Freitag, 24. Mai 2013

Mai Wetter ... Was nun? :)

Ich weiß, dazu gabs vermutlich schon 1000 Posts und Facebook Kommentare etc...
Dennoch habe ich mir Gedanken gemacht und deshalb.... :

Dieses Wetter ist ja nunmal nicht gerade das, was wir als typisches Sommer Wetter bezeichnen würden oder? ;)
Aber naja, warten wir mal ab was noch kommt!

(Motiviert hat mich zu diesem Post übrigens, dass es gerade draußen hagelt! -.- :D )

Deshalb meine Frage:

Wie verbringt ihr solche grauen Maitage?
Sonst würde ichg ar nicht fragen und mir einfach denken dass ihr im Garten oder auf dem Balkon sitzt ;) So wie ich vermutlich! ;)

Also was sind eure Lieblingsbeschäftigungen an einem solch "schönen" Tag?

Meine Top 5:

1. Lesen!
... Natürlich lesen. ;) Kaffee/Tee trinken und einfach in einem Buch versinken ;)

2. Lernen!
... Verrückt aber wahr, bei so einem verregneten Wetter kann ich mich super aufs lernen konzentrieren. Vielleicht weil ich weiß, dass ich das Haus sowieso nicht viel verlassen werde?!

3. Aufräumen!
... An solchen Tagen, in denen ich nur in meinem Zimmer/meiner Wohnung hocke und auf besseres Wetter warte (im wahrsten Sinne des Wortes!) überkommt mich oft das plötzliche Verlangen aufzuräumen ...! Dann wird sortiert, geputzt, gefegt und so weiter und so weiter... Schlecht ist das ja auch nicht unbedingt ;)

4. Serien!
... Wenn ich dann zu müde bin zu lesen oder die Augen schon weh hab. Dann schau ich mir an solchen Tagen gerne Serien an. Hole auf was ich vielleicht in letzter Zeit so verpasst hab ;) Oder schaue mir an was ich schon lange mal sehen wollte! (Habe eine Liste! ;) )

5. Faulenzen!
... Last but not least! An solchen Tagen öfter als sowieso schon. Bin ich einfach nur faul! ;) Dann sitze ich meistens am Netbook und surfe einfach ein wenig durchs Internet ;) Facebook, blogger (jaah ratet mal was ich grade mache *hust* ), twitter, und so weiter und so fort ;)


Nun, ich bin gespannt was eure Top 5 sind? Habt ihr überhaupt 5? Oder vielleicht mehr? Sind diese Tage des Jahres vielleicht eure Highlights an Motivation?

Liebste Grüße, Katharina

Donnerstag, 9. Mai 2013

Urlaub

Hey :)

Über Christi Himmelfahrt bin ich mit meiner Mutter in Urlaub, in Holland. Wie eigentlich immer :) Ich liebe es hier, ein wenig Strand, Meer, Ruhe ;)

Das heißt ich werde einiges an Zeit zum lesen haben und dann folgen auch hoffentlich Rezensionen zu diesen Büchern, bald ;)

Auch wenn die Uni wieder dran ist und alles seehr stressig ist, versuche ich im Moment, so viel wie möglich in der Woche und während des Semesters zu erledigen, damit ich dann in den Ferien ein bisschen mehr Zeit habe. Und vor Semester Ende ist sowieso noch genug zu lernen auch ohne dass ich dann noch alles zusammenfassen muss! ;)

Allerdings bleibt mir so auch ein wenig mehr Zeit für den Blog ;)

Also ich wünsche euch allen ein paar schöne freie Tage :)

Liebste Grüße,
Katharina

Sonntag, 5. Mai 2013

[Rezension] The unlikely pilgrimage of Harold Fry

Inhalt:

Harold Fry ist kurz über 60. Er lebt mit seiner Frau Marueen im Süden Englands in Kingsbridge.
Dann erreicht ihn ein Brief. Seine ehemalige Bekannte, Queenie Hennessy, hat Krebs und wollte sich von Harold verabschieden. Als er seine Antwort zum Briefkasten bringen will, beginnt er nachzudenken und geht immer weiter. Zunächst nur eine Stadt, dann zwei.
Harold hat sich in den Kopf gesetzt von Kingsbridge (Südengland, Küste), bis nach Berwick-upon-Tweed (Nordengland, Küste) zu gehen, um Queenie zu retten.
Er hat keine Wanderschuhe, kein Handy, keine Ausrüstung. Nur eine wasserfeste Jacke und einen Geldbeutel. So macht er sich auf den Weg, während seine Frau zu Hause sitzt und sich fragt, warum Harold einfach so weg ist.
Harolds Weg durch England ist voller Menschen und ihren Geschichten. Voller Anstrengungen und ein paar Mal möchte Harold einfach nur aufgeben.
Wird er es nach Berwick-upon Tweed schaffen? Und wenn ja, wie?


Meine Meinung:

Am Anfang von Harold Fry's Reise hatte ich befürchtet, dass es unrealistisch werden könnte. Mal ehrlich, ein 60 Jähriger der durch ganz England wandert? Das kann nicht problemlos gut gehen. Und das tut es auch nicht. Harold hat viele Probleme und sehr oft Zweifel daran, ob er es schaffen kann. Aber es will es unbedingt.
Außerdem wird nicht Kapitel um Kapitel Harolds Fortschritt aufgezählt. Stattdessen erfährt man sehr viel über Harolds und Maureens Vergangenheit während auch die beiden sich Eingeständnisse machen müssen.
Was ich außerdem sehr interessant fand war, dass Harold mit sehr vielen Menschen spricht, die er auf seiner Reise trifft und so auch ihre Geschichten in den Roman mit einbezieht. Es ist interessant zu sehen, wie plötzlich jeder etwas zu erzählen hat.
Das Ende der Reise wurde noch einmal besonders schwierig. Sowohl für Harold als auch für den Leser. Aber es lohnt sich definitiv durchzuhalten. Die letzten 4-5 Kapitel sind wirklich unglaublich!
Man kann nicht aufhören. Es wird erschreckend aber auch schön.
Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe jede Pause zwischen meinem Uni-Zeug dazu genutzt zu lesen.

Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert. Man bekommt einiges geboten!
                              4/5 Punkte

Mittwoch, 1. Mai 2013

Tag :)

Getaggt wurde ich von jojooschreibfeder :)

Die Regeln des Tags:

1.) Als Dankeschön den Tagger verlinken.
2.) 11 Fragen vom Tagger beantworten.
3.) Sich selber 11 Fragen ausdenken.
4.) 10 Blogger taggen, die unter 200 Follower haben, und es ihnen mitteilen.
5.) Zurücktaggen ist nicht erlaubt!


Fragen von JojooSchreibfeder:

1). Welches ist das Bücherjuwel deiner Kindheit, mit welchem Buch verbindest du am meisten?

Ich weiß jetzt nicht genau wie das Buch hieß, aber es war ein großes, blaues Märchenbuch. Da waren nicht diese üblichen Märchen drin, wie Schneewittchen, Dornröschen, Cinderella etc. Sondern auch mal andere wie "Der selbstsüchtige Riese" (Mein persönlicher Favourite), "Pix, Pax, Pox" und sogar die Geschichte von Persephone in der Unterwelt (natürlich ohne grausame Szenen :D )
2). Hast du ein Smartphone, wenn ja, welches, wieso und was bringt es dir?

Ja ich habe ein Smartphone. Ein Samsung Galaxy Y.
Wieso? Naja, meine kleinen Cousinen haben mein letztes Handy (kein Smartphone) kaputt gemacht -.- und als ich mir dann ein neues kaufen musste, dachte ich, dann kanns auch ein Smartphone sein, es war nicht teurer als ein anderes oder so. Und ich hab auch nicht extra ja Internet Flat drauf sondern geh nur damit online, wenn ich sowieso W-Lan habe.
Mh es bringt mir hauptsächlich, dass ich 1. nicht mehr so oft mein Netbook anhabe und mich davon ablenken lasse sondern eher mal Facebook-Messenger an hab und dann auch wirklich nur damit schreib ohne all die anderen Dinge im Internet :D
2. Dass ich Filme/Serien auf FullScreen gucken kann und chatten kann ohne ständig auf Pause zu gehen :D und 3. Dass ich auch in der Uni in Vorlesungen mal schnell zu Facebook, Twitter kann oder irgenwas nachschauen kann wenn ichs nicht weiß! :D
(wie viel man doch über Smartphones reden kann o.O )
3). Magst du lieber e- books, oder richtige Bücher und wieso?

Ich mag richtige Bücher lieber. E-Books mag ich nicht und ich habe auch keins! Ich kanns verstehen wenn sie praktischer sind zum Reisen oder so aber ich find dieses ganze Bücher digitalisieren nicht gut. Manche Bücher kommen ja schon nur noch als E-Books raus. Finde ich wirklich ganz schrecklich!! :'(
4). Dein schlechtestes Fach in der Schule war/ist?

Mein schlechtestes Fach war... Sozialkunde?! Denke ich ... Vielleicht auch Physik :D
5). Der erste und letzte Satz deines absoluten Hass/Lieblingsbuches:

Gute Frage ... :D
6). Wie lange bloggst du schon? Inwieweit ist dir die Anzahl deiner Leser wichtig?

Bald seit 2 Jahren :)
Mh anfangs war es mir extrem wichtig viele Leser zu haben. Inzwischen ist es mir egal! Ich freue mich natürlich immer wenn ich neue Leser bekomme und wenn Lesern meine Beiträge gefallen. Aber das Wichtigste ist es nicht ;)
7). Wie viel Zeit investierst du unter der Woche in deinen Blog und leidet das Lesen oder andere Betätigungen manchmal darunter?
 
Also bei mir leidet eher der Blog unter anderen Dingen wie Lesen, Uni oder anderem ... Ich geb also mein Bestes für den Blog aber ich stresse mich nicht völlig damit :)
 
8). Leihst du anderen Leuten deine Bücher aus? Wenn nicht, wieso?

Ja ich verleihe meine Bücher. Aber nicht an jeden!
Außerdem muss ich immer wissen, was wo ist und dass die Leute denen ich die Bücher leihe auch darauf aufpassen :)

9). Achtest du gut auf deine Bücher?

Ja sie sind mir sehr wichtig :) Immer gut aufgeräumt im Regal und ich pass auf, dass zum Beispiel in der Tasche nichts knickt etc.
10). Dein derzeiitges Lieblingscover?

Oh nein das ist schwer zu sagen. Ich habe gar kein richtiges Lieblingscover :)
11). Deine Berufslaufbahn/dein Traumberuf?

Traumberuf: Autorin oder bei einem Verlag arbeiten :)
Berufslaufbahn: Gute Frage.... :D


Eigentlich sollte ich an dieser Stelle den Tag weiterreichen, aber da es nur für Blogs unter 200 Leser ist... ich weiß  nicht wer diesen Tag nicht schonmal hatte!! ;)

Also wer mitmachen möchte sei dazu herzlich eingeladen! Die Fragen von JojooSchreibfeder finde ich wirklich gut und schön zu beantworten! Also versucht euch doch auch mal daran :)



Viel Spaß und liebe Grüße,
Katharina

April

Gelesene Bücher:

- "Die Auserwählte" - Jennifer Bosworth (beendet)
- "A kiss in time" - Alex Flinn ( beendet)
- "The unlikely pilgrimage of Harold Fry" - Rachel Joyce (beendet)
- "Kälte" - Michael Northrop (angefangen)

Neuzugänge:


- "Kälte" - Michael Northrop

SuB:

98 :)

Naja ich hab immerhin ein Buch weniger auf dem SuB als Ende März :D

Fazit:


Das ist .... eine extrem kurze Monatsstatistik ;)
Aber naja, ich bin froh, dass es nur ein neues Buch gab :) Jippi ;)
Also les ich mal schnell weiter :)