Dienstag, 9. Mai 2017

To Be Read - Unilektüren

Hey Hi Hallo :)
Eeendlich mal noch mal ein Post von mir der kein Monatsrückblick ist.
Leider hab ich im Moment so meine Probleme mit der Kreativität, aber ich gebe mein bestes^^

Die folgenden Bücher sind die, die ich für dieses Semester lesen soll ... Ja, es sind wieder ein paar zusammen gekommen und durch alle werde ich bestimmt nicht durchkommen, aber ich werde mein bestes geben so viel wie möglich zu schaffen. Die meisten klingen auf jeden Fall interessant :)

"Oryx & Crake" - Margaret Atwood: 

Pigs might not fly but they are strangely altered. So, for that matter, are wolves and racoons. A man, once named Jimmy, lives in a tree, wrapped in old bedsheets, now calls himself Snowman. The voice of Oryx, the woman he loved, teasingly haunts him. And the green-eyed Children of Crake are, for some reason, his responsibility.


Dieses Buch lese ich für einen Kurs über Ecocriticism und Green Consciousness und ich bin schon sehr gespannt darauf denn ich finde einerseits es klingt sehr interessant und außerdem wollte ich schon länger was von Margaret Atwood lesen will und "Oryx & Crake" wirkt wie ein guter Anfang :) 

_____________________________________________________________

"England England" - Julian Barnes: 

As every schoolboy knows you can fit the whole of England on the Isle of Wight. Grotesque, visionary tycoon Sir Jack Pitman takes the saying literally and does exactly that. He constructs on the island 'The Project', a vast heritage centre containing everything 'English', from Big Ben to Stonehenge, from Manchester United to the white cliffs of Dover. The project is monstrous, risky and vastly successful. In fact, it gradually begins to rival 'Old' England and even thretens to supersede it...
             One of Barne's finest and funniest novels, England, England calls into question the idea of replicas, truth vs fiction, reality vs art, nationhood, myth-making, and self-exploration.

Dieses Buch habe ich bereits angefangen und bisher gefällts mir ganz gut :) Die Idee klingt finde ich super und ich bin mal gespannt was mich noch so erwartet. Der Schreibstil gefällt mir bisher auch ganz gut. 

____________________________________________________________

"A Long Long Way" - Sebastian Barry: 

One of the most vivid and realised characters of recent fiction, Willie Dunne is the innocent hero of Sebastian Barry's highly acclaimed novel. Leaving Dublin to fight for the Allied cause as a member of the Royal Dublin Fusiliers, he finds himself caught between the war playing out on foreign  fields and that festering at home, waiting to erupt with the Easter Rising. Profoundly moving, intimate and epic, A Long Long Way charts and evokes a terrible coming of age, one too often written out of history.

Was dieses Buch angeht bin ich mal gespannt ob es mir gefällt oder nicht. Es klingt ganz interessant und ich auch nicht zu lang, wäre aber so an sich nicht 100%ig mein Ding. Aber ich denke, hier kommt es sehr darauf an wie es geschrieben ist und da ich "England England" jetzt leider hinten an stellen muss (der Kursplan wurde geändert) um hiermit anzufangen, werde ich das wohl sehr bald herausfinden :) 

_________________________________________________________________

"The Word For World Is Forest" - Ursula K. Le Guin: 

When the inhabitants of a peaceful world are conquered by the bloodthirsty yumens, their existence is irrevocably altered. Forced into servitude, the Athsheans find themselves at the mercy of their brutal masters.
Desperation causes the Athsheans, led by Selver, to retaliate against their captors, abandoning their strictures against violence. But in defending their lives, they have endangered the very foundations of their society. For every blow against the invaders is a blow to the humanity of the Athsheans. And once the killing starts, there is no turning back.

Dieses Buch ist wieder für den Kurs zu Ecocriticism und Green Consciousness und es ist nicht das erste Buch von Ursula K. Le Guin das ich für die Uni lesen muss und bisher habe ich mit ihr nur gute Erfahrungen gemacht. Letztes Semester haben wir "A Wizard of Earth Sea" von ihr gelesen und ich habe es geliebt! Die Idee hinter diesem Buch gefällt mir sogar SEHR gut! Es klingt interessant und spannend und als sei es mal was anderes, ich bin sehr sehr gespannt :) (Außerdem hat diese Geschichte anscheinend leichte Parallelen zu "Avatar" von James Cameron und der Film ist wohl leicht hieran angelehnt.) 
________________________________________________________________

"The Day of the Triffids" - John Wyndham: 

'When a day that you happen to know is Wednesday starts off by sounding like Sunday, there is something seriously wrong somewhere.'
             When a freak cosmic event renders most of the Earth's population blind, Bill Masen - one of the lucky few to keep his sight - finds himself trapped in a London jammed with sightless mobs who prey on those who can still see. But another menace stalks blind and sighted alike. With nobody to stop them the Triffids - walking carnivorous plants with lethal stingers - rise up as humanity stumbles and falls.

Dieses Buch hab ich schon für ein Seminar letztes Semester gekauft und damals angefangen es zu lesen, aber ich bin leider während des Semesters nicht ganz durchgekommen, habe mir aber immer vorgenommen es noch zu Ende zu lesen weil es wirklich interessant und spannend war :) Und dieses Semester habe ich mich jetzt entschieden über dieses Buch einen Vortrag in dem Ecocriticism and Green Consciousness Seminar zu halten, weshalb ich mir das Buch nochmal vornehmen muss :) (Ja, etwas masochistisch sich noch etwas mehr zu lesen aufzuerlegen aber nunja^^)
_____________________________________________________________

"Atonement" - Ian McEwan: 

On the hottest day of the summer of 1935, thirteen-year-old Briony Tallis sees her sister Cecilia strip off her clothes and plunge into the fountain in the garden of their country house. Watching her too is Robbie Turner who, like Cecilia has recently come down from Cambridge. By the end of that day, the lives of all three will have been changed for ever, as Briony commits a crime for which she will spend the rest of her life trying to atone.

Dieses Buch ist mit das einzigste auf das ich nicht zu gespannt bin. Der Klappentext klingt zwar sehr interessant aber irgendwie bin ich nicht so neugierig wie bei den meisten anderen ... aber naja, ich werde ihm auf jeden Fall eine Chance geben :)

______________________________________________________________

"Richard II" - William Shakespare
"Henry IV" - William Shakespeare
"Richard III" - William Shakespare


Diese drei Shakespeare plays sind für ein und das selbe Seminar, auf einige würde das jetzt sehr abschreckend wirken aber ich persönlich mag Shakespeare ja sehr :) Diese drei sind natürlich History plays und davon hab ich bisher keine gelesen also bin ich umso gespannter :) 


Das wars vorerst für meine Unilektüren, ich bin mal gespannt durch welche davon ich tatsächlich durch komme :) Wünscht mir Glück^^

Und wie siehts bei euch so aus mit Uni oder Schullektüren?
Oder habt ihr im Moment nichs in der Richtung zu lesen? :D
Und kennt ihr eines der Bücher das ich lesen muss?

Liebste Grüße,
Katharina


1 Kommentar:

  1. Na das lohnt sich ja mal, da glaube ich auch dass es zeitlich schwer ist, alle zu schaffen. Ich habe dieses Jahr nur eine einzige Lektüre und die ist für spanisch und ich muss jede Woche nur ein paar Seiten lesen, ist also locker machbar. Ein bisschen vermisse ich meine Literaturkurse aber schon, weil ich dieses Jahr keine habe. :D
    Von Shakespeare möchte ich auch noch einiges lesen und von den historischen Stücken kenne ich glaube ich ebenfalls noch keins. Von den anderen Büchern übrigens auch nicht, aber gerade "The word for world is forest" klingt super interessant. Ich bin mal gespannt was du zu den Büchern sagen wirst und ob du sie empfehlen kannst :)

    Liebe Grüße,
    Jacqueline - der es wieder an einem kreativen Abschlusssatz mangelt :D

    AntwortenLöschen