Sonntag, 16. Oktober 2011

Buchmesse Frankfurt #2

So, jetzt wo ich ausgeschlafen bin, nochmal zurück zur Buchmesse :)

Also das Gelände auf dem die Veranstaltung statt fand/findet, ist in verschiedene Hallen gegliedert.
Angefangen habe ich bei Halle 8, in welcher internationale Verlage ihre Stände hatten.
Diese Halle hat mir sehr gut gefallen, da wir sehr früh dort ankamen und noch nicht so viel los war. Das gab uns die Möglichkeit uns alles in Ruhe anzusehen und an vielen Ständen auch mal stehen zu bleiben und die Bücher durchzusehen die dort ausgestellt waren.
Leider kann man anscheinend nur Sonntags Bücher kaufen und die meisten Stände halten sich daran (die Verkäufer die sich nicht daran halten zu finden ist die Schwierigkeit ;) ...) Doch eine habe ich gefunden. An einem Stand des Verlages Snow Mountain Press sah ich mir gerade das Buch "The Shakespeare Code" an, als eine der Vertreterinnen auf mich zukam um mir den Inhalt zu schildern und andere Werke zu empfehlen die mir gefallen könnten. Als ich dann sagte dass ich morgen nicht mehr da sei und das Buch gerne kaufen würde, gab sie es mir direkt mit! :) Bin schon gespannt ;)

Danach gingen wir zu Halle 3, in welcher alle möglichen Arten von Büchern ausgestellt waren. Literatur und Sachbücher, Jugendbücher, Kinderbücher und Comics. Außerdem war dort die "Gourmet Gallerie" zu finden, welche mich sehr interessierte. Dort wurden Küchenbücher und ähnliches ausgestellt und es wurden auch laufend Gerichte von mehr oder weniger berühmten Köchen gekocht! :)
Leider hab ich Steffen Hensler (*Lieblingskoch*) verpasst...

Nach Halle 3 ging es (man glaubt es kaum :D ) zu den Hallen 4 und 5. Dort interessierten mich besonders die Kunstbücher und die Abteilung "Dienstleistungen für Verlage und Buchhandel". Die Stände zum Thema "Nachwuchs Autoren - geben sie ihre Manuskripte ab" und "Translation" waren sehr interessant. Außerdem besuchte ich ein Interview zu der Frage, ob Social Networs wie Facebook oder Twitter die World Communication fördern oder gefährten?
Dieses Interview fand ich ebenfalls sehr interessant!
Außerdem überzeugte es meine Mutter davon,d ass Facebook und Twitter nicht so negativ sind wie sie dachte! :D Sprich: Meine Mutter hat nichts mehr dagegen, dass ich die Seiten Liebe, und Mark Zuckerberg bewundere :)

Die Buchmesse hat mir alles in allem seehr gut gefallen! :)
Es gab viele tolle Bücher und auch einige die ich noch nicht kannte! :) Die ich jetzt aber unbedingt haben muss <3  Außerdem fand ich, dass die Buchmesse sehr schön aufgebaut war und auch übersichtlich wenn man sich den Plan mal genauer angesehen hatte! :)
Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat, war der große Betrieb. Ich bin jemand der sich in großen Menschenmengen nicht so wohl fühlt, sondern im Gegenteil sehr schnell beengt. Deshalb hielt ich es zwischenzeitlich nicht so gut in den engen Gängen zwischen den Massen an Menschen nicht so gut aus.

Aber ansonsten war die Buchmesse einfach fantastisch und ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder fahren! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen