Samstag, 4. April 2015

[Kurzrezi] Unite Me

Inhalt:
Unite Me beinhaltet 2 Kurzgeschichten zur "Shatter Me" Trilogie von Tahereh Mafi.
Die erste: "Destroy Me", erzählt die Geschehnisse nach Teil 1 der Reihe, aus der Perspektive von Warner. Es erzählt wie es ihm ergeht nachdem (SPOILER Teil 1) Juliette ihn angeschossen hat und zeigt uns wie er Juliettes Tagebuch findet, was er fühlt, wie er denkt und wer er ist. Die Kurzgeschichte endet auf eine Art und Weise die uns eine Verbindung zum zweiten Buch der Reihe "Unravel Me" herstellen lässt.

Die zweite: "Fracture Me", erzählt die Geschehnisse die gegen Ende von Band 2 und darüberhinaus stattfinden. In diesem Fall wird die Geschichte von Adam erzählt und wiederrum erfahren wir wie es ihm bei der ganzen Sache geht, wie er fühlt, was ihm wichtig ist und erfahren nebenbei was (SPOILER Band 2) passiert während Juliette von Warners Vater festgehalten wird.

Meine Meinung:
Ich muss zugeben, dass meine Bewertung dieser beiden Kurzgeschichten sehr persönlich sein wird.
"Destroy Me" fand ich unglaublich gut! Obwohl sie uns nicht wirklich viele neue Informationen über den Verlauf der Handlung bringt, war ich begeistert von Warners Sichtweise auf die Dinge. Da er mein Lieblingscharakter in dieser Reihe ist fand ich es toll zu sehen wie er denkt, was er fühlt, wie es ihm geht und einfach in seinem Kopf zu sein! Er konnte mit einem Satz mein Herz brechen aber auch dafür sorgen dass ich mich mit dem nächsten Satz wieder ganz von vorne in ihn verliebte.
Deshalb für Destory Me von mir sehr persönliche 5 von 5 Punkten!

Was "Fracture Me" angeht, ich habe diese Geschichte eigentlich nur der Vollständigkeit halber gelesen. Außerdem war ich natürlich gespannt was mit den Leuten von Omega Point passiert während Juliette anderweitig beschäftigt ist. Nichtsdestotrotz ging mir Adams Schreibweise dermaßen auf die Nerven, dass ich zwischenzeitlich kurz davor war einfach zu denken "Scheiß drauf, warte ich eben bis ich Ignite Me lesen kann!" Es tut mir fast Leid es so hart auszudrücken und das ist keineswegs eine Kritik an der Autorin. Ganz im Gegenteil schafft es Tahereh Mafi so perfekt sich in ihre Charaktere hereinzuversetzen! Die Unterschiede in ihrem Schreibstil wenn sie entweder aus Juliettes, Warners oder Adams Sicht schreibt sind extrem.
Bei Adam war es so, dass er sehr viel rumjammert. Aus Juliettes Sicht wirkte sein Charakter immer sehr stark und dennoch mochte ich ihn nicht, das gejammer, die Unentschlossenheit, die ständigen Beschwerden ... all das führte dazu, dass ich ihn noch weniger mag als vorher und dazu, dass ich "Fracture Me" leider nur 2,5 von 5 Punkten geben kann. Und diese 2 1/2 Punkte gibt es für den super Schreibstil von Tahereh Mafi und die neuen Informationen die wir erhalten. ... keine Punkte für Adam oder seine Sicht oder ... grr :D sorry!

Hintendran gehangen war Juliettes Journal, aber da große Teile davon bereits in "Destory Me" und "Unravel Me" behandelt wurden werde ich es nicht einzeln bewerten, ich habe mich allerdings sehr gefreut es zu lesen da es dem Leser einen weiteren sehr guten Einblick in das gibt, was Juliette durchmachen musste!

Soviel also dazu ;) Ich bin sehr gespannt wie die Trilogie in "Ignite Me" abgeschlossen wird, aber habe auch etwas Angst dass Warner irgendwas passiert was mir nicht gefällt, da er mein absoluter Lieblingscharakter überhaupt ist, würde mich das denke ich zerstören. (höhö it would "destory me"... I'm so funny :D )

Naja, euch allen hoffentlich einen schönen und erholsamen Samstag :)
Liebste Grüße,
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen