen da ich James Bond Bücher von Ian Fleming bisher wirklich gut fand.
Alles in allem hat mir das Buch bis auf "The Hildebrand Rarity" sehr gut gefallen. Die Short Stories waren interessant, gut strukturiert und es wurde richtig spannend obwohl sie so kurz waren.
"The Hildebrandt Rarity" hingegen war leider sehr langweilig... Gegen Ende kommt zwar etwas Fahrt auf, es passiert etwas aber dennoch konnte sie mich nicht überzeugen.

Meine Lieblingsgeschichte war "A Quantum of Solace", obwohl James kaum darin vorkam fand ich die Idee, die Moral und die Bedeutung für James sehr schön dargestellt.
Die zweitbeste war "Risico", denn die Geschichte war sehr spannend und ich mochte die Charaktere und die Idee, die in der Kurzgeschichte sehr gut umgesetzt wurde.
"For Your Eyes Only" und "From a View To a Kill" waren beide gut, aber vorallem bei "From a View To a Kill" hätte es etwas spannender sein können zeitweise.

Alles in allem eine sehr gute Kurzgeschichten Sammlung. Ich finde 4/5 guten Geschichten ist ein super Schnitt. Aber jetzt freue ich mich schon darauf auf einen weiteren James Bond Roman zu lesen :)

Von mir bekommt "For Your Eyes Only" 4 von 5 Punkten :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen