Mittwoch, 13. August 2014

[Rezension] Artemis Fowl 1

 "Artemis Fowl" von Eoin Colfer ist der erste Teil der Artemis Fowl Reihe :) Zum ersten mal habe ich das Buch vor... 9  (?) Jahren gelesen :) Heute habe ich dann die Graphic Novel zum ersten Band (siehe unten) aus dem Regal genommen um nochmal rein zu lesen und dachte, dazu habe ich noch keine Rezension auf meinem Blog o.O Also:

Inhalt:
Artemis Fowl ist der einzige Sohn der reichen, irischen Familie Fowl. Als sein Vater verschwindet und seine Mutter deshalb in eine tiefe Depression fällt, liegt es an Artemis das Einkommen der Familie zu sichern. Der im ersten Band erst 12 Jahre alte Artemis, ist zum Glück unglaublich intelligent und hat einen Plan um an eine Menge Gold zu kommen.
Dieser Plan beinhaltet Elfen. Artemis weiß wie lächerlich das klingt, ein 12 Jähriger Junge der den Elfen das Gold stehlen will? Schön und gut aber Artemis weiß, dass sie existieren, weiß wo er sie findet und weiß, dass wenn er eine von ihnen entführt, viel Gold für ihn rausspringen kann.

Meine Meinung:
Auch 9 Jahre später, kann ich von diesem Buch noch begeistert sein. Natürlich: Im ersten Buch ist Artemis 12 und der Schreibstil ist eben der, eines Kinderbuches. Es ist etwas wie bei Harry Potter. Auch hier haben wir einen Protagonisten der im Laufe der Reihe langsam aber sicher erwachsen wird. Ich persönlich, bin mit Artemis aufgewachsen und bin auch sehr froh darüber :)

Artemis Fowl ist ein sehr intelligenter, sehr sarkastischer, reicher, irischer Jugendlicher. Sein Humor ist, wenn ihr mich fragt, wirklich mitreißend, weil er eben sehr sarkastisch und zynisch sein kann!
Die anderen Charaktere sind ebenfalls sehr liebenswert gestaltet und haben ihre ganz eigene Art. Hier findet jeder jemanden den er mag. Wir haben:

Butler: Artemis' Bodyguard der ihn seit seiner Geburt begleitet. Seit Artemis' Eltern nicht mehr die besten darin sind Eltern zu sein, ist Butler auch gleichzeitig seine einzige erwachsene Bezugsperson.
Holly Short: Eine Elfe die eine eher unerfreuliche Begegnung mit Artemis macht, aber in allen folgenden Bänden auftritt (zum Glück ;) ) Sie ist ebenfalls sehr lustig und kann es mit Artemis aufnehmen.
Comander Root: Eine Elfe und der Chef der ZUP -> Zentralen Untergrund Polizei :) Er bearbeitet den Fall Artemis Fowl: Der Menschenjunge der eine Elfe entführt und den gesamten Untergrund erpresst!

Hinzu kommen noch einige andere mehr oder minder wichtige Charaktere aber ich denke meine Rezension ist bereits lang genug ;)
Ich könnte (leider?!) ewig über Artemis Fowl weiter sprechen. Aber vielleicht setze ich mich ja einfach bald an die anderen Teile :)

Falls ihr also den ersten Teil noch auf eurem SuB habt, los, lest es :) Die Bücher werden mit der Zeit spannender und verworrener und *-* hach :)
Band 1 bekommt von mir 4 von 5 Punkten, denn der beste ist es noch lange nicht :)



Insgesamt gibt es 8 Bände und es wird wohl auch dabei bleiben :(
1. Artemis Fowl
2. Artemis Fowl - Die Verschwörung (The Arctic Incident)
3. Artemis Fowl - Der Geheimcode (The Eternity Code)
4. Artemis Fowl - Die Rache (The Opal Deception)
5. Artemis Fowl - Die verlorene Kolonie (The Lost Colony)
6. Artemis Fowl - Das Zeitparadox (The Time Paradox)
7. Artemis Fowl - Der Atlantis Komplex (The Atlantis Complex)
8. Artemis Fowl - Das magische Tor (The Last Guardian)

Euch allen noch einen schönen Mittwoch :)
Liebste Grüße,
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen