Mittwoch, 21. Dezember 2011

Kissed

So wie ich heute Mittag (oder gestern Mittag...) versprochen habe, werde ich heute Abend noch eine Rezension hochladen! :)
Es ist zwar schon spät, aber morgen ist ja der letzte Schultag, also nicht lange Unterricht und es sieht nicht so aus als ob es schneien würde heute Nacht, also muss ich morgen früh auch nicht früher losfahren, weil die Straßen zu sind. (-> Ich plane :D )

Deshalb hier jetzt die lange versprochene Rezension :)
Fangen wir mal an mit: Kissed von Alex Flinn 

Klappentext:
DU GLAUBST NICHT AN MAGIE?
DANN WIRD ES ZEIT, KISSED ZU LESEN!

Der 17-jährige Johnny arbeitet in den Ferien im Schusterladen eines Hotels in Miami. Er glaubt, das langweiligste Leben überhaupt zu führen. Doch als eines Tages die schöne Prinzessin Victoriana in dem Hotel absteigt, scheint sich das Blatt zu wenden. Sie bittet Johnny, ihr bei der Suche nach ihrem Bruder, Prinz Philippe, zu helfen, der von einer bösen Hexe in einen Frosch verwandelt wurde. Johnny hält Victoriana zunächst für verrückt und glaubt ihr kein Wort - bis sie ihm zwei magische Geschenke übergibt, mit deren Hilfe er den verzauberten Prinzen retten soll...

Cover:
Ich finde, dass das Cover sehr schön gestaltet ist. Die Schrift, der Frosch und die Schnörkel sind hervorgehoben. Den Frosch finde ich sehr niedlich, weil er eine kleine Krone trägt, doch ich muss zugeben, wenn man das Buch liest, dann stellt man sich Prinz Philippe als Frosch anders vor. Dennoch finde ich das Cover sehr schön und passt natürlich zum Inhalt des Buches! ;)

Inhalt:
Wie man sich bereits durch den Klappentext und das Cover denken kann, ist das Buch dem Märchen "Der Froschkönig" ziemlich ähnlich. Doch wie auch schon in Alex Flinns "Beastly" kommen noch viele verschiedene Märchen darin vor. Zu Beginn des Buches, wird dem Leser die Hauptfigur Johnny vorgestellt. Aus seiner Sicht wird das Buch erzählt, was sehr oft ziemlich lustig ist, da Johnnys Gedanken typisch Teenager-Junge sind! :D Er arbeitet in einem Schuhladen der seiner Mutter gehört und hilft der Familie so Geld zu verdienen. Im Laden nebenan arbeitet seine beste Freundin Meg. Kurze Zeit später, trifft die Prinzessin im Hotel ein und natürlich ist Johnny, dessen Familie arm ist und gerade so über die Runden kommt, von der reichen, hübschen Prinzessin begeistert. Deshalb ist er auch schockiert als sie ihn zu sich ruft und ihn bittet ihr zu helfen, weil er sich nicht vorstellen kann warum gerade er einer Prinzessin helfen könnte, die so viele Leibwächter und vermutlich einen ganzen Palast voller Diener hat.
Doch er lässt sich überzeugen und begibt sich auf eine Reise. Auf dieser Reise erlebt er einige Abenteur, die den Leser sehr oft an andere Märchen erinnern und lernt sehr viel neues über sich selbst, seine Freunde und die Welt, die hinter der normalen Fassade, voller Magie zu sein scheint! Es gibt Hexen, sprechende Tiere, die einmal Menschen waren, Riesen und den ein oder anderen magischen Gegenstand zu entdecken.
Im weitern Verlauf der Geschichte sucht Johnny den Prinzen, weicht Gefahren aus und wird in die ein oder andere Geschichte verwicktelt, die nicht unbedingt etwas mit Prinz Philippe und der Prinzessin zu tun hat. 


Meine Meinung:
Ich finde "Kissed" ist einfach nur genial!
Die Autorin hat wieder ein wunderschönes Buch aus verschiedenen Märchen zusammengebastelt. Diese Art von Geschichten sind genau mein Ding und somit finde ich Alex Flinns Bücher unglaublich toll!
Bereits nach "Beastly" bin ich Fan der Autorin geworden und werde mir ab jetzt jedes Buch von ihr besorgen!
Auch von Kissed war ich also nicht enttäuscht. Auch wenn die Geschichte von Zeit zu Zeit relativ vorhersehbar erschien. Man kann sich im Verlauf von Johnnys Reise oft denken, was am Ende passieren wird. Doch das macht es dennoch nicht weniger interessant. :)
Ich kann euch wirklich allen nur empfehlen das Buch zu lesen, besonders wenn ihr Märchen mögt. Undzwar nicht nur diese von den Gebrüdern Grimm sondern auch einige andere, die sogar ich nicht kannte, und ich liebe Märchen wirklich!
Ich denke, dass das Buch auch schön sein könnte, wenn ihr keine Märchen mögt, aber Fantasy müsst ihr schon mögen ;) Denn in der Welt die Alex Flinn erschafft, gibt es wie gesagt einiges, dass nicht ganz rational ist! ;)



Wir gesagt würde ich euch allen diese Buch seehr empfehlen!
Ansonsten lest doch einfach mal "Beastly" von Alex Flinn, falls ihr es noch nicht kennt. Auch falls ihr den Film gesehen habt, denn die Buchverfilmung ist meiner Meinung zwar seehr gut aber das Buch ist dennoch ein wenig besser und es gibt einige Dinge im Buch, die im Film nicht angesprochen werden. 


Kommentare:

  1. Wow, wirklich seeehr schöne Rezension, man merkt, dass du dir wirklich Mühe gibst und nicht einfach mal so einen Satz da hin klatschst! :) Super! Bin jetzt eine weitere Leserin geworden.

    Würde mich freuen, wenn du meinen Blog auch mal besuchst und wenn er dir gefällt, auch Leserin wirst. :))
    http://bookaholics-for-life.blogspot.com/

    GLG Lydia :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir! :))
    Natürlich geht es hauptsächlich um Bücher, aber ich finde ab und zu auch mal eine Film-Rezension zu schreiben ist ganz gut! ^^ Dankeschön! :))

    LG Lydia :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das sehe ich! :D Gefällt mir seeeeehr! :))

    GLG Lydia :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es oft seltsam wenn Leute sagen sie mögen Märchen aber keine Fantasy. Denn wann (z.B.) fängt ein Spiegel schon an mit dir zu sprechen?

    "Beastly" lese ich ja momentan und finde die ersten 100 Seiten bisher wirklich toll. Mal sehen ob ich irgendwann Zei für "Kissed" finden werde... Aber schick sieht das ja schon im Regal aus wenn beide Bücher zusammen stehen, oder? ;)

    AntwortenLöschen