Donnerstag, 8. Dezember 2016

[Rezept] Feine Nusswürfel

Hey Hi Hallo :)

Jetzt ists schon der 8te Dezember und ich schaffe es endlich ein Rezept hochzuladen :)
Wie bereits erwähnt habe ich einige etwas weihnachtlichere Posts auf Entwurf stehen, bei einigen davon fehlen nur noch die Bildern, was hoffentlich nicht daran scheitert, dass ich nicht mehr dazu komme die Plätzchen noch vor Weihnachten zu backen ... mal sehen wozu ich am Wochenende noch alles so Zeit finde :)

Backen gehört jedenfalls in der Vorweihnachtszeit bei mir dazu und wenn es Weihnachtsplätzchen sind liebe ich es sogar noch mehr als sowieso schon! Das folgende Gebäck ist eins, das bei uns ein fester Teil der Nikolaus- und Weihnachtsvorbereitungen ist. Deshalb habe ich auch dieses Wochenende welche gebacken und die Gelegenheit genutzt um Fotos zu machen :)
(Diesen Post tippe ich übrigens um fast 1 Uhr nachts am Mittwoch weil mein Donnerstag wieder schön voll und busy wird und meine Schwester gerade eingeschlafen ist, da dachte ich ... why not?!)
Aber nun genug geplapper: Hier das Rezept!



Zutaten:

250 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3. Tropfen Bittermandelöl
4 Eier
250 g Mehl
2 gestrichene Teelöffel Backpulver
150 g gemahlene Haselnüsse

150 g Puderzucker
1 1/2 Eßlöffel Rum
1 1/2 Eßlöffel Wasser (oder 3 Eßlöffel Wasser)
Wahlweise Walnüsse zum Garnieren


Zubereitung:
Dieser Teig geht eigentlich ziemlich schnell. Einfach alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge gut miteinander verrühren. Danach in ein hohes (!) Backblech schütten und verstreichen. Der Teig kann dabei etwas schwierig zu verteilen sein und an manchen Stellen etwas dünner rauskommen als an anderen, aber das ist in Orndung, normalerweise geht er am Ende genug auf um überall schön durch und nicht verbrannt zu sein.

Das ganze dann 15- 20 Minuten bei 200° backen und durch eine Stichprobe mit einem Messer oder Holzstäbchen prüfen ob er vollständig durch ist.

Den Guß dann am besten mit lauwarmem Wasser zubereiten und auf den möglichst noch warmen Nusswürfeln verteilen, das macht das Streichen leichter.
Das ganze dann etwas abkühlen lassen und daraufhin schneiden und wahlweise auf jedes stück eine Wahlnuss legen. (Wobei das vermutlich besser funktioniert wenn der Zuckerguss noch nicht 100% fest ist.. aber da wir das nie tun weil meine Schwester keine Walnüsse isst, kann ich mich dazu nicht ganz sicher äußern ... erscheint mir aber logisch :D (Ja ich weiß, pro-baking hier bei mir :D ))



Viel Spaß beim backen und ich hoffe das Ergebnis schmeckt euch :) Für mich etwas, das zur Weihnachtszeit unbedingt dazu gehört :)

Liebste Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen