Dienstag, 29. April 2014

[Rezension] Silber

Inhalt:
Als Liv und ihre kleine Schwester zu ihrer Mutter England ziehen, hatten sie sich eigentlich ein Leben in einem gemütlichen Cottage in der Nähe von Oxford erhofft. Aber nichts da. Stattdessen nimmt ihre Mutter ihnen ein kleines Appartment mitten in London und alles nur, wegen einem Mann!
Schlimmer wird es nur noch, als sie dank besagten Mannes auch noch auf eine teure Privatschule geschickt werden, in der Dinge wie der richtige Job der Eltern oder ein gutes Date zum Frühlingsball deinen sozialen Status bestimmen. Für Liv und ihre Schwester, ein Albtraum!
Doch weiter gehts, jetzt heißt es: Die Kinder des neuen Freundes ihrer Mutter kennen zu lernen. Florence und Grayson. Das Abendessen verläuft nicht gerade prickelnd und als Liv sich an diesem Abend ins Bett legt geschieht etwas seltsames. Sie träumt von einer großen Tür und als sie hindurchtritt gelangt sie in einen Korridor, nur um sich kurz danach auf einem Friedhof wiederzufinden. Ein komischer Traum. Doch dann taucht Grayson auf, zusammen mit seinen drei besten Freunden Henry, Arthur und Jasper streift er über den Friedhof, dabei versuchen sie mehrmals Mia loszuwerden doch sie lässt sich nicht einfach aus ihrem eigenen Traum werfen! Es ist immernoch ihr Traum! Oder?

Meine Meinung:
Kerstin Gier hat es wiedermal geschafft!
Mit "Silber" hat sie mein Herz genausosehr gewonnen wie zuvor mit der Edelsteintrilogie! Zwar gibt es nicht viele Parallelen zwischen den Geschichten aber sie hat es mal wieder geschafft die Charaktere sehr liebevoll zu gestalten und die Handlung spannend und lustig sein zu lassen!

Liv muss man einfach mögen finde ich, sie ist lustig, intelligent, etwas tollpatschig und nicht so unglaublich cool aber auch nicht besonders unscheinbar... ich weiß nicht sie ist einfach ... normal :)
Von den anderen Charakteren mochte ich Henry am meisten! Dicht gefolgt von Grayson der viel netter war als er zunächst schien. Was Jasper angeht... naja ich denke ich war genauso genervt von ihm wie viele seiner Freunde aber andererseits ist er auch ganz cool und lustig :D Und Arthur ... ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich über Arthur denken soll, auch nach dem ersten Buch noch nicht!

Die Handlung nimmt sehr schnell Fahrt auf, das hat mir gut gefallen! Man muss nicht bis zur Mitte warten muss bis etwas passiert. Außerdem mochte ich es, dass Liv nicht einfach alles mit sich geschehen lies und immer gezweifelt und nachgeforscht hat und keine Ruhe gegeben hat bis sie Antworten hatte. Auch was die Jungs anging war sie nicht willenlos und nur am Schwärmen. Fand ich sehr gut so :)

Das Buch hatte ich auf 2 Tage durch (was für mich sehr schnell ist) und ich kann es kaum erwarten, dass das zweite Buch im Juni raus kommt!
Ihr merkt vermutlich schon worauf es hinausläuft... das Buch war eins meiner Jahreshighlights so far und nach dem Ende bin ich sehr gespannt auf mehr von Liv und den anderen :)

Deshalb natürlich 5 von 5 Punkten <3

Samstag, 26. April 2014

[Kurzrezi] Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie

Inhalt:
Diese Buch beinhaltet drei Kurzgeschichten zu der Plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa.
1. Die Reise zum Winterhof: Findet statt nach "Sommernach"
2. Sommernachtstraum: Findet statt zwischen "Herbstnacht" und "Frühlingsnacht"
3. Das Eiserne Land: Findet statt nach "Frühlingsnacht"

Es sind nur Zusatzgeschichten zu der eigentlichen Plötzlich Fee Reihe, die ergänzend erzählen was zwischen den Teilen passiert ist. Zwei der Geschichten werden von Meghan erzählt, die mittlere von Puck.
Zum Inhalt der einzelnen Geschichten will ich nichts verraten, denn sie nicht unbedingt sehr lang und ich will nichts vorwegnehmen.

Meine Meinung:
Als ich gesehen habe, dass die drei Kurzgeschichten auch als Buch veröffentlich wurden und nicht nur als E-Book, war ich sehr froh, denn ich wollte sie unbedingt lesen und in mein Regal stellen. Allerdings wusste ich ja, dass es nur Kurzgeschichten sein würden also habe ich nicht zu viel erwartet von dem Buch.
Aber die drei Geschichten haben mir wirklich seehr gut gefallen!
Die 2te aus Pucks Sicht fand ich super, denn obwohl Puck in allen Büchern mitspielt haben wir nie etwas aus seiner Sicht zu lesen bekommen und das fand ich wirklich sehr interessant!
Außerdem mochte ich die dritte Geschichte sehr, die noch nach dem letzten Teil der Reihe spielt und so Lust auf mehr macht. Direkt danach habe ich mir "Plötzlich Prinz" bestellt :D

Also Fazit: Wirklich ein Muss wenn man Fan der "Plötzlich Fee" Reihe ist! Die drei Geschichten haben mir sehr gut gefallen und eröffnen einem eine bessere Sicht auf die Dinge. Aber: Es sind nunmal nur 3 Kurzgeschichten und dafür ist der Hardcover Preis von 16 Euro schon ganz schön hoch finde ich!
Deshalb gibts von mir 3 von 5 Punkten
2/3 Guten Kurzgeschichten aber leider viel zu teuer und unnötiger Anhang der auch in Buch 4 vorhanden ist.

Freitag, 25. April 2014

Freitags Füller

Hello everybody :)

Es ist schon wieder Freitag! Wow!
Die Woche verging wie im Flug oder? Vermutlich bin ich da nicht alleine mit der Meinung ich könnte mir vorstellen dass bei vielen von euch, wo es die letzte Ferienwoche war, ebenfalls der Fall war :/

Für mich war es die erste Uniwoche im neuen Semester, aber darum geht es jetzt nicht ;)
Es geht um den Freitagsfüller:


1.  So langsam bekomme ich meine Allergie dieses Jahr und ich hasse es bereits jetzt!.
2.  Draußen scheint so schön die Sonne und genau deshalb werde ich nachdem dieser Post geschrieben ist raus gehen und ein wenig in der Sonne lesen bevor es wieder vorbei ist.
3.  Mein Gefühl sagt mir, dass heute ein sehr schöner Tag wird.
4.  Bei unserem Nachbarn blüht so viel Löwenzahn, sein Rasen ist gar nicht mehr grün.
5.  Ich habe eine Schwäche für Schokolade und dank Ostern, ist sehr viel davon im Haus! Und für Kaffee und wenn davon keiner im Haus ist, gleicht das einer Zombieapokalypse .
6.  Ich freue mich immer über eure Kommentare.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Doctor Who Staffel 3, die ich auf DVD hab und bei der ich mit meiner Mutter aufholen will (<3 ) , morgen habe ich lesen, lernen und mich ausruhen geplant und Sonntag möchte ich genau das selbe tun, damit die Arbeit schön über das ganze Wochenende verteilt ist und nicht zu viel wird !

Wow... ich sehe mehr Rot als Schwarz, ich bin mal wieder ein Plappermaul!

Aber jetzt ist es an der Zeit raus zu gehen. Den Text für die Uni den ich gedruckt habe während ich hier schreibe ist auch fertig also ab gehts in die Sonne :)

Ich hoffe ihr alle habt einen super Freitag und einen guten Start ins Wochenende :)

Liebste Grüße,
Katharina

Donnerstag, 24. April 2014

[Rezension] Die Stadt der Träumenden Bücher

Inhalt:
Die Geschichte spielt in Zamonien, einem Land in dem sich alles um Bücher dreht. Hildegunst von Mythenmetz lebt auf der Lindenwurmfeste, eine Burg auf der die Lindwürmer zusammen leben und wo jeder von ihnen sich als Schriftsteller bewähren kann. Als Hildegunsts Dichterpate stirbt und ihm ein Manuskript hinterlässt wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn dieses Manuskript ist das beste was er jemals gelesen hat und er fühlt, er muss den Autor finden.
Deshalb geht er nach Buchhaim, der Stadt in die Schiftsteller gehen um groß raus zu kommen. Hier gibt es Buchläden, Antiquariate, Cafe's mit von Büchern inspirierten Snacks und viele Bücher werden als wahre Schätze angesehen. Wo sonst könnte er den Autor finden?
Neben den vielen Bewohnern Buchhaims gibt es dann auch noch: Die Bücherjäger! Diese streichen durch die Katakomben unter Buchhaim und suchen dort nach den am meisten gefragtesten verlorengegangenen Büchern. Doch die Katakomben sind gefährlich und bewohnt von dunken Gestalten denen man nicht unbedingt begegnen möchte.
Zuerst scheint Buchhaim ein wahrer Traum für Hildegunst von Mythenmetz zu sein doch dann muss er feststellen, das nicht alles so idyllisch und friedlich ist wie er denkt und als er auf Geheimnisse stößt, die ihn nichts angehen, passiert Unfassbares und er gerät in Lebensgefahr.

Meine Meinung:
Ein Satz: Es ist ein Buch über Bücher! Über die Liebe zu Büchern und über die Gefahren die Bücher beinhalten können!
In Zamonien dreht sich alles um Bücher. Um Gute, Böse, Schöne und Gefährliche, ja sogar tödliche Bücher! Ich fand es total bewundernswert welche Welt Walter Moers da geschaffen hat! Alles dreht sich um die Liebe zur Literatur!

Es ist spannend und fesselnd. Was Hildegunst alles passiert ist unglaublich und dabei erfährt er so viel neues über Zamonien und Buchhaim und trifft viele Gestalten die dem Leser neu sind. Einige lernt man fürchten andere lieben!

Außerdem ist sein Schreibstil einfach wunderschön! Ich weiß nicht wie er es schafft aber jeder Absatz ist ein kleines Kunstwerk! Ab und zu war ich einfach so gefangen von er Sprache selbst, ich finde das sehr bewundernswert und wunderbar! So müssen Bücher sein! Eine super Geschichte, spannend, einzigartige Sprache ... Es lässt einen einfach nicht mehr los!

Ich hatte anfangs etwas Angst, dass es sich zu sehr um Bücher dreht und Walter Moers kann auch schonmal sehr ins Detail gehen aber wenn ihr denkt "Uh er redet so lang von dieser einen Sache" dann lest einfach weiter denn bald wird etwas unglaubliches passieren und alles was er schreibt wird aus einem Grund in sein Buch gebracht.
Er selbst ist in diesem Fall nicht der Autor sondern der Übersetzter von Hildegunst von Mythenmetz' Lebenswerk aus dem Zamonischen in unsere Sprache. Es ist lustig, spannend und wunderschön!

Das Buch hat mich, wie ihr eventuell rauslesen konntet, unglaublich begeistert! Ich empfehle euch allen es euch mal anzusehen. Der Folgeband "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" ist bereits erschienen. Der dritte Teil kommt im Oktober 2014 :)

Ohne Zweifel 5 von 5 Punkten mit Herz <3 I loved it so very much!

Dienstag, 22. April 2014

[Rezension] Das Huhn das vom Fliegen träumte

Inhalt:
Das Legehuhn Sprotte verbringt ihr Leben eingesperrt im Hühnerstall. Doch immer wenn sich die Tür öffnet sieht sie den Hof auf dem der Hahn, die Henne, die Enten und andere Hoftiere leben. Sprotte wünscht sich mehr denn alles andere im Hof bei den anderen Tieren leben zu können. Als sie krank wird und der Bauer sie zum "keulen" bringen will, kann sie mit der Hilfe des Erpel Streuner entkommen. Doch die Hoftiere wollen sie nicht bei sich leben lassen und so zieht Sprotte wahllos über die Felder um essen zu finden. Dabei findet sie ein Ei. Sie selbst kann keine Eier mehr legen und einer ihrer größten Träume ist es, ein Ei ausbrüten zu können. Deshalb beschließt sie sich um dieses scheinbar herrenlose Ei zu kümmern, dabei hilft ihr ihr Freund der Erpel Streuner! Und für Sprotte beginnt ein aufregendes Leben in den Feldern fernab des Hofes!

Meine Meinung:
Wenn man das Buch liest sollte man sich immer im Hinterkopf behalten, es ist eine Fabel und kein Roman. Denn die Geschichte um die Legehenne Sprotte ist zwar interessant, spannend und voller Gefühle. Sie bringt einen zum Nachdenken, macht glücklich und traurig. Aber sie ist eben kein Actiongeladener Roman.

Zu Beginn des Buches findet man sich richtig gut in die Rolle des Huhns rein. Sie sitzt in ihrem Käfig und ihr Leben dreht sich nur darum Eier zu legen, die ihr dann einfach weggenommen werden. Außerdem sieht sie durch die offene Stalltür den Hof und die freien Tiere draußen, doch sie muss in ihrem Käfig sitzen bleiben und kann nicht herumlaufen.
Wenn sie es dann schafft und in den Hof kommt, ist es besonders interessant die Charaktere der anderen Hoftiere mitzuerleben. Sie sind dominant, streitlustig oder zurückhaltend. Passend zur Rolle der Tiere auf dem Hof selbst wurde jedem ein eigener Charakter gegeben. Sehr schön!

Wenn Sprotte dann auf den Feldern lebt und das Ei ausbrütet wird es sehr spannend und gefühlvoll. Ich will nicht zu viel verraten deshalb sag ich nicht warum. Aber das Wiesel spielt natürlich ebenfalls eine große Rolle und ist ein Feind den man fürchten muss.
Sprotte ist ein sehr mitfühlendes und verständnisvolles Huhn, das hat mir besonders gut gefallen. Sie ist offen und freundlich aber genauso eine Kämpfernatur die niemals aufgibt!

Das Buch fand ich sehr schön! Es ist eine Geschichte über den Kampf um Freiheit und es wird sehr schön gezeigt, dass Sprotte nur weil sie "frei" ist und dem Stall entkommen ist, noch lange nicht so leben kann wie sie es sich erträumt hat. Sie muss arbeiten und kämpfen um zu bekommen was sie will.

Ich finde wir könnten uns alle eine Scheibe von Sprotte abschneiden!

Eine sehr schöne Fabel. Die Idee vom Huhn das nach Freiheit sucht und ein Ei ausbrüten will hat mir unglaublich gut gefallen und die Umsetzung war gut. Man findet durch die offene Sprache sehr gut ins Geschehen rein und kann sich sogar in die Tiere hineinversetzen. Die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet was ebenzu dazu beiträgt dass man sie lieben und verstehen lernt obwohl es eben Tiere sind.

Deshalb von mir 5 von 5 Punkten und ein großes Herz weil die Geschichte mich tief berührt hat und nachdenklich gemacht hat <3

Montag, 21. April 2014

[Kurzrezi] Pretty Guardian Sailor Moon 1

Inhalt:
Im ersten Buch der Sailor Moon Reihe dreht es sich darum, dass die Sailor  Kriegerinnen zusammen finden. Ein Kapitel für Sailor Moon, eins für Sailor Mercury, eins für Sailor Mars und schließlich eins für Sailor Jupiter. Außerdem stellt sich die frage: Wer ist Tuxedo Mask? Wo können die Sailor Kriegerinnen den Magischen Silberkristall finden? Wo ist die Prinzessin? Und  wer sind ihre Feinde die immer wieder versuchen ihnen dazwischen zu funken und dabei auch nicht vor Gewalt an Zivilisten zurückschrecken.
Zusammen mit der Katze Luna versuchen die 4 Mädchen dem auf den Grund zu gehen, neben der Schule und dem ganz normalen Alltag versteht sich ;)

Meine Meinung:
Als ich das Manga im Laden stehen sah musste ich es mir sofort kaufen. Ich habe Sailor Moon als Kind geliebt und war total gespannt ob mir das Manga genauso gut gefallen würde. Und das tat es auf alle Fälle!
Die Geschichte um Sailor Moon und ihre Freundinnen find ich wirklich gut gemacht. Manchmal etwas sprunghaft aber das ist okay. Außerdem erinnere ich mich nicht mehr an so unglaublich viel aus dem Anime und bin deshalb umso mehr gespannt. Denn die Mangas können mich jetzt wieder aufs Neue überraschen!
Außerdem: Tuxedo Mask! I mean ... come on!
Ich weiß er ist gezeichnet aber.... damn :D Also... wo war ich? Ach ja:
Das Manga hat mir soweit wirklich sehr gut gefallen. Ich war richtig traurig als es aus war und hab mir direkt vorgenommen, dass ich nächste Woche in die Stadt fahre um mir das zweite zu kaufen.
Ich kanns kaum erwarten weiter zu lesen :)

-> Es tut mir leid, dass ich keine Angaben zum Zeichenstil oder ähnlichem gebe. Bei einem Manga oder Graphic Novels ist das vielen ja sehr wichtig aber ich kenne mich mit verschiedenen Stilen gar nicht aus und möchte deshalb kein Urteil abgeben. Mir persönlich gefällt der Zeichenstil aber sehr gut :)

Deshalb mein Fazit: 5 von 5 Punkten denn eine Reise zurück in meine Kindheit ist mir die volle Punktzahl mehr als wert *-*

Samstag, 19. April 2014

[Neuzugänge] von den Sternen

Hello everybody :)
Wie gehts euch allen so?

Heute gibts von mir nochmal einen Neuzugängepost :) Eigentlich wollte ich Samstags anfangen immer ein Lied hochzuladen, aber da ich grade zwei neue Bücher hier liegen habe dachte ich, dann eben ein Neuzugängepost :)
Folgende Bücher sind während ich im Urlaub war bei mir angekommen:


"Neuromancer" - William Gibson

Case was the sharpest data thief in the Matrix, until an ex-employer crippled his nervous system. Now a new exployer has recruited him for a last-chance run against an unthinkably powerful artificial intelligence. With a mirror-eyed girl street-samurai riding shotgun, he's ready for the silicon-quick, bleakly prophetic adventure that upped the ante on an entire genre of fiction.

Dieses Buch ist wie bereits 2 andere die ich in *diesem* Neuzugängepost vorgestellt hab, für meinen Literature Course im neuen Semester :) "Classics of American Science Fiction".
Eins der 4 Bücher habe ich bisher gelesen und zwar "Do Androids Dream of Electric Sheep", die Rezension findet ihr *hier*. Am zweiten "Dune" bin ich gerade dran. Beide waren bisher ganz gut, also bin ich gespannt was "Neuromancer" mir zu bieten hat :)
________________________________________________________________

"The Disposseessed" - Ursula K. Le Guin

Shevek, a brilliant physicist, decides to take action. He will seek answers, question the unquestionable, and attempt to tear down the walls of hatred that have isolated his planet of anarchists from the rest of the civilized universe. To do this dangerous task will mean to give up his family and possibly his life. Shevek must make the unprecedented journey to the utopian mother planet, Urras, to challenge the complex structures of life and living, and ignite the fires of change.

Dieses Buch ist ebenfalls für meinen Science Fiction Kurs, wer hätte das gedacht? ;) Ich finde der Klappentext klingt sehr gut! Und das Cover gefällt mir auch unglaublich gut. Auf "The Dispossessed" bin ich deshalb noch mehr gespannt als auf "Neuromancer". Die Rezensionen werden folgen sobald ich die Bücher gelesen hab aber "Dune" geht ersteinmal vor da das und "Do Androids Dream of Electric Sheep" zuerst im Kurs besprochen werden ;)
_________________________________________________________________


Sooo das wars auch schon wieder mit diesem Neuzugängepost.
Wie euch auffällt sind meine Buchkäufe im Moment sehr Science Fiction-lastig! Das tut mir leid falls ihr jetzt denkt "What's wrong with her?" :D Einerseits liegt es an besagtem Uni Kurs für den ich mich vorbereiten muss und andererseits auch daran, dass ich Science Fiction im Fernseh und Kino bisher sehr mochte und jetzt auch die dazugehörige Bücherwelt erkunden will.
Außerdem: Mein SuB befindet sich momentan in für mich astronomischen Höhen und ich find das ganz und gar nicht so schön :D Deshalb will ich erstmal ein paar der (tollen *_* ) Bücher von meinem SuB runterlesen bevor ich neues kaufe, außer eben die Bücher für die Uni = SF...

So viel dazu :)
Euch allein wunderschönes Osterwochenende,
Liebste Grüße Katharina :)

Freitag, 18. April 2014

Freitags Füller

Hey Hi Hallo :)

Gerade bin ich aus meinem Urlaub zurück und weil ich grade so in der Stimmung bin, mache ich heute, auch wenns schon spät ist, endlich nochmal beim Freitags Füller von scrap-impulse mit :)


1.  Auf der rechten Seite befindet sich ein Stapel Bücher für die Uni damit ich dran denke sie mit in meine Wohnung zu nehmen.
2.  Darauf einige meiner Mitmenschen an der Uni wiederzusehen freue ich mich sehr .
3. Und dann gibt es solche auf die man auch verzichten könnte.
4.  Ich versuche momentan etwas mehr und regelmäßiger auf meinem Blog zu posten, ich hoffe das bleibt auch so bis auf weiteres.
5.  Mit den Anfangsbuchstaben meines Namens kann ich schreiben: Keine Ahnung: Traurige Hunde Angeln Rheinische Indianafische! Allerliebst! (PS: ja... ich weiß...) .
6.  Ein Kissen das ich mir im Urlaub gekauft habe gefällt mir jetzt noch besser.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf duschen, auspacken und eine Serie schauen, morgen habe ich Eierfärben, Auto waschen, einkaufen und lesen geplant und Sonntag möchte ich einen ruhigen Ostertag mit meiner Mutter und dem Rest der Familie genießen und pSOoo acken ;)

Sooo das wars auch schon wieder von mir für heute :)
Meine Mutter wartet unten schon auf mich und fragt sich was ihre verrückte Tochter schon wieder am Computer zu tun hat, wo wir doch grade erst daheim sind ;)

Euch allen einen schönen Abend :)
Liebste Grüße,
Katharina

Donnerstag, 17. April 2014

[TAG] Liebster Award

Hello :)
Ich hoffe ihr alle habt soweit einen wunderbaren Donnerstag! Ich dachte, ich werde heute nochmal ein TAG beantworten. Es tut mir leid, dass ich damit immer so lahm bin aber ich will auch nicht, dass die sich zu sehr häufen denn dann sind ja alle Antworten die gleichen und wer will das schon lesen? :)

Getagged wurde ich von Cynder auf bluesplashes :) Schaut doch mal bei ihr vorbei wenn ihr Lust habt, ihr Blog ist auf jeden Fall einen klick wert :)


Nun zum TAG:

- Verlinke die Person die dich getaggt hat.
- Beantworte die 11 Fragen die dir die Person gestellt hat.
- Suche dir 11 Blogger die unter 200 Followern haben und nominiere sie
- Überlege dir selbst 11 Fragen für diene Nominierten

Ich werde wie immer die Fragen beantworten und neue Stellen, mitmachen kann wie immer wer will :) Vorallem da ich im Urlaub bin und nicht den ganzen Tag am Netbook verbringen will, werde ich niemanden nominieren :)

Die Fragen:

Was bist du im Sternzeichen?

Ich bin Sternzeichen Fische :) Im März geboren

Welche Jahreszeit hast du am liebsten, welche kannst du gar nicht leiden?

Mh ich kann diese Frage nie so richtig beantworten denn eigentlich mag ich sowohl Sommer als auch Winter sehr! Ich kann mich in beiden gut einfinden und finde sie ergänzen sich perfekt. Frühling mag ich ebenfalls, wenn man zum ersten Mal nochmal raus kann und alles sprießt und grünt :) Nur der Herbst ist nicht so ganz  meins ,man ist traurig dass der Sommer endet und der ganze Regen ... ab und an ist das ja ganz schön aber naja ;)

Womit fährst du am liebsten zur Schule/Arbeit? (Bus, Auto, Fahrrad, oder gehst du vielleicht zu Fuß?)

Zur Schule bin ich immer am liebsten mit dem Auto gefahren, das hat mir so eine Freiheit gegeben dass ich nicht an den bei uns sehr spährlichen Busverkehr gebunden war. Ich komme vom Dorf und da fahren die Busse leider nicht so oft. Aber meine Schulen waren immer  zu weit weg um mit dem Fahrrad zu fahren also kann ich dazu gar nichts sagen ;)
Zur Uni fahre ich am liebsten mit dem Bus :) Das Auto bleibt bei mir die ganze Woche stehen und wird nur benutzt wenns sein muss oder wenns heim geht :) Die Busse in der Stadt fahren so schön regelmäßig und so kann ich auch ohne Auto entweder regelmäßig einen Bus nehmen oder zu Fuß gehen :)

Wovor hast du am meisten Angst?
Traurig aber wahr: Spinnen! Und natürlich: Menschen zu verliere die ich liebe! ... ich hasse es zugeben zu müssen, dass meine Angst vor Spinnen so groß ist. Ich wünschte ich könnte das überwinden und ich versuche es immer wieder aber alles in mir streubt sich dagegen!

Hast du ein ungewöhnliches Hobby?
mmmh nö :D Ich hatte mal das Hobby Jonglieren und Einrad-fahren aufgenommen und auch heute Jongliere ich noch sehr gerne oder spiele Diabolo (aus meinem Einrad bin ich leider rausgewachsen und ein neues ist sehr teuer :/ ) Aber ich mache das nicht regelmäßig genug um es als Hobby zu bezeichnen ;)

In welcher Position schläfst du?
Gute Frage :D Eigentlich ganz egal, nur nicht auf dem Rücken, ich kann ganz schlecht auf dem Rücken schlafen ... don't know why :D

Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?

Sonnenuntergänge finde ich viel schöner :) Wenn auch nur weil ein Sonnenaufgang bedeutet, dass ich viel zu früh aufstehen musste :D

Was kannst du so gar nicht? (Kochen, singen, so was in der Richtung)
Ich kann so gaaar nicht *nachdenk* ... ähm ... Bügeln! Ich habe noch nie in meinem Leben was gebügelt!
Die Frage war etwas schwer denn seit ich allein wohne musste ich einiges dazu lernen einfach weil niemand da ist der es macht... aber ein Bügelbrett besitze ich nicht mal und ich hab auch kaum Anziehsachen die gebügelt werden müssen also ... das :D

Was ist dein Lieblingseis?

Stracciatella (Und ich weiß nicht mal ob man es so schreibt :D ) Ich mag die Schokolade aber es ist nicht ZU schokoladig :)

Was war der von deinem Zuhause am weitesten entfernte Ort, an dem du je warst?
Ich würde sagen die Toskana :) In der Oberstufe waren wir dort auf Stufenfahrt für eine Woche und es war toll *_* Ich würde direkt nochmal hin reisen um zum Beispiel etwas mehr Zeit in Florenz und so zu verbringen, denn auf Klassen/Stufenfahrten ist das ja immer so eine Sache mit der Zeit... :(

Was machst du, wenn die Zombieapokalypse ausbricht?

Good question ... ich denke ich würde mir ein Versteck suchen und mir Verteidigungen ausdenken, denn nur verstecken bringt ja auch nichts. Also versuchen mich und meine Familie/Freunde irgendwie da raus zu bringen :D


Wow das waren coole Fragen :) Wie auch in Cynders Post gesagt eher random, das hat mir gut gefallen weil es so nicht nur um Bücher ging denn was das angeht, seien wir mal ehrlich, kennen wir die meisten Fragen schon. :)

Also hier meine 11 Fragen an alle Freiwilligen:

1. Wenn du shoppen gehst, was kaufst du am liebsten außer Bücher? (Schuhe, Taschen, Einrichtung etc?)
2. Meer oder Berge?
3. Welche Art von Filmen schaust du am liebsten? (Action, Thriller, Superhero Movies, Lovestorys?)
4. Was ist deine Liebste Zeit im Jahr?
5. Wenn du dir eine Wohnung einrichten dürfest, was dürfte auf keinen Fall fehlen?
6. Traumreiseziel?
7. Spielst du Videospiele? (Egal in welchem Format) Wenn ja, was?
8. Dein Lieblingslied im Moment?
9. Was war dein Lieblings- und dein Hassfach in der Schule?
10. Wenn du dir keine Sorgen um Geld machen müsstest, was würdest du dann deiner/m besten Freund/in zum Geburtstag schenken?
11. Wie vereinbarst du deinen Blog mit dienem Privat und Schul/Arbeitsleben?


So ich hoffe euch allen hat dieser kleien TAG gefallen und vielleicht habt ihr ja Lust die Fragen zu beantworten :)

Liebste Grüße,
Katharina

Dienstag, 15. April 2014

[Rezension] Do Androids Dream of Electric Sheep

Inhalt:
Auf der Erde leben nicht mehr viele Menschen. Die meisten sind nach einem schrecklichen Krieg auf Kolonien ausgewandert. Diese befinden sich zum Beispiel auf dem Mars. Wenn man dorthin auswandert, bekommt man als Mensch einen Androiden zur Seite gestellt zum Beispiel als Arbeitshilfe.
Rick Deckard und seine Frau sind jedoch zwei der wenigen Menschen die noch auf der Erde leben. In einem Appartment in San Francisco. Iran, Rick's Frau, verbringt einen Großteil ihrer Zeit im Haus, da der giftige Nebel der sich nach dem Krieg überall auf der Welt verbreitet hat in SF zwar nicht so stark ist, aber dennoch auf die Menschen wirkt. Rick hingegen arbeitet bei der Polizei undzwar als Bounty Hunter. Das heißt, er fängt und "tötet" Androiden, die vom Mars und aus den Kolonien geflohen und zurück zur Erde gekommen sind um dort zu leben. Für jeden Androiden den er ausschaltet bekommt Rick ein Honrar, davon möchte er sich und seiner Frau ein eigenes Tier kaufen, ein Schaf. Denn Tiere sind selten geworden seit der Nebel auf der Erde ist und sind somit ein Zeichen von Prestige und steigern das Ansehen und bisher, hat Rick nur ein elektrisches Schaf und damit ist er ganz und gar nicht zufrieden! Doch als er auf der Arbeit ein Angebot bekommt 6 Nexus-6 Androiden auszuschalten, für die er ein hohes Honorar bekommen würde, ändert sich alles. Er beginnt sich Gedanken über das Leben von Androiden zu machen und das gefährdet seinen Job und sein Leben.

Meine Meinung:
Anfangs scheint die Geschichte etwas uninteressant, weil Rick Deckart nur mit seiner Frau über Moral diskutiert und davon erzählt wie gerne er ein richtiges Tier besitzen würde. Doch schnell ändert sich das und die Handlung nimmt richtig Fahrt auf. Rick fährt zur Arbeit und sofort erfährt man viel neues über das jagen von Androiden auf der Erde und allgemeine Informationen über die Welt in der das Buch spielt. Auch als Rick sich auf die Suche nach den Nexus-6 Androiden macht und versucht diese auszuschalten bleibt es spannend!

Was mir besonders gut gefallen hat war, dass es irgendwie eine neue Welt war oder zumindest die Perspektive von Rick Deckart war neu. Dass er die Androiden ausschalten musste und sich am Anfang des Buches noch gar keine Gedanken darüber macht doch dann immer nachdenklicher wird und sich nicht mehr sicher ist ob es in Ordnung ist die Androiden einfach umzubringen nur damit er ein Schaf bekommt. Deshalb der Titel "Do Androids Dream of Electric Sheep?".

Ich habe dieses Buch für die Uni gelesen und bin wirklich froh, dass ich das Buch gelesen habe :) Das hat mir den Anstoß gegeben mehr Science Fiction zu lesen! Also falls ihr euch für dergleichen interessiert, find ich ist dieses Buch ein wirklich guter Einstieg :) Nicht zu viel abgedrehte Fiction und nicht zu wenig ;)

Alles in allem bekommt das Buch von mir 4 von 5 Punkten weil es teilweise etwas zu nachdenklich für meinen Geschmack geworden ist :D

Samstag, 12. April 2014

[Music] Don't say goodnight

Hey Hi Hallo :-)

Also,  ich dachte heute, Samstag, Ruhe, chillen, Freizeit... perfekt um einfach nur ein Lied hochzuladen und euch damit allen ein schönes Wochenende zu wünschen :)

Wenn ihr das hier lest bin ich schon im Urlaub, aber ich habe mir lange Gedanken gemacht welches Lied ich nehmen soll. Ich mag im Moment eine ganze Reihe von Büchern, aber ich habe mich dann entscheiden müssen und gewählt habe ich:

"Don't say goodnight" von Hot Chelle Rae als Cover von Ricky Dillon




Das ich letztenendes dieses Lied (und auch dieses Video dazu) gewählt habe ist, dass es gecovert ist von einem YouTuber den ich ganz gerne schaue :) Ricky Dillon!
Er ist zwar keiner meiner absoluten Lieblinge aber lustig, ist er dennoch und er kann vorallem wirklich gut singen finde ich :)

Das Original ist toll, das Cover liebe ich allerdings auch. Die zwei Jungs die mit ihm im Video sind, sind 2 der 3 Mitglieder von Hot Chelle Rae.

Dass ich dieses Video gewählt habe hat den Grund, dass es das original Video von Ricky Dillon ist und er am Ende noch ein wenig was dazu erklärt, was ich eigentlich ganz nett fand :) Außerdem ist es somit auf seinem Channel hochgeladen und falls ihr euch seine Videos ansehen wollt, seid ihr direkt am richtigen Ort ;)


Also dann mal viel Spaß mit dem Lied und ein schönes Wochenende euch allen.
Liebste Grüße,
Katharina

Donnerstag, 10. April 2014

Neuzugänge

Hello everyone :)
Ich weiß, es ist schon was länger her, dass ich einen normalen Post geschrieben hab und das tut mir unendlich leid! Ich hab im Moment einfach unglaublich viel zu tun und da ich nicht will, dass mein Blog zur Last und Pflicht wird, musste er etwas zurückstehen. Aber ich habe vor jetzt wieder regelmäßiger zu Bloggen (Pläne schmiede)
Zunächst einmal: einige meiner Neuzugänge :D

"Das Huhn das vom Fligen träumte" - Sun-Mi Hwang

Eine moderne Fabel über das Träumen, die Liebe und den Mut, sein Leben in die eigene Hand zu nehmen. Die Geschichte über das tapfere Huhn, das ausbricht und in der Freiheit seinen Platz sucht, berührt zutiefst und wirkt lange nach.

Dieses Buch habe ich für eine Leserunde bei Lovelybooks gewonnen! Ich bin schon unglaublich gspannt auf die Geschichte und werde noch heute mit lesen anfangen :)
______________________________________________________________

 "Do Androids Dream of Electric Sheep?" - Philip K. Dick

War has left the Earth devastated. Through its ruins, bounty hunter Rick Deckard stalks, in search of the renegade replicants who are his prey. When he isn't 'retiring' them, he dreams of owning the ultimate status symbol - a wild animal. Then Rick gets a big assignment: to kill six Nexus-6 targets for a huge reward. But things are never that simple. And Rick's life quickly turns into a nightmare kaleidoscope of subterfuge and deceit.

Dieses Buch sollte ich vor Beginn des neuen Semesters (22.04) für meinen Literature Course lesen, denn happy me, bin ich den Kurs gekommen den ich wollte "Classics of American Science Fiction" *-* Ich bin ein sehr großer Fan von SF Serien und Filmen, habe aber bisher kein/kaum ein Buch aus diesem Genre gelesen. Das wird sich jetzt ändern. "Do Androids Dream of Electric Sheep" habe ich heute beendet und die (positive) Rezension wird bald möglichst folgen!
Außerdem hab ich beim stöbern im Internet neben den Büchern die ich für den Kurs brauche schon einige andere dieses Genres gefunden, die sehr interessant klingen also *jay* :D
__________________________________________________________________

 "Weil es nicht sein darf" - Conny Amreich

"Ich muss zu meinem Bruder nach Montenegro. Ich will ihn freikaufen." Tränen treten in Alexandras Augen. Oskar nimmt ihre Hand. "Eine solche Reise dürfen Sie nicht ohne Schutz antreten." Alexandra zuckt nicht zurück, zieht die Hand nicht weg. "Es gibt niemande, der mich schützen könnte." "Doch. Ich." Gesagt, als wäre es nichts. Als könnte nicht der Himmel einstürzen und der Blitz einschlagen über diese Frechheit. Alexandra schaut ihm in die Augen. "Würden Sie das tun, Oskar?"
Spannend, romantisch und voller Abenteuer: die mitreißende Geschichte einer Liebe vor faszinierender Kulisse


Auch dieses Buch habe ich von Lovelybooks undzwar von einer Buchverlosung des dtv Verlags! Ein grooßes Danke dafür, dass ich dieses Buch bekommen habe! Ich finde nach wie vor es klingt super und das Cover sieht in Wirklichkeit noch besser aus! Ich kanns kaum erwarten mit lesen anzufangen! :)

______________________________________________________________

 "The Great Dune Trilogy" - Frank Herbert

In the far future, two great dynastic families are locked in a bitter feud. The Duke of Atreides has been maneuvered by his great enemy, Baron Harkonnen, into accepting the job of administering Dune - a vast, almost uninhabitable desert  planet where water is a prize possession. But Dune is also a planet of fabulouis wealth, for it is home to a drug prized throughout the Galactic Empire.
The Duke, together with his wife and son Paul, know to expect treachery as they take up their new appointment, but it comes from a source both shocking and unexpected. And when Paul succeeds his father, he becomes a catalyst for the natives of Dune. Unbeknownst to the past rulers of the planet, their knowledge of the ecology of this inhospitable destert gives them immense power. All they need is a revolutionary leader to harness this force: and Paul Atreides could be that man ...


Wow...! Ein ellenlanger Klappentext (und das war nichtmal alles :D ) der einem das Buch, wie ich finde, so richtig schmackhaft macht! Oder? ;)
Dieses Buch, ebenso wie "Do Androids Dream of Electric Sheep?", soll ich vor Beginn des Semesters für meinen "Classics of American Science Fiction" Kurs lesen! :-)
Es ist zwar ziemlich dick aber ich bin sehr gespannt, ich finde die Story klingt eigentlich echt gut und ich bin mehr als bereit mehr SF zu lesen und neue Planeten kennen zu lernen! Außerdem hab ich so viel gutes über dieses Buch gehört!
(btw: Ich sollte mir nur das erste Buch kaufen, wollte aber direkt die Trilogy... in der Hoffnung es seien 3 Bücher... sind es aber nicht! Es ist einfach ein extrem großes und dickes Buch ... :D Aber nunja ;) )
____________________________________________________________________

"Schattenmädchen - Das Geheimnis einer Familie" - Laila El Omari

Mit dem plötzlichen Auftauchen des charismatischen Engländers Adrian Frost gerät das eintönige Leben der wohlbehütet aufgewachsenen Maya Cameron völlig aus den Fugen. Doch auch wenn sich Maya in ihren romantischen Gefühlen für den reichen Erben der Frost-Ländereien verliert, so spürt sie gleichzeitig eine scheinbar undurchdringliche Düsternis, die mit Adrian Einzug auf Leighs End, der Teeplantage ihrer Familie, hält. Maya glaubt nicht an Zufall, und schon bald kommt sie einem lang gehüteten Geheimnis auf die Spur, das ihre heile Welt Stück für Stück zerbrechen lässt...


Und zum dritten mal, ebenfalls ein Buch das ich von Lovelybooks bekommen habe! Zu diesem Buch findet eine Leserunde statt und ich freu mich schon sehr darauf es zu lesen! Klingt doch total interessant oder? *-* Und das Cover *hach*


Soooo, das war vorerst (ja hoffentlich nur für ein paar Tage) wieder von mir ;) Morgen gehts für mich eine Woche in Urlaub aber ich hoffe, dass das nicht heißt, dass der Blog wieder stiller wird, das kommt ganz drauf an wie produktiv ich heute noch bin *daumen drück* :D

Euch allen erstmal noch eine schöne restliche Woche
Liebste Grüße
Katharina :-)

Dienstag, 1. April 2014

März

Gelesene Bücher:
- "Wuthering Heights" - Emily Bronte (notgedrungen pausiert)
- "Die Stadt der Träumenden Bücher" - Walter Moers (beendet)
- "Warp" - Eoin Colfer (notgedrungen pausiert)
- "Do Androids Dream of Electric Sheep?" - Pilip K. Dick (angefangen)
- "Harry Potter and the Chamber of Secrets" - J.K.Rowling (angefangen)


Neuzugänge:
- "Warp" - Eoin Colfer
- "Divergent" - Veronica Roth
- "Plötzlich Prinz" - Julie Kagawa
- "Beautiful Creatures" - Garcia, Stohl
- "Beautiful Darkness" - Garcia, Stohl
- "Beautiful Chaos" - Garcia, Stohl
- "Beautiful Redeption" - Garcia, Stohl
- "Dune Trilogy" - Frank Herbert
   -> Dune
   -> Dune Messiah
   -> Children of Dune
- "Do Andriods dream of Electric Sheep?" - Philip K. Dick
- "Weil es nicht sein darf" - Conny Amreich
- "Das Huhn das vom Fliegen träumte" - Sun-mi Hwang


SuB:
118


Fazit: 
Ohje, das war ja kein sehr erfolgreicher Lesemonat! Und leider auch kein sehr erfolgreicher Blogmonat! Trotz Semesterferien, kaum online auf meinem Blog, da ich einiges zu tun hatte und alles drunter und drüber ging aber naja, darum gehts hier ja jetzt nicht. Ich überlege mir im Moment allerdings etwas um das zu ändern und hoffe euch davon bald erzählen zu können :)

Zu meinem SuB:
Die meisten Bücher die ich bekommen hab waren zum Geburstag (Danke nochmal dafür <3 ) und Gewinne von Lovelybooks, die restlichen Bücher für die Uni ("Ich glaub es geht schon wieder los" *sing*)

"Die Zwerge" von Markus Heitz hatte ich mir von meinem Onkel geliehen und hab es seinem rechtmäßigen Besitzer zurück gegeben da ich denke ich werde es sowieso nicht lesen und wenn doch, dann kauf ichs mir eben :D Markus Heitz ist die Investition wert!

"Die Flüsse von London" ging vorerst zurück auf den SUB, es war zwar gut aber dann war ich in einer kleinen Leseflaute und brauche erstmal ein paar Bücher die ich nicht weglegen will, um am lesen zu bleiben ;)

Außerdem hab ich das Chaos das am Ende des Semesters entstand nochmal etwas geordnet und so sind "Maria Stuart", "Frankenstein" und "Daniel Deronda" zurück auf den SuB, bis ich Zeit habe sie zu beenden! :)

Allerdings sind 3 Bücher von meinem SuB verschwunden! "Dunkel" - Wolfgang Hohlbein, "Blacky, Lovely und der ganze Bullshit" - Phillip Gwynne und "Bat People" - Raven Cross!

puuuh so viel hin und her und immer noch kein Zeichen der Besserung für meinen armen SuB! Aber drückt mir die Daumen, dass sich das im April und vor allem auch über den Sommer ändert ;) Denn im Moment hab ich viele Schätze auf dem SuB die ich eigentlich sofort lesen will/muss! :D


Liebste Grüße und hoffentlich bis bald
Katharina :)