Freitag, 14. Oktober 2011

Solange du schläfst - Antje Szillat

 Hab das Buch schon vor einer Weile ausgelesen und fand es wirklich gut, dachte das könnte euch gefallen! :)
Meine Mutter hats mir spontan von einem Einkaufsbummel mitgebracht und ich hatte vorher noch nie davon gehört. Aber schon der Klappentext klingt gut wie ich finde! :)


Klappentext: "Diesmal küsst die Prinzessin den Prinzen wach", flüsterte ich und legte meine Lippen sanft auf seinen Mund. "Wach auf, Jérôme..."
Ich betrachtete sein Gesicht, suchte darin nach einer Regung, nach einem Beweis, dass er mich verstanden hatte. Aber da war nichts. Nur der tiefe, unendliche Schlaf, der ihn gefangen hielt. "Ich werde herausfinden, was in jener Nacht geschehen ist", sagte ich entschlossen. "Und dann kommst du zu mir zurück, Jérôme, versprich mir das."

Inhalt:  Als Anna mit ihren Eltern in einen kleinen Ort in der Nähe von Bremen ziehen muss, scheint dies für sie die schlimmste Zeit ihres Lebens zu werden. Doch an ihrem ersten Schultag lernt sie Jérôme kennen, einen großen, gutaussehenden Außenseiter. Die beiden kommen sich näher doch schon bald merkt Anna, dass Jérôme mehr Probleme hat, als nur den Streit mit den verzogenen Jugendlichen im Dorf, denn bei Jérôme zu Hause gibt es häufig Streit. Als dann eines Abends Jérôme zusammengeschlagen aufgefunden und direkt auf die Intensivstation gebracht wird, nimmt Anna sich vor den Verantwortlichen zu finden. Sie verwendet all ihre Kräfte darauf Jérôme zurück zu bekommen, und auf ihren Weg ereignen sich einige unerwartete Wendungen.

Meine Meinung:
"Solange du schläfst" hat mir sehr gut gefallen :)
Auch wenn man nur langsam in die Geschichte hereinfindet weil die Charaktere sehr konpliziert zu sein scheinen. Wenn man dann allerdings einmal reingefunden hat wird die Geschichte immer spannender und endet in einem sehr interessanten Finale.
Besonders die vielen überraschenden Wendungen die sich gegen Ende des Buches ergeben, machen es nocheinmal interessanter.
Die Figuren von Anna und Jérôme sind wie oben gesagt schwierig, für mich war es schwer mich mit den beiden zu identifizieren. Obwohl ich Annas kluge Sprüche und Antworten lustig  fand und Jérôme für seine 'ich muss nicht so sein wie alle anderen' und 'das ist deren Problem' -Einstellung bewundere (und auch teilweise selbst vertrete!). Dennoch konnte ich mich nicht immer leicht in die beiden hineinversetzen, in die Art und Weise wie sie handelten zum Beispiel.
Auch das Cover hat mir sehr gut gefallen. Der Buchdeckel besteht aus einem herzförmigen Muster, welches in den Buchdeckel geschnitten ist. Deshalb ist es mit einer Folie überdeckt, die ich während des lesens drauflassen musste, da auf den Schnittstellen noch feuchte Tinte war. Doch das hat mich nicht gestört obwohl ich normalerweise jemand bin, der Buchumschläge und ähnliches lieber ab macht. 

Doch trotz dieser Schwierigkeiten ist das Buch wirklich interessant und unbedingt lesenswert! :-)
Besonders bei meinen Problemen mit den Figuren, muss sich jeder seine eigene Meinung bilden, denn vielleicht könnt ihr euch ja besonders gut mit Anna oder Jérôme identifizieren!


Kommentare:

  1. Die Rezension finde ich sehr gut! :)
    Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste, aber es gibt irgendwie immer eins, was ich lieber lesen möchte. :D

    AntwortenLöschen
  2. Jaah das kenne ich :)
    So gehts mir auch mit vielen büchern auf meiner SuB oder Wunschliste, dann findet man immer noch eins das man auch so gerne haben möchte ;)
    Aber ich kann dir das hier wirklich empfehlen ;) ich mags wenn so viel unerwartetes passiert! :)

    AntwortenLöschen