Montag, 31. August 2015

Hey Hi Hallo

Und schon ist der August wieder vorbei!
Wow!

Der Blogging August ist für mich somit beendet aber wie ich in meinem gestrigen Sonntagsplausch bereits erwähnt habe, bereite ich bereits Posts für den September vor. Das Bloggen hat mir in den letzten Wochen wieder mal mehr Spaß gemacht, so hatte ich jeden Tag immer was auf meiner To Do List und hab mich gut gefühlt wenn ich auch was geschrieben habe.

Im September werde ich zwar 3 Wochen in Urlaub sein aber deshalb bereite ich ja schon einiges vor. Hauptsächlich sind das natürlich Rezensionen aber ich hab ja auch noch einge ganze Menge ausstehen also ist das ja eigentlich gut ;)

Heute konnte ich wieder ein bisschen draußen lesen, so wie gestern den ganzen Tag und habs noch geschafft "Timeline" von Michael Crichton auszulesen :) Das freut mich, einerseits weils noch mit in die August Statistik geht und andererseits weil ich jetzt ein Buch vom SuB holen kann also sehr gut! Mein SuB ist im Moment nämlich ernsthaft zu hoch und das macht mich verrückt!

Was ich lesen möchte weiß ich allerdings noch nicht also such ich mir das jetzt mal aus.

Ich bin gespannt wie viel ich im September gebloggt bekomme :D

Euch allen noch einen schönen Abend :)
Liebste Grüße,
Katharina

[Kurzrezi] Attack on Titan 1

Inhalt:
Im ersten Teil von Attack on Titan lernen wir unsere Hauptcharaktere Eren Jäger, Mikasa Ackermann und Armin Arlert kennen. Aus ihrer Perspektive wird erzählt wie die Titanen vor einigen Jahren durch die Mauer innerhalb der die Menschen leben gebrochen sind und was daraufhin folge. Dann sehen wir, dass alle drei nun in der Ausbildung zum Militär sind, als ein weiterer Angriff der Titanen stattfindet. Die drei und ihre Freunde müssen kämpfen, obwohl sie noch gar nicht bereit dafür sind, falls man das überhaupt jemals ist.

Meine Meinung:
Ich habe mir das erste Band dieser Reihe eigentlich nur gekauft weil es mir von einer meiner wenigen Freunde die Mangas lesen wärmstens empfohlen wurde. Also dachte ich, nehm ich das erste mit.
Beim lesen hatte ich mich dann eigentlich schon entschieden, dass ich auf keinen Fall weiter lesen würde. Ich fand das ganze etwas verwirrend und vor allem sehr brutal. Man sieht wie die Titanen Menschen fressen und das alles ist relativ plastisch dargestellt. Das ist eigentlich nicht so mein Ding, obwohl ich die Idee und das Genre gut fand.

Außerdem war mir Eren, der Hauptcharakter, ziemlich unsympatisch und ich fand dass die ganze Sache mit den Titanen und dem Militär und und und, zu wenig erklärt wurde. Ich war verwirrt und verstört.

Dann, kam die letzte Szene des ersten Mangas und Oh my Goodness!! Es ist so ein gemeines Ende, ein Cliffhanger und ... ich war sprachlos und dachte nur "Na toll, jetzt MUSS ich das zweite lesen!" Also dafür ein großes Plus, denn wie man die Leser fesselt, weiß Hajime Isayama.

Von mir bekommt der erste Teil leider nur 3 von 5 Punkten. Es war wirklich nicht so gut, aber lasst euch nicht täuschen, es wird besser ;)


Euch allen noch einen schönen Montag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 30. August 2015

Sonntagsplausch


Hey Hi Hallo

Mh, grade mit dem Sonntagsplausch bin ich immer so spät dran leider. Sonntage sind eben immer sehr chillig. Heute hab ich den ganzen Tag draußen gesessen und gelesen, dabei bin ich endlich mal etwas braun *hust* tot *hust* geworden und dann ein gwenig Zeit mit meiner Schwester verbracht.

Also was gibts sonst noch ...

Morgen ist der letzte Tag vom Blogging August und am 05.09 fahr ich für 3 Wochen in Urlaub also keine Ahnung wie viel ich da bloggen kann. Aber ich bereite im Moment schonmal ein paar Posts vor damit zumindest einiges hochgeladen wird.

Eigentlich hat mir das Bloggen im August ja Spaß gemacht :) An einigen Tagen hatte ich zwar leider weniger Zeit und war deshalb wirklich spät dran, aber immerhin hab ich jeden Tag was gebloggt, außer erinmal erst nach Mitternacht aber da war Prüfung also egal :D

Jetzt hoffe ich erstmal, dass ich mein momentanes Buch noch bis zum Urlaub ausgelesen bekomme, es ist wirklich gut, heute bin ich ein gutes Stück voran gekommen und es sind jetzt nur noch 126 Seiten und ich lese auch direkt nach dem posten weiter :)

Ansonsten hab ich nicht so viel zu sagen im Moment.
Meine Sonntagspläusche (päusche?! Ist das ein Wort? :D ) werden auch immer langweiliger das tut mir wirklich leid. Vielleicht schaff ichs ja im Urlaub welche hochzuladen und hab dann was zu erzählen :D

Vorerst wars das und ich wünsche euch allen noch eine gute Nacht
Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 29. August 2015

[Rezension] Das Labyrinth der Träumenden Bücher

Inhalt:
Am Ende des ersten Bandes "Die Stadt der Träumenden Bücher" hatte unser Protagonist Hildegunst von Mythenmetz bereits viele Abenteuer bestanden. Nun ist er ein gefeierter Schriftsteller, lebt wieder auf der Lindenwurmfeste und genießt sein Leben, als er einen mysteriösen Brief erhält. Einen Brief aus den Katakomben unter Buchhaim von jemandem, von dem er eigentlich weiß, dass er tot sein müsste.
Sofort reist er zurück nach Buchhaim und hier hat sich seit seinem letzten Besuch einiges verändert. Während er noch versucht sich zurecht zu finden in dem wirr war aus Puppen die sich nun überall finden, lernt er mehr über die neue Kunstform des Puppetismus. Es geht sogar soweit, dass er den Schöpfer dieser neuen Bewegung kennen lernt und der erinnert ihn an einen sehr unfreundlichen alten Bekannten. In was ist Hildegunst da nur reingeraten? Und  was hat es mit dem Brief und den Katakomben auf sich?

Meine Meinung:
Ganz ehrlich, dieses Buch ist eigentlich eine Art Vorgeschichte zu "Das Schloss der Träumenden Bücher" das diesen Oktober endlich erscheinen wird! Im gesamten Buch befindet Hildegunst sich in Buchhaim und lernt die neue Welt und ihre Besonderheiten dort kennen.
Das mag jetzt langweilig klingen aber Walter Moers schafft es, daraus eine wirklich spannende Geschichte zu schaffen. Denn in Zamonien ist ja bekannterweise nichts so unschuldig wie es aussieht. Nach dem Brief den er am Anfang erhält (wenn ihr Band 1 gelesen habt wird er euch schocken!) weiß man nicht wem Hildegunst trauen kann und wem nicht, was das ganze zu bedeuten hat, ob das alles wirklich wahr ist und wie er das herausfinden soll...

Ich war die ganze Zeit so angespannt weil ich dachte gleich passiert was, gleich passiert was. Und gegen Ende wurde es dann tatsächlich spannend und atemlos und .... dann war das Buch aus!

Das ist auch kein Spoiler, auch wenn es so klingt. Es ist weitgehend bekannt, dass "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" einer der gemeinsten Cliffhanger in der Literatur ist, weil Walter Moers ein ganzes Buch als Auftakt für das nächste verwendet hat, das dann noch lange nicht erschienen ist.
Das Buch war allerdings lustig, die Idee mit dem Puppetismus, sehr verrückt und passte perfekt zur Geschichte und bringt viel Spannung und Fantasie rein. Und das Ende lässt viel Hoffnung für Band 3 aufkommen!

Also alles in allem bekommt das Buch von mir 4 von 5 Punkten. Es war lustig, interessant und ein super Auftakt mit fiesem Cliffhanger, aber etwas mehr Spannung wäre toll gewesen.

Liebste Grüße und noch einen schönen Samstag euch allen :)
Katharina

Freitag, 28. August 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo :)
Bin spät dran heute, deshalb "nur" Freitags Füller

1.   Mir wird elend, wenn  ich mir zu viele Gedanken über Dinge mache die ich nicht ändern kann.

2.   Im Moment schläft ein süßes Kätzchen links von mir.

3.   In einer Stunde werd ich vermutlich was auf YouTube gucken anstatt was sinnvolles zu machen.

4.   Die Trauben die ich vor mir habe sind grün.

5.   Socken trage ich  außer im Winter, sehr sehr selten :D.

6.   Heute wurde das mit dem Blogbeitrag leider wieder sehr eng.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch ein bisschen Buffy, dann YouTube dann Bett, morgen habe ich  hoffentlich endlich mal lesen geplant und Sonntag möchte ich ebenfalls hoffentlich lesen weil ich mein Buch noch im August auslesen wollte !


Heute war eins sehr voller aber auch schöner Tag, deshalb bin ich spät dran, aber naja, so ist das eben manchmal :)
Liebste Grüße und Gute Nacht
Katharina

Donnerstag, 27. August 2015

[Rezension] The Ocean at the End of the Lane

Inhalt:
Unsere Hauptfigur kommt zu Beginn des Buches von einer Beerdigung, als er beginnt über seine Kindheit nachzudenken. Gedankenverloren fährt er zu dem Haus in dem er und seine Familie (Mutter, Vater und jüngere Schwester) damals gelebt haben, in dem inzwischen allerdings jemand anderes wohnt, der das Haus völlig umgestaltet hat.
Also folgt er einem Waldweg der, wie er sich erinnert, zu einer Farm am Ende der Straße führt, die Hampstock Farm die neben einem riesen See liegt.
Als er dort ankommt trifft er eine alte Frau, zuerst glaubt er es sei die Großmutter Hempstock die er noch aus seiner Kindheit kennt, denn sie sieht ihr zum Verwechseln ähnlich, doch dann denkt er nach un kommt zu dem Schluss, dass es wohl ihre Tochter sein müsse. Letties Mutter.
Zusammen setzen sie sich an den See und er beginnt in Erinnerungen zu schwelgen. An sein Leben in dem Haus am anderen Ende des Weges und an den Sommer in dem er sich mit Lettie Hempstock anfreundete. Einem sonderbaren aber wunderbaren Mädchen. Und bevor er sich versieht ist er ganz in diese Erinnerung versunken. Wie konnte er all das jemals vergessen?

Meine Meinung: 
Dies war das erste Buch das ich von Neil Gaiman gelesen habe und es hat mich beeindruckt. Seine Ideen und Fantasie sind unglaublich!
Ich hatte mir unter dem Buch nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, was ganz anderes vorgestellt. Ich dachte es würde eher in Richtung Krimi gehen, so nach dem Motto "Was ist mit Lettie Hampstock passiert?".
Aber was es dann tatsächlich war war eine Reise in die Vergangenheit voller Geheimnisse und fantastischer Begebenheiten. Die ganze Zeit über fragt man sich was passiert ist, was noch passieren wird und wie unser Erzähler das alles vergessen konnte.

Auf alle Fragen bekommt man eine Antwort und es bleibt durch die Handlung hinweg spannend. Ich war nicht enttäuscht darüber, dass es anders war als erwartet. Es war sogar ganz gut so! Wäre es nur ein "wo ist Lettie" Krimi gewesen, wäre einem so viel entgangen.

Ich finde was Neil Gaiman sich hier für ein modernes Märchen ausgedacht hat unglaublich. Es ist passend für Jugendliche und Erwachsene (ich habs nach dem Lesen meiner Mutter auf Deutsch gekauft und sie war begeistert). Neil Gaimans Fantasie und sein Schreibstil gehen perfekt Hand in Hand. Er versteht es den Leser zu fesseln und hat wunderbare Ideen und weiß diese auch umzusetzen.

Alles in allem sehr sehr sehr empfehlenswert, ich finde dies ist eines der Bücher die nicht zu sehr gehyped sind sondern eher ganz zu recht so beliebt sind.
5 von 5 Punkten :)

Mittwoch, 26. August 2015

[Rezension] From Russia with Love

Inhalt:
Den Beginn des Buches erleben wir aus der Perspektive von James' Gegnern, SMERSH. Sie planen ihren Status wieder herzustellen und um das zu tun wollen sie dem Geheimdienst eines anderen Landes schaden. Sie wählen England und den Agenten, der innerhalb des Geheimdienstes den besten Ruf hat, eine Art Heldenstatus den sie zerstören wollen. James Bond.
Um dies zu erreichen planen sie einen umfangreiche Aktion, die der Leser vorgelegt bekommt. Erst danach erscheint James zum ersten mal.
Er wird nach Istanbul geschickt um dort eine Informantin und eine Dechiffriermaschiene sicher nach England zu bringen.
Wir folgen seinen Erlebnissen in Istanbul und seinem Weg Richtung England, im Orientexpress. Natürlich hat er die Maschiene und die Informantin Tatiana Romanov bei sich und sie geraten in viele Gefahren und Probleme.


Meine Meinung:

Bisher habe ich von Ian Fleming "Casino Royale", "For Your Eyes Only" und "From Russia with Love" gelesen. Und von obwohl mir der Roman "Casino Royale" vom Inhalt her super gefallen hat (*klick* hier die Rezension), hat mir "From Russia with Love" vom Aufbau viel besse gefallen.

Die ersten 100 Seiten sind aus der Perspektive von SMERSH geschrieben und somit von James' Gegenspieler die einen Angriff auf ihn planen. Das führt dazu, dass der Leser den Plan bereits kennt bevor James nach Istanbul geht. Im Laufe der Handlung weiß der Leser also größtenteils wer gut und wer böse ist, wem James trauen kann und wer ihn hintergeht. Das mag jetzt langweilig klingen aber macht das ganze eigentlich nur viel interessanter.

Besonders gut hat mir die Fahrt im Orientexpress gefallen. Ian Fleming hat so eine Art Umgebungen besonders schön zu umschreiben und beim Orientexpress wechseln diese ja ziemlich schnell, was das ganze sehr spannend gemacht hat. Was derweil IM Orientexpress vorgegangen ist, hat das ganze natürlich noch besser gemacht denn dort hatte James so einige Probleme und durch das Vorwissen des Lesers bin ich fast verrückt geworden.

Alles in allem also eine super geschichte. Tatiana ging mir im Buch auch größtenteils weniger auf die Nerven als im Film und selbst wenn ihr den Film vorher bereits gesehen habt, wie ich, wird das Buch nicht langweilig.

Sehr empfehlenswert, auch wenn es das 5 Buch der Reihe ist, kann man es unabhängig davon lesen.
Von mir bekommt "From Russia with Love" 4 von 5 Punkten.

Dienstag, 25. August 2015

Gemeinsam Lesen

Hey Hi Hallo :)
Heute nochmal Gemeinsam Lesen
"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern veranstaltet, schaut doch mal vorbei :)

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment "Timeline" von Michael Crichton und bin auf Seite 292


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Durch den schmalen Schlitz seines Visiers sah Chris Hughes, daß die Tribünen vollbesetzt waren - fast ausschließlich Damen - und daß sich am Geländer das gemeine Volk in Zehnerreihen drängte."



Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich LIEBE Michael Crichton :) Er scheibt einfach so unglaublich spannend und erklärt dennoch alles so gut :) Ich finds super! Bisher habe ich von ihm Jurassic Park 1 und 2 und Gold (ein Piratenroman) gelesen und war immer begeistert.
Und "Timeline" versucht auch super gut zu werden, bin jetzt knapp über die Hälfte und bin gespannt wies weiter geht :)


Wenn ihr das letzte Buch das ihr gelesen habt umschreiben könntet, was würdet ihr ändern?

Das letzte Buch das ich gelesen habe war "13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers und das fand ich bis auf die Kurzgeschichtenhafte Art eigentlich super, und daran würde ich auch nichts ändern, da es auch irgendwie wieder zu den 13 1/2 Leben gepasst hat :)


Liebste Grüße,
Katharina

Montag, 24. August 2015

[Rezension] For Your Eyes Only

Inhlalt:
"For Your Eyes Only" ist eine Kurzgeschichtensammlung von Ian Fleming. Sie enthält 5 James Bond Geschichten:

1. "For Your Eyes Only":
Hier geht es um den Mord an einem älteren Ehepaar, welche mit M befreundet waren. Deshalb wird James damit beauftragt nach Kanada zu reisen und die Mörder auszuschalten. Dabei kommt ihm die Tochter des toten Paares in die Quere.

2. "From a View To a Kill":
Hier wird James beauftragt mit einer französischen Behörder zusammen zu arbeiten um einen Mord zu klären bei dem diese nicht weiter kommt. Hierbei deckt er eine größere Organisation hinter der Sache auf.

3. "A Quantum of Solace":
In dieser Geschichte wird James während eines Besuchts bei einem Governor von diesem eine Anekdote erzählt. Die restliche Geschichte handelt also von 2 völlig unbekannten Charakteren und ihrer tragischen Geschichte, erst gegen Ende ergibt alles einen Sinn.

4. "Risico":
In "Risico" soll James einen Drogendealer aufdecken, da seine Geschäfte bis nach England reichen und dort zu Problemen führen. Seine Suche nach dem Drogenring führt ihn in Schwierigkeiten und es kommt anders als erwartet, wem kann er trauen und wem nicht?

5. "The Hildebrandt Rarity": 
Hier wird James, der ein paar Tage frei hat, von einem Freund mit auf einen Ausflug genommen um einem Millionär dabei zu helfen einen sehr seltenen Fisch ür das Smithonian Museum zu fangen. Dabei geraten Interessen aneinander.


Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich hauptsächlich für eine Hausarbeit über James Bond gelesen, bei der ich mich auf die drei ersten Kurzgeschichten konzentriert habe. Natürlich habe ich danach weiter gelesen da ich James Bond Bücher von Ian Fleming bisher wirklich gut fand.
Alles in allem hat mir das Buch bis auf "The Hildebrand Rarity" sehr gut gefallen. Die Short Stories waren interessant, gut strukturiert und es wurde richtig spannend obwohl sie so kurz waren.
"The Hildebrandt Rarity" hingegen war leider sehr langweilig... Gegen Ende kommt zwar etwas Fahrt auf, es passiert etwas aber dennoch konnte sie mich nicht überzeugen.

Meine Lieblingsgeschichte war "A Quantum of Solace", obwohl James kaum darin vorkam fand ich die Idee, die Moral und die Bedeutung für James sehr schön dargestellt.
Die zweitbeste war "Risico", denn die Geschichte war sehr spannend und ich mochte die Charaktere und die Idee, die in der Kurzgeschichte sehr gut umgesetzt wurde.
"For Your Eyes Only" und "From a View To a Kill" waren beide gut, aber vorallem bei "From a View To a Kill" hätte es etwas spannender sein können zeitweise.

Alles in allem eine sehr gute Kurzgeschichten Sammlung. Ich finde 4/5 guten Geschichten ist ein super Schnitt. Aber jetzt freue ich mich schon darauf auf einen weiteren James Bond Roman zu lesen :)

Von mir bekommt "For Your Eyes Only" 4 von 5 Punkten :)

Sonntag, 23. August 2015

Sonntagsplausch

Hey Hi Hallo :)


Und es ist schon wieder Sonntag, verrückt mir kommts vor als hätte ich grade erst einen Sonntagsplausch geschrieben.

Eigentlich hab ich gar nicht viel zu sagen.
Was den Bout-of-Books Read-a-thon angeht, hab ich mein Ziel so gar nicht erreicht, immerhin "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" hab ich ausgelesen und auch ein neues angefangen aber keins von meinem SuB sondern eins das meine Mutter mir aussuchen drufte, was mich zwar ärgert aber das Buch ist echt gut und ich hab gestern und heute schon echte Fortschritte gemacht.

Heute ist hier das perfekte Lesewetter. Regen und Sturm draußen. Decke, Tee und Katze drinnen :)
Ab nächster Woche muss ich jetzt aber wirklich anfangen mein Zimmer aufzuräumen und so ... ich könnte auch versuchen was für die Uni zu machen, falls ich zufällig Lust habe. Aber ich werd natürlich dennoch versuchen so viel wie möglich zu Lesen und die letzten 7 Tage noch ordentlich weiter zu bloggen, auch wenn mir leider die kreativen Ideen ausgehen...

Uuuhm was sonst noch ...
Mein SuB ist im Moment extrem hoch und das nervt mich regelrecht. Außerdem weiß ich gar nicht mehr wohin damit also werd ich versuchen in nächster Zeit (vielleicht bis Ende September) nicht mehr so viel zu kaufen. Ich sage nicht dass ich kein einziges Buch mehr kaufen werde aber ich muss mich wirklich zurück nehmen. Das wäre auch für mein Geld ganz gut, im Moment bin ich nämlich mehr oder weniger pleite...

Also abgesehen davon weiß ich grade leider nicht interessantes zu erzählen ... Außerdem will ich weiter lesen bevor mein Tee kalt ist.


Ab morgen werde ich auch hoffentlich wieder mehr Zeit haben online zu sein!
Euch allen hoffentlich einen schönen und lesereichen Sonntag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 22. August 2015

Books of the Week - Ein Wunschbuch


Books of the week ist eine Aktion von Ilys Bücherblogund piinkyswelt die jeden Samstag stattfinden soll :)
Wie das ganze abläuft?
Ganz einfach:


Es gibt immer drei Fragen! Jede Woche stellen wir euch abwechselnd unser Wunsch - und Lieblingsbuch vor und sagen euch beim ersten, welche Erwartungen wir haben und beim zweiten was uns am meisten daran gefallen hat. Bei der dritten Frage lassen wir uns jeden Samstag was neues einfallen:)

Diese Woche ist unser Wunschbuch gefragt.

Frage 1: Was ist dein Wunschbuch?


"Silber - Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier, das diesen Oktober erscheint.



Frage 2: Was erwartet ihr euch von dem Buch?

Einen super Trilogie Abschluss, ich bin so so so gespannt auf mehr Geschichten von Liv :)


Frage 3: Welches Buch hast du als Kind deiner Klasse als Buchvorstellung vorstellt?

- "Die drei ??? - Die flüsternde Mumie" - Alfred Hitchcock
- "Momo" - Michael Ende
- "Ronja Räubertochter" - Astrid Lindgren
- "Der kleine Hobbit" - J.R.R. Tolkien
- "Der Herr der Ringe Die Gefährten" - J.R.R. Tolkien
- "Artemis Fowl Die Verschwörung" - Eoin Colfer


Heute spät und nicht viel ... Busy day :)
Aber immerhin einiges gelesen jetzt grade :)

Liebste Grüße und Gute Nacht
Katharina

Freitag, 21. August 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo :)

Und es ist schon wieder Freitag, von mir kommt daher heute nicht mehr als der Freitags Füller, denn ich bin grade endlich mal richtig im Lesen drin, also nur eine kurze Pause.... (zum Kaffe machen)


1.   Eigentlich müsste ich ja noch eine Hausarbeit schreiben ... und einen Betreuer für meine Bachlorarbeit finden....

2.   Aber meine Ferien sind ja nicht mal in der Mitte . (... ja, super Deutsch Katharina...!)

3.   Unter dem Tisch lautert mein Kater während dem essen immer auf Snacks .

4.   Und anstatt essen wegzuwerfen finde ich es der Katze zu geben genau so gut.

5.   Solange noch Sommer ist würde ich gerne noch etwas braun werden!  .

6.    Mamorkuchen und Bienenstich sind zwei meiner Lieblingskuchen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen lesen lesen und danach University Challenge schauen, morgen habe ich  lesen lesen lesen, kaufen fahren und evtl aufräumen geplant und Sonntag möchte ich lesen lesen lesen und ähm ... lesen !


Wow, erstens aufregendes Wochenende hm? ;) Und zweitens hat mein Deutsc in der Mitte kurz etwas nachgelassen aber ich bin Germanistik Studentin, wirklich! Naja zumindest bin ich das noch bis mein Bachlor offiziell durch ist ... :D

Jetzt zurück zu meinem Buch :) Euch allen noch einen schönen Freitag
Liebste Grüße,
Katharina

Donnerstag, 20. August 2015

Update Bout-of-books Read-a-thon

Hey Hi Hallo :)

Also wie bereits im Sonntagsplausch erwähnt wollte ich ja diese Woche am Bout-of-Books Read-a-thon teilnehmen. Nicht offiziell sondern eher so für mich und unter dem Twitter Hashtag.

Jetzt ist der Read-a-thon halb vorbei und ich dachte ein kleines Update wäre schön :)

Mein Plan war es, mein momentanes Buch zu beenden und dann noch 2-3 Bücher zu lesen.
Ich geb zu, das war ein sehr sehr ambitioniertes Vorhaben aber zu Beginn der Woche war ich richtig in Leselaune und deshalb dachte ich, wäre das machbar.

Leider hat meine Leselaune eeeetwas nachgelassen, aber der Read-a-thon läuft ja noch mal 3 1/2 Tage also ist ja noch alles offen.

Bisher habe ich wie geplant "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers beendet und bereits eine Rezension dazu hochgeladen *klick*

Danach habe ich angefangen "Timeline" von Michael Crichton zu lesen, eins der Lieblingsbücher meiner Mutter, das sie für mich aussuchen durfte. Und obwohl ich Michael Crichtons Schreibstil wirklich sehr mag und mir "Timeline" bisher auch wirklich gut gefällt und ich auf den weiteren Verlauf gespannt bin (ist auch einfach schon so 8 Jahre her seit ich das letzte mal den Film gesehen habe...) ... trotz alle dem komme ich nicht wirklich voran. Ich hab gestern mit dem Buch angefangen und bin grade mal auf Seite 57....

Wie gesagt ich werde versuchen heute noch ein gutes Stück weiter zu kommen! Vielleicht schaffe ich es ja noch diese Woche "Timeline" zu beenden und ein weiteres zumindest anzufangen :)

Nebenbei lese ich übrigens auch immer noch an verschiedenen anderen Büchern wie "Life with a Sprinkle of Glitter" von Louise Pentland, "Harry Potter and the Chamber of Secrets" und verschiedenen National Geographic Heften von denen ich ein Abo habe aber ein wenig mit lesen hintendran bin ...

Also das wars heute von mir, tut mir leid wenns nicht wirklich interessant oder organisiert war, aber ich hab wohl meine Originalität zusammen mit meiner Leselaune verloren. Mist!
Vielleicht finde ich beides bald wieder *Daumen drück*

Liebste Grüße und euch allen einen schönen Tag
Katharina

Mittwoch, 19. August 2015

[Rezension] Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Inhalt:
Nunja, der Inhalt ist vom Titel her ziemlich selbsterklärend finde ich. Es geht um die Figur Käpt'n Blaubär die einige von euch vielleicht noch aus ihrer Kindheit kennen. In diesem Buch beschreibt er für uns seine ersten 13 1/2 Leben und erzählt, was er dabei so erlebt hat. Und wie ihr euch vielleicht erinnert, würde Käpt'n Blaubär ja niemals lügen, also muss es wahr sein ;)
Er lebt in Zamonien, einem Kontinent voller unglaublicher Wunder, Daseinsformen und Begebenheiten, die wir uns gar nicht vorstellen können. Sein erstes Leben beginnt damit, dass er als winzig kleiner Blaubär in einer Nussschale über den Ozean treibt und plötzlich ein unglaublich lautes tosen hört. Wie er dorthin gekommen ist weiß er nicht, wo er her kommt auch nicht. Dort treibt er unablässig auf dein Malstrom zu, einen riesigen Strudel im Meer, der ihn zu verschlingen droht. Zum Glück wird er aber in letzter Minute von den Zwergpiraten gerettet. Diese sind so klein, dass die meisten Bewohner Zamoniens sie niemals sehen, aber Blaubär war damals ja selbst noch so winzig, deshalb nahmen sie ihn auf.... So beginnt sein erstes Leben. Als dieses endet, stolpert er gleich in das nächste, ein weiteres Abenteuer, gefolgt vom nächsten und übernächsten.
Mit Blaubär wird es nie langweilig, er erlebt unglaublich viele Abenteuer kreuz und quer durch Zamonien. Dabei lernt man die Landschaft, die Wesen die dort leben, ihre Lebensweise und weitere Wunder und Unglaubliches über den Kontinent besser kennen.
Im Verlauf der 13 1/2 Leben trifft er mal richtige und mal richtig schlechte Entscheidungen, mal ist er am Boden, mal ganz oben und wir dürfen alles miterleben.

Meine Meinung:
"Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" ist das erste Buch aus Walter Moers Zamonien Reihe. Hier wird alles mögliche über den Kontinent besucht und erzählt. Ich habe dieses Buch zwar nicht als erstes aus Zamonien gelesen, aber ich glaube gerade deshalb hat es mir so gut gefallen. Zuvor habe ich bereits "Die Stadt der Träumenden Bücher" und "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" gelesen, beide spielen in Buchhaim, Zamonien! Und als ich jetzt "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" gelesen habe, kamen immer wieder alte bekannte vor. Oft Figuren oder auch nur Orte, Dinge, Begebenheiten die in den anderen beiden Büchern erwähnt wurden und jetzt näher erklärt wurden. Ich fands klasse dieses ganze Hintergrundwissen über Zamonien zu bekommen.

Was das lesen angeht, ich habe jetzt ganz schön lange an diesem Buch gelesen und das nicht nur wegen der Uni, darauf werd ich das gar nicht erst schieben ;) Sondern eher, weil die 13 1/2 Leben, obwohl sie zusammen hängen und die Übergänge immer unglaublich spannend waren und man nie erwarten konnte zu sehen was das nächste Leben bereit hält, dennoch eher wie 13 1/2 kurzgeschichten waren. Ca in der Hälfte des Buches, nach dem 9 Leben, musste ich eine kleine Pause einlegen. Es passiert ganz schön viel und ich konnte die 13 1/2 Geschichten einfach nicht am Stück lesen. Nach dieser Pause konnte ich dann natürlich nicht mehr verstehen warum ich jemals aufgehört habe zu lesen weil Leben 10 Super war und ich glaube leben 11 war sogar eins meiner liebsten. Aber naja... das war auch das einzig Negative an dem gesamten Buch.

Walter Moers Schreibstil ist, wie ich schon des öfteren erwähnt habe, meiner Meinung nach unglaulich schön. Er schafft es, dass man sich in diese fremde Welt richtig hineinversetzen kann und mitfiebert weil man wissen will, was als nächstes passiert. Man spürt seine Liebe zu Worten und Literatur und er hat eine unglaubliche Fantasie, was er immer wieder gerne beweist indem er neue Lebewesen, Orte und Wörter schafft. Es ist lustig und bewundernswert zugleich.
Ich muss zwar sagen, dass mir sein Schreibstil in "Die Stadt/Das Labyrinth der Träumenden Bücher" noch besser gefallen hat, aber das kann auch daran liegen, dass ich Käpt'n Blaubär zwar echt super fand aber Hildegunst von Mythenmetz (die Hauptfigur in den anderen beiden Romanen) mein absoluter Favorit ist und ich mich noch einmal besser in Hildegunst hineinversetzen konnte als in Blaubär. :)

Alles in allem ein sehr gelungender Roman und ein unglaubliches Erlebnis :)
Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Punkten und ich kanns kaum erwarten, dass "Das Schloss der Träumenden Bücher", das Finale der Buchhaim Trilogie, im Oktober erscheint!

Dienstag, 18. August 2015

Gemeinsam Lesen

Hey Hi Hallo :)
Statt eines ausgefallenen Posts wirds von mir heute nur ein Tag. Ich bin grade total ins Lesen vertieft und komme nur kurz zum Luft holen hoch ;)
"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern veranstaltet, schaut doch mal vorbei :)


Welches Buch liest du gerade? Und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment "Die 13 1/2 Bücher des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers und bin auf Seite 629, somit habe ich nur noch 73 Seiten bis das Buch zu Ende ist, was auch erklärt warum ich eigentlich lieber keine Pause machen möchte ...

Außerdem lese ich "Life with a Sprinkle of Glitter" von Louise Pentland. Hier bin ich auf Seite 80 und es gefällt mir wirklich gut!


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär":
"Das wenige was ich zunächst von der Moloch wahrnehmen konnte, war ihr Geruch."

"Life with a Sprinkle of Glitter":
"Whether you are moving into student halls, nesting in your city flat with a lovebird, or buying your 'forever house' in the suburbs, setting up home is a big, fun and sometimes daunting job."


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


"13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär":
1. Sehr umständlich zu tippender Name
2. OH MY GOODNESS!! Ich bin im Moment so gespannt wie es weiter geht! Gerade hab ich mit dem 13. Leben angefangen und es verspricht ein sehr spannendes zu werden und es sind nur noch so wenige Seiten und dann ist es aus und vorbei und ... Ich kanns kaum erwarten gleich weiter zu lesen!!

"Life with a Sprinkle of Glitter":
Es ist ein wirklich schönes Buch! Ein richiger Schatz! Nicht nur weil es so schön und liebevoll gestaltet ist, sondern auch der Inhalt ist einfach toll :)
Das Buch ist so positiv und lebensbejahrend und lustig und schön und glitzernd toll, genau wie Louise's Channel und ich liebe es :) Das Kapitel was ich als nächstes anfangen werde heißt "CREATE: Setting Up Home - Prettifying your Room - Crafts - Anti-Baking" und ich bin so so so gespannt denn grade auf diese kreative Seite habe ich mich sehr gefreut!


Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt?

Mh wann ich mehr lese ist sehr schwer zu sagen! Ich versuche natürlich im Urlaub immer so viel wie möglich zu schafffen und ich glaube das klappt auch ganz gut. Im normalen Alltag kommt einfach so viel dazwischen an Hausarbeit, Einkaufen und sich um alles kümmern, im Urlaub kann man sich ganz aufs Lesen konzentieren. Sofern es ein entspannter Urlaub ist. 

Bücher nehme ich mir normalerweise mit in Urlaub weil mein häufigstes Ziel Holland ist und es dort zwar deutsche Bücher gibt aber ich so schon genug auf dem SuB habe. 


Bücher mitbringen ist da genau das selbe. Aus Holland Urlauben bringe ich eigentlich nie Bücher mit! Wenn ich allerdings zum Beispiel nach London fahre, dann kaufe ich schon das ein oder andere Buch! :) 



Sooo das wars dann nochmal für heute. Es tut mir leid, dass der TBR immer noch nicht da ist, mal sehen ob der morgen noch kommt oder ob es nur ein Update geben wird :)
Jetzt schnell wieder lesen lesen lesen.

Euch allen noch einen schönen Dienstag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Montag, 17. August 2015

[Rezension] The Time Machine

Inhalt:
Zu Beginn des Buches befindet sich unsere Hauptfigur zusammen mit ein paar seiner Freunde in seinem Haus und diskutiert mit ihnen die Möglichkeit einer vierten Dimension. Er erzählt ihnen, dass er eine Zeitmachiene gebaut hat und zeigt ihnen sogar wie er eine Kette verschwinden lässt. Danach kündigt er an, dass er selbst seine Machine ausprobieren wird.
Daraufhin setzt die Handlung an einem anderen Abend ein, in dem sich wieder einige Freunde in seinem Haus treffen, alle auf Einladung unserer Hauptfigur, doch er ist nirgendwo anzutreffen, scheint verschwunden. Später am Abend stolpert er ins Zimmer, völlig zerzaust, abgemagert und mit zerfledderten Anziehsachen.
Er erzählt ihnen wie er in die Zukunft gereist ist, sehr sehr weit in die Zukunft und dort zwei verschiedene Lebensformen angetroffen hat. Die Eloi und die Morlocks. Daraufhin erzählt er, was er dort erlebt hat.

Meine Meinung:
Das Buch musste ich für meinen Literatur Kurs an der Uni lesen, aber das war auch gar nicht schlimm. Ich wollte schon lange was von H.G. Wells gelesen haben und hab mich deshalb gefreut es auf der Syllabus zu sehen. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Den Aufbau fand ich sehr interessant, dadurch, dass der Zeitreisende seinen Freunden nach seiner Zeitreise davon berichtet, hat die Erzählart sehr interessant gemacht :) Natürlich musste man sich so weniger sorgen machen, ob er wieder zurück in seine Zeit kommt und überlebt, denn dass das passiert wusste man ja schon. Aber dennoch war es regelmäßig extrem spannend!

Die Zeitreise selbst und die Unterteilung in Eloi und Morlocks ist eine sehr gute Idee, super umgesetzt und führt zu einer spannenden Geschichte. H.G. Wells Schreibstil hat mir außerdem sehr gut gefallen, man bekommt sich richtig in die Zeit reinversetzt, obwohl alles sehr befremdlich ist.

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Punkten, ich habs an einem Tag ausgelesen und das mach ich wirklich extrem selten, also das allein heißt schon was!


Ich weiß ich hab gestern im Sonntagsplausch gesagt ich würde heute einen Bout-of-Books Read-a-thon TBR hochladen würde, aber leider hat das alles nicht so geklappt wie ich das geplant hab mit Fotos machen und Bücher raussuchen und so weiter und so fort... also folgt das morgen (sprich: Ich hab heute Abend Zeit alles vorzubereiten :D ) und heute erstmal eine Rezension :)

Also sehr empfehlenswert :)
Liebste Grüße euch allen und einen schönen restlichen Tag,
Katharina

Sonntag, 16. August 2015

Sonntagsplausch

Hey Hi Hallo :)

Euch allen einen schönen Sonntag euch allen!

Wow, schon wieder eine August Woche vorbei! Das alles geht viel zu schnell!
Aber egal, für mich heißt es jetzt erstmal entspannen!

Die letzte Woche war nicht so der Hammer! Weder was das bloggen noch was das lesen anging. Aber das hat sich wie ich bereits erwähnt habe jetzt ja erledigt, meine Prüfung ist vorbei und ich muss zwar noch eine Hausarbeit schreiben aber mal sehen wann ich dazu komme .... wie ich mich kenne wird das erst kurz vor Semesterstart der Fall sein ... :D

Letzte Woche war mein Blog wie gesagt leider nicht Top Priorität weshalb die Posts erstens spät hoch gingen und auch eher kurze Rezensionen waren als irgendwas tolles...
Ich hoffe, dass sich das diese Woche ändert. Mal sehen was ich mir aus den Fingern saugen kann!
Morgen kommt erstmal ein TBR für den Bout-of-Books Read-a-thon der heute um Mitternacht losgeht!
Ich will auf jeden Fall teilnehmen, weil ich jetzt endlich Zeit zu lesen habe was ich will und im BookTube-a-thon nicht alle Aufgaben geschafft habe, die restlichen Aufgaben aber echt gut fand :)

Grade ist mir aufgefallen, dass ich aus Reflex TBR für die nächste Woche geschrieben habe, weil ich im Hintergrund gerade ein August TBR Video von einem meiner Lieblings BookTuber laufen habe ... oops :D Aber ihr wisst ja hoffentlich alle was ich meine ;)

Mh was gibts noch zu erzählen ... Ich hab einiges für heute geplant.
Erstens würde ich gerne "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers auslesen, damit ich das nicht mit in den Bout of Books Read-a-thon schleppe, aber ob ich das schaffe ist noch nicht gesagt. Es bleiben noch 200 Seiten.
Zweitens würde ich gerne mein Zimmer weiter aufräumen, da ich im Semester immer nur am Wochenende hier bin, Chaos veranstalte und wieder abhaue, und die bisherigen Ferien ziemlich ausgebucht waren, sieht mein Zimmer unmöglich aus... ganz ehrlich, mir geht Chaos nicht schnell auf die Nerven aber das hier ... hate it! ;) Gestern hab ich angefangen und heute gehts weiter :)
Drittens hatte ich außerdem geplant meinen Blog mal auf den neusten Stand zu bringen. Meinen SuB, meine Rezensionsseite, Ausstehende Rezensionen ... etc! Das alles ist längst nicht mehr Aktuell und das würde ich gerne ändern ;)

Also viel vor und im Moment sitze ich hier, lasse YouTube im Hintergrund laufen und verschwende richtig schön Zeit :D

Deshalb, wars das mit dem heutigen Sonntagsplausch! Ich weiß auch grade nicht genau was ich noch sagen soll :)

Ich hoffe ihr habt alle einen schönen entspannten Sonntag :)
Habt ihr auch noch Ferien? Oder Schule/Arbeit?

Liebste Grüße,
Katharina

Samstag, 15. August 2015

Books of the Week - Ein Lieblingsbuch

Books of the week ist eine Aktion von Ilys Bücherblog und piinkyswelt die jeden Samstag stattfinden soll :)
Wie das ganze abläuft?
Ganz einfach:


Es gibt immer drei Fragen! Jede Woche stellen wir euch abwechselnd unser Wunsch - und Lieblingsbuch vor und sagen euch beim ersten, welche Erwartungen wir haben und beim zweiten was uns am meisten daran gefallen hat. Bei der dritten Frage lassen wir uns jeden Samstag was neues einfallen:)

Diese Woche ist unser Lieblingsbuch gefragt.


1. Was ist dein Lieblingsbuch:
 

"Die Stadt der Träumenden Bücher" - Walter Moers:

Ja ich weiß, ich hatte bereits letztes mal Walter Moers Käpt'n Blaubär gewählt aber er schreibt einfach so schön! :) In "Die Stadt der Träumenden Bücher" geht es um Hildegunst von Mythenmetz, der nach Buchhaim zieht um dort die Inspiration zu Schreiben zu finden. Bucheim ist ein Ort voller Bücher! Bücherläden, Antiquariate, Bibliotheken, Cafes die Spezialitäten anbieten, die nach Büchern benannt sind. Es gibt Lesungen, Vorträge, alles rund ums Buch :) Doch das ist nur die schöne, Touristenfreundliche Seite von Buchhaim. Unter der Stadt, in den seit Jahren verlassenenen Katakomben sieht es ganz anderes aus. Dort leben gefährliche Kreaturen und Wesen, denen man lieber nicht begegnen würde. Nur die Bücherjäger trauen sich gut ausgerüstet dort runter um seltene Schätze der Bücherwelt zu finden, an die Oberfläche zu bringen und dort zu verkaufen. Durch Umstände die ich nicht näher erläutern möchte, gerät Hildegunst in die Katakomben und muss feststellen, wie gefährlich Bücher wirklich sein können.



2. Was hat dir an dem Buch besonders gut gefallen?

Dieses Buch ist UNGLAUBLICH!! Es ist ein Buch über Bücher, über die Liebe zur Literatur, darüber, dass Bücher schön, interessant, spannend sein können, einen in eine andere Welt versetzten können, dass Bücher kaufen glücklich und süchtig machen kann (kennen wir das nicht alle? :D ), aber auch darüber, dass Bücher eine dunkle Seite haben können. Ich finde es unglaublich, was für eine Welt Walter Moers geschaffen hat! Egal ob es Hildegunsts Zeit in Buchhaim oder in den Katakomben ist, ich konnte mich sehr gut in die Situation reinversetzen und Walter Moers Schreibstil ist einfach unglaublich schön! Man merkt, dass er Bücher und Literatur liebt und es liebt wundervolle Welten und Kreaturen zu erschaffen und den Leser immer wieder zu erstaunen!
Beim Lesen dieses Buches (und der Fortsetzung) wird einem niemals langweilig und man kann immer damit rechenen dass hinter der nächsten Ecke eine große Überraschung lauert!

100% empfehlenswert! Lesen lesen lesen!


3. Wie sortierst du deine Bücher? Nach Genre, Verlag, Größe, Farbe...?

Meine Bücher sind nur mehr oder weniger sortiert. Meistens versuche ich Reihen und Bücher des selben Autors zusammen zu stellen. Wenn das nicht funktioniert oder nicht nötig ist, dann sortiere ich sie meistens nach Größe, wie sie eben am besten zusammen ins Regal passen :) Außerdem habe ich meine Lieblingsbücher gerne zusammen, ob sie dann vom Genre auch zusammen passen, ist eine andere Sache ... ;)
Verläge und Farben berücksichtige ich bei meiner Ordnung überhaupt nicht ... also meistens kommt das zusammen was auch zusammen gehört und ansonsten, was größenmäßig zusammen passt :) (Ich weiß allerdings nicht, wie das ganze aussähe, wenn ich mehr Platz hätte ;) )
Was mir ganz wichtig ist, ist dass mein SuB extra gelagert ist. Er liegt nicht zusammen mit den anderen Büchern verstreut im Regal. Ich weiß, dass viele es so machen, aber ich brauche den Ansporn, dass die SuB Bücher zu den anderen ins Regal dürfen :D


Ich finde diese Aktion wirklich klasse :) Einfach einmal die Woche über ein Lieblingsbuch oder ein Buch das man unbedingt haben will zu reden und zu reden und ... naja :)

Liebste Grüße und lest Walter Moers ;)
Katharina

Neuzugänge zum Prüfungsende...

Hey Hi Hallo :)
Wow heute mal vor 10 Uhr abends :D

Gestern hab ich endlich meine Literatur Prüfung geschrieben und es lief eigentlich ganz gut :) Jetzt hab ich hoffentlich endlich mehr Zeit zu lesen und bloggen :)
Gestern nach der Prüfung war ich dann direkt mal in die Stadt Bücher kaufen und das kam dabei raus:


 "Of Mice and Men" - John Steinbeck:

'I seen hundrets of men come by on the road an' on the ranches, with their bindles on their back an' that same damn thing on their heads. Hunderds of them. They come, an' they quit an' go on; an' every damn one of 'em's got a little piece of land in his head. An' never a God damn one of 'em ever gets it. Just like heaven. Ever'body wants a little piece of lan'. I read plenty of books out there. Nobody never gets to heaven, and nobody never gets no land. It's just their head.'

Von diesem Buch hab ich schon so einiges gehört, es ist ein Klassiker, undzwar einer über den American Dream. Jetzt bin ich nicht unbedingt der größte Fan von Amerika oder dem American Dream (Ich mein ... let's be honest...) Aber das Buch ist kurz, es ist ein Klassiker, ich bin Englisch Studentin, whatever :) Ich wollte es schon länger mal lesen und gestern als ich die Editon gesehen hab, musste es mit.

_____________________________________________________________________

 "The Old Man and the Sea" - Earnest Hemingway:

Set in the Gulf Stream off the coast of Havana, Hemingway's magnificent fable is the story of an old man, a young boy and a giant fish. In a perfectly crafted story, which won for Hemingway the Nobel Prize for Literature, is a unique and timeless vision of the beauty and grief of man's challenge to the elements in which he lives. 

Ich wollte schon sooo lange was von Earnest Hemingway lesen. Eigentlich seit ich zum ersten mal Gilmore Girls geguckt habe (vor Lebzeiten) weil Rory ihn so zu mögen schien. Aber alle haben mir immer davon abgeraten, gesagt Hemingway schriebe schwierig und langweilig und zu lang. Nunja, dieses Buch hat 100 Seiten also ich denke, das ist machbar. Außerdem fand ich die Edition so schön :) ... Hier ist ein Muster zu erkennen ... :D Ich bin jedenfalls sehr gespannt. Höchstwahrscheinlich eines der nächsten Bücher die ich lesen werde :)

_____________________________________________________________________

 "The Invisible Man" - H.G. Wells:

Depicting one man's decent into murderous brutality "The Invisible Man" is hugely influential and riveting exploration of science's power to corrupt.
With his face swaddled in bandages and his eyes hidden behind dark glasses, Griffin, a guest at an inn, is assumed to be an accident victim. But the true reason for his disguise is far more chilling: he has developed a process that makes him invisible, and is desperate to find the antidote. It is a struggle that will turn him into a monster. 


H.G. Wells, ein weiterer Klassiker ;) Ich hab in der letzten Woche ja hauptsächich für meine Prüfung gelernt und eines der vielen Themen waren Utopias. Unter anderem "The Time Machine" von H.G. Wells (Rezension folgt sehr bald :D ). Ich habe dieses Buch geliebt! Alles daran, also hab ich mir direkt danach "War of the Worlds" von ihm gekauft, was bisher noch auf dem SuB liegt aber nicht mehr lange *muhaha* als ich dann im Buchladen war und "The Invisible Man" gesehen habe, worüber ich beim lernen einiges gelesen hatte, war ich direkt begeistert, als es dann auch noch eine Penguin Library Edition war, musste es mit :D Ich bin so so so gespannt auf die Geschichte, wenn ihr mich fragt klingt es echt spannend und interessant und H.G. Wells Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, hatte "The Time Machine" auf einen Tag durch, was ich wirklich selten mache.


Das Motto dieses Mini - Buchkaufs war also Klassiker, die ich schon länger im Auge hatte oder von denen ich viel gehört hatte und die zufällig in sehr schönen Editions vorhanden waren :D
Ich hatte ja eigentlich nicht geplant mir 3 Bücher zu kaufen, sondern eher eins aber das einzig andere das ich haben wollte hat 24 Euro gekostet und diese 3 Klassiker hab ich zusammen für 21 Euro bekommen also ... naja :D
Außerdem hab ich das Gefühl, dass sie alle drei nicht lange auf meinem SuB bleiben werden. Ich bin jetzt gerade richtig im Lesefieber, ich will am liebsten sofort loslegen aber will zuerst noch mindestens eins meiner angefangenen Bücher beenden weil die letzten 200 Seiten angebrochen sind und es wird gerade richtig spannend! Die drei Klassiker haben allerdings alle nur 100-150 Seiten also, läuft ;)


Also soviel dazu :)
Euch allen noch einen schönen restlichen Samstag
Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 14. August 2015

[Kurzrezi] Sailor Moon 4

Inhalt:
In diesem Band müssen die Sailor Kriegerinnen gegen Black Moon antreten. Hinzu kommt dass Mercury und Mars bereits entführt wurden und dass Chibi-usa überall dort auftaucht wo Usagi ist. Diese ist davon genervt und projeziert das auf ihre Freunde, Mamoru und ihre Sailor Kräfte.
Als Black Moon erneut angreift rückt Chibi-usa mit der Wahrheit raus, dass sie aus der Zukunft ist, aus Crystal Tokyo und Black Moon ihre Mutter dort in eine Art Koma versetzt hat. Sailor Moon und ihre Kriegerinnen sollen helfen.

Meine Meinung: 
Wie ich bereits in einer kurzen Zusammenfassung des BookTube-a-thon erwähnt habe, fand ich diesen Teil der Reihe nicht so gut... ich finde die Spannung geht verloren, die Sailor Kriegerinnen sind getrennt und schwach und ... ich weiß nicht. Ich mochte das Anime früher so sehr, aber andererseits gibts da auch die ganzen Effekte bei den Verwandlungen und Kämpfen, im Manga ist das nicht so der Hammer.

Es ist eben Genre Romance und das ist eigentlich nicht so meins. Aber ich werd mir Teil 5 noch kaufen und schauen ob es nochmal besser wird, immerhin ist es Sailor Moon! :/

Leider hat es mir also nicht so gut gefallen, aber es gab ein paar gute Stellen und die Serie ist in Ordnung fortgesetzt! Deshalb bekommt es von mir 3 von 5 Punkten.


Wieder so spät leider, der Tag war stressiger als gedacht. Nach der Prüfung heim, in die Stadt, in meine Wohnung, packen und so weiter und so fort, aber die Prüfung ist super gelaufen und jetzt bin ich beruihgt. Bis auf riesen Kopfschmerzen also jetzt Bett und dann morgen hoffentlich lesen lesen lesen :)

Euch allen mal wieder einen schönen Abend.
Liebste Grüße,
Katharina

Zu spät ...

Hey Hi Hallo
uuund heute ist es dann soweit! Kein ordenticher Post!

1. Es ist bereits nach Mitternacht
2. Ich hab keinen Plan was ich jetzt flott posten könnte und so doof das jetzt klingt, auch keinen Nerv jetzt eine Rezension zu schreiben. Die würde jetzt sowieso nur so dahin geklatscht sein und das will ich nicht!

Morgen hab ich wie schon die letzten zwei Tage erwähnt meine Englisch Prüfung für die ich die gesamte Woche gelernt habe. Deshalb war auch der PC aus, damit ich mich konzentrieren kann! Morgen gehts dann früh los und hoffentlich hab ich dann nachmittags Zeit zum bloggen und nicht erst abends :)
Spätestens Samstag sollte ich wieder mehr oder weniger aktiv sein und hoffentlich dann auch einfallsreicher ;)

So, was soll ich da jetzt noch viel schreiben.
Jetzt werd ich noch meine Nägel lackieren *Tusse* und ein wenig chillen und dann ins Bett, denn morgen muss ich um kurz nach 8 raus...

Also euch allen uhm ... naja wohl eher einen guten Morgen wenn ihr das hier lest ;)
Liebste Grüße,
Katharina

Mittwoch, 12. August 2015

[Kurzrezi] The Strange Library

Inhalt:
Als er ein Buch in die Bibliothek zurück bringen will, stellt sich unsere Hauptfigur die Frage wie wohl Steuern im Ottomanischen Reich eingesammelt wurden. Also will er dazu ein neues Buch ausleihen. Er wird in einen Raum geschickt, in welchem ihn ein alter Mann erwartet. Dieser fragt ihn was er sucht und bringt ihm daraufhin 3 riesige Bände über die Steuern im Ottomanischen Reich.
Diese Bücher darf er jedoch nicht ausleihen, sie dürfen nur innerhalb der Bibliothek gelesen werden. Deshalb führt der alte Mann ihn in einen Lesesaal. Der sieht jedoch ganz anders aus als erwartet!

Meine Meinung:
Das Buch klang für mich nach einer Mischung aus Contemporary und Ransom Riggs. Die Art wie die Bibliothek und der alte Mann beschrieben wurden, fand ich sehr spanennd. Ich habe in meiner Beschreibung des Inhalts versucht nicht zu viel zu verraten da das Buch nur ca 90 Seiten hat und auf diesen sehr viele Illustrationen sind. Diese 90 Seiten sind zwar wirklich interessant, aber es gibt ja keinen Grund mehr zu verraten als unbedingt möglich!

Lasst euch aber gesagt sein dass es ganz schön verrückt zu geht. Der Titel passt perfekt zum Inhalt des Buches aber das ist eher ein positiver Punkt. Ich fand die Idee echt schön und für jemanden der Bücher und Bibliotheken liebt, ist die Vorstellung, dass so etwas wie hier passiert unglaublich. Ich werde zwar das nächste mal wenn ich in der Uni Bibliothek ins Archiv Untergeschoss muss, vermutlich ein wenig mehr Angst haben als sonst (obwohl, lasst euch gesagt sein, bei aller Liebe zu Büchern, da unten ist es RICHTIG unheimlich!)

Haruki Murakami's Schreibstil hat mir gut gefallen :) Ich fands richtig schade, dass das Buch so schnell vorbei war und werde mir definitiv noch weitere kaufen! Ich hab ein Auge auf "1Q84" geworfen... ich hab zwar nicht die geringste Ahnung worum es geht, aber ich fand "1984" von George Orwell super, also ... naja :)

Diese Buch würde ich jedenfalls definitiv empfehlen! Die Idee ist interessant, das Buch ist schön illustriert, der Schreibstil ist super und es geht schnell und spannend voran! Das Ende hat mich nicht 100%ig überzeugt, da hätte noch was kommen können.

Deshalb gebe ich dem Buch 4 von 5 Punkten! Es war wie gesagt super, aber ich denke, dass es noch besser werden kann :)


Wow, der zweite Post in Folge der nur eine Kurzrezi ist und nach 11 Uhr abends hoch geht... Das tut mir auch wirklich leid aber im Moment heißt es bei mir lernen, lernen, lernen, lernen! Ich weiß nicht wie viele Jahreszahlen noch in meinen Kopf passen aber vorerst geht das leider vor.
Morgen wird noch den ganzen Tag gelernt, am Freitag ist dann meine Klausur. Ich entschuldige mich also schonmal falls es morgen wieder so spät wird, kann gut sein! Ich hoffe ab Freitag oder spätestens Samstag wird es wieder besser mit mir :)

Also jetzt werde ich mich in Ruhe mit einem Tee hinsetzen und das Sommerfinale von Pretty Little Liars schauen das gestern in Amerika lief. Denn der gesamte heutige Tag war außer Lernen auch eine riesen Portion Angst vor Social Media weil ich auf keinen Fall irgendeine Art von Spoiler über A erfahren wollte! Also auf gehts nach Rosewood! :) (Wo ich auf keinen Fall wirklich leben wollte! Nicht, dass ich viele Geheimnisse hätte die A ausplaudern könnte ... bis auf ein paar Verliebtheiten, was vllt peinlich aber nicht unerträglich wäre, bin ich eig eine ziemlich offene Person :D )

Liebste Grüße und einen schönen Abend,
Katharina

Dienstag, 11. August 2015

[Kurzrezi] Between the Acts

Inhalt:
Die Handlung findet an einem einzigen Tag statt, in einer ländlichen Gegend in England, wo eine Familie Freunde und Bekannte zu einer Vorstellung einläd. Eine solche Vorstellung findet dort einmal im Jahr statt, unter verschiedenen Themen. Diesmal geht es um die Geschichte Englands bis zu ebendiesem Tag.
Während der Vorstellung lernt man die verschiedenen Charaktere und ihre Beziehungen untereinander kennen.

Meine Meinung:
Dieses Buch musste ich für die Uni lesen und das ist auch ganz ehrlich gesagt der einzige Grund weshalb ich Virginia Woolf lese. Normalerweise bin ich niemand der einen Autor direkt auf alle Ewigkeit verurteilt aber, so leid es mir tut, ich finde ihren Schreibstil wirklich nicht gut!

In diesem Buch wechselt sie ständig die Perspektive und das ohne dass man eigentlich weiß wer gerade spricht oder denkt oder handelt! Soweit wir das in unserer Vorlesung besprochen haben, ist das Absicht... eine Art stilistisches Mittel! Aber ganz ehrlich? Ich fand es unglaublich nervig und anstrengend! Deshalb habe ich ewig an dem Buch gelesen, oft musste ich Passagen zweimal lesen um überhaupt zu verstehen werd grade mit wem spricht!

Was den Inhalt angeht, der war zumindest etwas interessanter als der des letzten Buches das ich von ihr lesen sollte. Es gibt das Schauspiel dem man ja irgendwie selbst zusieht und bei ein zwei Charaktern ist man auch daran interessiert wie es mit ihnen aus geht. Das Ende selbst ist das hingegen wirklich seltsam ... aber naja :D

Ich gebe dem ganzen 2 1/2 von 5 Punkten. Sagen wir mal so. Es ist kein Muss, aber wenn ihr unbedingt was von Virginia Woolf lesen wollt, dann vielleicht am besten dieses hier. Es ist kürzer als die meisten anderen und wie gesagt zumindest von der Handlung her einigermaßen gut.

Es tut mir leid dass es heute nur eine Kurzrezi geworden ist, aber der Tag war so voller lernen und Auto fahren und packen und stressig! Ich bin zurück in meiner Wohnung um hier die nächsten Tage in Ruhe zu lernen und dann die Prüfung zu schreiben. Deshalb ist es auch schon kurz nach 11 Uhr nachts, aber immerhin ist es noch Dienstag :D

Liebste Grüße und gute Nacht,
Katharina

Montag, 10. August 2015

BookTube-a-thon Wrap Up

 Hey Hi Hallo :)

Puuh, war das eine Arbeit, die Bilder waren sehr unkooperativ! Also ich hoffe es ist alles an seinem Platz, falls nicht *Nervenzusammenbruch* ;)

Ich wollte ja mehr oder weniger versuchen am diesjährigen BookTube-a-thon teilzunehmen, mir war von Anfang an klar, dass ich keine 7 Bücher lesen würde und auch nicht alle 7 Aufgaben erledigen würde, aber ich hab mein bestes gegeben!
Hier meine Ankündigung mit allen Aufgaben die gestellt wurden: *klick*
Angefangen habe ich mit "Between the Acts" von Virginia Woolf. Das traf sich sehr gut denn eine der Aufgaben lautete "Ein Buch mit blauem Cover lesen" und das trifft auf dieses Buch zu (auch wenn das Foto die Farbe nicht allzu gut wieder gibt, glaubt mir, es ist blau :D ). Außerdem musste ich dieses Buch für die Uni lesen, also war das perfekt.

Dieses Buch war nicht unbedingt der Renner, ich bin leider kein sehr großer Fan von Virginia Woolfs Schreibstil und musste mich daher durch jede Seite kämpen. Das hat einen Großteil meiner Woche in Anspruch genommen auch da ich Dienstag, Mittwoch und Freitag nicht sehr viel Zeit zum lesen hatte.
Aber letztendlich hab ich es doch geschafft das Buch zu beenden also ein Erfolg :)
Danach widmete ich mich "Sailor Moon 4" von Naoki Takeuchi.
Nun, dieses Buch passt auf gar keine der 7 gestellten Aufgaben. Aber ich hatte bereits angefangen es zu lesen bevor der BookTube-a-thon los ging und nach Virginia Woolf brauchte ich was einfaches, lockeres.
Da passte mir Sailor Moon ganz gut.

Ich muss allerdings sagen, dass mir dieser Band nicht soo gut gefallen hat. Band 5 werde ich mir allerdings noch kaufen in der Hoffnung, dass mich die Story wieder mehr begeistert. Früher hab ichs so geliebt, vielleicht wirds ja besser :)
Danach ging es weiter mit ...
 "Very Good Lives" von J.K. Rowling :)
Dieses Buch beinhaltet J.K.Rowlings Rede, die sie 2008 bei der Abschlussfeier der Harvard Universität gehalten hat.
Hierbei geht sie besonders auf 2 Dinge ein. Erstens betont sie, wie wichtig es ist im Leben auch mal zu Versagen und zweitens, wie wichtig es ist in der Lage zu sein sich in die Sitation anderer Menschen zu versetzen. Es ist wundervoll! :)

Mit diesem Buch hab ich die Aufgabe "Ein Buch lesen ohne es wegzulegen" erledigt. Denn es hat nur etwa 70 Seiten, ist wunderschön illustriert und ... naja, es ist eine Rede die zu einer Abschlussfeier gehalten wurde, ich denke man kann sich vorstellen dass es da nicht zuuu ausschweifend wird ;)

Jedenfalls hat mir das Buch sehr gut gefallen. :)
Danach begann ich mit "The Strange Library" von Haruki Murakami. Dieses Buch war ein Spontankauf den ich letzte Woche getätigt habe und somit das letzte Buch was ich gekauft hatte.
Eine der Aufgaben des BookTube-a-thon war, das als letztes gekaufte Buch zu lesen. Also check :)

Durch dieses Buch bin ich ebenfalls durchgeflogen. Man hätte es locker ohne abzulegen lesen können, da ich aber um 2 Uhr nachts angefangen habe, klappte das nicht so ganz ;)

Ich werde mir auf jeden Fall weitere Bücher von Haruki Murakami kaufen und dieses Buch hab ich heute bereits meiner Schwester zum lesen mitgegeben ;)
 Last but not least...

"Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers. An diesem Buch lese ich jetzt schon eine ganze Weile. Nicht weil es schlecht ist (es ist toll) sondern weil es echt dick ist :D
Aber durch den BookTube-a-thon bin ich ein gutes Stück weiter gekommen und mir fehlen jetzt nur noch ca 200 Seiten.

Auch dieses Buch diente keiner besonderen Aufgabe und beendet habe ich es ja auch nicht aber dennoch hab ich mehr geschafft als ich gedacht hätte.






Insgesamt habe ich also 2 Bücher beendet, 2 vollständig gelesen und 1 weiter gelesen.
Scheint jetzt nicht unendlich viel, aber ich bin dennoch stolz auf mich. Diese Woche war mehr los als ich Anfang der Woche gedacht hätte, also find ich das ganz gut :) 3 von 7 Aufgaben hab ich erledigt, die anderen fand ich hingegen auch eine gute Idee. Also:

Ich plane bereits jetzt nächste Woche (17.08-23.08) am "Bout-of-Books" read-a-thon teilzunehmen. Dann ist meine Prüfung zu Ende und ich kann mich hoffentlich voll und ganz aufs lesen konzentrieren.
Beim Bout-of-Books read-a-thon geht es nur darum, so viele Bücher wie möglich in einer Woche zu lesen. Ich habe mir allerdings gedacht die Aufgaben vom BookTube-a-thon die ich nicht geschafft habe, mit in die Bout-of-Books Woche zu nehmen.

Undzwar:
2. Ein Buch von einem Autor lesen, dessen Nachnamen mit dem selben Buchstaben beginnt wie deiner
3. Das Lieblingsbuch von jemand anderem lesen
6. Ein Buch lesen das man wirklich unbedingt lesen möchte
7. Sieben Bücher lesen


Diese vier Aufgaben sind übrig geblieben. Was die 7 Bücher angeht bin ich eher skeptisch, so ein schneller Leser bin ich eigentlich nicht, es sei denn ich schiebe Mangas und Graphic Novels ein (was ich vielleicht tun werde...). Aber für die anderen 3 Aufgaben habe ich bereits Bücher im Sinn und ich kann die nächste Woche kaum erwarten :)


Sooo das wars zum Wrap Up, aus dem plötzlich Gerede über einen völlig neuen Read-a-thon wurde... super Katharina ;)

Jetzt muss ich aber wirklich wieder zurück an den Schreibtisch! Gute Idee von mir gerade in dem Monat jeden Tag zu bloggen, in dem ich Pürfung habe... aber immerhin gönne ich mir so mal ab und an eine Lernpause :)

Euch allen noch einen schönen Monat und hoffentlich eine gute Woche.
Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 9. August 2015

Sonntagsplausch

 Hey Hi Hallo :)

Und es ist schon wieder Sonntag ....
 

Die letzte Woche ist ja nur so vorbeigeflogen oder? Komisch, während der Uni kommt mir das nie so vor ;)

Naja, meine erste richtige Ferienwoche wollte ich eigentlich in aller Ruhe zum lesen nutzen. Montag lief auch noch alles nach Plan, aber Dienstag, Mittwoch und Freitag, waren das reinste Chaos aus Erledigungen, Gefallen und Besuchern .... man man man ;) Natürlich gehört das auch dazu wenn man zu Hause ist, aber meine Bücher brauchen auch zuwendung :D

Ich hab letztendlich allerdings doch noch ein wenig Zeit zum lesen einschieben können und zwar nicht so viel geschafft wie ich wollte, aber doch einiges also kann das ganze als Erfolg verbucht werden. Die Woche ist ja auch noch nicht um. Sobald ich das Netbook gleich zur Seite gestellt habe (was in etwa 10 sek nach posten dieses Beitrags der Fall sein wird) werde ich ein gestern Abend angefangenes Buch weiter lesen.

Was ich diese Woche gelesen habe und was ich zur Zeit lese, werd ich vermutlich morgen, auf jeden Fall aber nächste Woche posten, denn ich wollte ja ein Booktube-a-thon wrap up machen ;)

Jetzt gerade sitze ich wie so oft diese Woche mit meinem Netbook auf der Treppe vor unserem Haus (was zwar laut ist da es an der Straße liegt, aber nach 22 Jahren hab ich mich dran gewöhnt :D ) und bin umzingelt von Katzen. Ein Traum, wie ich persönlich finde, denn da mein Bruder und seine Freundin in letzter Zeit nie zu Hause zu sein scheinen, kommen ihre 2 Katzen zu mir :D *muhahaaa* Ich erkaufe mir dann ihre Liebe durch Streicheleinheiten und Leckerlies/Futter und das führt dazu, dass sie auch abends wenns ums schlafen gehen geht, bei uns vorm Fenster hocken ... *oops* ;) Das ganze ist aber nich so tragisch da mein Bruder in etwa 3 Meter von uns entfernt lebt, die kleinen verschwinden also nicht plötzlich spurlos :)

oookay ... wie sind wir zum Thema Katzen gekommen? Eins meiner Lieblingsthemen, neben Büchern versteht sich :) Habt ihr auch Haustiere? Das würde mich jetzt wirklich interessieren, da ich das von den meisten von euch eigentlich gar nicht weiß!

Was gibt es sonst noch so zu erzählen ... oh man ich bin ja so interessant ... :D
Meine gesamte Familie ist bereits genervt von mir da ich, wenn ich nicht von der Uni und meiner Angst vor der Prüfung für die ich noch kaum was gelernt habe, rede, hauptsächlich von Serien schwärme. Momentan schaue ich nämlich die 6 Staffel Pretty Little Liars die im Moment in den USA läuft und ... aaah!! Typisch für Pretty Little Liars, ist jede neue Folge einfach zum Haare raufen und jetzt gehts auch noch in die Sommerpause!! Gemein!
Neben Pll schau ich auch noch American Horror Story Freak Show :) Ich liebe liebe liebe American Horror Story, habe mich aber vor Freak Show lange gedrückt wegen meiner unergründlich tiefen Angst vor Clowns ... jetzt wo ichs gucke, sind natürlich Clowns dabei aber meine Liebe zu Jimmy Darling (bisher 100% mein  Liebster Evan Peters Charakter! Ja, er hat Tate Langdon von Platz 1 gefegt!) lässt mich das schon irgendwie überstehen! (Ihr fragt euch vielleicht "Musste Jimmy Darling wirklich rot vorgehoben werden?" Uhm jaaah!! Was für eine Frage? :D )
So in etwa geht das übrigens auch den ganzen Tag hier daheim, weshalb meine Mutter, die noch nie einie einzige Folge American Horror Story geschaut hat, den Inhalt von Freak Show soweit wie ich eben bin, bereits auswendig kann und bei einigen Charakteren sogar mitfiebert :D sorry not sorry ;)

Okay, das reicht jetzt aber wirklich. Mein Mittagessen, das wärend ich hier fröhlich vor mich hin tippe im Ofen brutzelt ist inzwischen vermutlich fertig und ich kanns nicht erwarten weiter zu lesen.

Auf in den Kampf ;)
Euch allen einen schönen Sonntag und schreibt mir doch was ihr so gemacht habt diese Woche oder was ihr zur Zeit für Serien schaut oder einfach nur wie es euch so geht :)

Liebste Grüße,
Katharina
*Sorry für eventuelle Fehler! Sonne + Netbook Screen = Not really ;) *

Samstag, 8. August 2015

Books of the Week - Ein Wunschbuch

Books of the week ist eine Aktion von Ilys Bücherblog und piinkyswelt die jeden Samstag stattfinden soll :)
Wie das ganze abläuft?

Ganz einfach:

Es gibt immer drei Fragen! Jede Woche stellen wir euch abwechselnd unser Wunsch - und Lieblingsbuch vor und sagen euch beim ersten, welche Erwartungen wir haben und beim zweiten was uns am meisten daran gefallen hat. Bei der dritten Frage lassen wir uns jeden Samstag was neues einfallen:) 
Diese Woche ist unser Wunschbuch gefragt.

Frage 1: Was ist dein Wunschbuch?

"Das Joshua Profil" von Sebastian Fitzek

Erscheinungsdatum: 26.10.2015

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.





Frage 2: Welche Erwartungen hast du an das Buch?

Ich war nie ein großer Fan von Sebastian Fitzek, es ist einfach nicht so ganz mein Genre. Aber Anfang diesen Jahres hab ich "Noah" von ihm gelesen und sein Schreibstil, die Story, die Idee, die Umsetzung *_* I loved it!
Deshalb bin ich sehr gespannt auf sein neues Buch und hoffe, dass es mir ebenso gut gefällt wie Noah :)

Frage 3: Liest du Bücher öfter? Wenn ja welche?

Ja ab und an lese ich ein Buch öfter als einmal. Hauptsächlich sind das meine Lieblingsbücher. "Der kleine Hobbit" von J.R.R. Tolkien hab ich schon seeehr oft gelesen. Ebenso "The Picture of Dorian Gray" von Oscar Wilde. In diesen Fällen handelt es sich um meine absoluten Lieblinge, aber eigentlich ist es einfach oft so, dass mir eine Geschichte fehlt und ich es daher "leider" nochmal lesen muss. Zum Beispiel bei der Edelsteintrilogie von Kerstin Gier und Artemis Fowl von Eoin Colfer :)


Heute war ich leider etwas später dran, aber ich habe einen guten Grund: LESEN :) Ich hatte endlich mal den ganzen Tag Zeit zu lesen und konnte ein Buch für die Uni und ein weiteres beenden :) Also yesss -> Erfolgserlebnis ;)

Euch allen noch einen schönen Abend.
Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 7. August 2015

Freitags Füller

Hey Hi Hallo :)
Nachdem ich das sehr lange nicht gemacht habe, nehme ich heute mal nochmal am Freitags Füller von scrap impulse teil.





1.   Wir erleben eine Hitzewelle und  ich halte es bei dem Wetter sehr schlecht draußen aus, aber ich kann ja immer noch im Schatten oder im Zimmer mit Klimaanlage lesen.

2.    Bei diesen Temperaturen sind Obst und Salat genau das richtige Abendessen.

3.   Der August weckt Erinnerungen an die Zeit die ich zwischen Abitur und Uni frei hatte und diese Jahreszeit in vollen Zügen mit Büchern und Freunden genossen habe.

4.   Die ganzen Mücken die einem ständig um den Kopf fliegen macht mich wütend..

5.   Ohne Schlüssel, Handy, Wasser, Buch, Lippenstift/Labello ...  verlasse ich nie das Haus.

6.    Eiskalter Green Tea  schmeckt so gut!.

7.   Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Musikvereinkonzert meiner Schwester im Freien und danach eine Folge American Horror Story Freak Show (*süchtig*), morgen habe ich lesen, lesen, lernen, lesen, backen und lesen geplant und Sonntag möchte ich mich wie ein kleiner Einsiedler beim Haus verkriechen und in Ruhe lesen und lernen, hoffentlich klappts!

So das wars schon wieder :)
Falls ich es schaffe vor heute abend noch ein Buch auszulesen, folgt evtl noch eine kurze Rezension davon damit es heute nicht beim Freitags Füller bleibt, aber je nachdem wie spät es wird, vielleicht doch erst morgen.

Was mein Wochenende angeht, ich hoffe wirklich, dass ich etwas Ruhe zum lesen und lernen bekommme denn die letzte Woche war so stressig. Da ich zu Hause und nicht in meiner Wohnung bin, wollen ständig irgendwelche Leute was von mir. Ob das einkaufen fahren, rumkutschieren oder mit raus feiern gehen ist... es nimmt mir die Zeit die ich eigentlich brauche um mich auf meine Prüfungen vorzubereiten. Also wenn das Wochenende nicht so läuft wie geplant werde ich nächste Woche wohl wieder in meiner Wohnung sein ;) Kein Garten aber mehr Konzentration ;)

Liebste Grüße euch allen und einen schönen, unglaublich warmen, Freitag,
Katharina

Donnerstag, 6. August 2015

[Rezension] The Umbrella Academy - Apocalypse Suite

Inhalt:
Vor vielen Jahren wurden plötzlich überall auf der Welt Babys geboren, undzwar alle von Frauen die gar nicht Schwanger waren. Sir Reginald Hargreeves aka The Monocle schaffte es, 7 dieser Kinder zu adoptieren, denn sie sind etwas besonderes, jedes besitzt eine Gabe oder eine Fähigkeit, die Hargreeves benutzt um den Menschen zu helfen. Jedes außer Nummer 7.
Die Handlung setzt daraufhin 20 Jahre später ein. Die Kinder werden zu Hargreeves Beerdigung nach Hause gerufen und sofort droht eine neue Gefahr, in 2 Tagen soll die Welt mit Hilfe der Apocalypse Suite zerstört werden und die Umbrella Academy muss sich nach all den Jahren erneut zusammentun.
Ob das sich so einfach gestaltet?

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich nur gefunden, da ein Mitglied einer meiner Lieblingsbands darüber getwittert hat. Zunächst war ich verwirrt, da er den Autor zu kennen schien, dann fand ich heraus, dass Gerard Way der Sänger aus My Chemical Romance ist .... oops :D

Aber trotz kurzer Zweifel ob die Story mich überzeugen würde, bin ich jetzt nach dem Lesen positiv überrascht. Diese Ausgabe enthält die einzeln veröffentlichten 6 Episoden von Apocalypse Suite, und somit die gesamte Geschichte.

Der Zeichenstil ist beeindruckend, das war das erste was mich gefangen nahm als ich das Buch zum ersten mal in den Händen hielt. Es passt perfekt zur Story. Diese ist einfach aber dennoch komplex und sehr effektiv. Anfangs war ich von den zwei kurz aufeinanderfolgenden Zeitsprüngen etwas verwirrt, ich konnte den 7 Kindern keine Namen und Fähigkeiten zuordnen aber das legte sich kurz darauf.

Die unterschiedlichen Perspektiven die uns gezeigt werden fand ich sehr schön aber was ich am besten fand war, dass sich der gesamte Plan zur Zerstörung der Welt um Musik drehte. Die Idee, dass Musik eine so zerstörerische Kraft haben könnte, war für mich beeindruckend und etwas völlig neues.

Es war sehr gut und schnell zu lesen, hatte aber ein paar Schwächen. Dennoch wird der zweite Teil "Umbrella Academy - Dallas" möglichst bald bestellt. Außerdem schreibt Gerard Way momentan am dritten Band.

Alles in allem bekommt "Umbrella Academy - Apocalypse Suite" von Gerard Way und Gabriel Ba von mir 4 von 5 Punkten :)

Mittwoch, 5. August 2015

Neuzugänge Juni, Juli und anfang August

Hey Hi Hallo :)
Eeeendlich bin ich dazu gekommen einen Neuzugängepost zusammen zu stellen. Das ganze dauert ja immer eine Weile und wenn ich Uni habe, sind meine Bücher auf verschiedene Orte verteilt und ... naja :) Jetzt ist es sowei, leider etwas später am Tag da es doch eine ganze Menge an Büchern waren :D
Hier sind meine Neuzugänge von Juni, Juli und ein paar bereits von August :)

"Der Zerberus Faktor" - James Patterson:

Wir sind schnell. Wir sind clever. Und wir werden erbarmungslos gejagt... Hi, ich bin Max. Eigentlich will ich nur ein ganz normales Leben ühren. Doch ich habe eine Fähigkeit, die mich zu etwas Besonderem macht. Mich und meine Gechwister.
Wir sind das Ergebnis eines genetischen Experiments. Gezüchtet von den übelsten Wissenschaftlern, die man sich vorstellen kann. Aber wir sind aus dem Labor entwicht, und jetzt jagt man uns. Ohne Rücksicht auf Verluste. Oder ist dies vielleicht immer noch Teil des Experiments?
Hört der Albtraum niemals auf?

Dieses Buch war ein Spontankauf :) Meine Mutter und Schwester lieben die Bücher von James Patterson, ich war im Buchkaufmodus und es war auf 2 Euro reduziert also ... naja :D Ich finde es klingt auch wirklich interessant, aber ich hab rausgefunden, dass es der zweite Teil ist. Denke aber, ich werde es dennoch zuerst lesen wo ichs schonmal hier hab.

_____________________________________________________________________


 "Pastworld" - Ian Beck:

Pastworld ist der größte Themanpark, der je errichtet wurde! Im London des Jahres 2048 gibt es eine atemberaubend reale Welt - Die Welt des 19. Jahrhunderts.
Caleb ist eigentlich nur Tourist in Pastworld. Doch er gerät in einen Hinterhalt und steht plötzlich unter Mordverdacht - ein Verbrechen, worauf im Viktorianischen London die Todesstrafe steht...
Eve ist in Pastworld aufgewachsen und ahnt nichts von der Existenz einer Außenwelt. Doch sie spürt den Atem eines schattenhaften Verfolgers, flieht vor einer unsichtbaren, tödlichen Bedrohung.
Calebs und Eves Fluchtwege kreuzen sich und ihre Schicksale werden untrennbar miteinander verbunden - denn als Kreatur der Vergangenheit und der Zukunft ist das Phantom für Caleb und Eve der Schlüssel zum Überleben und zugleich die größte Gefahr, der sie sich stellen müssen!

"Pastworld" wollte ich mir schon damals bei der Veröffentlichung kaufen und hab es dann irgendwie vergessen. Selbe Geschichte, war auf 2 Euro reduziert und da musste ich einfach zugreifen. Ich finde es klingt so gut, ich wills am liebsten sofort lesen :)
_____________________________________________________________________


 "König Arturs Untergang" - J.R.R. Tolkien:

"Eine Sensation aus dem Nachlass von wuchtiger Schönheit." FAZ

Tolkien, der wichtigste Fantasyautor der Neuziet, wendet sich einem der größten Sagenstoffe aller Zeiten zu: der Sage von König Arthur.
Wisst ihr was ich nicht mag? Klappetexte die üüüüberhaupt nichts aussagen... Aber naja man kann sich ja vorstellen worum es bei einem König Arthur Roman geht :)
Dieses Buch musste ich mir einfach kaufen! Ich meine, es ist von J.R.R. Tolkien also gehört es in mein Regal! Wie ich ich kenne, wird auch noch eine englische Ausgabe den Weg in mein Regal fnden. Mit 20 Euro war das das teuerste Buch das ich mir gekauft habe, aber Tolkien ist viel mehr wert!
_____________________________________________________________________


 "Dubliners" - James Joyce:

Naturalistic and moving, the fifteen stories which make up Dubliners each mark a moment of epiphany for the characters, as they experience illumination in the churches, markets, bedrooms and pubs of Dublin.
A stirring, beautiful depiction of Irish middle-class life in the early twentieth century, this is an eye-opening, powerful introduction to James Joyce's writing.

Dieses Buch habe ich mir schon vor den Ferien bestellt. Für meine Literaturvorlesung musste ich "The Dead" von James Joyce lesen und es war wirklich gut! Deshalb, wollte ich mir die gesamte Sammlung "Dubliners" kaufen :) Bin gespannt ob mir das ebenso gut gefällt.

_____________________________________________________________________

 "A Darker Shade of Magic" - V.E.Schwab: 

Kell is one of the last travellers - magicians with a rare ability to travel between parallel universes connected by one magical city. There's Grey London, without magic and ruled by the mad King George III. Red London - where magic is revered, and where Kell was raised alongside the heir to the empire. White London - where people fight to control the remaining magic and magic fights back. And once there was Black London ...

 Ein weiteres Buch das ich bereits vor den Ferien bestellt habe. Von V.E. Schwab habe ich so viel positives gehört, ich folge ihr außerdem auf Twitter und sie ist unglaublich lustig :D Bei der Auswahl mit welchem Buch ich anfangen möchte, hatte ich meine Schwierigkeiten denn alle klingen gut. Aber dann ist es "A Darker Shade of Magic" geworden und es klingt *__*

_____________________________________________________________________

 "A Game of Thrones - A Song of Ice and Fire" - George R.R. Martin:

In "A Game of Thrones", George R.R. Martin has created a genuine masterpiece, bringing together the best the genre has to offer. Mystery, intrugue, romance, and adventure fill the pages of the first volumein an epic series sure to delight antasy fans everywhere.
In a land where summers can last decades and winters a lifetime, trouble is brewing. The cold is returning, and in the frozen wastes to the North of Winterfell, sinister and supernatural forces are massing beyond the kingdeom's protective Wall. At the center of the conflict lie the Starks of Winterfell, a family as harssh and unyielding as the land they were born to. Sweeping from a land of brutal cold to a distant summertime kingdon of epicurean plenty, here is a tale of lords and ladies, soldiers and sorcerers, assissins and bastards, who come together in a tie of grim omens. Amid polots and counterplots, tragedy and betrayal, victory and terror, the fate of the Starks, their allies, and their enemies hangs perilously in the balance, as each endeavors to win that deadliest of confliects: the game of thrones.

Ja, ich habe endlich den Schritt gewagt und mir Game of Thrones gekauft! Schon ewig möchte ich die Serie gucken aber eigentlich wollte ich lieber mit dem Buch anfangen also ... es ist so dick und klein geschrieben aber auch unglaublich schön geschrieben! Ich bin gespannt :)

_____________________________________________________________________

 "Peter Pan" - J.M. Barrie:

All children, except one, grow up. Do you believe?

On a starry night, Peter Pan and his fairy friend Tinker Bell fly with the three Darling children to Neverland, a magical place filled with mermaids, magic and mischie. But Captain Hook and his band of pirates lurk nearby, plotting revenge against Peter and his happy band of lost boys...

Peter Pan ist eins meiner allerliebsten Kindergeschichten ever <3 Ich wollte immer mit Peter nach Neverland, aber leeiiider hat das nie geklappt ;) Jetzt hab ich endlich diese wunderschöne Edition im Laden gefunden und sie mir natürlich direkt gekauft :)
_____________________________________________________________________

 "Das Siegel der Finsternis" - Marcus Reichard:

In einem Schiffswrack am Strand findet der junge Tenan einen seltsam leuchtenden Kristall. Der Student der Kleinen Magie ahnt nicht, welche Macht diesem Siegel der Finsternis innewohnt: Mit seiner Hilfe wollen die Schattenwesen das Menschenreich erobern. Der Todesfürst schickt mordgierige Krieger aus um den Stein in seinen Besitz zu bringen. Auch der Herrscher der Schatten heftet sich an Tenans Spur. Eine atemlose Jagt durch das Inselreich Algarad beginnt.

Dieses Buch ist der Inbegriff eines Spontankaufs. Ich kenne den Autor nicht, hab noch nie was von der Geschichte gehört aber es war reduziert und klingt finde ich wirklich gut :)

_____________________________________________________________________

 "Who I Am Not" - Ted Staunton:

Er weiß nicht, wie er wirklich heißt.
Er hatte schon viele Namen. Doch keiner davon war sein eigener. Aufgewachsen ohne Identität, hat er ein Talent: Er kann in jede Rolle schlüpfen. Seit Neustem gibt er sich für den vermissten Danny Dellomondo aus. Eine Identität wie für ihn gemacht. Als er die Faimilie des Jungen kennenlernt, scheint zunächst alles perfekt. Fast zu perfekt.
Ist sein Spiel wirklich so echt? Oder hat auch die Familie etwas zu verbergen? Und wo steckt eigentlich der wahre Danny? Als klar wird, wer hier wen täuscht, ist es fast schon zu spät.

Dieses Buch hab ich einige Wochen vor den Semesterferien entdeckt und musste es unbedingt haben. Klingt finde ich interessant und ist auch nicht so unendlich dick :)
_____________________________________________________________________

 "Score"- Martin Burckhardt:

Berlin 2039: Die Spielefirma Nollet hat den Staat abgelöst und organisiert eine fast ideale Gesellschaft. Dort führt Damian ein glückliches Leben, er hat einen hohen Score, weil er in der "Social Design Planning Group" von Nollet arbeitet. Bis sich ein Kollege das Leben nimmt. Diese Ungeheuerlichkeit setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die Damian auf die Spur einer gigantischen Verschwörung bringen. Und er muss erkennen, dass viel mehr als nur sein Leben au dem Spiel steht.

Ein weiterer Spontankauf, keine Ahnung vom Autor oder dem Buch, aber ab und an lese ich ganz gerne Bücher die in so einer Computer Welt spielen. Und Dystopien sind immer gut ;)
_____________________________________________________________________

 "Dark Village - Zu Erde sollst du werden" - Kjetil Johnsen:

Der Mörder von Dyptal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelauen - endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Den letzten Teil der "Dark Village" Reihe hab ich mir extra für die Ferien aufgehoben, ab und an brauche ich was lockeres zwischendurch und ich finde, dass diese Reihe sehr leicht geschrieben ist und ich bin gespannt wie es endet :)

_____________________________________________________________________

 "Lord of the Flies" - William Golding:

A plane crashes on a desert island and the only survivors, a group of schoolboys, assembleon the beach and wait to be rescued. By day they inhabit a land of bright fantastic birds and dark blue seas, but at night their dreams are haunted by the image of a terrifying beast. As the boys' delicate sense of order fades, so their childish dreams are transformed into someting moreprimitive, and their behaviour starts to take on a murderous, savage significance.

"Lord of the Flies" wollte ich schon immer lesen, es ist immerhin ein Klassiker und etwas, das man als Englisch Student kennen sollte. Aber ich habs immer wieder vergessen und jetzt hab ichs ausversehen im Interbooks stehen sehen und musste es haben :)

_____________________________________________________________________

 "Mein erster Krieg" - Yiftach Ashkenazy:

Menschen auf dem Sterbebett, böse alte Männer, geschundene Frauen, verunsicherte Soldaten - der junge israelische Autor erzählt vom Leben der Betrogenen und Versehrten auf eie schmerzhaft klare, nichts beschönigende Art, wie es nur ein Menschenfreund vermag - und erzählt damit zugleich die Geschichte und die Gegenwart des modernen Israel.

Dieses Buch hab ich schon bei meinem Semesterferien kauf letztes Jahr entdeckt und wollte es da haben, aber habs dann irgendwie doch nicht gekauft. Als es dann dieses Jahr noch da war musste ich zugreifen. Ich finde es klingt als könnte es extrem traurig werden aber ist ja auch ein wichtiges Thema.

_____________________________________________________________________

 "Very Good Lives" - J.K.Rowling:

When J.K.Rowling was invited to deliver the commencement addres at Harvard University, she chose to speak to the graduating class about two topics very close to her heart: the benefits of failure and the importance of imagination. Having the courage to fail, she said is as vital to a good life as any conventional measure of success; imagining ourselves into the place of another - particularely someone less fortunate than ourselves - is a uniquely human quality to be nurtured at all costs.
The stories Rowling shared and the provocative questions she asked of those young graduates have since inspired countless others to consider what it means to live a "good life." Now in print for the first time, her words serve as both a comord and a call to arms or anyone - of any age - who finds themselves at a turning point. In daring to take a risk, and perhaps fail, and by harnessing the power of our imaginations, we can all begin to live less cautiously and, in doing so, become more open to the opprtunities life has to offer.

Erklärung: J.K.Rowling! Ebenso wie bei J.R.R: Tolkien, bedarf dieser Kauf eigentlich nicht mehr Worte... Es ist die Abschlussrede die J.K. in Harvard für die Absolventen gehalten hat und das Buch ist wunderschön illustriert. Außerdem vermutlich voller Lebensweisheiten und, naja es ist J.K. Rowling, es gehört in mein Regal! Judge me ;)

_____________________________________________________________________

 "The Strange Library" - Haruki Murakami:

On his way home from school the young narrator of The Strange Library finds himself wondering how taxes were collected in the Ottoman Empire. He pops into the local library to see if it has a book on the subject.
This was his first mistake.
Led to a special 'reading room' in a maze under the library by a strange old man, he finds himself imprisoned with only a sheep man, who makes excellet doughnuts, and a girl, who can talk with her hands, for company. His mother will be worrying about why he hasn't returned in time for dinner and the old man seems to have an appetite for eating small boys' brains. How will he escape?

Dieses Buch war ein Spontankauf, nicht zum Ferienstart sondern als ich auf das Entwickeln neuer Passfotos warten musste und in den Buchladen nebenan ging... Es klang so interessant, von Haruki Murakami wollte ich schon länger was lesen und die Illustrationen sind *_* Wunderschön! Sehr liebevoll gestaltet.

_____________________________________________________________________

"Der Tod von Captain America 1" - Ed Brubaker, Steve Epting, Mike Perkins:

Captain America ist mehr als ei Held - der Anführer der Avengers ist ein Symbol für Freiheit und Gerechtigkeit! Doch selbst ein unermüdlicher Kämpfer für das Gute wie er steht auf verlorenem Posten, wenn die Welt um ihn herum in Zwietracht und Verrat versinkt...
Dann geschieht das Unfassbare: Er gerät ins Visier der Behörden und wird verhaftet! Damit beginnt eine Tragödie, die den Lauf der Geschichte für immer verändern wird. Wie wird die Welt aussehen, die einen ihrer größten Helden verliert? Und welche schicksalhaften Entwicklungen werden in Gang gesetzt, wenn eine lebende Legende ermordet wird?

Zum Geburtstag im März hat meine Mutter mir "Der Tod von Captain America" gekauft aber ausversehen Band 3 bestellt. Da ich jetzt in der Stimmung bin ein wenig Marvel zu lesen, vorallem Captain America, hab ich mir für die Ferien Band 1 bestellt. Band 2 werd ich kaufen sobald ich mit Band 1 angefangen hab und dann ist ein Captain America Marathon angesagt <3

_____________________________________________________________________

"Life with a Sprinkle of Glitter" - Louise Pentland:

Imagine you are in one of those glorious vintage shops where every surface is laden with treasure. Cut glass, pill boxes, old cameras, pendants, chests of drawers and cabinets full of curiosities. This book is like that. Each chapter is one of those gem-encrusted tins that you can open, peep inside and enjoy. You can either wander the shop row by row, looking at each item in order, or you can dance around with wild abadon, opening and closing whatever you like, whenever you like.

You can take in tiny bits of it at a time, or you can devour it all in one go. I don't mind. I don't mind how you go abou tit; all that matters to me is that you take something from it. There are four sections - Flitz, Create, Need To Knows and All About Love - and in each one you'll find all my little tips and tricks, stories and insights, and nuggets of advice.

I want you to walk away from this book feeling uplifted. I want you to feel as though you are equipped to deal with something in your life and deal with it in the best possible, most positive way. I want to show you how I find so much joy and enrichment in my life, and how great it can be with just a sprinkle of glitter.

Dieses Buch habe ich direkt zum Erscheinungsdatum gekauft denn ich liebe liebe liebe Louise's vlogs und videos und Blogposts und Lebenseinstellung und und und :) Sie ist definitiv eine meiner YouTube Lieblinge (Zusammen mit Zoe (Zoella) und Joe Sugg (ThatcherJoe), und nur noch getoppt von Dan & Phil (Danisnotonfire & AmazingPhil). Ihre Kanäle Sprinkleofglitter und Sprinkleofchatter sind so inspirierend und lustig und toll, dass ich ihr Buch einfach haben musste. Denn zur Zeit veröffentlichen die meisten YouTuber Bücher und alle werde ich mir ganz sicher nicht kaufen, aber einige andere kann ich kaum erwarten (zB Dan & Phil's Buch im Oktober und Joe's Graphic Novel im September *-* )
Ich bin dieses Buch als einziges aus dem gesamten Haul auch schon am lesen, Stück für Stück, Schatz für Schatz <3

_____________________________________________________________________

Wow, ein riiiiiiesen Neuzugängepost! Wie gesagt ist es eine Ansammlung aus 2 1/2 Monaten also .... nein es ist dennoch viel :D Ich bin gespannt wann die nächsten Bücher ankommen, es wird bestimmt nicht lange dauern ;)

Euch allen einen schönen restlichen Mittwoch :)
Liebste Grüße,
Katharina