Samstag, 16. Juni 2012

Die Geschichte von Herrn Sommer

Klappentext:
Zu der Zeit, als ich noch auf Bäume kletterte, lebte in unserem Dorf ein Mann mit Namen > Herr Sommer<. Kein Mensch wußte, wie Herr Sommer mit Vornamen hieß, und kein Mensch wußte, ob Herr Sommer einem Beruf nachging. Obwohl man über die Sommers und insbesondere über Herrn Sommer so gut wie nichts wußte, kann man doch mit Fug und Recht behaupten, daß es im Umkreis von mindestens sechzig Kilometern im um den See herum keinen Menschen gab, Mann Frau oder Kind - ja nicht einmal ein Hund -, der Herrn Sommer nicht gekannt häte, denn Herr Sommer war ständig unterwegs. Es mochte schneien oder hageln, es mochte stürmen oder wie aus Kübeln gießen, die Sonne mochte brennen, ein Orkan im Anzug sein, Herr Sommer war auf Wanderschaft.

Inhalt:
Ich denke der Klappentext gibt das schon ganz gut wieder. Also die Geschichte wird erzählt aus der Sicht eines Jungen in dessen Dorf der Herr Sommer lebte. Allerdings wird nicht nur über Herrn Sommer gesprochen sondern auch über das Leben ebendieses Jungen. Anfangs erzählt er, wie gerne er auf Bäume geklettert ist, wie er von der Schule nach Hause geht oder zum Klavierunterricht musst. Deshalb fragt man sich, wie denn bitte der Sommer damit zusammen hängt? Doch dann trifft der junge den seltsamen Mann mal hier, mal dort und auch, wenn Herr Sommer im gesamten Buch nur einmal spricht, wird dem Leser ein interessantes Bild von seinem Charakter geliefert.
Das Buch ist... schwer zu beschreiben und einfach für mich, etwas ganz neues gewesen!

Schreibstil:
Das Buch habe ich mir in erster Linie nur gekauft, weil mir der Schreibstil von Patrick Süskind in "Das Parfum" sehr gefiel! Auch in "Die Geschichte von Herrn Sommer" hat er mich nicht enttäuscht. Patrick Süskind schreibt einfach gut! :) Einerseits schildert er schön was passiert aber andererseits hat sein Schreiben einen lockeren, märchenhaften Touch, der mir sehr gut gefällt!!

Meine Meinung:

"Die Geschichte von Herrn Sommer" ist auf alle Fälle lesenswert. Das Buch hat nicht viele Seiten und in der Ausgabe die ich besitze, sind viele schöne Illustrationen drin. Auf jeden Fall kann es nichts schaden sich das Buch zu kaufen, denn es ist schnell gelesen und man sollte sich Patrick Süskind einfach nicht entgehen lassen. Er macht das wirklich hervorragend! ;)

Deshalb von mir 4 von 5 Kleeblättern!
Einen Abzug denn... nunja, es ist kein ganzer Roman, sondern eher eine hübsche kleine Kurzgeschichte :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen