Sonntag, 16. Oktober 2016

Sonntagsplausch

Hey Hi Hallo und einen schönen Sonntag euch allen :)


Lesen lesen lesen ... das ist momentan mein Motto, oder zumindest versuche ich es zu meinem Motto zu machen. Bisher läuft das ganz gut, ich versuche so viel Zeit wie möglich zwischen anderen Aufgaben zum Lesen zu nutzen. Früher war das für mich mal ganz normal, aber in den letzten Monaten ist mir aufgefallen, dass ich immer öfter zum Netbook, Tablet oder Handy greife anstatt mich einfach mal hinzusetzen und zu lesen. Das möchte ich gerne wieder ändern und ich hab auch schon gemerkt, dass es mich beim lesen voranbringt und mich außerdem entspannt, denn es gibt ja einen Grund, warum lesen mein Lieblingshobby ist.
Geht es euch auch so, dass ihr eigentlich immer plant zu lesen und sagt wie gerne ihr lesen würdet aber dann greift ihr in ruhigen Momenten doch eher zu anderen Medien? Das heißt natürlich nicht, dass wir weniger gerne lesen, aber manchmal ist es eben einfacher sich ein Video oder einen Film anzustellen oder durchs Internet zu klicken...

Im Moment lese ich drei Bücher. Das ist etwas was ich eigentlich vermieden habe in letzter Zeit weil ich mich dann gerne verrenne und am Ende in keinem der Bücher weiterlesen möchte. Allerdings läuft das ganze jetzt gerade ganz gut und ist glaube ich im Moment genau das richtige für mich.

Mein "Hauptbuch" das ich gerade lese ist "Catacomb" von Madeleine Roux. Es ist der dritte Teil ihrer Asylum Trilogie und fällt ins Genre Horror. Die ersten zwei Bücher habe ich geliebt und bin deshalb sehr sehr sehr gespannt darauf, was mich im letzten Band erwartet. Außerdem passt es perfekt zum Monat und ich hatte es auch fest für Oktober/November eingeplant. Gestern Abend als ich aufgehört habe wurde es bereits gruselig also kann ichs kaum erwarten bald weiter zu lesen.

Das zweite Buch, das ich momentan lese wollte ich schon soo lange anfangen aber ich wollte mich dem nie so ganz verschreiben weil ... naja es ist ziemlich lang!Es ist "Game of Thrones" von George R.R. Martin. Eeendlich hab ich mich getraut mit dem ersten Band anzufangen der jetzt schon circa ein Jahr hier rumlag. Eigentlich ist es ein nicht so günstiger Zeitpunkt dafür weil ich bald sehr viel zu tun haben werde aber eine Freundin von mir hat gestern den ganzen Morgen mit mir über die Bücher geredet und plötzlich hatte ich solche Lust damit anzufangen also, mal sehen wie das voran geht. Im Moment hab ich nur den Prolog gelesen aber wenn ich heute noch genug von meinem eigentlichen Ziel schaffe werde ich definitiv weiter lesen. Bisher gefällt mir der Schreibstil sehr sehr gut!

Und last but not least lese ich auch noch ein ebook, undzwar "The Adventures of Huckleberry Finn" von Mark Twain. Der Grund dafür, dass ich das ebook lese obwohl ich eigentlich nur sehr sehr selten überhaupt ebooks lese ist, dass das Buch noch nicht angekommen ist, ich es aber so bald wie möglich lesen muss. Bisher gefällt es mir ganz gut, ich bin aber auch erst im vierten Kapitel aber ich hatte es mir ehrlich gesagt schlechter vorgestellt als es bisher ist. Ich weiß nicht woher diese negativen Gefühle meinerseits Mark Twain gegenüber kommen, ich hab noch nie was von ihm gelesen bisher, aber sie sind da und wir werden sehen ob Huckleberry Finn sie weiter vertreiben kann :)


Der Grund warum ich Huckleberry Finn so bald wie möglich lesen muss ist, dass in einer Woche die Uni wieder los geht. Am Sonntag fahre ich zurück in meine Wohnung und am 25.10 habe ich meinen ersten Kurs für dieses Semester. An sich dachte ich, oh nur fünf Kurse dieses Semester, das ist ja gar nichts... Falsch gedacht! Diesen Freitag haben sich endlich zwei meiner Professoren dazu herabgelassen Kurslisten und Literaturlisten hochzuladen und ihre Kurspläne sehen doch ziemlich arbeitsreich aus. Was mich zusätzlich zu Dingen wie Vorträgen (für mich ein Albtraum, da ich es wirklich hasse vor Menschen zu stehen und zu sprechen :/), vorallem nervös macht ist, dass beide Professoren Tests und Assignments angekündigt haben, welche die Lektüren und zusätzliche Literatur für die jeweilige Woche überprüfen werden. Und obwohl ich an sich jemand bin der versucht alle Lektüren und so viel zusätzliche Literatur wie möglich zu lesen, ist es manchmal einfach nicht machbar alles vor dem jeweiligen Kurs gelesen zu haben. Das wurde nicht besser als ich mir den Plan genauer angesehen habe und nach ein bisschen rechnen gesehen habe, dass für die zweite Woche in einem einzelnen Kurs allein 85 Seiten gelesen werden müssen an Sekundärliteratur und dann habe ich ja noch 4 andere Kurse... oops :D
Aber naja, ich will mich noch nicht beschweren sondern erstmal sehen wie das so laufen wird. Jetzt wo die Listen und verschiedene andere Dokumente hochgeladen wurden hab ich schon fleißig ausgedruckt und angefangen mich durchzuarbeiten.

Was Bücher angeht so habe ich wie gesagt die Listen für 2 von 5 Kursen, das ist also nicht alles aber bisher weiß ich von: "The Adventures of Huckleberry Finn" von Mark Twain und "The Bluest Eyes" von Toni Morrison für eine Vorlesung zum Thema "Advanced Survey of American Literature and Culture" und "Things fall apart" von Chinua Achebe, "A Grain of Wheat" von Ngugi wa Thiong'o und "Disgrace" von J.M. Coetzee für ein Seminar über African Novels, Colonialism, Apartheit and the Aftermath.

Das erste Buch das gelesen werden muss ist eigentlich "Things fall apart" und nicht Huckleberry Finn, aber das Mark Twain ebook war umsonst und das von Chinua Achebe nicht also wurde es das. Und es schadet ja auch nicht schonmal Huckleberry Finn zu lesen, beide müssen Mitte/Ende November gelesen sein also beides ziemlich dringend. Einige der oben genannten Bücher, vorallem für das African Novels Seminar klingen ziemlich krass ... ich bin mal gespannt ob ir das gefällt oder nicht.

Da mir noch die Kurs- und Literaturlisten zu drei weiteren Kursen fehlen weiß ich noch nicht wie viel denn nun wirklich zu tun sein wird nächstes Semester also will ich mal lieber keine Versprechungen machen was mein bloggen angeht.


Ein weiteres Thema das ich kurz ansprechen wollte ist NaNoWriMo. Jedes Jahr wieder nehm ich mir vor daran teil zu nehmen und vergesse dann bis kurz vorher, dass ich vielleicht mal etwas hätte planen müssen. Aber dieses Jahr habe ich dank verschiedener Blogposts und BookTube videos daran gedacht vorher zu planen und genau das tue ich im Moment nebenbei wann immer ich nicht für die Uni arbeite (im Moment beende ich eine weitere Hausarbeit) oder lese. Allerdings gilt hier das selbe wie für die Blogposts, da ich noch nicht genau weiß wie viel ich nächstes Semester zu tun haben werde kann ich leider nicht einschätzen ob ich jeden Tag genug Zeit haben werde um die geplante Anzahl an Wörtern zu schreiben, aber ich hoffe ich kanns zumindest mal versuchen :)


Ansosnten gibt es nicht so viel zu erzählen. Wenn ich nicht lese, etwas für die Uni mache oder NaNoWriMo und andere Dinge plane (oh und aufräume, ich bin ständig am rumräumen und mein Zimmer ist immernoch ein unglaubliches Chaos... aber bald fahr ich ja zurück in meine Wohnung und kann da ein ganz neues Chaos starten :D ) dann schaue ich mir Serien an. Denn bei sehr vielen Serien die mir eigentlich sehr gut gefallen hänge ich hinterher. Deshalb hab ich mir jetzt endlich eine Liste gemacht it allen Serien bei denen ich aufholen muss und arbeite mich da im Moment durch, dann hab ich auch immer etwas zu sehen, dass zu meiner momentanen Stimmung passt. Jetzt arbeite ich außerdem daran mir für jede Serie eine Liste anzulegen die zeigt bei welcher Folge in welcher Staffel ich im Moment dran bin.
Bei Grey's Anatomy zum Beispiel bin ich bis auf zwei Folgen up to date, bei Scream Queens fehlt mir nur eine. Letzte Woche habe ich mich auch getraut mit American Horror Story Roanoke anzufangen und ich habe bisher die ersten zwei Folgen gesehen. Bei Pretty Little Liars und einigen anderen hänge ich allerdings leider immer noch sehr weit hinterher. Aber eins nach dem anderen.


So, das wars dann erstmal wieder von mir :) Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Liebste Grüße, Katharina


PS: Halbwegs durch diesen Post hat mein Kater sich entschieden, dass auf dem Tisch, zwischen meinen Armen, dem Netbook und mir, der perfekte Platz wäre um sich für ein kleines Schläfchen zusammenzurollen. Weil er flauschig, warm und einfach zu süß ist, hab ich ihn natürlich machen lassen. Jetzt im Moment ist er tief und fest am schlafen und sabbert dabei auf meinen Arm :D Er wird alt, der arme kleine... Was ich damit sagen will ist, ich hoffe ihr habt alle einen genauso schönen und gemütlichen Sonntag wie mein Kater ... ohne das Sabbern vielleicht :D

Kommentare:

  1. Oh ja, das kenne ich leider. Früher habe ich in jeder freien Minute, und seien es nur die fünf Minuten vor dem Losgehen zur Schule, gelesen, sogar beim frühstücken. Mittlerweile hänge ich da eher am Handy. Ich lese eigentlich hauptsächlich in der Bahn, weil ich da kein WLAN hab. Sehr traurig. Da muss ich unbedingt mal mehr drauf achten und auch mal mein Handy zugunsten eines Buches beiseitelegen.

    "Game of Thrones" lese ich offiziell auch - seit Monaten :D. Ich weiß nicht, wieso, aber ich habe es schon zweimal angefangen und bin nicht sehr weit gekommen, dabei finde ich es auch gut geschrieben und die Figuren interessant. Vllt, weil ich schon die ganze Handlung der sechs Staffeln der Serie kenne (wohlgemerkt ohne sie gesehen zu haben).

    Wie kann man eine negative Einstellung gegen einen Mann haben, der so tolle Dinge gesagt hat wie "Gott hat den Krieg erfunden, damit die Amerikaner Geografie lernen." :D? Ich habe noch nie was von Mark Twain gelesen, aber ich liebe Zitate von ihm.

    Jetzt machst du mir Angst vor der Uni :D. Ich habe eigentlich einen Mega entspannten Stundenplan und zwei Tage sogar komplett frei, aber wer weiß, wieviel Arbeit die Kurse noch machen werden.

    Am NaNoWriMo habe ich auch mal versucht teilzunehmen, dann aber gemerkt, dass ich dafür viel genauer planen müsste und am Planen scheitert es bei mir leider meistens.
    Deshalb bringe ich auch nie was längeres als Gedichte und Kurzgeschichten zustande.
    Ich habe schon überlegt, mich als Übung mal an einer Fanfiction zu versuchen, da ich mich da bei meiner Idee grob an Handlung und Figuren halten könnte.
    Naja, mal sehen.

    Ich führe Buch über meine gesehenen Serien, um immer nachschlagen zu können wo ich gerade bin. Ich unterbreche Serien oft für mehrere Monate, sodass ich mir nie merken würde, wo ich gerade bin ^^.

    Liebe Grüße :),
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Okay, das ist ein Beitrag wo ich immer zwischendrin runterscrollen und ein Stück Kommentar schreiben muss, weil ich sonst bis zum Ende wieder alles vergessen habe :D
    Mir geht es leider auch so, dass ich eher Zeit sinnlos im Internet verbringe als zum Buch zu greifen und ich versuche da auch vermehrt drauf zu achten, aber so ganz klappt das natürlich nicht.
    Ahh, schön dass du dich endlich an GoT rangetraut hast. Dass ich die Bücher super finde, weißt du ja und ich hoffe, dir gefällt es auch :)
    Ich bin mal gespannt, wie es bei mir mit Lektüren für die Uni aussehen wird. Bisher weiß ich dazu noch gar nichts, weil die Dozenten das scheinbar erst in den Seminaren selbst besprechen und noch nicht vorab eine Info geben. Ich hoffe das bleibt alles im machbaren Bereich :D 5 Kurse klingt wirklich schön, ich habe dieses Semester 14 und rechne nicht mit allzu viel Entspannung :D
    Ich wusste gar nicht, dass du auch schreibst, aber irgendwie scheinen das die meisten Blogger zu tun. Mir fehlt dafür jegliche Kreativität, aber so wie ich mich kenne, würde ich mich sowieso nicht an den Plan halten. Ich hoffe bei dir wird es endlich mal was :)
    Für Serien kann ich die App "TV-Serie" seehr empfehlen, da kann man Listen anlegen und dann jeweils die Folgen als gesehen markieren, die man schon kennt und weiß dadurch immer, wo man dran ist. Ohne die App wär ich total aufgeschmissen.

    Liebe Grüße!
    Jacqueline - die schon am zweiten Unitag völlig fertig und groß am prokrastinieren ist :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh und von Mark Twain habe ich noch kein Buch gelesen, aber ich habe hier "Mark Twain zum Vergnügen" liegen, was quasi eine Zitatsammlung ist, die ich schon teilweise gelesen habe und richtig super finde. Also wird ganz sicher noch einiges von diesem Autor folgen und ich hoffe, dir gefällt der Rest von Huckleberry auch :D

      Löschen