Samstag, 15. August 2015

Books of the Week - Ein Lieblingsbuch

Books of the week ist eine Aktion von Ilys Bücherblog und piinkyswelt die jeden Samstag stattfinden soll :)
Wie das ganze abläuft?
Ganz einfach:


Es gibt immer drei Fragen! Jede Woche stellen wir euch abwechselnd unser Wunsch - und Lieblingsbuch vor und sagen euch beim ersten, welche Erwartungen wir haben und beim zweiten was uns am meisten daran gefallen hat. Bei der dritten Frage lassen wir uns jeden Samstag was neues einfallen:)

Diese Woche ist unser Lieblingsbuch gefragt.


1. Was ist dein Lieblingsbuch:
 

"Die Stadt der Träumenden Bücher" - Walter Moers:

Ja ich weiß, ich hatte bereits letztes mal Walter Moers Käpt'n Blaubär gewählt aber er schreibt einfach so schön! :) In "Die Stadt der Träumenden Bücher" geht es um Hildegunst von Mythenmetz, der nach Buchhaim zieht um dort die Inspiration zu Schreiben zu finden. Bucheim ist ein Ort voller Bücher! Bücherläden, Antiquariate, Bibliotheken, Cafes die Spezialitäten anbieten, die nach Büchern benannt sind. Es gibt Lesungen, Vorträge, alles rund ums Buch :) Doch das ist nur die schöne, Touristenfreundliche Seite von Buchhaim. Unter der Stadt, in den seit Jahren verlassenenen Katakomben sieht es ganz anderes aus. Dort leben gefährliche Kreaturen und Wesen, denen man lieber nicht begegnen würde. Nur die Bücherjäger trauen sich gut ausgerüstet dort runter um seltene Schätze der Bücherwelt zu finden, an die Oberfläche zu bringen und dort zu verkaufen. Durch Umstände die ich nicht näher erläutern möchte, gerät Hildegunst in die Katakomben und muss feststellen, wie gefährlich Bücher wirklich sein können.



2. Was hat dir an dem Buch besonders gut gefallen?

Dieses Buch ist UNGLAUBLICH!! Es ist ein Buch über Bücher, über die Liebe zur Literatur, darüber, dass Bücher schön, interessant, spannend sein können, einen in eine andere Welt versetzten können, dass Bücher kaufen glücklich und süchtig machen kann (kennen wir das nicht alle? :D ), aber auch darüber, dass Bücher eine dunkle Seite haben können. Ich finde es unglaublich, was für eine Welt Walter Moers geschaffen hat! Egal ob es Hildegunsts Zeit in Buchhaim oder in den Katakomben ist, ich konnte mich sehr gut in die Situation reinversetzen und Walter Moers Schreibstil ist einfach unglaublich schön! Man merkt, dass er Bücher und Literatur liebt und es liebt wundervolle Welten und Kreaturen zu erschaffen und den Leser immer wieder zu erstaunen!
Beim Lesen dieses Buches (und der Fortsetzung) wird einem niemals langweilig und man kann immer damit rechenen dass hinter der nächsten Ecke eine große Überraschung lauert!

100% empfehlenswert! Lesen lesen lesen!


3. Wie sortierst du deine Bücher? Nach Genre, Verlag, Größe, Farbe...?

Meine Bücher sind nur mehr oder weniger sortiert. Meistens versuche ich Reihen und Bücher des selben Autors zusammen zu stellen. Wenn das nicht funktioniert oder nicht nötig ist, dann sortiere ich sie meistens nach Größe, wie sie eben am besten zusammen ins Regal passen :) Außerdem habe ich meine Lieblingsbücher gerne zusammen, ob sie dann vom Genre auch zusammen passen, ist eine andere Sache ... ;)
Verläge und Farben berücksichtige ich bei meiner Ordnung überhaupt nicht ... also meistens kommt das zusammen was auch zusammen gehört und ansonsten, was größenmäßig zusammen passt :) (Ich weiß allerdings nicht, wie das ganze aussähe, wenn ich mehr Platz hätte ;) )
Was mir ganz wichtig ist, ist dass mein SuB extra gelagert ist. Er liegt nicht zusammen mit den anderen Büchern verstreut im Regal. Ich weiß, dass viele es so machen, aber ich brauche den Ansporn, dass die SuB Bücher zu den anderen ins Regal dürfen :D


Ich finde diese Aktion wirklich klasse :) Einfach einmal die Woche über ein Lieblingsbuch oder ein Buch das man unbedingt haben will zu reden und zu reden und ... naja :)

Liebste Grüße und lest Walter Moers ;)
Katharina

Kommentare:

  1. Hi!
    Nein, ganz habe ich das Buch nicht zu Ende bekommen, aber trotzdem habe ich für meine Verhältnisse super viel geschafft, darum ist das okay :D
    Lehramt auf jeden Fall nicht. :D Mein Wunsch ist es, irgendwas mit Übersetzen zu machen, aber dafür brauche ich noch eine zweite Sprache. Als Ergänzungsfach habe ich jetzt erst mal Germanistik, aber ich werde wohl nächstes Jahr zu Romanistik wechseln, wenn ich vorher noch genug Spanisch lernen kann, um das auf die Reihe zu bekommen. Ob ich dafür konsequent genug bin, bleibt aber abzuwarten. Wenn nicht, dann muss ich mir wohl was anderes überlegen, aber das hat ja jetzt erst mal noch ein bisschen Zeit.
    Peter Pan finde ich bisher übrigens klasse, das solltest du ganz bald lesen. Und Alice im Wunderland ist ein guter Tipp, das müsste ich sogar schon auf dem Kindle haben. :D
    Liebe Grüße, Jacqueline - der mal wieder kein guter Abschluss einfällt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich den Post ganz vergessen zu kommentieren, wow :D Über Walter Moers hört man so viel gutes, dass seine Bücher auf meiner imaginären "muss ich unbedingt irgendwann lesen"-Liste stehen, aber es wird wohl erst mal noch bei dem "irgendwann" bleiben :D

      Löschen