Sonntag, 29. April 2012

Neuzugang again

Gestern Abend bekam ich von einer Freundin ein (ziemlich) verspätetes Geburtstagsgeschenk :D Undzwar "Das Playbook" - Barney Stinson, Matt Kuhn.

Ich hab mich total gefreut weil ich das Buch schon so lange haben möchte. Ich meine Barney ist eben einfach legendär!! ;)

Hier der Klappentext:

Seit Anbeginn der Menschheit suchen Männer fieberhaft nach einer Antwort auf die drängende Frage "Warum bin ich hier ... und nicht im Bett einer heißen Braut?". Die Suche hat endlich ein Ende! Mithilfe des Playbook wird es jedem Kerl gelingen, auf schöne Frauen zuzugehen, ihre wahren Wünsche zu entdecken und diese zu nutzen, um die Mädels herumzukriegen.

"Dieses Buch beschreibt jeden Kniff, Trick, Dreh, jede Masche, Taktik, Strategie, jeden Kunstgriff, jeden Bluff, jede Gauerei, mit denen ich je ein Mädel aufgegabelt habe - oder das noch zu tun gedenke. Und ab die Post. In einem Akt selbstloser Nächstenliebe gebe ich diesen Wissensschatz an euch weiter, und zwar in Form eines Ratgebers, dessen Vorschläge sich Schritt für Schritt umsetzen lassen." - Barney Stinson in der Einleitung

"Bevor ich das Playbook gelesen habe, hatte ich null Erfolg bei Frauen. Nun muss ich sie mir fast mit Gewalt vom Leibe halten. Danke, Barney!" - Rolf Huber. Gewinner von 83 Millionen Euro im Lotto, kürzlich in den Genuss einer Penisvergrößerung gekommen

"Würde ein Wildfremder eine dieser Maschen an mir ausprobieren, ginge ich sicher mit ihm ins Bett!" - Barnelia Stinson, typische Frau

Donnerstag, 26. April 2012

Wieder ein Neuzugang

Als ich heute vom Streichen bei meiner Schwester zurück nach Hause kam, lag doch tatsächlich ein Päckchen für mich auf dem Tisch :) Jippi :) Darin war "Die Erfindung der Violet Adams" von Lev Ac Rosen! :)

Hier schoneinmal Dankeschööön!! an den Egmont Ink Verlag :)

So jetzt zum Klappentext:

Im Auftrag Ihrer Majestät
Als Violet einen PLatz am berühmten Eliteinternat Illyria ergattert, scheint ihr größter Traum in Erfüllung zu gehen. Endlich wird die Welt ihre Brillianz anerkennen. Doch unter den ehrgeizigen Schülern setzen nicht alle ihr Genie für das Gute ein: Violet kommt einer Verschwörung auf die Spur, die der englischen Krone und vielleicht der ganzen Welt zum Verhängnis werden könnte ...

Ich bin ja sowas von gespannt, auf diese Geschichte! Kann es kaum erwarten anzufangen! :)
Aber natürlich erst noch "Illuminati" auslesen.
Auf jeden Fall werde ichs baldmöglichst lesen! Nochmal Dankeschön an den Ink Verlag!

Hat jemand von euch das Buch schon gelesen? :)

Liebste Grüße, Katharina

Montag, 23. April 2012

News :)

Hey :)
Hab mir gerade von meiner Mutter ein Buch gelihen :)

"Illuminati" von Dan Brown :)

Viele von euch kennen es vermutlich schon ;) Und einige haben es vermutlich schon gelesen. Ich wollte es schon immer mal lesen, meine Mutter und meine Schwester sind begeisterte Dan Brown fans und Fans der Bücher. Ich fand die Filme gut und sie meinten, die Bücher wären sogar noch besser.
Auch wenn viele meiner Freunde und bekannten von den Büchern eher enttäuscht waren, hab ich im Moment nochmal Lust bald eher einen Thriller/Krimi, sowas in der Art zu lesen. Einfach was zum mitdenken ;) Da dachte ich mir, vertrau ich mal dem Rat meiner Mutter und meiner Schwester und leg los :)

Das Buch wandert zwar vorerst auf den SuB, aber ich werd mich beeilen bald damit anfangen zu können ;)

Den Klappentext schreib ich mal nicht ab, ich denke die meisten von euch wissen, worum es in dem Buch geht ;) wenn ihr einen wollt, dann meldet euch und er wird online gestellt :)


Dann zu meinen Lesefortschritten. Gestern Abend habe ich noch "Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia" - C.S. Lewis, ausgelesen. Schonmal so viel es war wirklich schön, ein Märchen <3 Empfehlenswert und ich werde die Reihe bald weiter lesen! Für die Rezension hatte ich leider noch keine Zeit. Die Ausstehenden häufen sich momentan. Das tut mir total leid aber wie gesagt, ich hab im Moment ständig was zu tun und wenn ich mal Zeit hab les ich im Moment lieber als dass ich schreibe! Tut mir sehr leid, ich versuch das bald aufzuholen! :)

Was ich jetzt lese ist:

Dann hab ich gestern Abend anfangen mit "Die Geschichte von Herr Sommer" - Patrick Süskind!
Es ist bereits sehr gut, dabei bin ich erst auf Seite 28 oder so. Es ist erzählerisch geschrieben, aber ich erwarte mir auch einiges vom Autor denn von "Das Parfum" war ich endlos begeistert! ;)

Außerdem habe ich nocheinmal mit "Nosferas - Erben der Nacht" - Ulrike Schweikert angefangen. Es ist eins meiner Lieblingsbücher und eine Freundin liest sie momentan nochmal, da hab ich mich mitreißen lassen und musste auch nochmal anfangen :) Es ist wiedermal wunderschön, aber auch hier bin ich erst auf Seite 20 da ich erst gestern Nacht um 2 Uhr angefangen habe ;) *pssst* da weiß meine Mutter nix von xD

So also ich lese, lese, lese und muss jetzt dennoch ins Bett, morgen wird ein aufregender Tag!
*Phantasialand* :D Ich komme :D

Deshalb wird morgen wohl eher weniger gelesen werden aber nun ja, euch allen einen schönen Schultag/Arbeitstag/ freien Tag, und auf jeden Fall, einen lesereichen Tag
Liebste Grüße :*
Katharina

Freitag, 20. April 2012

Safe&Sound



Das Lied ist "Safe&Sound" von Taylor Swift feat. The Civil Wars.
Es ist vom Soundtrack zu "The Hunger Games"
Ich fand das Lied schon im Kino so schön, als ich es gehört habe, deshalb dachte ich mir, vielleicht gefällts euch ja auch :)

Liebste Grüße

Freitagsfüller

Und es ist mal wieder Zeit für den Freitags Füller :) Da ich leider letzte Woche nicht teilnehmen konnte, als ich im Urlaub war, freu ich mich jetzt schon wieder drauf!
Die Originalvorlage wie immer unter scrap-impulse :-)

1. Meine Nachbarn mag ich allesamt leider nicht sonderlich! .
2. "Ash" von Melinda Lo war ein Fehlkauf..
3. Es hört sich vielleicht komisch an, aber mir fällt momentan absolut nichts zu diesem Punkt ein :D.
4. Einen ganzen Schokoosterhasen essen ist einfach zuviel *übel*.
5. Ich habe immer gedacht, wenn zwei sich streiten freut sich der dritte, musste aber rausfinden, dass es Schwachsinn ist!.
6. Die Jungs von Y-Titty (TC, Phil und OG)  finde ich total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf "Die Chroniken von Narnia 1" lesen und was vllt. ne Runde Trivial Pursuit spielen , morgen habe ich lesen, lesen, lesen und vllt. was mit meinen Freunden unternehmen geplant und Sonntag möchte ich mich ausruhen und mich geistig auf einen Ausflug mit meiner Schwester und einer Freundin vorbereiten. !

Euch allen ein schönes Wochenende, ich werde mich hoffentlich bald mit einer Rezension zu "Kyria und Reb" melden :D
Liebste Grüße

Donnerstag, 19. April 2012

Jag älskar dig ... x3


Jag behöver dig mer än jag älskar dig och jag älskar dig så himla mycket!

Ich brauche dich, mehr als ich dich liebe, aber ich liebe dich so sehr! <3

Zwar ist der Deal mit meiner Mutter, erst Holländisch zu lernen, bevor ich Schwedisch lerne, aber das fand ich jetzt einfach zu schön als es unübersetzt zu lassen.

Neuzugang

Jah, ich gebe es zu, ich bin wieder einmal schwach geworden und habe mir ein neues Buch gekauft! :D Ich konnte einfach nicht anders. Während meine Mutter beim Optiker saß hab ich mir die Zeit im Buchladen vertrieben, ich hab ca. 10 Bücher gefunden, die ich direkt hätte kaufen können, aber es wurde dann "nur" eins, wobei eins, bei 'Mission-SuB-Abbau' schon wieder in die Quere kommt ;)
Aber genug geredet, Tatsache ist, ich bin schwach was den Buchkauf angeht und deshalb: Hier mein Neuzugang:
"Die Geschichte von Herrn Sommer" - Patrick Süskind

Klappentext:
Zu der Zeit, als ich noch auf Bäume kletterte, lebte in unserem Dorf ein Mann mit Namen > Herr Sommer<. Kein Mensch wußte, wie Herr Sommer mit Vornamen hieß, und kein Mensch wußte, ob Herr Sommer einem Beruf nachging. Obwohl man über die Sommers und insbesondere über Herrn Sommer so gut wie nichts wußte, kann man doch mit Fug und Recht behaupten, daß es im Umkreis von mindestens sechzig Kilometern im um den See herum keinen Menschen gab, Mann Frau oder Kind - ja nicht einmal ein Hund -, der Herrn Sommer nicht gekannt häte, denn Herr Sommer war ständig unterwegs. Es mochte schneien oder hageln, es mochte stürmen oder wie aus Kübeln gießen, die Sonne mochte brennen, ein Orkan im Anzug sein, Herr Sommer war auf Wanderschaft.

>>Eine klassische Novelle.<< Der Spiegel, Hamburg

>>Die typische Süskind-Mischung aus teils poetisch Zartem, teils Gewitztem.<< Joachim Kaiser/ Süddeutsche Zeitung, Münschen

>>Patrick Süskind erzählt mit einer selbstverständlichen Leichtigkeit, die dennoch nichts vom Schmerz der frühen Jahre unterschlägt. Er trifft genau den richtigen Erinnerungston zwischen Komik und Sehnsucht.<< Werner Fuld/ Frankfurter Allgemeine Zeitung
                                                                                                                                                                 
Das einzige Buch, dass ich bisher von Patrick Süskind gelesen habe, war "Das Parfum". Um ehrlich zu sein, gehörte das zu den Gründen weshalb ich mich für dieses Buch entschieden habe, denn "Das Parfum" war ein wirklich sehr gutes Buch. Wir haben es damals als Schullektüre im Deutsch Lk gelesen und ich habe es geliebt. Deshalb war ich ganz froh, als ich ein weiteres Buch von Patrick Süskind gefunden habe.
Lustig ist hingegen, dass mein Sportlehrer Herr Sommer hieß... was die Sache für mich etwas komisch macht :D

Allerdings freue ich mich schon sehr darauf, das Buch bald zu lesen! Vorher sind allerdings noch ein paar andere dran.

Deshalb, geb ich mich jetzt gleich an "Plötzlich Fee - Winternacht" von Julie Kagawa um es heute noch auszlesen! :)
Euch allen eine Gute Nacht und einen schönen Freitag ;)
Liebste Grüße

Dienstag, 17. April 2012

Design

Hey Leute :)

Also, da ich im Moment nichts zu tun hatte, dachte ich mir, ich versuch mich mal nochmal an meinem Design, ob das eine so gute Idee war, wird sich noch rausstellen ;)
Dazu brauche ich euch! :)

Im Moment weiß ich nicht, ob ich mit dem Design zufrieden sein soll oder nicht, kleine Änderungen wird es vielleicht noch geben .
Hier kommt ihr ins Spiel ;)

Wie findet ihr das neue Design? Gut? Ok? Grausam?  :D Ich bin für alles offen, Tipps und Verbesserungsvorschläge sind gerne gehört, denn ich weiß wie gesagt selbst noch nicht, ob ich mit dem Design so ganz zufrieden sein kann ;)

Ich bin gespannt was ihr mir zu sagen habt :)
Schonmal dankeschön :*
Liebste Grüße, Katharina

Montag, 16. April 2012

Purpurmond

Dann gehts jetzt mal los mit der Rezension zu "Purpurmond" von Heike Eva Schmidt.
Zu Anfang nochmal ein gaaaaaaanz großes Dankeschön an den PAN - Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Klappentext:
Bamberg 1630  - Höhepunkt der Hexenverfolgung. Und Cat aus der Gegenwart steckt mittendrin ...
Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht ...

Inhalt:
Als Cat im Keller des alten Drudenhauses von Bamberg eingeschlossen wird und dort einen alten Halsreifen findet, denkt sie sich nichts dabei und zieht ihn kurzerhand an. Doch als sie dann auch noch ein paar Verse vorliest, die auf einem alten Stück Leder geschrieben standen, findet sie sich kurz darauf im Bamberg des 17. Jahrhunderts wieder, ein Ort, den Cat so schnell wie möglich wieder verlassen will, denn das erste was sie dort erleben muss ist, wie 3 "Hexen" auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Sie wird ohnmächtig und wacht in ihrem Zimmer auf. Doch da sie den Halsreif immer noch um hat und ihn nicht ausziehen kann, beginnt sie zu glauben, dass sie wirklich in die Vergangenheit gereist ist. Deshalb macht sie sich an die Arbeit und versucht so viel wie möglich über Bamberg im 17. Jahrhuntert zu erfahren. Als sie das nächste mal in der Zeit springt, lernt sie ein junges Mädchen namens Dorothea kennen und bekommt mit, wie diese vom obersten Richter zu Bamberg bedroht wird. Da fasst Cat den entschluss der jugnen Dorothea zu helfen, und als deren Bruder Jakob auftaucht, kann Cat es kaum erwarten zurück ins 17 Jahrhuntert zu kommen, denn in Jakob erkennt Cat, dass es doch so etwas wie wahre Liebe gibt. Allerdings, bringt das Leben im Bamberg des 17 Jahrhunderts auch viele Gefahren mit sich und einige davon, wird Cat an eigenem Leib zu spüren bekommen.

Cover:
Das Cover zu "Purpurmond" hat mir sehr gut gefallen und das war es auch, wodurch ich das allererste mal auf das Buch aufmerksam wurde. Es ist mit Schnörkeln verziert und relativ einfarbig gehalten, dennoch wird der Titel "Purpurmond" durch den in der Mitte erhellten Hintergrund hervorgehoben.

Schreibstil:
Mir gefiel der Schreibstil von Heike Eva Schmidt sehr gut. Sie schreibt so, dass es einfach zu lesen ist aber dennoch, umschreibt sie die Schauplätze, die Figuren und ihre Gefühle sehr liebevoll mit vielen Vergleichen und Metaphern sodass man sich sehr gut in die Szenen hineinversetzen kann. Das alles hat mir sehr gut gefallen, besonders in Verbindung mit der einerseits altertümlichen Sprechweise von Dorothea, Jakob und co., Cats moderner Sprache und ihren lustigen Versuchen, sich der Sprache des 17. Jahrhunderts anzupassen.
Alles allem, einfach eine perfekte Mischung und super zu lesen! :)

Charaktere:
Wie gesagt, hat Heike Eva Schmidt ihre Figuren sehr liebevoll gestaltet. Ich frage mich, ob man dieses Buch überhaupt lesen kann ohne Cat, Dorothea, Jakob und Daniel zu mögen? Ich glaube, es dürfte einem sehr schwer fallen. Man fühlt mit ihnen und kann meiner Meinung nach ihre Entscheidungen gut nachvollziehen, wenn man sich darauf einlässt, was einem nicht schwer fällt.
Natürlich gelingt es der Autorin ebenso, negative Figuren herauszuheben, wie zum Beispiel den obersten Richter zu Bamberg und alle, die die Hexenverbrennungen weiter vorantreiben. Auch sie werden umschrieben und dem Leser wird bewusst gemacht wie skrupellos manche Menschen damals waren.
Eine meiner Lieblingsfiguren war allerdings der etwas verpeilte Professor der Universität, der Cat bei ihren studien half :D

Meine Meinung:
Purpurmond ist ein wirklich außergewöhnliches Buch. Anfangs, dachte ich noch, die Handlung würde einen ganz anderen Verlauf nehmen, doch als man dann immer tiefer in das Buch vordringt, war ich positiv überrascht. :) Je länger ich am lesen war, desto weniger wollte ich das Buch aus der Hand geben. So war ich innerhalb von 2 1/2 Tagen (was für mich wirklich schnell ist) damit durch und ich kann nur sagen, ein fantastisches Buch!
Ich denke mit Hexen, geschichtlichen Einflüssen, einer Liebesgeschichte und Spannung zum mitdenken und mitfiebern, ist für fast jeden etwas dabei. Deshalb würde ich das Buch direkt jedem der mich fragt weiterempfehlen! :)

Außerdem werde ich mir ohne Zweifel noch weitere Werke der Autorin besorgen, denn ihr Schreibstil hat mich gefesselt und völlig für sie eingenommen! :)

Deshalb, wie gesagt, lest dieses Buch unbedingt!! :)
Ich bin begeistert ;) und vergebe deshalb 5 Kleeblätter, wie könnte ich auch anders? Es war ein klasse Leseerlebnis! :)

aaah :)

Also es tut mir sehr leid, dass ich gestern keine Rezension zu "Purpurmond" hochladen konnte aber gerade, als ich Zeit hatte und mich dran setzten wollte, rief eine Freundin an und ich konnte ihr ihren Wunsch einfach nicht abschlagen.
Resultat: PANEEM!!! :D Endlich hab ich den Film auch gesehen ;)
Und da wir (durch einige Verzögerungen) danach erst um 2 Uhr nachts daheim waren, konnte ich leider keine Rezi mehr schreiben, sorry ;)

Zum Film: Er war wirklich sehr gut :) auch wenn einiges aus dem Buch gefehlt hat und es einer anderen Freundin, die das Buch nicht gelesen hat, an manchen Stellen schon schwer war alles zu verstehen, für mich, war der Film gut :)
Der einzige Diskusionspunkt war, dass ich zwischen zwei Fans von Gale saß, die Peeta nicht mögen, ich hingegen, bin riesen Peeta Fan! :D Aber das hat dem Film kein Stück geschadet. Wirklich schön gemacht, aber ich muss dennoch sagen, das Buch war viel besser :-)

Zur Rezension von Purpurmond:
Ich setz mich sofort dran, versprochen ;)

Euch allen einen schönen Tag, egal ob Arbeitstag, Schultag oder freien Tag :)
Liebste Grüße

Samstag, 14. April 2012

Bonsoir :) + Dankeschön :)

Ich bin wieder daaaaaa :-)

Bin heute Abend (leider erst um 9 oder so :( ... ) frisch aus dem Urlaub zurück gekommen!
Einerseits natürlich seehr traurig, weil es am Strand in Holland einfach so wunderschön war! Wie immer! ;) Andererseits, kann ich jetzt wieder für meine lieben Leser da sein und hier direkt mal:

Ein riiiiiesengroßes DANKESCHÖN :)
Gerade online gekommen und was seh ich als erstes? 50 Leser!! <3 also Leute, ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mich darüber freue!! x3 das ist zu toll :) DANKE!! :*

Im Urlaub hatte ich zwar kein Internet und deshalb keine Gelegenheit etwas zu posten, aber stattdessen hatte ich immerhin Zeit zu lesen :-)
Ich habe "Purpurmond" und "Kyria und Reb - Bis ans Ende der Welt" beendet! Und mit "Plötzlich Fee - Herbstnacht" angefangen! :)

Dazu folgen dann so schnell wie möglich Rezensionen!
Ich denke allerdings nicht, dass ich heute Abend noch dazu komme, denn ich bin wirklich sehr, sehr müde! ;)

Allerdings kann ich schonmal so viel dazu sagen, dass die Rezensionen beide extrem positiv ausfallen werden!

Euch allen noch einen schönen Samstag Abend und eine Gute Nacht :-)
Liebste Grüße und nochmal
DANKE :)

Montag, 9. April 2012

Tschüssi...

Also ich bin jetzt erst mal bis Samstag in Urlaub :-)
Nach Holland
Ich liebe es :)

Aber eigentlich wollte ich damit nur sagen:
Wir werden dort kein Internet haben also auch keine Gelegenheit irgendwelche Blogposts zu veröffentlichen :(
Stattdessen werde ich versuchen so viel wie möglich zu lesen um dann im nachhinein Rezensionen für euch schreiben zu können .

Also erst mal bis Samstag ;)
Viel Spaß beim lesen und überhaupt, eine schöne Woche :)
Liebe Grüße

Neuzugänge

 Sooo jetzt ist es dann mal and er Zeit meine Ostergeschenke zu posten :)

Die Flüsse von London - Ben Aaronovitch

Klappentext:

Können Sie beweisen, dass Sie tot sind?
Peter Grant ist frischgebackener Police Constable, als man ihm einen unerwarteten Karrierevorschlag macht: Er soll Zauberlehrling werden, der erste in England seit fünfzig Jahren. Jetzt muss er sich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegöttin aushandeln, Leichen in Covent Garden ausgraben ... Alles ziemlich anstrengend. Und der Papierkram!

Bin schon total gespannt was das angeht :-)
 Für jede Lösung ein Problem - Kerstin Gier

Klappentext:
Was wäre, wenn Ihre Familie, Freunde und Bekannte wüssten, was Sie wirklich über sie denken ...
Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist so eine Sache, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Ohh ich liebe Kerstin Giers Bücher einfach! Die Edelsteinreihe, hat mich damals bereits überzeugt! Dann hab ich "Fishermans Friend in meiner Koje" gelesen und war hin und weg. Jetzt ist dieses hier bald dran, ich wette es wird ebenfalls gut sein! ;)

Isola - Isabel Abedi

Klappentext:
Zwölf Jugendliche. Eine einsame Insel. Drei Dinge, die sie mitnehmen dürfen. Und unzählige Kameras, die sie beobachten ...

"Ich hätte weglaufen können. Noch heute spukt dieser Gedanke oft durch meinen Kopf. Ich hätte mich heimlich von der Gruppe entfernen können, genügend Gelegenheiten hatte es gegeben. Aber hätte das etwas geändert? Wäre das Projekt abgebrochen worden? Wäre vielleicht kein Blut geflossen? Es ist so sinnlos, sich diese Fragen zu stellen, mein Verstand weiß das. Aber die Fragen wissen es nicht. Sie kommen - ohne vorher anzuklopfen und sich zu erkundigen, ob es gerade passt."

Auch von Isabel Abedi hab ich bereits "Whisper" gelesen. Ich fands super gut und jetzt, bin ich sehr gespannt auf "Isola" ;)



Außerdem hab ich noch eine DVD bekommen. "S. Darko" ist die Fortsetzung von "Donnie Darko". Beides wirklich seeehr gute Filme, bei denen man ganz schön mitdenken muss. Falls ihr sie also nicht kennt, schaut sie euch an ;)












Euch allen dann einen schönen Rest- Ostermontag und eine tolle Woche :)

Award #5

Heute habe ich nach langer Zeit nochmal einen Award bekommen :)
Undzwar von der liebsten Steffi :) Das freut mich wirklich sehr, danke danke danke :*



Hier die Regeln:

1. Copy and paste the award on your blog.
2. Link back to the blogger who gave you the award.
3. Pick your five favorite blogs with less than 200 followers and leave a comment on their blog to let them know they have received the award.
4. Hope that the five blogs chosen will keep spreading the love and pass it on to five more blogs!
(Ihr könnt ja hoffentlich Englisch <3)


1. Oben erledigt ;) Würde Steffi den Award ja gerne zurück geben, aber das geht ja nicht. Sie hat allerdings einen sehr tollen Blog! :)

2. Werde ich tun! ;)

3. Jacquy
Annabells-Leseecke

4. *hope* :D

So los gehts mit 2 ;)
Nochmal DANKE für den Award :) ich hab mich wirklich sehr gefreut!

Samstag, 7. April 2012

The Immortals - Rivalin des Schicksals

Zeit für eine weitere Rezension. Das Buch hab ich gestern Abend noch ausgelesen, um jetzt mit Purpurmond anfangen zu können.
Hier die Rezension zu "The Immortals - Rivalin des Schicksals" von Melissa de la Cruz.

Klappentext:
Sie sind schön, reich und unsterblich ....

Für den attraktiven Künstler Ben würde Allegra alles aufgeben: den Kontakt zu ihrem Zwillingsbruder, ihre hohe Position in der Gemeinschaft der Vampire und sogar ihre Unsterblichkeit. Doch dann zerstört eine Prophezeiung ihre Träume. Wenn sie Ben wirklich liebt, muss sie ihn verlassen. Sonst wird er zugrunde gehen...

Inhalt:

Das Buch spielt an 3 verschiedenen Orten. Zunächst bei Allegra, einige Jahre vor der eigentlich gegenwärtigen Handlung des Buches. Sie muss sich entscheiden ob sie bei Charles, dem im Körper ihres Zwillingsbruder wiedergeborenen Michael, zu dem sie seit Anbeginn der Zeit gehört, bleibt oder ob sie ihrem Herz folgt und mit dem Künstler Ben fort geht. Doch als sie sich entscheidet weiß sie nicht, was für schlimme Folgen das haben wird. Denn der Bund, der zwischen Vampiren (gefallenen Engeln) geschlossen wurde, so wie ihr (Gabrielle) und Michael, lässt sich nicht so einfach lösen wie sie gehofft hatte.

Außerdem spielt das Buch bei Mimi und Oliver. Mimi versucht, wie schon im vorausgehenden Band Kingsley aus der Hölle zu befreien. Oliver hilft ihr dabei und zusammen gehen sie in die Hölle. Mimis Plan ist es Olivers Menschliche Seele gegen die von Kingsley einzutauschen, damit sie mit Kingsley zusammen die Vampirgemeinschaft in New York anführen, sie retten, kann. Doch der Weg durch die Hölle ist nicht einfach und als sie Kingsley schießlich trifft, ist es als würde er sie kaum noch kennen. War er schon zu lange in der Hölle?

Und Last but not Least, spielt die Handlung natürlich auch bei Skyler und Jack, die in Kairo auf der Suche nach dem Tor der Verheißung sind um sicher zu gehen, dass die 7 Tore zur Hölle gesichert sind, damit keine weiteren Gefahren für die Vampir Gemeinschaft aus der Hölle entkommen können . Sie jagen Silver Bloods (Vampire die Vampire töten, Anhänger von Luzifer) und finden neue Verbündete, die ihnen helfen gegen die Silver Bloods zu kämpfen. Doch es gibt ein weiteres Problem. Seit Jack seinen Bund mit Mimi gebrochen hat, um mit Skyler zusammen zu sein, geht es Skyler immer schlechter. Das ist die Wirkung, die der Bund mit sich bringt. Doch um Skyler zu retten bleiben Jack nur zwei Möglichkeiten. Entweder er stellt sich unter den Gehorsam von Luzifer und bittet ihn, als Gegenleistung für seine Dienste den Bund mit Mimi zu lösen. Oder er muss Mimi töten, doch dabei würde auch ein teil von ihm selbst sterben, immerhin sind die beiden miteinander verbunden. Was wird er also tun?

Cover:

Das Cover gefällt mir eigentlich ganz gut. Wie bei den anderen Bänden der "The Immortals" Reihe, ist es in Schwarz gehalten und zeigt eine einzige Figur. Allerdings fällt es mir schwer zu sagen wer genau auf diesem Cover zu sehen ist. Ich würde ja sagen Allegra aber ich bin mir nicht sicher, was ihre Haarfarbe betrifft xD
Aber das tut ja nichts zur Sache. Mir gefällt das Cover weil es nicht zu aussagekräftig ist. Außerdem noch weil die ganze Reihe fast die gleichen Cover hat, nur eben mit unterschiedlichen Personen. Finde ich schön!

Schreibstil:

Die Bücher sind einfach geschrieben und in relativ großer Schrift ncoh dazu. So kommt man beim lesen cshnell voran und kann flüssig das ganze Buch durchlesen ohne anzuhalten.
Die Geschichte ist zudem in verschiedene Teile unterteilt. Die Kapitel wechseln sich ab, so kommt zum Beispiel zuerst eins von Skyler und Jack, dann eins von Mimi und Oliver (später auch Kingsley) und darauf folgt eins mit Allegra, Charles und/oder Ben. So wird dem Leser auf keinen Fall langweilig denn man muss aufpassen um die einzelnen Geschichten verfolgen zu können. Außerdem kann es natürlich immer sein dass in einem Kapitel über Allegra etwas gesagt wird, was einem dabei weiterhilft etwas zu verstehen was gerade im Kapitel über Skyler passiert. Aber das ist bei solchen Aufteilungen ja ganz normal ;)
Ohne noch weiter kompliziertes Zeug zu reden: Mir gefällt der Schreibstil sehr gut, man kann gut und flüssig lesen und versteht immer, was die Autorin einem sagen will.

Charaktere:
Auf die Charaktere einzugehen ist hier etwas schwierig, da es bereits das 6te Buch einer Reihe ist, ich hatte also schon viel Zeit mir darüber Gedanken zu machen welche ich mag und welche nicht. Also ganz kurz und knapp:
Ich mag: Mimi (Lieblingsfigur) und Kingsley
Ich mag nicht: Skyler und Jack!

:D Seltsam aber wahr. da Skyler und Jack die eigentlichen Hauptfiguren der Bücher sind. Vor allem Skyler. Doch sie kann ich am allerwenigsten leiden!
Bei den anderen Figuren schwankt es. Allegra mochte ich im vorausgehenden Band sehr, in diesem hingegen, wurde sie mir mehr und mehr unsympatisch. Ebenso verhält es sich mit Oliver. Mal mag ich ihn, mal ist er unausstehlich. Charles mag ich eigentlich schon, nur ist es schwer ihn wirklich zu durchschauen. Er hat sehr viele Geheimnisse und dadurch wird es schwerer zu sagen ob man ihn wirklich mag oder ob er einem die Rolle, die einem gerade gefällt nur vorspielt um etwas anderes zu vertuschen.

Wie ihr seht, es ist kompliziert. Mein Rat, lest die Bücher! Dann könnt ihr euch ein Bild davon machen ;)

Meine Meinung:
Zunächst noch einmal, es ist der 6te Band einer Reihe, deshalb bin ich etwas voreingenommen.
Euch mag die Rezension jetzt verwirrend erscheinen, wenn ihr die Bücher nicht kennt, aber das ist auch schwierig, denn es ist in den ersten 5 Romanen so viel passiert, da ist es schwer alles in einer Rezension klar zu machen :-)

Da ich die Bücher allerdings kenne, kann ich sagen, dieses Buch war sehr gut! Es sind einige Geheimnisse der vorherigen Bände aufgedeckt wurden aber andere wurden vertieft oder rückten in den Vordergrund. Außerdem kam ein ganz neuer Aspekt dabei, das Problem mit dem Bund und ebenfalls eine neue Bedrohung durch Luzifer. Ich bin wirklich unglaublich gespannt wie es weiter geht.
Einige sagen, diese Reihe sei zu lasch, das mag für den ersten Roman vielleicht noch zugetroffen haben, aber danach nimmt er volle Fahrt auf. Ich kann also jeden von euch raten, fangt an zu lesen! Und achtet dabei, auf jedes Detail ;) Glaubt mir ;)

Sehr Spannend und mitreißend. Ich konnte kaum aufhören zu lesen und bin in 2 Tagen durchgewesen. Es hat mich neugierig auf den nächsten Band gemacht und deshalb, bekommt "The Immortals - Rivalin des Schicksals" von mir 5 Kleeblätter!!


 

Freitag, 6. April 2012

Freitags Füller

Es ist mal wieder Zeit für den Freitags Füller :-)
Die Originalvorlage wie immer unter scrap-impulse

1. Ich kann's nicht glauben, dass ich jetzt schon über seit 2 Wochen mit der Schule fertig bin .
2. Später färbe ich mit meiner Mutter viele bunte Ostereier.
3.  Wie kann ich lernen,  fließend Schwedisch zu sprechen??.
4.  Es mit mir auszuhalten muss manchmal schwer sein, für meine Freunde.
5. Am Ostermontag wird erst mal gut gekocht, dann ein wenig Zeit mit der Familie verbracht und dann wird gepackt, damit ich Dienstag in Urlaub fahren kann.
6. ... auf keinen Fall ohne Socken.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Film und lesen, morgen habe ich lesen,die letzten Vorbereitungen für Ostern und mit meiner Schwester das Fußballspiel ihres Freundes anschauen geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Familie ganz toll Ostern feiern (und lesen :D ) !


Sooo viel dazu :)
Mal sehen wozu ich heute noch auf meinem Blog komme ;)
Im Moment versuche ich mit allen Mitteln "The Immortals" so schnell wie möglich auszulesen, aber ständig lenkt mich irgendwas ab :D
Also, weiter gehts ;)

Euch allen noch einen schönen Freitag :)

Blogs und die Umwelt...

Blogs verschmutzen keine Umwelt - die sind doch nur im Computer! Leider falsch. Blogs laufen auf Servern die Strom verbrauchen. Da kommt einiges zusammen. Das kann man (zumindest zum Teil) an anderer Stelle wieder gutmachen.



Mein Blog hat eine Eiche gepflanzt.


Die einfachen Regeln:

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!
Jeder kann helfen. Manchmal ist das ganz einfach. Mit unserer Aktion "Ein Blog, ein Baum" kannst du zusammen mit I plant a tree und ITSTH (Autor von Outlook Sync Software) ganz einfach deinen Beitrag zum Umweltschutz leisten:

Schreibe ein kurzes Posting in deinem Blog um deine Leser zu informieren. Verwende einen der unten stehenden Buttons in deinem Blog (z.B. im Sidebar) um Flagge zu zeigen. Sag uns bescheid (runterscrollen). Fertig. Wir pflanzen (und bezahlen) den Baum für dich.

(Das Unvermeidliche: Nur 1 Baum pro Blog. Maximal 1000 Bäume sind zu vergeben. Sorry, keine "gestern angelegte Pseudoblogs". Wir behalten uns vor bei Engpässen auf andere Baumsorten auszuweichen.)

Donnerstag, 5. April 2012

Erstes Rezensionsexemplar

Leuteee!! Heute ist mein allererstes Rezensionsexemplar bei mir angekommen!
Hier schonmal Danke Danke Danke an den PAN-Verlag :)) Ich bin wirklich unglaublich Dankbar :)
Auch nochmal vielen Dank an Lydia und Jacquy für ihre Hilfe :) Wirklich zu lieb :)

Und hier jetzt das Buch:


Klappentext:
Bamberg 1630  - Höhepunkt der Hexenverfolgung. Und Cat aus der Gegenwart steckt mittendrin ...
Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht ...


Also ich bin schon jetzt total gespannt. Der Klappentext hat mich von Anfang an extrem neugierig gemacht und ich finde auch das Cover sehr sehr schön!! :)
Ich werde das Buch natürlich als nächstes lesen, damit ich dem PAN Verlag so schnell wie möglich eine Rezension liefern kann. Deshalb halte ich mich direkt mal ran mit "The Immortals" :)

PS: Bin immer noch ganz *wuiii* glücklich darüber, dass ich dieses Buch wirklich bekommen habe. Danke :)

Eric Saade



Ich weiß, das hat mal wieder nichts mit Büchern zu tun aber, ihr kennt ja mich und Musik und deshalb muss das jetzt einfach mal gesagt werden:

Ich wünschte ich könnte da sein!! ;(
Mag übertrieben klingen, aber wie schlimm ist es schon für ein Eric Saade Konzert nach Schweden fliegen zu wollen?? :D

Meine Mutter hat sich schon darauf eingestellt, dass ich den Monat über wo die Konzerte stattfinden die ganze Zeit Anspielungen darauf fallen lassen werde, wie gerne ich jetzt gerade auf einem Pop Explosion Tour Konzert wäre xD
Wird ein Spaß ;)

Dennoch, will nach Schweden, jetzt! :D *zapp* *weg* :)
Med vänliga hälsningar!
(heißt soweit ich weiß Liebe Grüße ;) )

Mittwoch, 4. April 2012

Spät ...

Ich wollte mich schon seit längerem bei euch entschuldigen, dass meine Posts in letzter Zeit immer nur spät Abends kommen. Leider habe ich tagsüber kaum Zeit was zu schreiben, da ich entweder unterwegs bin oder meine Zeit mit lesen verbringe, damit ich neue Rezensionen schreiben kann! ;)

Hoffentlich stört das nicht zu sehr, dass die Posts deshalb immer erst später kommen, ansonsten meldet euch, dann werd ich das ändern, zum Beispiel indem ich sie abends schreibe und dann tagsüber nur noch hochladen muss ;) Das ginge ja eigentlich ganz gut :)

Freue mich über Feedback :)
Liebe Grüße

The Call - Song



Das Lied heißt "The Call" und ist zum Film "Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia".
Ich fand, dass es wunderschön klingt und dachte daher, es kann nicht schaden es hochzuladen :-)

Außerdem werde ich so bald wie möglich anfangen die Narnia Reihe zu lesen. ;-)

Hoffentlich gefällt euch das Lied.
Liebste Grüße, Kat

Dienstag, 3. April 2012

Hunger Games

Heute Morgen habe ich "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" ausgelesen. Deshalb, diesmal etwas schneller als sonst, die Rezension zum Buch. ;)

So los gehts:

Klappentext:
Mögen die Spiele beginnen!
Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem - in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein einziger überleben. Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Beiden ist klar, dass sie sich früher oder später als Feinde gegenüberstehen werden. Doch dann rettet Peeta Katniss das Leben ...

Inhalt:Zu Beginn des Buches lernt man zunächst einmal Katniss Everdeen kennen. Es wird beschrieben wie sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester, Primrose, zusammenlebt und in den Wäldern außerhalb von Distrikt 12 jagen geht. Sie erzählt viel über ihre Gewohnheiten und über das Leben in Panem, besonders in einem armen Distrikt wie ihrem. Dann ist es so weit, sie müssen zur "Ernte" gehen. Dies ist eine alljährliche Veranstaltung zu der jeder Bürger von Panem erscheinen muss. Hierbei werden die Namen eines Jungen und eines Mädchens des jeweiligen Distrikts ausgelost und somit wird entschieden, dass diese beiden an den "Hungerspielen", die das Kapitol (die Regierung von Panem) jedes Jahr ausrichten, teilnehmen werden.
Als Katniss jüngere Schwester Prim gezogen wird, zögert sie keinen Moment bevor sie sich selbst als Freiwillige meldet. So kommt es dass sie und ein Junge namens Peeta Mellark zum Kapitol reisen um an den Spielen teilzunehmen. Die Regeln sind einfach: 24 Jugendliche kommen in die Arena. Doch nur einer kommt wieder heraus!
Also ... lasst die Kämpfe beginnen...

Cover:
Das Cover finde ich sehr passend für den Inhalt des Buches. Ich kann mir richtig vorstellen, wie Katniss hinter einem Strauch oder in den Ästen der Bäume sitzt und genau so hindurchschaut um ihre Gegner zu beobachten. Auch der Kontrast zwischen den grünen Blättern und den roten Blutstropfen die auf dem Cover verteilt sind, ist finde ich sehr gut gelungen. Obwohl mal also denken könnte, dass es nur ein weiteres Cover mit einem menschlichen Gesicht drauf ist, finde ich, dass es viel mehr ist und deshalb sehr schön zum Buch passt!

Schreibstil:
Für mich, war Suzanne Collins Schreibstil genau das richtige. Sie umschreibt vieles. Einige Stellen, die sehr schnell abgefasst sein könnten, umschreibt sie genaustens oder nutzt sie dazu, etwas wichtiges in Zusammenhang mit den Hauptfiguren, Panem oder den Spielen zu erklären. Doch der Text lässt sich dennoch flüssig und sehr schnell lesen. Nichts desto trotz bleibt es spannend.
Ich finde den Schreibstil deshalb perfekt fürs Buch und würde gerne auch nach der Panem Reihe noch Bücher von Suzanne Collins lesen! :-)

Charaktere:
Das Buch ist aus der Sicht von Katniss geschrieben. Deshalb ist sie diejenige, deren Gefühle man durch das gesamte Buch hindurch mitverfolgen kann, was einem einen sehr nahen Blick auf Katniss ermöglicht. Die anderen Figuren werden daher eher durch sie beschrieben und wie das dann natürlich so ist, kennt man die Figuren eher aus der Sicht der Hauptfigur. Dennoch kann man sie sich alle sehr gut vorstellen. Die Familie, die Menschen aus Distrikt 12, die Leute im Kapitol und die 23 anderen Tribute, werden durch Katniss' Wahrnehmung beschrieben und so auch dem Leser näher gebracht. Ich finde, dass das wirklich gut gelungen ist.  Zudem war mir keine der Figuren wirklich unsympathisch. Nicht einmal die anderen Tribute, da ich mir die meisten Zeit dachte, dass ein großteil von ihnen, in genau der selben Situation war wie Katniss und dass sie nichts wollten als zurück zu ihrer Familie zu kommen. Somit gab es im gesamten Buch vielleicht nur 2 oder 3 Figuren die mir persönlich unsympathisch waren, den Rest mochte ich sehr.
Das ist finde ich ein sehr guter Schnitt für solch ein umfangreiches Buch :)

Meine Meinung:
Wie man aus meiner positiven Rezension vielleicht herauslesen konnte, ich fand das Buch wirklich super gut! Anfangs war ich etwas skeptisch ob es wirklich was für mich ist, da ich etwas in der Art noch nie gelesen hatte. Aber schnell hat sich rausgestellt, dass es einfach zu gut ist, als dass es mir nicht gefallen könnte. Ich bin jetzt bereits begeisterter Fan und kann es kaum erwarten das zweite Buch zu bekommen und zu lesen!
Diese Reihe macht glaube ich wirklich süchtig, da man richtig mitfiebern kann wer überlebt und wer nicht. Undzwar nicht auf eine lasche "Vielleicht stirbt überhaupt niemand" Art oder "Es wird schon alles gut!" Art. Nein, hier ist es sicher, dass früher oder später die meisten der Figuren sterben werden!

Ich bin schonmal sehr gespannt darauf, was mich im zweiten Teil "Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe" erwarten wird!

Zu diesem Buch, gibt es nur eine mögliche Bewertung für mich! Das heißt: 5 Kleeblätter für die Tribute von Panem!


Montag, 2. April 2012

Fallout - Ellen Hopkins

Es ist mal wieder Zeit für eine Rezension! :)
Aber vorher möchte ich mich noch einmal entschuldigen, dass ich in letzter Zeit weniger Rezensionen hochgeladen habe, da ich von den Abiturprüfungen aufgehalten wurde. Aber das ist jetzt vorbei und somit habe ich wieder mehr Zeit zu lesen und somit auch mehr Stoff für Rezensionen! :-)
Deshalb geht es jetzt direkt mal los mit einer Rezension von "Fallout" - Ellen Hopkins


Klappentext Englisch:
SO YOU WANT TO KNOW

All about her. Who
She

really is. (Was?) Why
she swerved off
the high road. Hard
left

to nowhere,
recklessly
indifferent to
me,

Hunter Seth Haskins,
her firstborn
son. I've been
choking

that down for
nineteen years.
Why did she go
on

her mindless way,
leaving me spinning
in a whirlwind of
her dust?

Klappentext Deutsch:
IHR WOLLT ALSO ALLES WISSEN

über sie. Wer
sie

wirklich ist (war?). Warum
sie von der Hauptstraße
abbog. Scharf
nach links

in Richtung nichts,
rücksichtslos
ohne sich Gedanken zu machen
über mich,

Hunter Seth Haskins,
ihren erstgeborenen
Sohn. Ich habe das
runtergeschluckt

für
19 Jahre.
Warum ging sie
weiter

auf ihrem unüberlegten Weg,
mich zurücklassend
im Wirbelwind
ihres Staubs?

Ich hoffe, dass die deutsche Übersetzung auch wirklich Sinn ergibt. Ich habe mein bestes getan aber bei lyrischen Texten, ist das immer so eine Sache! ;)

Inhalt:
"Fallout" ist der dritte Band einer Trilogie von Ellen Hopkins. Im ersten Band "Crank", wird die junge, hübsche und kluge Kristina Snow drogenabhängig und kommt vom richtigen Weg ab. Am Ende des Buches ist sie schwanger und bekommt einen Sohn namens Hunter Seth. Im zweiten Teil "Glass" wird sie immer stärker süchtig und sucht sich einen neuen Freund. Um ihren Sohn kümmert sie sich kaum. Sie und ihr neuer Freund, den sie schon nach kurzer Zeit betrügt, bekommen Geldprobleme und beginnen deshalb mit Drogen zu dealen. Das frührt dazu, dass sie ins Gefängnis kommen, wo sich herausstellt, dass Kristina ein weiteres Mal schwanger ist.
"Fallout", der dritte Teil der Reihe, ist nicht länger aus Kristinas Sicht geschrieben, sondern aus drei verschiedenen. Zum einen Hunter Seth Haskins, ihr ältester Sohn, der von seiner Großmutter, Kristians Mutter, adoptiert wurde und von seinen Problemen erzählt, von denen einige mit seiner Mutter zusammenhängen. Zum Beispiel, dass er sich fragt, wer sein Vater ist und ob es am Genanteil dieses unbekannten Mannes liegt, dass er, Hunter, so schnell wütend wird?
Außerdem von Autumn. Sie ist Kristinas älteste Tochter und auch sie hat mit einigen Problemen zu kämpfen. Sie hat eine nervöse Störung, gegen die sie so gut wie möglich ankämpft und die auf den Umgang ihrer Mutter mit Drogen, während der Schwangerschaft zurückzuführen ist. Außerdem weiß sie nicht wer ihre Eltern sind. Von Kristina hat sie noch nie gehört und ihren Vater hat sie das letzte mal gesehen als sie 4 war und bevor eine erneute, langjährige Haftstrafe antrat. Deshalb lebt sie mit ihrem Großvater und ihrer Tante und enddeckt im Verlauf des Buches zum ersten mal, wie schön es sein kann zu lieben und geliebt zu werden. Außerdem findet sie endlich heraus, wer ihre Familie ist!
Letztendlich, schreibt auch Summer ihre Gedanken auf. Sie ist Hunters und Autumns kleine Schwester und somit Kristinas drittes Kind. Sie ist bei ihrem Vater aufgewachsen und hat regelmäßigen, wenn auch keinen guten, Kontakt zu Kristina. Auch sie verliebt sich zum ersten mal, doch sie macht sich große Sorgen eines Tages so zu werden wie ihre Mutter!

So erzählen drei von Kristinas Kindern was die Drogenabhängigkeit ihrer Mutter ihr Leben vor allem negativ beeinflusst hat. Auch sie spielt eine Rolle in diesem Buch, denn ohne sie gäbe es doch niemals so viele Gründe sich aufzuregen ;)

Cover:
Das Cover finde ich persönlich sehr schön gestaltet. Es ist einfach gehalten und in weiß-silbernen Buchstaben steht "Fallout" darauf. Ebenso einfach sind die Cover zu Crank, Glass und den meisten anderen Büchern von Ellen Hopkins gehalten. Ich finde allerdings, dass ist perfekt, denn so liefern die Cover einen genialen Gegensatz zum Inhalt der Bücher. Dieser ist nie einfach, sondern immer tiefgründig und spannend. Deshalb finde ich, dass das Cover sehr gut ist.

Schreibstil:
Ellen Hopkins schreibt ihre Bücher in Form von freien Versen. Wie man bereits am Klappentext sehen kann, sind diese kurzen Gedichte einfach aber dennoch unglaublich ausdrucksstark. Ich liebe ihre Art zu schreiben sehr und gerade deshalb, bin ich ein so großer Fan ihrer Bücher geworden. Denn sie schafft es auf jeder Seite mit wenigen Worten sehr viel zu bewegen und dem Leser Gefühle zu übermitteln, die in langen Texten oft nicht so deutlich herausgearbeitet werden können.
Also Schreibstil = erste Klasse!!

Meine Meinung:
Wie ich bereits erwähnt habe, ist Ellen Hopkins eine meiner Lieblingsautorinnen und ihre Trilogie (Crank, Glass, Fallout) sind Bücher, die ich immer wieder lesen würde! In diesem Sinne war ich von Fallout nicht im geringsten enttäuscht. Überhaupt gab es während des ganzen Buches nur eine Sache die mir nicht unbedingt gepasst hat und das war, dass mir die drei Hauptpersonen ab und an ein wenig unsympatisch waren.

Die drei Figuren schreiben immer der Reihenfolge nacht. Hunter - Autumn - Summer - Hunter - Autumn - Summer...und immer so weiter! Das an sich war sehr gut und fließend zu lesen, da es Abwechslung in die Geschichte brachte. :) Somit wäre das wieder eine positive Seite der Bücher! ;)

Außerdem finde ich, dass die Trilogie mit diesem Band zu einem sehr schönen Ende gekommen ist. Denn man hat gesehen, was das Verhalten, das Kristina in den ersten beiden Büchern gezeigt hat, für Auswirkungen hatte.

Ich kann es nur noch einnmal sagen, die Bücher von Ellen Hopkins sind wirklich lesenswert! Deshalb kann ich euch nur nahelegen, sie euch mal anzusehen :)

Alles in allem würde ich dem Buch 4 1/2 Kleeblätter geben und in anbetracht der hervorragenden Vorgänger, werd ich das einfach mal auf 5 aufrunden! :)


Sonntag, 1. April 2012

März

Es ist mal wieder Zeit, für eine Monatsstatistik, jetzt da der März vorbei ist. :-)

Also los gehts:

Gelesene Bücher: 
- "Hector und das Wunder der Freundschaft" - Francois Lelord -> 202-251 = 49
- "Harry Potter und der Stein der Weisen" - J.K. Rowling -> 144-335 = 191
- "Emilia Galotti" - G.E. Lessing -> 87
- "Fallout" - Ellen Hopkins -> 665
- "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" - Suzanne Collins -> bis 240

Insgesamt gelesene Seiten:

1232 Seiten

Fazit:
Also alles in allem bin ich sehr zufrieden mit mir :) für mich sind 1233 Seiten viel zu lesen in einem Monat :) hatte zwar gehofft, mit Panem noch fertig zu werden aber leider hatte ich dazu gestern zu wenig Zeit! ;)
Natürlich hoffe icfh jeden Monat noch ein wenig mehr zu schaffen, also werd ich mich ranhalten. Aber ich bin auf alle Fälle schonmal froh, so viel geschafft zu haben :)

Neuzugänge:
Geburtstagsgeschenke:
- "Plötzlich Fee Winternacht" - Julie Kagawa
- "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" - Suzanne Collins
- "Die Chroniken von Narnia" - C.S. Lewis
   -> "Das Wunder von Narnia"
        "Der König von Narnia"
        "Der Ritt nach Narnia"
        "Prinz Kaspian von Narnia"
        "Die Reise auf der Morgenröte"
        "Der silberne Sessel"
        "Der letzte Kampf"
Geschenk zum Abi:
- "Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt" - Andrea Schacht
Selbst gekauft:
- "Dead Beautiful - Deine Seele in mir" - Yvonne Woon
- "The Immortals - Rivalin des Schicksals" - Melissa de la Cruz

Neuzugänge Insgesamt:
12 neue Bücher :-)

Fazit:
Wow! ;)
12 neue Bücher in einem Monat!! So viele habe ich sonst nie! Das lag dann wohl an meinem Geburtstag, da meine Mutter mir die Sammelbox zu den Chroniken von Narnia geschenkt hat, was alleine schonmal 7 Bücher waren ;)
Ich bin auf alle Fälle froh mit allen meinen neuen Büchern! Auch wenn das meinen SuB - Abbau nicht unbedingt fördert ;)

Momentaner SuB:
52 Bücher!!

Das ist für mich, wirklich grausam. Einen so hohen SuB hatte ich ... glaube ich noch nie!! Ich muss mich also wirklich ran halten mit lesen, das wird mir ja langsam schon peinlich! ;)

Bestes Buch diesen Monat:
Das kann ich nicht sagen, eigentlich fand ich alle Bücher, die ich gelesen habe gut! Sogar "Emilia Galotti" auch wenn ich das anfangs nicht gedacht hätte. Ich würde jedes der März Bücher ohne weiteres nochmal lesen :)

Schlechtestes Buch diesen Monat:
Gibt es demnach erst recht keins! ;)

Tut mir leid, dass meine bestes und schlechtestes Buch Empfehlung diesmal eher ... nicht vorhanden ist! ;) Aber wie gesagt, ich könnte mich nicht entscheiden welches der gelesenen das beste war und eines von ihnen schlecht zu nennen, würde mir nicht im Traum einfallen! :)