Mittwoch, 5. Dezember 2012

Impulse - Ellen Hopkins

 Inhalt:
Act,
on your impulse.
Swallow the bottle,
Cut a little deeper,
Put the gun to your chest.

In Ellen Hopkins Buch Impulse geht es um 3 Jugendliche die sich das Leben nehmen wollen. Vanessa, sie will sich die Pulsadern aufschneiden. Tony, er will sich mit Hilfe von Pillen umbringen. Conner, er will sich erschießen.
Doch bei allen drei geht etwas schief. Vanessas kleiner Bruder findet sie gerade noch rechtzeitig. Tony landet im Krankenhaus und ihm wird geholfen und Conner der sich nicht in den Kopf sondern in die Brust schießen wollte, verfehlt nur knapp sein Herz.
Jetzt sind alle drei in der Selben Klinik, wo ihnen geholfen werden soll. Zunächst sprechen sie nur mit den zuständigen Angestellten doch nach und nach finden sie zueinander. Und ihre "Freundschaft" die zunächst nur darauf beruhigt, dass sie denken sie seien die drei einzigen einigermaßen normalen dort (was Sinn ergibt wenn man die anderen Jugendlichen kennt), vertieft sich so sehr, bis sie sich gegenseitig die Gründe für ihren Selbstmordversuch anvertrauen...

Schreibstil:
Die Geschichte ist aus 3 verschiedenen Perspektiven erzählt. Conner, Vanessa und Tony. Immer 2 Kapitel von jedem, dann kommt der nächste dran. In den jeweiligen Kapitel bemerkt man zunächst nur den Fortschritt des einzelnen, auch wenn sie reibungslos aneinander anknüpfen. Nach und nach kommt es dann häufiger vor, dass ein Kapitel von Tony oder Vanessa vielleicht auch mal etwas über Conner aussagt, oder andersrum.

Außerdem kann ich nur sagen, ich liebe den Schreibstil von Ellen Hopkins einfach! Unteranderem deshalb ist zu einer meiner, wenn nicht meiner Aller-, liebsten Autorin/nen geworden!
Denn sie schreibt ihre Bücher in freien Versen und das verleiht einem einfachen Satz einfach eine riesengroße Aussagekraft!
Anstatt zu sagen "Trying to kill yourself with pills, a knive or a gun ..." she says "Act on your impulse, swallow the bottle, cut a little deeper, but the gun to your chest" <3

(Wobei mir grade aufgefallen ist dass ich ins Englische verfallen bin, vielleicht hätte ich diese Rezension auf Englisch schreiben sollen :P )

However... ;) Das macht ihre Bücher sehr interessant und sehr angenehm zu lesen! :) Sodass man sie nie lange auf dem SuB liegen lassen kann. Ein weiterer Grund ist, dass sie immer diese unglaublichen Themen hat! Drogensucht bei Jugendlichen (Crank), Teenager-Mütter (Glass), die Auswirkung die die Drogen auch noch auf die nächste Generation haben (Fallout), Selbstmord und wie hard es für die betreffenden Jugendlichen ist damit umzugehen... (Impulse)... und so weiter!

Meine Meinung:
Naja ich weiß ja nicht ob es nicht vielleicht schon gaaanz leicht durchgeschienen hat aber ich liebe dieses Buch!!
Mein absolutes Highlight 2012!
Ich fands wiedermal richtig gut gemacht, wie Ellen Hopkins einem das schwierige Thema Selbstmord näher bringt. Was mir besonders gut gefallen hat war, meine Reaktion auf das Buch. Denn ich hab richtig gemerkt wie ich am Anfang noch dachte "Leute, ernsthaft? Was soll das denn auch mit dem Selbstmord, ihr hättet eben mit jemandem drüber reden sollen!" ... Aber je weiter die Geschichten der drei dann erklärt wurden und je mehr man über sie erfahren hat, desto eher konnte man verstehen. Nachvollziehen vielleicht nicht, weil ich mich nie selbst umbringen würde und ich habe auch noch nie im Leben solche erfahrungen gemacht wie die drei. Glücklicherweise!
Aber bei allem was da raus kommt wachsen einem die Charaktere so sehr ans Herz! Wirklich gut gemacht und ja, das Thema wird einem verinnertlicht!

Der Verlauf war wirklich gut gedacht, auch wie alles in eine Geschichte eingebunden wurde. Das Ende war... wow! Sowohl schockierend als auch passend und traurig und auch schön ...
Der letzte Satz "... a perfect paper airplane" , wird vermutlich für immer bei mir bleiben!

Also wie könnte ich dem Buch etwas anderes als 5 von 5 Kleeblättern geben? Ich würde ihm glatt 6 geben! Aber da meine Bewertung nur bis 5 geht und ich gerade zu müde (und zu unwissend) bin um meine kleinen Kleeblätter zu vergolden ;) ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen