Donnerstag, 22. Dezember 2016

Neuzugänge Oktober, November und Anfang Dezember (TEIL 2)

Hey Hi Hallo :)
Die Einleitung halte ich jetzt mal vage da ich noch nicht weiß ob ich diesen Post noch heute Abend oder erst Morgen hochlade...
20:30: Okay es wird wohl eher Donnerstag weil ich mir leider eine heiße Schokolade machen "musste" weil ... weil ich einen langen Tag hatte und eine brauchte, so einfach^^ das hatte leider vorrang ;)

"The Wizard of Earth Sea" - Ursula K. Le Guin:

Ged, the greatest sorcerer in all Earthsea, was called Sparrowhawk in his reckless youth. Hungry for power and knowledge, Sparrowhawk tampered with long-held secrets and loosed a terrible shadow upon the world. This is the tale of his testing, how he mastered the mighty words of power, tamed an ancient dragon, and crossed death's threshold to restore the balance.

 Dieses Buch (wie die meisten anderen in diesem Teil des Neuzugängeposts) habe ich für ein Seminar gekauft, aber anders als bei den meisten anderen wollte ich dieses Buch schon eine ganze Weile mal lesen! Ich habe den Film Erdsee früher geliebt und bisher hat mir Ursula K Le Guins Schreibstil auch immer gefallen. Das Buch muss bis Ende/Mitte Januar gelesen sein also werde ich versuchen es über die Weihnachtsferien zu lesen :)

______________________________________________________________

"Tono Bungay" - H.G. Wells:

Presented as a miraculous cure-all, Tono-Bungay is in fact nothing other than a pleasant-tasting liquid with no positive effects. Nonetheless, when the young George Ponderevo is employed by his uncle Edward to help market this ineffective medicine, he finds his life overwhelmed by its sudden success. Soon the worthless substance is turned into a formidable fortune as society becomes convinced of the merits of Tono-Bungay through a combination of skilled advertising and public credulity.

 In diesem Fall hatte ich nicht mal geplant das Buch demnächst zu kaufen sondern hatte erstmal noch ein paar andere H.G. Wells Bücher auf der Liste, aber dann hat eine Freundin von mir das Buch ausversehen zweimal bestellt und hat mich gefragt ob ich ihr eins abkaufen will und ... naja es ist im Neuzugängepost also können wir uns ja alle denken was meine Antwort war... :)
Mal sehen wie es wird, die Story klingt schonmal sehr vielversprechend :)

_______________________________________________________________

"Things Fall Apart" - Chinua Achebe: 

THINGS FALL APART tells two overlapping, intertwining stories, both of which center around Okonkwo, a “strong man” of an Ibo village in Nigeria. The first of these stories traces Okonkwo's fall from grace with the tribal world in which he lives, and in its classical purity of line and economical beauty it provides us with a powerful fable about the immemorial conflict between the individual and society.
The second story, which is as modern as the first is ancient, and which elevates the book to a tragic plane, concerns the clash of cultures and the destruction of Okonkwo's world through the arrival of aggressive, proselytizing European missionaries. These twin dramas are perfectly harmonized, and they are modulated by an awareness capable of encompassing at once the life of nature, human history, and the mysterious compulsions of the soul. THINGS FALL APART is the most illuminating and permanent monument we have to the modern African experience as seen from within.


Dieses Buch war das erste das ich für mein African Novels Seminar lesen musste und auch wenn ich zwischenzeitlich etwas gehangen habe und dachte ich werde nicht fertig, bin ich jetzt sehr froh, dass ichs ganz geschafft habe, das Thema war wirklich sehr interessant und es war vorallem mal was anderes die ganze Situation aus dieser Perspektive zu erleben. Ich habe auch bereits eine Rezension hierzu hochgeladen falls ihr mehr Informationen oder einen nicht Englischen Klappentext wollt^^
 ______________________________________________________________

"The Bluest Eye" - Toni Morrison: 

The Bluest Eye is Toni Morrison's first novel, a book heralded for its richness of language and boldness of vision. Set in the author's girlhood hometown of Lorain, Ohio, it tells the story of black, eleven-year-old Pecola Breedlove. Pecola prays for her eyes to turn blue so that she will be as beautiful and beloved as all the blond, blue-eyed children in America. In the autumn of 1941, the year the marigolds in the Breedloves' garden do not bloom. Pecola's life does change- in painful, devastating ways.
What its vivid evocation of the fear and loneliness at the heart of a child's yearning, and the tragedy of its fulfillment.
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mir noch nie überlegt hatte ein Buch von Toni Morrison zu kaufen bevor es auf der Liste für eine meiner Vorlesungen stand. Das Thema klingt aber interessant und ich habe das Gefühl, man sollte mal etwas von ihr gelesen haben! Deshalb bin ich hierrauf wirklich schon gespannt! :) Ich glaube es muss bis Anfang Februar gelesen sein .

______________________________________________________________

"Disgrace" - J.M. Coetzee: 

Set in post-apartheid South Africa, J. M. Coetzee’s searing novel tells the story of David Lurie, a twice divorced, 52-year-old professor of communications and Romantic Poetry at Cape Technical University. Lurie believes he has created a comfortable, if somewhat passionless, life for himself. He lives within his financial and emotional means. Though his position at the university has been reduced, he teaches his classes dutifully; and while age has diminished his attractiveness, weekly visits to a prostitute satisfy his sexual needs. He considers himself happy. But when Lurie seduces one of his students, he sets in motion a chain of events that will shatter his complacency and leave him utterly disgraced.

Dieses Buch ist das letzte was ich für meinen African Novels Kurs lesen muss, ich glaube ich muss Mitte/Ende Januar fertig sein und es ist eins was mich etwas nervös macht. Erstens hab ich schonmal versucht was von dem Autor zu lesen und meh ... und zweitens hab ich überall gehört wie krass das Thema ist und es klingt auch ziemlich ... verstörend teilweise... also bin ich mal gespannt was da auf mich zu kommt o.O
_____________________________________________________________

"A Grain of Wheat" - Ngugi wa Thiong'o:

Set in the wake of the Mau Mau rebellion and on the cusp of Kenya's independence from Britain, A Grain of Wheat follows a group of villagers whose lives have been transformed by the 1952–1960 Emergency. At the center of it all is the reticent Mugo, the village's chosen hero and a man haunted by a terrible secret. As we learn of the villagers' tangled histories in a narrative interwoven with myth and peppered with allusions to real-life leaders, including Jomo Kenyatta, a masterly story unfolds in which compromises are forced, friendships are betrayed, and loves are tested.

Dieses Buch war das worüber ich letzte Woche meinen Vortrag gehalten habe im African Novels Kurs. Das Thema klang meiner Meinung nach unglaublich interessan! Leider war es etwas schwerer zu lesen weil es auf verschiedene Zeitebenen anspielt ohne diese wirklich anzukündigen und in der selben Manier werden oft die Charakterperspektiven gewechselt ... aber ansonsten fand ich die Story dann zum Glück wirklich gut und spannend und interessant. Einige der Charaktere sind mir dabei richtig ans Herz gewachsen *hust* Gikonyo *hust* :) Definitiv eine Empfehlung wenn ihr was in die Richtung wollt und es ruhig etwas komplexer sein darf :)

________________________________________________________________

"Mrs Dalloway" - Virginia Woolf: 

Mrs. Dalloway is a novel by Virginia Woolf that details a day in the life of Clarissa Dalloway, a fictional high-society woman in post-World War I England. It is one of Woolf's best-known novels.
Created from two short stories, "Mrs Dalloway in Bond Street" and the unfinished "The Prime Minister," the novel addresses Clarissa's preparations for a party she will host that evening. With an interior perspective, the story travels forwards and back in time and in and out of the characters' minds to construct an image of Clarissa's life and of the inter-war social structure. 


 ... Virginia Woolf ... ich bin kein großer Fan ihres Schreibstils... aber anscheinend sind das meine Professoren schon denn dies ist das dritte Buch von ihr das ich an der Uni lesen musste, eins hab ich tatsächlich beendet bekommen, das andere nicht (aber das ist jetzt auch schon 6 Semester her also whatever...) und mal sehen wie es mit diesem hier geht...

___________________________________________________________

"The Adventures of Huckleberry Finn" - Mark Twain:

Of all the contenders for the title of The Great American Novel, none has a better claim than The Adventures of Huckleberry Finn. Intended at first as a simple story of a boy's adventures in the Mississippi Valley - a sequel to The Adventures of Tom Sawyer - the book grew and matured under Twain's hand into a work of immeasurable richness and complexity. More than a century after its publication, the critical debate over the symbolic significance of Huck's and Jim's voyage is still fresh, and it remains a major work that can be enjoyed at many levels: as an incomparable adventure story and as a classic of American humor.

 Leider hab ichs nicht geschafft dieses Buch bis zur Deadline zu beenden aber ich werde auf jeden Fall weiterlesen :) Bisher gefällts mir ganz gut und viel besser als Tom Sawyer, was auch darain liegen kann dass Huck ein viel sympatischerer Erzähler ist als Tom :) Im englischen Original ist das ganze auch genau so geschrieben wie Huck reden würde, also nicht in perfektem Englisch. Ich fands bisher wirklich gut und bin gespannt wies weiter geht denn ich hab mich damit noch nie wirklich auseinander gesetzt.
____________________________________________________________

"Jane Eyre" - Charlotte Bronte:

Orphaned into the household of her Aunt Reed at Gateshead and subject to the cruel regime at Lowood charity school, Jane Eyre nonetheless emerges unbroken in spirit and integrity. She takes up the post of governess at Thornfield, falls in love with Mr. Rochester, and discovers the impediment to their lawful marriage in a story that transcends melodrama to portray a woman's passionate search for a wider and richer life than Victorian society traditionally allowed.

With a heroine full of yearning, the dangerous secrets she encounters, and the choices she finally makes, Charlotte Bronte's innovative and enduring romantic novel continues to engage and provoke readers.


Dieses Buch wollte ich ehrlich gesagt schon eine Weile mal kaufen weil mir "Wutherin Heights" von Emily Bronte ganz gut gefallen hat und ich hatte gehört, dass die drei Bronte Schwestern ähnliche Einstellungen zu Frauen und Männern und deren Verhältnis hatten. Bisher bin ich von "Jane Eyre" leider nicht 100% überzeugt aber das kann ja alles noch werden :)
 
______________________________________________________________


Puh jetzt ist Teil 2 auch endlich abgetippt :) es ist jetzt schon viel zu spät um ihn noch hochzuladen, das war mir ja schon um halb 9 vorhin klar, aber getippt ist getippt, ihr kennt das bestimmt :)

Wie immer, kennt ihr welche dieser Bücher? Musstet ihr vielleicht auch schon welche davon für die Uni oder Schule lesen? Oder privat?
Falls ja, haben sie euch gefallen? 


Euch allen noch einen schönen Donnerstag :) Für mich beginnen heute die Weihnachtsferien also yesss :)
Liebste Grüße,
Katharina

1 Kommentar:

  1. Jane Eyre habe ich vor einiger Zeit freiwillig gelesen und fand es ganz gut, den Rest kenne ich noch nicht. Von Mark Twain muss ich ganz dringend mal was lesen, wahrscheinlich auch Huckleberry Finn und von Virginia Wolf möchte ich ebenfalls mal was lesen, weil ich das Gefühl habe, dass man das einfach gemacht haben sollte. Ich hoffe, mir gefällt ihr Schreibstil dann besser als dir :D
    Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Bücher du für die Uni lesen musst und weiß echt nicht, wie genau man das zeitlich schaffen soll :D

    Liebe Grüße,
    Jacqueline - die das Problem mit den zu spät geschriebenen Blogposts sehr gut kennt :D

    AntwortenLöschen