Samstag, 28. September 2013

[Kurzrezi] Crank - Ellen Hopkins

Inhalt:
Kristina Snow ist die perfekte Tochter. Eine gute Schülerin mit netten Freunden um die man sich keine Sorgen machen muss. Doch dann kommt sie auf die Idee im Sommer ihren Vater zu besuchen und ihr ganzes Leben verändert sich.
Bei ihrem Vater kommt Kristina in berührung mit Alkohol und Drogen. In ihr rührt sich etwas, das bisher versteckt war. Ein Teil von ihr den sie unterdrückt hat und der kommt nun zum Vorschein. Diese Seite von ihr, nennt sie Bree.
Bree übernimmt das Ruder und Kristina's vorher so geordnetes Leben wird von nun an von der Sucht regiert.

Meine Meinung:
Crank war das erste Buch das ich von Ellen Hopkins gelesen habe und danach war sie meine absolute Lieblingsautorin. Sie schreibt in freien Versen (wie ich bereits in anderen Rezensionen ihrer Bücher erwähnt habe, ich weiß ;) ) und das verleiht der ganzen Geschichte einfach unglaublich viel Ausdurck. Die Geschichte die sie uns in "Crank" erzählt beruht zum Teil auf wahren Begebenheiten. Undzwar basiert der Charakter von Kristina auf Ellen Hopkins' Tochter. Das bringt einem das ganze irgendwie noch Näher. Ellen Hopkins schreibt diese Bücher um die Jugend mit diesen Themen zu konfrontieren anstatt davor die Augen zu verschließen. Das finde ich unglaublich toll.

Während des Buches wächst einem Kristina, aus deren Sicht erzählt wird, sehr ans Herz und es tut einem weh zuzusehen was mit ihr passiert. Aber so "versteht" man auch was sie sich dabei denkt. Besonders die Kapitel in denen sie auf Drogen ist oder total ausgelaugt weil sie keine mehr hat. Die Verleugnungen, das "Ich bin nicht süchtig, ich kann jederzeit aufhören" Das alles ist unglaublich schlimm zu sehen. Und das Ende...
Ihr solltet das Buch wirklich lesen! Es gibt zwei Folgebände. "Glass" und "Fallout".
Auf Deutsch ist bisher leider nur "Crank" erschienen.

Ohne Zweifel: 5 von 5 Punkten!

Freitag, 27. September 2013

Ich wurde getagged :)

An dieser Stelle danke für den Award an Fantasy Books
Eigentlich sollte ich den Award noch an 20 weitere Blogs verleihen mit unter 200 Lesern, aber ich habe diese Art von Award schon einige Male weiter gereicht, deshalb bleibt es bei mir heute beim beantworten der Fragen :-)

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Ich koche lieber Nachtische. Am liebsten etwas, bei dem man backen muss, das ist mir nochmal lieber als kochen ;)

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Die Persönlichkeit! Ich habe schon oft genug die Erfahrung gemacht das Menschen zwar gut aussehen können aber dennoch ziemliche Ärsche sein können, ums mal so zu sagen ;)
3. Wann hast du den Blog gegründet?
Vor 2 Jahren, im Oktober. Direkt nach meiner ersten Fahr zur Frankfurter Buchmesse ;)

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Entweder ich selbst, oder meine Mutter, meine Schwester. Manchmal sind es auch Bücher oder Serien die ich auf neue Ideen bringen, dann spreche ich meistens mit meiner Mutter, Schwester oder Freunden darüber, die mich dann motivieren :)

5. Verfolgst du viele Blogs?
Ohh ja! Meine Leseliste ist voller Blogs! Natürlich besuche ich meine absoluten Lieblinge regelmäßiger als die anderen, das ist nicht böse gemeint, einfach eine Angewohnheit. Aber im allgemeinen folge ich sehr vielen. Es gibt so viele tolle Blogs da draußen (und nicht nur Bücherblogs natürlich ;) ) da kann ich mich gar nicht einschränken :)
6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Das kommt ganz auf meine Stimmung an. Wenn ich gut drauf bin und auch nicht zu müde, dann koche ich genauso gerne selbst. Solange ich nicht noch 10 andere Leute bekochen muss und überall Extrawünsche erfüllen muss (das kommt grade von mir, Mrs. Extrawunsch :D ) 

7. Welches Buch liest du momentan?
Momentan lese ich 5 Bücher parallel :D 3 Rereads (3 erste Teile :D)
"Hunger Games" - Suzanne Collins
"Harry Potter and the Sorcorer's Stone" - J.K.Rowling
"Artemis Fowl" - Eoin Colfer
Und 2 neue:
"Shakespeare's Star Wars" - Ian Doescher
"Die Chroniken von Narnia - Reise auf der Morgenröte" - C.S. Lewis

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Kleiderschrank überlebt?
Ohje, das ist extrem schwer zu sagen denn ich trage Dinge endlos lange! Bis sie untragbar sind :D Zum Beispiel trage ich momentan ein altes schwarzes Shirt. Das zieh ich meistens nur im Haus an, hab es aber schon eeewig und es war mal ein normales Alltags-Shirt. Aber es wurde älter, ausgebleichter und naja, wegwerfen werde ich es erst wenn es, wie gesagt, untragbar ist. So ist das mit vielem ;)
  
9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Alle möglichen Weihnachtsplätzchen!?! <3

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Das die Person mit mir reden kann, wenn sie traurig ist zum Beispiel. Dass wir zusammen lachen können und uns vielleicht auch mal ärgern können ohne dass gleich das große geheule los geht!
Un dass man Zeit miteinander verbringen kann aber es auch nicht schlimm ist, wenn man sich eine Weile mal nicht sehen kann. Sowas sollte eine Freundschaft dann nicht abwerten oder zerstören!

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Oh thousands and thousands more!...
Ähm "Lord of the Rings", "10 things I hate about you", "Old School", "Harry Potter", "The Perks of being a wallflower"... wie gesagt... da sind noch 1000 mehr! ;)


Das hat mal wieder Spaß gemacht :) Waren sehr schöne Fragen dabei! :)
Wer Lust hat, macht natürlich gerne mit ;) Auch Blogs mit über 200 Lesern! :-O Ich diskriminiere keinen! ;)

Liebste Grüße
Katharina

Montag, 23. September 2013

[Rezension] Faunblut

Inhalt: 
Faunblut spielt in einer Stadt, deren Vorsitz "Die Lady" hat. Sie ist eine grausame Herrscherin die kaum jemandem gut gestellt ist außer ihren 12 Lords und vereinzelten Glücklichen. Jeder fürchtet sich vor der Lady. So auch Jade. Sue lebt zusammen mit ihrem Vater Jacub und der Köchin Lilinn im Hotel Larimar, das sie dank guter Kontakte zur Lady führen dürfen.
Doch in letzter Zeit hat sich in der Stadt etwas verändert. Die Echos sind zurück. Sie sind unheimliche, verhüllte Wesen die nur leben um Menschen zu tötetn. Zumindest wurde das den Kindern immer erzählt. Doch Jade hat so ihre Zweifel was das angeht und fängt an, nach den Echos zu suchen.
Allerdings wird das ganze erschwert als zwei Nordländern im Hotel Larimar einchecken, auf Geheiß der Lady. Tam und Faun. Und das ist der Moment ab dem für Jade nichts mehr so ist, wie es vorher war.

Meine Meinung:
Ich hoffe der Inhalt ist einigermaßen gut beschrieben. Es ist finde ich bei Büchern von Nina Blazon immer schwer den Inhalt zu beschreiben, ohne zu viel zu verraten, sobald man einmal hinter die Fassade der Geschichte geblickt hat.

"Faunblut" lag bei mir eine ganze Weile auf dem SuB und jetzt stellt euch mal vor wie sehr ich mich darüber geärgert hab als ich angefangen habe zu lesen. Das Buch ist sehr schön geschrieben. Nina Blazons Schreibstil gefällt mir sehr und ich konnte mich unglaublich gut in Jades Welt reinversetzten. Manchmal war ich selbst schon kurz vorm verzweifeln wenn Jade nicht wusste was sie als nächstes tun soll. Wirklich packend!
Die Geschichte entwickelt sich in einem angenehmen Tempo. Nach und nach erfährt man alles wichtige über Jades Welt und über die dort herrschenden Probleme. Oft war ich total geschockt!
Die Charaktere waren sehr schön gestaltet, bis nahezu zum Ende wusste man nie genau was man von wem zu erwarten hat, das hat die Spannung aufrecht erhalten! Und natürlich gab es zum Ende noch eine große Überraschung.

Ich bin sehr froh dass ich Nina Blazon eine zweite Chance gegeben habe, nachdem mir Zweilicht nicht besonders gut gefallen hatte. Aber Faunblut hat mein Bild von Nina Blazon völlig verändert! Ich werde mir definitiv weitere Bücher kaufen und mir von jedem eine eigene Meinung bilden ;)
Faunblut, gehört definitiv zu meinen Highlights 2013 und somit bekommt es von mir:

5 von 5 Punkten!

Dienstag, 17. September 2013

Music - Poems

Vor Kurzem habe ich im Internet etwas entdeckt, dass mir wirklich gut gefallen hat. Es nannte sich "Music-Poems". Sinn der Sache ist es, ein "Gedicht" aus Songs zu posten.
Und so gehts:

1. Stelle deinen Music Player (egal ob auf MP3-Player, IPod, Handy oder Computer, I don't care ;) ) auf Shuffle.
2. Clicke 10 mal weiter

3. Schreibe von diesen 10 Songs jeweils die erste "Zeile" auf und füge es zu einem Gedicht zusammen.
4. Posten! :)


Also ich fand das klang eigentlich ganz lustig, und deshalb dachte ich mir, bring ich das ganze mal zu Blogger ;) Ich werd mein Gedicht jetzt auch direkt aufschreiben!

Wenn ihr wollt könnt ihr mir eure Gedichte gerne als Kommentar posten :) Oder, falls ihr es auf eurem Blog postet, sagt Bescheid, dann schau ich vorbei :)

PS: Bitte nicht schummeln ;)

Hier nun mein Music Poem:

Mom and dad they quite don't understand it
I've been knocked out so many times
You say you're on it but you just don't know
You spin my head right round, right round
I'm at a payphone trying to go home
I'll pick you up at seven we can go around and see a movie
If I could look beyond your face
Turn up the music let's get out on the floor
I like my town with a little drop of poison
I didn't here you leave, I wonder how am I still here.


Tadaaa :)
... naja für mich klingt das sogar beinahe nach einem logischen Text o.O mit einigen .... Makeln :D

Für die die es interessiert, hier die Lieder:

Blink 182 - Give me one good reason
Bon Jovi - Bounce
Jedward - Lipstick
Flo Rida - Spin my head right round
Paradise Fears - Payphone (Cover von Maroon5)
Jonas Brothers - BB Good
K's Choice - Almost Happy
Cascada - Evacuate the Dancefloor
Tom Waits - Little Drop of Poison (Shrek Soundtrack :D )
Dido - Here with me

Soo ich bin mal gespannt was ihr sagt, und ob ihr auch mitmachen wollt :)
Liebste Grüße,
Katharina

Freitag, 13. September 2013

[Kurzrezi] Numbers - Den Tod im Blick

Inhalt:
(Teil 1)
Jem sieht das Todesdatum von Menschen, wenn sie ihnen in die Augen blickt. Deshalb hat sie außer Spinne, einem Jungen aus der Schule, niemanden.
Als sie und Spinne eines Tages am Ufer der Themese rumspazieren, sieht Jem bei allen Menschen die am London Eye anstehen die selbe Zahl. Undzwar noch denselben Tag! Da weiß sie, dass bald etwas schreckliches passieren wird und rastet völlig aus. Sie läuft auf die Menschen zu und schreit, sie sollen nicht ins London Eye gehen, da etwas passieren wird. Doch niemand glaubt ihr und Spinne zerrt sie von den Menschen weg.
Gerade haben sie das andere Ufer der Themse erreicht, da explodiert das gesamte London Eye, mitsamt Insassen. Schnell machen sich die zwei auf den Weg zu Spinnes Großmutter. Dort ist es bereits überall in den Nachrichten. Ebenso wie ein großes Bild von Jem, das von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurde. Da sie kurz vor der Explosion davon gesprochen hat, dass etwas Schreckliches passieren wird, gilt sie als Hauptverdächtige. Jem muss fliehen, vor Polizei und Medien. Und Spinne kommt mit ihr...
Eine rasante Verfolgungsjagt beginnt!

Meine Meinung:

Die Idee die hinter dem Buch steckt, dass Jem von jedem Menschen, den sie ansieht, das Todesdatum kennt, finde ich genial! Ich denke man kann sich selbst gar nicht vorstellen, wie schrecklich das sein muss! Jem traut sich kaum jemandem näher zu kommen, ihn vielleicht sogar zu mögen. Denn eines Tages wird sie dieser Person in die Augen blicken, ob gewollt oder zufällig, und das Todesdatum sehen. Eine gewaltige Last wenn ihr mich fragt!

Die Geschichte ist wirklich spannend. Das gesamte Land hält Jem für eine Komplizin bei einem Bombenangriff auf das London Eye und sie muss fliehen, zusammen mit Spinne. Auf der Flucht geht einiges schief und es passieren viele spannende Dinge. Man möchte kaum aufhören zu lesen!

Einige Stellen haben sich jedoch eeetwas gezogen und das Ende, war nicht so ganz mein Fall. Aber es war okay, sobald man den zweiten Teil gelesen hat! ;) (was ich jetzt endlich getan habe ;) )

Deshalb: 4 von 5 Punkten

Donnerstag, 12. September 2013

Neuer Film von J.K. Rowling!!

Warner Brothers hat heute bekannt gegeben, dass J.K.Rowling das Drehbuch für einen weiteren Film schreibt, welcher ebenfalls in der Harry Potter Welt spielen wird. Natürlich ist es kein neuer Harry Potter Film denn ein 8tes Buch gibt es ja nicht (*schnief*), aber unsere liebe J.K. Rowling hat ja noch andere Bücher geschrieben ;)

Es handelt sich um "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" :)

Im Film wird es wohl um den "Autor" dieses Lehrbuches, welches auch in Hogwarts genutzt wird, gehen: Newt Scamander.

J.K. selbst sagt, dass Warner Brothers ihr die Anfrage zur Verfilmung geschickt haben, aber sie konnte sich nicht vorstellen dass jemand anderes Newt Scamanders Leben und seine Suche nach den Phantastischen Tierwesen beschreibt. Da sie so lange in ihrem Universum gelebt hat und Newt sehr mag (wörtlich: "Ich mag ihn so sehr dass ich sogar seinen Enkel, Rolf, mit einem meiner Lieblingscharaktere verheiratet habe. Luna Lovegood!), hat sie nur zugestimmt, wenn sie selbst das Drehbuch schreiben darf!

Hier ein Link zum Artikel auf der Offiziellen Facebook Seite von J.K.R: *klick me*


Ich denke, wir dürfen definitiv gespannt sein! Viele werden das jetzt vermutlich total schrecklich finden und sagen: Das ist nur Geldmacherei. Aber ganz ehrlich: Ist mir sch*** egal!! Ich liebe Harry Potter und bin sehr gespannt darauf, wie "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" verfilmt wird :) Denn das Buch ist ehrlich ziemlich interessant!

(Wobei ich ehrlich sagen muss, ich mochte "Quidditsch im Wandel der Zeiten" lieber ;) )


Also was haltet ihr davon? :)
Ich bin auf eure Meinungen gespannt!

Ich jedenfalls bin glücklich auf meinem Stuhl gehüpft als ich es gerade auf Facebook gelesen hab!! :)

Liebste Grüße,
Katharina

Mittwoch, 11. September 2013

[Rezension] Numbers - Den Tod vor Augen

Inhalt:
Wenn Adem jemanden in die Augen sieht, dann sieht er 8 Zahlen! Das Todesdatum der Person in dessen Augen er blickt. Doch nicht nur das, außerdem spürt er, wie diese Person sterben wird. Ob es ein friedlicher oder ein gewaltsamer Tod sein wird und die gegebenen Umstände.
Als Adam mit seiner Großmutter nach London zieht, passiert etwas seltsames. Plötzlich sieht er bei hunderten von Menschen die selbe Zahl. 01012028. All diese Menschen, die er an verschiedenen Orten in ganz London angetroffen hat werden am 01.01.2028 sterben, und das ist bereits in 4 Monaten! Außerdem wird jeder von ihnen einen gewaltsamen Tod sterben.
Adam ist geschockt und weiß nicht was er tun soll. Sein einziger Gedanke, er will mit seiner Großmutter raus aus London. Doch so einfach ist das nicht!
Was wird Neujahr passieren?

Meine Meinung:

"Numbers - Den Tod vor Augen" ist der zweite Band einer Trilogie. Man kann ihn jedoch problemlos ohne Kenntnis des ersten Bandes "Numbers - Den Tod im Blick" lesen. Die einzige Verbindung ist, dass Adam das Kind von Jem und Spinne (den Protagonisten des ersten Bandes) ist und dass seine Mutter die Zahlen auch sehen konnte (Handlung erstes Band ;) ). Aber auf Deteils des ersten Bandes wird sich nicht berufen!

Im zweiten Band der Trilogie begegnet man völlig neuen Personen. Bis auf Adams Großmutter die im ersten Band nur sehr kurz auftritt, kennt man niemanden. Doch das war auch nicht schlimm da, ich den ersten Band vor einiger Zeit gelesen habe!
Zuerst war ich skeptisch und dann habe ich mich sehr geärgert, dass ich den zweiten Band so lange auf dem SuB hab liegen lassen.
Die Geschichte um Adam und das, was in London und in der Welt vor sich geht ist äußerst spannend! Nachdem man einmal angefangen hat kann man nicht mehr aufhören zu lesen, denn man fragt sich die ganze Zeit was passieren wird? Und Adam betont so oft, dass er sein eigenes Todesdatum nicht kennt, dass man einfach nur mitfiebert und hofft, dass er irgendwie aus London rauskommt oder eine Lösunf findet um die Menschen zu retten die sterben sollen. Außerdem ist Adam ein ziemlicher Pechvogel und es geht sehr viel schief. Einfach ... wow! Man ist atemlos!

Der Schreibstil von Rachel Ward gefällt mir sehr! Sie schreibt im Präsens was etwas gewöhnungsbedürftig ist für mich, da ich immer im Kopf automatisch Präteritum lesen will :D Ups ;) Aber sie versteht es den Leser mit ihren Worten zu fesseln und man kann sich sehr gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen!

Alles in allem fand ich das Buch wirklich toll! Ich habe es (trotz Prüfungsphase) in einem Rutsch durchgelesen und bin jetzt unglaublich gespannt auf den dritten Teil "Numbers - Den Tod im Griff" in dem es wieder um Adam geht. Das Buch befindet sich bereits im Amazon Einkaufswagen :D

Deshalb: Unausweichliche 5 von 5 Punkten!
Da mir wirklich nichts einfällt, dass ich an diesem Buch kritisieren könnte :)

Sonntag, 1. September 2013

August

Gelesene Bücher:
- "Plötzlich Fee - Frühlingsnacht" - Julie Kagawa (beendet)
- "Juliet Immortal" - Stacy Jay (beendet)
- "Kyria und Reb - Die Rückkehr" - Andrea Schacht (beendet)
- "Die Hexe von Duwa" - Leigh Bardugo (beendet)
- "Gold" - Michael Crichton (beendet)
- "Die Konferenz der Tiere" - Erich Kästner (beendet)
- "Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs (angefangen)

Neuzugänge:
- "Die Hexe von Duwa" - Leigh Bardugo
- "Gold" - Michael Crichton
- "Sakrileg" - Dan Brown
- "Die Konferenz der Tiere" - Erich Kästner
- "Die Insel der besonderen Kinder" - Ransom Riggs
- "Grischa - Eisige Wellen" - Leigh Bardugo
- "The Cuckoo's Calling" - Robert Galbraith/J.K.Rowling
- "Sirensong" - Jenna Black

SuB:
91

Fazit:
Naja also was soll ich sagen ... diesen Monat habe ich endlich nochmal ein paar neue Bücher gekauft. Im September wird das nicht anders werden da viele neue Bücher erscheinen die ich haben muss ;)
"Die Hexe von Duwa" ist nur ein kleines E-Book, "Gold", "Sakrileg" und "Die Konferenz der Tiere" hab ich mir von meiner Mutter geliehen :) Der Rest ist das Resultat einer kleinen Shoppin-Tour mit meiner Mutter :-)

Euch allen einen schönen Start in den September :)
Liebste Grüße,
Katharina